A Blog about Fashion and Lifestyle

what's in my bag ? / Freetime.

Donnerstag, 31. Oktober 2013

Hallo, ihr Lieben ! 

Wie sich vielleicht einige von euch erinnern werden, habe ich vor längerer Zeit bereits mal einen ,,what's in my bag ?!'' - Post hier auf dazzled veröffentlicht. Da das mittlerweile aber schon eine ganze Zeit her ist, habe ich mir gedacht, dass den ein oder anderen von euch eventuell ein Update dieses Posts interessieren könnte. Ich habe mich, wie es auch das letzte Mal der Fall war, für meine typische Freizeittasche entschieden.

 Des Weiteren wollte ich diesen Post gerne dazu nutzen, euch meine neue Geldbörse und Kartenhülle von Disaster Designs vorzustellen. Wie ihr wisst bin ich ein riesiger Fan dieser Marke, da alle Produkte, wie ich finde, einfach supersüß sind. Bestellt habe ich die beiden Schätze übrigens über den kleinen Onlineshop Casa Nicoletta. Neben einigen Produkten von Disaster Designs gibt es dort beispielsweise ebenso Artikel der süßen Marke sass&belle. Solltet ihr euch also ebenso für eine Geldbörse von Disaster Designs interessieren, kann ich euch Casa Nicoletta definitiv empfehlen, denn der Service ist super und es gibt dort wirklich einige Marken zu kaufen, die sonst nur schwer zu bekommen sind. So, nun aber zu meinem Tascheninhalt  

Als Freizeittasche verwende ich meistens meine Tasche der Marke ,,Tyoulip Sisters'', da diese zwar bequem zu tragen ist, aber dennoch viel Stauraum für den ganzen Kleinkram bietet.
Hier seht ihr meine neuen Produkte von Disaster Designs via Casa Nicoletta. In die süße Geldbörse habe ich mich sofort verliebt und auch die kleine Kartenhülle mit dem niedlichen Aufdruck ist superpraktisch.
Notizbuch : Hema : Dieses Notizbuch trage ich immer bei mir, um beispielsweise Blogideen o.Ä auch unterwegs aufschreiben zu können. / Sonnenbrille : RayBan : Dieses Modell von RayBan habe ich gerne an sonnigen Herbsttagen dabei. / LipButter : Nivea : Ein Muss in meiner Freizeittasche ! / Desinfektionsmittel : Bath & Body Works : Riecht nicht nur wunderbar, sondern desinfiziert und peelt auch die Hände. / Geldbörse & Kartenhülle : Disaster Designs / Handy : iPhone : Ohne gehe ich nicht aus dem Haus ! / Handcreme : EOS : Macht die Hände superweich...
 Und hier noch eine kleine Detailansicht meines Tascheninhalts.

Outfitpost / Free People.

Montag, 28. Oktober 2013

Hallo, ihr Lieben ! 

Ich hoffe ihr hattet einen super Start in die Woche. Für mich ist heute schon wieder die zweite Schulwoche nach meinen Herbstferien angebrochen. Alle, die momentan noch Ferien haben, können sich wirklich glücklich schätzen, denn ich bin jetzt schon wieder ferienreif ! Dennoch ist meine erste Schulwoche ganz gut verlaufen, da ich einige Klausuren zurückbekommen habe und zum Glück alle ganz gut ausgefallen sind. 

Ich weiß ja nicht, wie das bei euch ist, aber ich persönlich bin bereits jetzt, obwohl noch nicht einmal der November angebrochen ist, in Weihnachtsstimmung. Wahrscheinlich liegt das daran, dass die Weihnachtszeit einfach meine liebste Zeit im ganzen Jahr ist. Wie ich finde kann es nun auch endlich mal so richtig kalt werden, damit man sich in warme Pullover und kuschelige Winterjacken hüllen kann. Das heutige Outfit ist zwar mehr herbstlich als winterlich ausgefallen, aber trotzdem gefällt es mir momentan supergut. Ich liebe den Schnitt des Free People Tops und bin der Meinung, dass es sich wirklich prima zu dem asymetrisch geschnittenen Cardigan kombinieren lässt. So, das war's heute auch schon von mir - ich hoffe ihr habt noch einen wunderbaren Tag !  

Cardigan : H&M / Top : Free People / Hose : DRDENIM / Schuhe : SPM

Instagram - Diary

Sonntag, 27. Oktober 2013

Hallo meine Lieben !

Da ich heute einiges zutun habe, gibt es heute ,,nur'' ein kleines Instagram - Diary von mir. Viele sind der Meinung, dass diese Art von Blogpost generell überflüssig ist, doch da bin ich anderer Ansicht. Ich finde es immer schön, wenn auf anderen Blogs die sogenannten Instagram - Diarys zu sehen sind. Auch, wenn man dem jeweiligen Blogger bei Instagram folgt, kriegt man durch das Diary auf dem Blog nochmal eine Zusammenfassung der neusten Instagram - Fotos meist mit einigen passenden Sätzen, was ich sehr schön finde. Wie findet ihr diese Posts, gut, oder doch eher überflüssig ? Lasst es mich wissen ! Morgen geht es übrigens wie gewohnt weiter mit einem Outfitpost, seid also schonmal gespannt ! Bis dahin wünsche ich euch einen erholsamen Sonntag 

find me on Instagram : daaazzled
Unser Frühstückstisch in New York - wie ich es vermisse ! / it's time for a Selfie / Ich präsentiere : Den gemütlichsten Platz der ganzen Welt. / Letzter Tag in New York... / Meine neue, aber jetzt schon über alles geliebte Winterjacke. Dabei handelt es sich um einen Parka der Marke IQ Berlin. / Mein Freund und ich in Kroatien.

my favorite dresses.

Donnerstag, 24. Oktober 2013

HalliHallo, ihr Lieben ! 

Heute möchte ich euch gerne die Kleider zeigen, die ich momentan am häufigsten trage. Neben den unten gezeigten Kleidern besitze ich noch ca. 7 weitere, die alle etwas dunklere Farben haben. Heute wollte ich euch jedoch erst einmal meine helleren Kleider zeigen, die ich sowohl im Sommer sehr gerne mit Sandalen anziehe, als auch im Winter mit Strumpfhose und Stiefeln.

 Wie ich finde sind Kleider eine wirklich geniale Erfindung, denn sie lassen sich in jeder Jahreszeit super stylen und sehen immer toll aus. Falls mir persönlich der Schnitt eines Kleides nicht ganz so gut steht/gefällt, dann greife ich einfach zu einem passenden Gürtel und bringe das jeweilige Kleid damit in Form - das klappt grundsätzlich sehr gut und sieht auch klasse aus.

Während ich Kleider in den wärmeren Jahreszeiten, wie schon erwähnt, normalerweise ohne Strumpfhose und Cardigan, dafür aber mit einem schönen Paar Sandalen trage, kombiniere ich Kleider zu den kühleren Zeiten gerne mit Lederjacken (cooler Stilbruch !), dicken Cardigans, Strumpfhosen und Boots. Das Kleid ist einfach ein super wandelbares Kleidungsstück, was sich auch wunderbar als Reisegepäck eignet, da es als Einteiler sehr wenig Platz einnimmt. Nunja, ich denke ich konnte euch jetzt so langsam meine Liebe zu Kleidern nahe bringen - meine derzeitigen (helleren) Lieblinge findet ihr unten 

 Dieses Kleid von choies trage ich besonders gerne zu feierlichen Anlässen.
 Das Kleid von Yumi lässt sich wunderbar mit leichten, roségoldenen Sandalen kombinieren und stellt somit ein ideales Sommeroutfit dar.
 Dieses Kleid habe ich für nur 3€ auf einem Flohmarkt erstanden. Ich mag es besonders im Sommer mit Römersandalen, einem braunen Gürtel sowie einer coolen Fransentasche.
Eigentlich kommt dieses Kleid ja aus der Wäscheabteilung von Primark. Da es jedoch einen dickeren Stoff hat, kann man es, wie ich finde, auch schön mit Sandalen im Alltag tragen.
Das letzte und gleichzeitig bunteste Kleid von Primark hat einen wunderbar fließenden Stoff und zaubert eine schöne Figur. Mit einer Lederjacke kombiniert finde ich es besonders cool !

so cozy / Outfit.

Montag, 21. Oktober 2013

Hallo ihr Lieben,

wie schnell die Zeit vergeht - schon sind meine 2 - wöchigen Herbstferien wieder rum und ab heute ging es für mich wieder wie gewohnt zur Schule. Traurig darüber bin ich aber nicht, denn ich hatte, vor allem durch die New York Reise, die besten Herbstferien, die ich mir hätte vorstellen können. Des Weiteren habe ich mich auch wahnsinnig gefreut, dass mein NYC Diary so super bei euch angekommen ist - vielen lieben Dank dafür ! Obwohl die Schule bei mir gerade erst wieder angefangen hat, wird es sofort stressig, denn ich schreibe bereits diese Woche 2 Klausuren und auch für die kommenden Wochen sind etliche Termine und Klausuren angesagt - ich hoffe, das bekomme ich alles unter einen Hut ! Aber ich wäre ja nicht ich, wenn ich mich in meinen Herbstferien nicht hingesetzt hätte und Posts für euch vorbereitet hätte, hihi. Somit wird es wie gewohnt jeden Montag, Donnerstag und Sonntag einen neuen Post geben. 

Das heutige Outfit ist momentan übrigens eines meiner absoluten Lieblingsoutfits. Ich bin so froh das ich mich dazu entschieden habe, mir in Amerika den Pullover von UO zu kaufen, denn er ist wirklich wahnsinnig kuschelig. Die Schuhe habe ich mir von meiner Mama gemopst, denn ich finde, sie passen wirklich wunderbar dazu. So, auf mich wartet jetzt mein Mathebuch mit gefühlten 283027 komischen Themen, die sich allesamt wie bösartige Krankheiten anhören, haha ! Macht's gut ihr Lieben 

Pullover : Urban Outfitters / Mütze : NoName / Hose : DRDENIM / Schuhe : SPM

NYC DIARY 3 / HAUL.

Sonntag, 20. Oktober 2013


Ihr Lieben,
heute gibt es erst einmal den letzten Post meines New York City Diarys, indem ich euch von meinen letzten Tagen im ,,Big Apple'' erzähle. Ich hoffe wirklich euch hat diese kleine Reihe von Posts gefallen. Solltet ihr Fragen bezüglich der Reise haben könnt ihr mir diese natürlich gerne jederzeit bei ask.fm stellen. Auch weitere Postvorschläge bezüglich NYC nehme ich natürlich gerne entgegen. 

Donnerstag 10.10.13 
,,Die Woolrich Parkas sind wirklich die allerschönsten die ich kenne'' hörte ich mich am Donnerstagmorgen noch sagen. Das ich nur einige Stunden später ganz anderer Meinung war, davon hatte ich zu diesem Moment noch keine Ahnung. Mit dem Ziel den Woolrich Parka als die perfekte Winterjacke zu kaufen, machten wir uns am Donnerstagmorgen auf den Weg in die Boutique ,,Genesis'', die die besagten Parka verkaufte. Dort angekommen war die Enttäuschung groß, denn der Woolrich Parka gefiel mir ganz und gar nicht an mir. Meine Enttäuschung war jedoch bereits nach kurzer Zeit wie weggeblasen. Verantwortlich dafür war ein unglaublich leckerer Smoothie bei Pink Berry (schaut' dort unbedingt vorbei, wenn ihr die Chance habt !). Erneut machten wir uns auf den Weg in unseren liebsten Stadtteil : Soho. Auch dieses Mal wurden wir nicht enttäuscht, denn wir bekamen die Chance mitten auf der Straße einen Fotoshoot zu beobachten. Bei ,,Dean and Deluca'' (kennt ihr die Markthalle vielleicht auch aus dem Film ,,Der Teufel trägt Prada'' ?) holte ich mir superleckeres Avocado – Sushi, um danach gestärkt shoppen gehen zu können. Das war auch erfolgreich, denn bei Forever21 (ich kann mich eeewig in diesem Laden aufhalten !) wurde ich erneut fündig. Mein ,,Parka – Problem'' löste sich übrigens noch am selben Tag auf, denn im Internet entdeckte ich ein wunderschönes Modell der Marke IQ Berlin, welches ich sofort bestellte.

 Mein leider schon aufgetrunkener Pink Berry - Smoothie / Fotoshoot in Soho / Eine kleine Boutique in Soho / Sushi von Dean & Deluca


Pullover & Top : Forever21 / Gym Bag : American Apparel / Overknee Socken : Forever21

Freitag 11.10.13
Obwohl ich mich wahnsinnig auf einen neuen Tag in NYC freute, war der Freitag für mich persönlich bereits ein wenig getrübt, da dies der letzte richtige Tag in meiner Traumstadt war. Diese Trübheit verflog bei einem erneuten Spaziergang durch den Central Park jedoch glücklicherweise
ziemlich schnell. Wieder einmal war es einfach nur schön zwischen all den Wolkenkratzern die Ruhe zu genießen und die süßesten Hunde überhaupt (davon gibt es in New York wirklich en masse !) zu beobachten. Nach einer leckeren belgischen Waffel zog es mich erneut zu Free People und ich entdeckte eine Bluse, die ich einfach unbedingt haben MUSSTE. Neben der Bluse erledigte ich auch meine letzten Besorgungen und genoss ein letztes Mal die beeindruckende Atmosphäre der Stadt. Nach einigen atemberaubenden Minuten auf dem glitzernden Times Square im dunkeln ging es für uns ins Mc Gee's. Das war vor allem für meinen Freund, einem begeisterten ,,How I met your mother'' – Zuschauer ein Highlight, denn in dem irischen Pub Mc Gee's wurden einige Szenen für die bekannte Serie abgedreht. 

Bluse : Free People / Cardigan : American Eagle Outfitters

Samstag 12.10.13
Unser Samstag begann dann eher unschön, nämlich mit dem Packen der Koffer. Wie erwartet stellte es sich als Herausforderung heraus, meinen Koffer mit all' dem Inhalt zu schließen und dabei weder sich selbst noch andere zu verletzen, doch ich meisterte das dann doch ziemlich gut. Nachdem wir unserer Wohnungsvermieterin (die übrigens einfach mal eine Nebenrolle bei Sex and the City und Gossip Girl hatte !!!) wieder die Schlüssel überreichten, entschieden wir uns für eine letzte Runde durch den Central Park. Diese wurde mir durch einen leckeren Yoghurt versüßt. Mit dem Taxi (dieses Mal jedoch kein typisch gelbes) ging es wieder zurück zum' Flughafen und ich genoss ein letztes Mal die Aussicht auf die beeindruckende Skyline New Yorks. Zufrieden schaute ich aus dem Fenster und dachte mir ,,Eine bessere Reise hätte ich mir nicht vorstellen können.''

Der Times Square bei Nacht / Das Mc Gee's Pub / mhhm / Letzter Spaziergang durch den Central Park


Täschchen : Forever21 / Body Lotion : Victorias Secret / Lip Balm : Nivea

NYC DIARY 2 / HAUL

Freitag, 18. Oktober 2013


Ihr Lieben,
heute gibt es wie angekündigt den zweiten Teil meines NYC Diarys. Ich hoffe meine Berichte und Fotos gefallen euch auch dieses Mal und ihr bekommt durch diesen Blogpost erneut einen kleinen Einblick in meine tolle Reise. Achja : Bevor ihr euch diesen Post durchlest, klickt doch kurz den ,,Play'' - Button des folgenden Youtube Videos, um auch das richtige Feeling zu bekommen - here we go 


  
Montag, 7.10.13
Für den Montag stand ein Trip nach New Jersey auf unserem Plan, da wir dort die Outletmall ,,Jersey Gardens'' besuchen wollten. Da ich im voraus gehört hatte das es dort super Geschäfte mit sehr geringen Preisen geben sollte, war ich wirklich gespannt. Nach einer 20 – minütigen Busfahrt erreichten wir die Mall und schlenderten diese daraufhin einige Stunden auf und ab. Meine Erwartungen wurden absolut erfüllt, denn in der Mall gab es wirklich super Deals und schöne Sachen. Meine Shoppingausbeute könnt ihr unten betrachten – zum Vergleich habe ich euch die (super !) Preise mal dazugeschrieben. Nach dem langen Tag in der Mall waren wir alle sehr kaputt, gingen deshalb nur noch eine Kleinigkeit essen und danach direkt ins Bett.


Top : Gilly Hicks : 6€ / Shorts : Gilly Hicks : 4€ / Hoodie : Victorias Secret : 14€ / Hose : Victorias Secret : 14€ / BH : Gilly Hicks : 3€ / Slips : Gilly Hicks : je 1€

Handdesinfizierer : Bath & Body Works / Ohrringe : Forever21 / Lidschatten : Wet n' Wild / Handcreme : EOS

Dienstag 8.10.13
Unser Dienstag begann mit einem tollen Blick von einer Aussichtsterasse aus auf den Harlem River. Nachdem wir die ruhige Atmosphäre und das tolle Wetter dort in vollen Zügen genossen hatten, machten wir uns auf den Weg in Richtung Midtown. Auf dem Weg dorthin stoppten wir kurz bei Dunkin Donuts, wo mein Papa ein wirklich legendäres (mir fällt gerade keine andere Bezeichnung ein – es war einfach nur der Wahnsinn !) Sandwich aß. Für meine Eltern und meinen Freund ging es am selben Tag auf die Aussichtsplattform ,,Top of the Rock''. Ich verweilte in dieser Zeit unten im Rockefeller Center, denn dummerweise packte mich kurz vorher meine Höhenangst und keine zehn Pferde hätten mich in den Fahrstuhl, der über 40 Sekunden nach oben fuhr, bewegen können. Als ich im nachhinein die tollen Fotos betrachtete, bereute ich dies jedoch gewaltig. Den Rest des Tages spazierten wir die Straßen entlang, während ich in einige Shops einkehrte und mir beispielsweise bei Free People ein tolles Top gönnte. Free People gehört nun nach meiner Reise definitiv zu meinen liebsten Shops, denn die Sachen sind alle einfach nur superschön. Unseren Dienstag schlossen wir mit einem Burger aus einem der besten New Yorker Burgerrestaurants ab.

Unsere Küche / Ausblick aus unserer Küche / Ausblick vom' Top of the Rock / Marvi & ich

Top (links) : Free People / Top (rechts) : Urban Outfitters
(Leider durch den Transport im' Koffer ein wenig zerknittert.)

Mittwoch 9.10.13 
Die klare Sicht am Mittwochmorgen kam uns gerade gelegen, denn eine Tour mit der Staten Island Ferry stand auf unserem Plan. Mit gefühlten 2729362926 weiteren Leuten begaben wir uns auf die Fähre und schipperten an der Freiheitsstatue vorbei. Die Aussicht dabei war teilweise wirklich wunderschön und die Tatsache, dass das Ganze kostenlos war, sprach natürlich auch für sich. Nach der Fahrt mit der Fähre führte uns unser Weg durch das Financial District, das gar nicht von so vielen Anzugträgern besiedelt war, wie ich es anfangs vermutet hatte. Danach stand ein weiteres meiner Highlights auf dem Plan : Die Brooklyn Bridge ! Diese faszinierte mich, wie vorher erwartet, mit ihrer gigantischen Größe. Mit einer vollgeknipsten Kamera machten wir uns erneut auf den Weg nach Soho. Dort rüstete ich, wie ihr unten sehen könnt, meine Pinselsammlung sowie meine Winterkleidung ein wenig auf.

Ausblick von der Fähre / Die Brooklyn Bridge / Blumenverkauf an der Straße / Ausblick aus unserem Apartment

 Pinsel & Concealer/Highlighter : elf Cosmetics
Pullover : Urban Outfitters / Tasche : Accessorize

So, das war's erst einmal für heute. Ich hoffe auch der zweite Teil meines NYC Diary's hat euch gefallen. Am Sonntag folgt dann, wie schon erwähnt, der dritte und letzte Teil. Auch dieser umfasst 3 komplette Tage im ,,Big Apple'' sowie einen weiteren Haul - also, seid' gespannt ! Habt' ein wunderbares Wochenende 



NYC DIARY 1 / HAUL

Mittwoch, 16. Oktober 2013

Ihr Lieben,
wie bereits am Montag angekündigt beginnt heute mein dreitägiges New York City Diary, in dem ich euch alles über meine (wunderschöne !) Reise erzähle und diese kleinen ,,Reiseberichte'' mit den passenden Fotos der jeweiligen Tage fülle. In dem heutigen ersten Teil des NYC Diarys erfahrt ihr alles über meine ersten 4 Tage im' ,,Big Apple'' – also, los geht’s ! 

Donnerstag, 3.10.13
 Nach einem unendlich lang wirkendem Flug von Frankfurt über Lissabon nach New York kamen meine Eltern, mein Freund und ich nachmittags endlich am Flughafen Newark an. Nachdem wir unser Gepäck, das glücklicherweise vollständig mitgereist war, eingesammelt hatten, ging alles ganz schnell : Nach kurzer Zeit saßen wir bereits in einem typischen New Yorker Taxi. Blöderweise gerieten wir direkt in die ,,Rush Hour'', was bedeutete, dass unsere Fahrt vom' Flughafen zu unserer Wohnung anstatt 30 Minuten fast 2 Stunden dauerte.  Das war jedoch halb so wild, denn neben den ersten gigantischen Eindrücken New Yorks waren auch die Witze des netten Taxifahrers sehr unterhaltend. Trotzdem waren wir nach der langen Reise natürlich froh, endlich in unserer Wohnung anzukommen. Diese stellte sich übrigens als absoluter Glücksgriff heraus ! Wir hatten unsere Unterkunft im voraus über airbnb gebucht und hatten damit offenbar alles richtig gemacht : Die Wohnung, die an der Upper East Side, unmittelbar am Central Park lag, war für New Yorker Verhältnisse wirklich riesig und sehr schön eingerichtet. Einen Eindruck davon könnt ihr euch in meiner kleinen Wohnungstour unten machen. Da wir alle extrem kaputt waren unternahmen wir am Donnerstag nichts großartiges mehr und beendeten den Tag mit einem Burger bei ShakeShack. Solltet ihr mal dort sein probiert unbedingt die ,,Cheese Fries'' – die sind göttlich ! 

Hier seht ihr ein paar Ausschnitte unserer Wohnung in New York


... und hier noch ein kleiner Clip. Leider wackelt das Bild einige Male und die Qualität ist auch nicht die beste, aber ich dachte mir, ich integriere es dennoch in diesen Post.


Freitag, 4.10.13 
Aufgrund meiner Aufregung wachte ich am Freitag bereits ziemlich früh auf und konnte es gar nicht abwarten alles zu erkunden. Genau das setzten wir nach einem gemütlichen Frühstück (in unserer Küche mit grandiosem Ausblick !) auch um. Bereits nach einigen Schritten bemerkten wir, dass der Central Park wirklich extrem nahe an unserer Wohnung lag, was natürlich für uns umso besser war. Bei einem langen Spaziergang durch die grüne Oase New Yorks machten wir uns langsam mit der gigantischen Stadt vertraut. Direkt danach stürzten wir uns dann auch schon ins große Getümmel : Midtown ! Die zahlreichen Shops und glänzenden Lichter waren einfach überwältigend und ich wusste anfangs garnicht so recht, wohin ich als erstes schauen sollte. Nachdem mein Kopf einige Male fast Bekanntschaft mit sämtlichen Straßenlaternen gemacht hätte, da ich damit beschäftigt war, mir die riesigen Hochhäuser anzuschauen, kehrten wir im Bryant Park nahe des Times Square ein. Dort lässt es sich wirklich super picknicken ! Unseren Tag schlossen wir mit einer kurzen Shoppingtour und einem gemütlichen Abendessen ab. 

Einige Eindrücke des unglaublich schönen Central Parks


Cardigans : Forever21

Samstag, 5.10.13
Da uns Midtown am vergangenen Tag absolut fasziniert hatte und wir ja bisher nur einen kleinen Eindruck über das bunte Treiben dort hatten, trieb es uns auch am Samstag wieder an den Times Square. Natürlich konnte ich bei den vielen tollen Shops nicht widerstehen, sodass  ich bereits am Samstag durch viele verschiedene Geschäfte schlenderte und das ein oder andere teil shoppte. Absolut begeistert war ich übrigens von ,,Walgreens'', der Drogerie in New York. Dort gibt es wirklich alles was das Beauty Herz begehrt : Revlon, Rimmel London usw. . Auch nach einem Victorias Secret Store musste ich nicht lange suchen, denn diese sind dort (wie alles andere eigentlich auch) an jeder Ecke zu finden. Am Abend machten wir uns auf den Weg an den Hudson River, wo wir eine superschöne Aussicht auf die Skyline genossen.

 Schlafset, Yogapants & Slips : Victorias Secret / Sporthose : Nike / iPad Hülle : Juicy Couture
Bronzer : Hoola von Benefit / Mascara : They're real von Benefit / Lipbutter : Revlon / Babylips : Maybelline / Ketten : Forever21

Sonntag, 6.10.13
Auch am Sonntag begann der Tag für uns mit einem ausgiebigem Frühstück. Das war definitiv einer der großen Vorteile eine eigene Wohnung zu haben, denn so konnte man wirklich perfekt in den Tag starten. Da das Wetter leider nicht so gut war, wie die vorigen Tage, entschieden wir uns dafür das Natural History Museum zu besuchen. Besonders cool daran war, dass der Film ,,Nachts im Museum'' dort gedreht wurde und man somit neben den verschiedensten Tieren auch einige Filmkulissen betrachten konnte. Nach unserem Aufenthalt im Museum ging es für uns nach Soho, worauf ich besonders gespannt war, da ich viel Gutes über diesen Stadtteil gehört hatte. Neben einer schönen Sporthose von Nike entdeckte ich viele andere schöne Dinge, sodass wir schnell beschlossen, diesen supersüßen Stadtteil in den kommenden Tagen erneut zu besuchen. Unser Abendessen bekamen wir im ,,Lombardi's'', einer sehr bekannten Pizzeria. Die Pizza (die wirklich rieeesig war !) schmeckte hervorragend und war der perfekte Abschluss des Tages.

Oben links seht ihr den von mir über alles geliebten Bryant Park direkt in der Midtown. Des Weiteren seht ihr die superleckere Lombardi's Pizza, die Skyline direkt am Hudson River und die riesigen Hochhäuser.

Das war's erst einmal für heute. Am Freitag erwartet euch Teil 2 meines NYC Diarys, wo ich euch alles über die weiteren 3 Tage erzählen werde. Eine Shoppingausbeute wird es natürlich auch dann wieder geben, ich verrate nur soviel : Am Montag ging es für uns in das Outletcenter ,,Jersey Gardens'' ! Seid gespannt ! 

hello fall ! / Outfit

Montag, 14. Oktober 2013

Hallo ihr Lieben,
wenn ihr das hier lest bin ich bereits wieder zurück in Deutschland. Wie ihr gemerkt habt, habe ich mein bestes gegeben auch während meiner Abwesenheit den ein oder anderen Post hochzuladen. Bezüglich New York möchte ich euch heute vorerst lediglich verraten, dass es einfach wunderschön dort war und ich mich absolut in den ,,Big Apple'' verliebt habe, aber das hätte man sich vorher ja fast schon denken können, haha. Während meines New York Trips habe ich nicht nur fleißig Fotos geschossen und jeden Tagesablauf innerhalb einiger Zeilen festgehalten, sondern habe ebenso jeden Tag (!) etwas geshoppt. Ich habe mir überlegt alle Fotos meiner Reise sowie meine Shoppingausbeute nach und nach innerhalb eines New York City Diarys mit euch zu teilen. So wird es also am kommenden Mittwoch, Freitag und Sonntag jeweils einen Post über meine New York Reise mit Reiseberichten, Fotos und all' meinen ershoppten Dingen geben. Mir persönlich gefällt dieser Aufbau ziemlich gut und ich hoffe natürlich, dass auch ihr euch auf die kommenden Tage meines New York City Diarys freut. Wie bereits gesagt wird das Ganze am kommenden Mittwoch beginnen - also, seid schon einmal gespannt ! So, da ich nun genug damit zutun habe, meinen Koffer auszuräumen, war's das auch schon für heute. Unten seht ihr ein für mich typisches Herbst - Outfit mit 2 neuen Teilen von sheinside. Habt' noch einen wunderbaren Montag, ihr Lieben ! 

Cardigan : sheinside : direct Link / Parka : sheinside : direct Link / Jeans : Gina Tricot / Schuhe : Minnetonka

back to black / Outfit.

Donnerstag, 10. Oktober 2013

Hallo ihr Lieben,

wenn ihr das hier lest, erkunde ich gerade den ,,Big Apple''. Dennoch wollte ich während meiner Abwesenheit gerne einen ,,aktuellen'' Blogpost veröffentlichen - deshalb dieser Post ! Ich hoffe ihr habt Verständnis dafür, wenn ich heute keinen Roman schreibe, sondern nur einige Sätze. Kurz bevor ich mich auf den Weg nach New York gemacht habe, klingelte der Postbote bei mir und überreichte mir ein großes Paket von sheinside. Dieses beinhaltete unter anderem den wunderschönen, grauen Cardigan, den ihr unten auf den Fotos sehen könnt. Wie ihr wisst bekomme ich schon eine ganze Weile jeden Monat Kleidungsstücke von sheinside zugeschickt, aber noch nie hat mir ein Produkt so gut gefallen, wie dieser Cardigan. Er ist nicht nur super weich, sondern qualitativ wirklich sehr gut, was ich bei sheinside um ehrlich zu sein nicht vermutet hätte. Des Weiteren lässt er sich durch eine Schnalle auf viele verschiedene Wege tragen, was wirklich ein großer Vorteil ist. Mir gefiel der Cardigan in einem schwarz / grauen Outfit wie ihr es unten sehen könnt am besten. Ich bin mir jedoch sicher, dass ihr ihn bestimmt noch einige Male hier auf dem Blog zu Gesicht bekommen werdet. Macht's gut, ihr Lieben ! 

Cardigan : sheinside : direct link / Top : Mango / Hose : Zara / Boots : SPM / Tasche : Tyoulip Sisters

5 of my favorite Youtube Videos.

Sonntag, 6. Oktober 2013

Ihr Lieben,

da ich euch vor längerer Zeit bereits meine liebsten Youtube - Channels gezeigt habe (eventuell werde ich das demnächst noch einmal updaten, da sich das ein wenig geändert hat), dachte ich mir, dass ich euch heute meine 5 liebsten Youtube - Videos zeige. Zwar ändert sich diese ,,Liste'' bei mir regelmäßig, aber ich finde trotzdem, dass dieses Thema ein interessantes Postthema darstellt. Während Youtube vor einigen Jahren höchstens einmal am Tag von mir geöffnet wurde, um nur kurz das Lieblingslied zu hören, ist Youtube heute fest in meinen Alltag integriert (Ohgott, das hört sich ja an als wäre ich ein Suchti der in einem dunklen Raum vor dem flimmernden Bildschirm sitzt !). Egal ob es am Wochenende morgens beim Frühstück ist, oder Abends vorm' Schlafengehen : ich schaue mir immer gerne Youtube Videos meiner liebsten Channel an und entspanne dabei. In der unteren Liste sind Videos aus verschiedenen Bereichen aufgeführt, sodass hoffentlich für jeden etwas dabei ist 

Gibt es Youtube - Channels, die ihr täglich bzw. regelmäßig schaut' ? Wenn ja, welche sind es ? 

Ich LIEBE dieses workout von blogilates. Es macht richtig Spaß und ist, aufgrund der kurzen Länge, super für zwischendurch.

Dieses Rezept für selbstgemachten Eistee ist super, denn der Eistee ist, vor allem an warmen Sommertagen, super erfrischend. Des Weiteren lässt sich das Getränk sehr schnell machen.

Ich bin ein totaler Fan von der Closet Confessions - Reihe, in welcher die Kleiderschränke von verschiedenen Stars gezeigt werden. Stellvertretend für diese ,,Liebe'' steht die Closet - Tour von Nicky Hilton.

Ich habe Zoe lange um ihren lockeren Top Knot Bun beneidet - super also, dass sie dieses tolle und supereinfache Tutorial veröffentlicht hat.

Dieses DIY ist vor allem für den Sommer superschön, denn es werden einfache Tipps gezeigt, langweilige Strandtaschen zu einem echten Hingucker zu machen.

Meine Maniküre - Routine.

Mittwoch, 2. Oktober 2013

Ihr Lieben,

es ist noch garnicht lange her, da kümmerte ich mich nicht wirklich um das Auftragen meines Nagellacks und machte es mehr oder weniger einfach mal nebenbei beim' Fernsehen. Heute ist das ganz anders, denn mit der Zeit habe ich verstanden, dass es vor allem bei der Maniküre auf qualitativ hochwertige Produkte ankommt. Natürlich gibt es auch viele günstigere Nagellacke z.B von essence und p2, jedoch ist der Unterschied zu hochwertigeren Nagellacken z.B Essie, wie ich finde, enorm. Da ich unter der Woche wenig Zeit habe und keine Lust habe, mir 3 Mal die Fingernägel zu lackieren, investiere ich lieber ein wenig mehr und habe dafür einen Nagellack, der sehr gut deckt und vor allem mindestens eine Woche hält. Mittlerweile habe ich die für mich perfekte Maniküre - Pediküre gefunden, die ich euch heute gerne vorstellen möchte 

1 : Falls sich noch ,,alter'' Nagellack auf meinen Nägeln befindet, entferne ich diesen mit dem Nagellackentferner von Cien und einigen Wattepads.
2 :  Als nächstes bringe ich meine Nägel vorsichtig mit den süßen Mini - Nagelfeilen von Ted Baker in Form.
3 : Der Basecoat von butter London schafft eine ideale Unterlage zum' Auftragen des ,,richtigen'' Nagellacks. Auch ganz allein auf den Nägeln sieht er super aus.
4 : Am liebsten trage ich dann einen Nagellack von essie auf. Ich liebe diese Marke, denn die Lacke gibt es in vielen tollen Farben und die Qualität ist wahnsinnig gut.
5 : Zum Schluss kommt mein Topcoat von butter London zum Einsatz. Dieser macht alles für lange Zeit haltbar.