''Zeit ist in Träumen sonderbar'' - GEWINNSPIEL !

Montag, 30. Juli 2012 125 Kommentare

Ihr Lieben,
da ich mich bei euch noch für die große Unterstützung beim' Kleiderkreisel-Blogger-Voting und auch sonst für alle liebe Kommentare und Anmerkungen hier auf dazzled bedanken wollte, dachte ich, es wird mal wieder Zeit für ein kleines Gewinnspiel. Eine von euch hat dieses Mal die Chance, ein wunderschönes Uhrenamulett von ''Madeleine Accessoires'' zu gewinnen. Die Kette ist wirklich traumhaft schön und wertet jedes schlichte Outfit auf und ist auch sonst super zu kombinieren. Die Bedingungen sind wie immer ganz einfach und innerhalb weniger Sekunden erfüllt : 

* Da dieses Gewinnspiel ein Dank an meine Leser sein soll, seid bitte Leser meines Blogs über GoogleFriendConnect (klick) und/oder 
klickt ''Gefällt mir'' auf meiner Facebook-Page (klick)
* Kommentiert diesen Post mit eurer gültigen E-Mail-Adresse

... und das war's auch schon ! Bitte tut mir den Gefallen und erfüllt wirklich beide Bedingungen, nur dann nehmt ihr automatisch an meinem Gewinnspiel teil. Am Sonntag, den 5.8  gebe ich den Gewinner bekannt! Ich wünsche euch allen viel Spaß bei der Teilnahme und drücke jedem einzelnen von euch ein Däumchen ! Macht's gut, ihr Lieben !


summer.

Sonntag, 29. Juli 2012 11 Kommentare

Ihr Lieben,
heute gibt es nur schnell eine polyvore-Collage mit meinen Sommerfavoriten. Genießt das (noch) ganz schöne Wetter, ich mache mich jetzt auf den Weg zum Sport ! Bis Morgen :)

Minnetonka

Mittwoch, 25. Juli 2012 13 Kommentare

Über meine Liebe zu ''Indianerschuhen'' (so werden sie hauptsächlich in meinem Umfeld genannt) wisst ihr ja nach zahlreichen Outfitposts bereits. Gestern wurde diese Liebe durch ein neues Paar originaler (eigentlich hasse ich dieses Wort...) Minnetonkas erneut entfacht. Meine Eltern überraschten mich mit diesen wunderbaren Schuhen als Geschenk für mein Zeugnis, ein viel zu großes Geschenk, wie ich finde, aber gefreut habe ich mich natürlich umso mehr. Auch wenn sie meinen alten Minnetonkas sehr ähnlich sehen, bin ich so froh sie nun zu besitzen, denn das andere Paar hatte schon lange die besten Zeiten hinter sich. Die richtigen Minnetonkas haben nun sogar eine Sohle, sodass ich nicht mehr direkt auf Steinen laufe, haha. Seitdem ich sie letztes Jahr angefangen habe zu tragen, kann ich sie mir nicht mehr aus meinem (nicht existierenden) Schuhschrank wegdenken - ich kann sie zu all' meinen Sachen kombinieren und ob man's glaubt oder nicht, sind sie wirklich ziemlich bequem für ein Stückchen zusammengenähtes Leder. So, für heute genug zum Thema Schuhe, genießt das tolle Wetter, ihr Lieben !

 Minnetonkas - erhältlich z.B über Amazon // Danke Mama & Papa ! :)

sunny day.

Montag, 23. Juli 2012 15 Kommentare

Ihr Lieben,
in der vergangenen Woche erreichte mich mal wieder ein Päckchen von oasap.com. Ich hatte mir die 2 Produkte vor meiner Londonfahrt dort ausgesucht. Während ich mir bei dem Ear Cuff von Anfang an sicher war, zweifelte ich bei dem Kleid ein wenig, weil ich mir nicht sicher war, ob es mir letztendlich gefallen würde. Als das Päckchen dann vor ein paar Tagen bei mir eintrudelte, war ich heilfroh, dass ich mich für das Kleid entschieden hatte. Es sitzt supergut und ich finde den Print, vor allem in Verbindung mit anderen braunen Elementen (wie der Tasche und den Minnetonkas) , superschön. Wenn es warm genug ist, was es heute eigentlich sogar schon gewesen wäre, kann ich mir das Kleid auch gut auf gebräunter Haut vorstellen. Schade nur, dass ich immer noch weiß wie Kreide bin, das muss sich in den nächsten Wochen auf jeden Fall ändern ! Heute morgen lag außerdem noch eine wunderschöne iPhone Hülle von iconemesis in meinem Briefkasten. Auch wenn die Hinterseite meines iPhones schon ziemlich leiden musste und von oben bis unten zerkratzt ist - eine schöne Deko ist die Hülle ja trotzdem. Ansonsten gibt's meinerseits nicht mehr soviel zu sagen - ich genieße das schöne Wetter, werde mich ein paar Fahrschulbögen widmen und freue mich auf schöne Ferien. Macht's gut ihr Lieben !

P.S : Achja, falls ihr draußen liegt, die Sonne genießt und nichts zum Lesen habt - die aktuelle INSTYLE ist super ! Falls ihr dennoch ein Minütchen nichts zutun haben solltet - hier könnt ihr noch ganz schnell für mich voten, Danke :*

 Kleid : oasap.com - Minnetonkas : NoName - Tasche : Primark
 Gürtel : H&M - Uhr : Casio
 Ear Cuff : oasap.com - Sonnenbrille : H&M
iPhone Hülle : Iconemesis

some facts about me.

Donnerstag, 19. Juli 2012 24 Kommentare

(FERIEN - YAY !)

- ich lackiere mir meine Fingernägel nur, wenn ich weiß, dass ich in den kommenden Tagen viel Zeit habe, denn sonst ist's mir viel zu zeitaufwendig.
- ich hasse Unordnung und muss immer alles aufgeräumt haben - außer in dem 2. Fach meiner Spiegelkommode.
- ich schmeiße Dinge wie Zeitungsartikel nur ganz ungern weg und sammele sie deshalb lieber in einem anderen Eimer
 unter meinem Schreibtisch, der kein Mülleimer ist
- wenn ich mich bemühe schön zu schreiben sieht es aus, als wenn eine Grundschülerin am Werk war
- ich kriege Gänsehaut wenn mir Leute, die mir nicht vertraut sind, in die Haare fassen
- ich esse mein Müsli immer mit einem kleinen Löffel, damit ich mehr davon habe
- wenn's mir schlecht geht höre ich dieses Lied und habe zumindest 3 Minuten und 29 Sekunden lang gute Laune
- ich liebe es im Bett zu liegen, während es regnet
- ich beantworte mir meine Fragen in meinen Gedanken selbst
-... und korrigiere die Grammatikfehler anderer Leute ebenfalls in meinen Gedanken
- es macht mich agressiv wenn Leute ohne Punkt und Komma reden, obwohl ich das selbst manchmal mache
- wenn ich shoppen gehe und viele, viele Sachen auf einmal sehe, die mir gefallen, überfordert mich das und ich bekomme Kopfschmerzen
- beim Zugfahren stecke ich mir meine Kopfhörer ins Ohr, höre aber anderen Gesprächen zu
- ich hasse es mich im Bus nach hinten zu setzen und suche mir immer einen Platz vorne
- mir würden noch 1373926 weitere Fakten einfallen, aber ich glaube ich möchte euch damit nicht länger langweilen.

Happy Birthday, dazzled !

Ihr Lieben,
heute genau vor einem Jahr saß ich gelangweilt vor meinem pinken Laptop, hatte Sommerferien und keine Ahnung, was ich machen könnte. Ziemlich unspektakulär, ich weiß, aber so entstand dann letztendlich mein Blog ''dazzled''.

 Es fühlt sich verrückt an, denn diese Zeit kommt mir niemals wie ein Jahr vor ... Im Gegenteil, es fühlt sich eher so an, als wenn ich gerade mal ein paar Monate hier auf ''dazzled'' blogge. Noch verrückter ist allerdings das, was ich innerhalb eines Jahres mit meinem Blog erreicht habe. Das alles war anfangs eher eine Spaßaktion und ohne große Hintergedanken, aber mittlerweile ist es viel mehr als das. ''Dazzled'' ist für mich zu einem Hobby geworden und macht mir immernoch riesigen Spaß. Ich hätte niemals gedacht, dass sich je mehr als eine Handvoll Leute für mich und meinen Blog interessieren könnten - aber hey, mittlerweilen ist es mit 1928 GoogleFriendConnect Lesern, 685 Likes auf facebook und 619 bloglovin' Followern eine echt große Hand geworden - Wahnsinn ! Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen lieben Lesern für die ganzen Kommentare und netten Worten an mich bedanken, denn das macht ''dazzled'' zu dem, was es ist ! Ich freue mich auf ein weiteres tolles Jahr mit euch, ihr Lieben ! Danke, danke, danke !

I'm back from London !

Sonntag, 15. Juli 2012 26 Kommentare

Ihr Lieben,
da bin ich wieder ! London war im großen und ganzen ganz gut, aber ich bin ehrlich gesagt heilfroh, wieder zu Hause zu sein. Das Hostel war, wie erwartet, eine absolute Katastrophe, es gab' noch nicht einmal eine vernünftige Möglichkeit sich zu waschen - igittigitt! Auch die Planung war nicht gerade die beste, denn jeden Tag gab es irgendein Missverständnis und wir liefen 27392739 Mal den gleichen Weg hin und wieder zurück. Obwohl wir recht viel Freizeit hatten (jeden Tag von 16/17 Uhr - 22 Uhr) kam ich irgendwie nicht richtig dazu shoppen zu gehen. Wahrscheinlich lag es daran, dass ich einfach jeden Tag todmüde war und dankbar für jede Sitzmöglichkeit war. Besonders auf dem Camden Market hätte ich gern noch viel mehr Zeit verbracht, die verschiedenen Geräusche & Gerüche, einfach die ganze Kulisse war wirklich überwältigend (so sehr, dass ich es verpennt habe Fotos zu machen - grr!). Ich hoffe auf jeden Fall das ich noch einmal die Chance bekomme nach London zu reisen, dann aber am besten mit noch mehr Zeit! Unten seht ihr die Fotos, die ich geknipst habe sowie die Dinge, die ich mir gekauft habe. Habt noch einen schönen Sonntag ! :* 

P.S: ich hoffe ihr nehmt es mir nicht übel wenn diese Woche nur wenige Posts kommen, denn ich muss mich mal ein wenig mit meinem Führerschein beschäftigen !

 Ein Schaufenster vom' Harrods.
 Pullover (neuer Lieblingspulli!) von River Island - Top Camden Market
 Kleid vom' Camden Market
Hasenlampe (sie ist sooooo süüüüüß!) aus einer kleinen Boutique in Greenwich, genau wie die Rosenkette. Ohrringe von River Island.

life isn't about finding yourself - it's about creating yourself.

Mittwoch, 4. Juli 2012 27 Kommentare

Ihr Lieben,
Vielen Dank für die große Rückmeldung zum letzten Post ! Ich habe mich sehr gefreut,dass euch der Post gefallen hat und werde bestimmt mal wieder etwas in dieser Art veröffentlichen.

Heute hatte ich wieder nur 4 Stunden und gestern musste ich sogar garnicht erst zur Schule,weil alle Stunden ausgefallen sind - daran könnte ich mich wirklich gewöhnen ! So langsam steigt auch bei mir, trotz des blöden Hostels, die Vorfreude auf die London Fahrt - Samstag geht's schon los ! Auf meiner To-Do-Liste steht neben der berühmt berüchtigten Oxford Street auch der Camden Market, auf den ich mich mit Abstand am meisten freue. Hat jemand von euch eventuell noch ein paar Flohmarkt-Tips in London für mich ? Diesbezüglich hab' ich nämlich noch nicht allzu viel gefunden. Als ich Gestern ein bisschen recherchierte und entdeckte, dass Victorias Secret doch tatsächlich ca. 2 Wochen nach meines Aufenthalts in London einen Store eröffnet, habe ich mich fast schwarz geärgert - sowas blödes !

Damit dieser Post nicht ausschließlich aus Schreiberei besteht, seht ihr unten noch ein paar Fotos, die letztes Wochenende am Güterbahnhof entstanden sind :) Ich esse jetzt einen Teller Milchreis mit Erdbeeren -mhm! (schmeckt SO gut, müsst ihr unbedingt mal probieren!) Genießt die Sonne,ihr Lieben !
P.S : Falls ihr noch nicht für mich gevotet habt, würde ich mich wahnsinnig freuen, wenn ihr das hier machen würdet ! :)


find INSPIRATION in everything.

Montag, 2. Juli 2012 17 Kommentare

Ihr Lieben,
heute möchte ich euch gern einige Wege zeigen, die mir die Inspiration für meine Posts bzw. meinen ganzen Blog geben. Ich finde, Inspiration ist in Zusammenhang mit dem Bloggen etwas sehr wichtiges, denn ich würde wahrscheinlich keinen Post so ganz ohne Inspiration hinbekommen. Umso glücklicher bin ich darüber, dass ich mittlerweile einige Methoden gefunden habe, mich selbst zu inspirieren und somit (hoffentlich!) interessante Posts zu erstellen. Ich hoffe ihr bekommt durch diesen Post die ein oder andere Idee, fall's es bei euch mal an Inspiration fehlen sollte :)

1. Blogs
Meine wohl größte Inspirationsquelle (surprise,surprise!) sind Blogs. Egal ob ich Ideen bezüglich Wohneinrichtung, DIY's oder Mode suche, auf Blogs werde ich immer fündig. Weil die Blogosphäre wirklich unendlich groß ist, habe ich meine liebsten Blogs in Lesezeichen nach Kategorie (DIY,Fashion...) sortiert, sodass ich nicht ewig suchen muss, wenn ich nach etwas bestimmtem Ausschau halte. Möchte ich mich ''mal einfach so'' inspirieren lassen scrolle ich munter durch mein Dashboard und werde dann auch dort meist ganz ungeplant fündig. Die Blogs, die mich derzeitig am meisten inspirieren findet ihr unten in der Bilderreihe. Es sind verschiedene Kategorien enthalten.
Bild 1 : A Beautiful Mess / DIY - Bild 2 : Magnoliaelectric / DIY,Lifestyle - Bild 3 : Hypnotized / Mode - Bild 4 : TEENAGE KICKS / Mode

2. Lookbook.nu
Suche ich nach Inspiration bezüglich Mode, oder nach bestimmten Kombinationsmöglichkeiten & Outfits habe ich die Plattform lookbook.nu als meinen Favoriten in diesem Thema auserkoren (tolles Wort! :D). Dadurch, dass täglich wahnsinnig viele, verschiedene Outfits von den Usern hochgeladen werden, ist immer etwas neues dabei. Sucht man etwas bestimmtes, reicht es ein einfaches Suchwort (auf Englisch) einzutippen und schon findet man viele verschiedene Ergebnisse - super und nebenbei auch ein toller Zeitvertreib !
 Bild 1 : via - Bild 2 : via - Bild 3 : via - Bild 4 : via

3. Magazine
Eine weitere ''Methode'' die mich in den verschiedensten Kategorien sehr inspiriert, ist durch Magazine zu blättern. Ich liebe das Gefühl die Seiten nach und nach umzublättern und etwas in der Hand zu halten. Ein Grund, weshalb ich Magazine für mich selbst nie durch Apps oder ausschließlich durch das Lesen von Blogs ersetzen würde. Ich finde, es gibt nichts, was entspannender ist, als mit einer Zeitschrift auf dem Sofa zu sitzen und dabei etwas warmes zu trinken. Meine liebsten Magazine, die ich schon lange lese, seht ihr in der Bilderreihe.

Bild 1 : INSTYLE - Bild 2 : JOLIE - Bild 3 : GLAMOUR- Bild 4 : JOY

4. Pinterest 
Keinen Text, aber ne' Menge Bilder gibt es auf Pinterest. Ich bin jedes Mal erneut erstaunt, wie viele verschiedene, tolle Fotos es auf dieser Welt, bzw. auf Pinterest gibt. Da alle User ihre Bilder in verschiedene Ordner sortiert haben (der eine mehr, der andere weniger...) fällt das Suchen leicht und man findet immer etwas schönes. Viele Inspirationsbilder, die auf meinem Blog zu sehen sind, stammen übrigens von Pinterest. (Eine Alternative zu Pinterest, die zwar weniger übersichtlich aber auch super ist, ist weheartit.com ! )

 Bild 1 : via - Bild 2 : via - Bild 3 : via - Bild 4 : via 
5. Alltägliche Inspiration
''Meine'' fünfte und auch letzte Inspirations''methode'' sind die alltäglichen Inspirationen, die eher weniger zu beeinflussen sind und die wahrscheinlich auch jeder von euch kennen wird. Die meisten Ideen für Posts kommen mir z.B während der Zugfahrt von der Schule nach Hause. Wenn ich im Zug sitze, nach draußen schaue, dabei Musik höre und über Posts nachdenke, dann fällt mir sogut wie immer etwas ein (das war auch heute so - als ich mir darüber Gedanken machte kam die Idee zu diesem Post), was ich dann auf meinem Collegeblock oder in meinem kleinen Ideenbuch aufschreibe.