A Blog about Fashion and Lifestyle

Meine Motivationstipps

Sonntag, 5. Oktober 2014

Langsam öffne ich die Augen. Mein Blick wandert auf mein Handy - schon 11:00 Uhr ?! Wie konnte das passieren ?! Eigentlich war mein Wecker ja auf 8:00 Uhr gestellt, aber das mein Handy auf lautlos gestellt war, das hatte ich nicht bedacht. Naja, egal - erst einmal in Ruhe frühstücken ! Die Zeit rast regelrecht an mir vorbei, nach einem ausgiebigen Frühstück und der morgendlichen Dusche ist es bereits halb 1. Eigentlich wollte ich heute morgen zum Sport, mit dem Hund gehen und das Bad putzen. Eigentlich. Ach, gleich ist's 1, ich mache mir lieber erst einmal Mittagessen und sehe dann weiter. Mit einer großen Portion meiner liebsten Pasta im Bauch schleppe ich mich auf das Sofa. Müde und kaputt. Aber wovon eigentlich ? Bisher habe ich doch eigentlich gar nichts gemacht ? Ich glaube das bringt heute einfach nichts mehr, lieber versüße ich mir den Nachmittag mit meiner Lieblingsserie. 

Um ehrlich zu sein ist dieses Szenario von mir frei erfunden, denn bei mir persönlich kommen solche ,,Nichtstun'' Tage eigentlich so gut nie vor. Und das nicht, weil ich ein hoffnungsloser Workaholic bin, nein, einfach weil ich es mag, an einem Tag viel zu schaffen und produktiv zu sein. Da viele von euch sich für meine Tipps bezüglich des Themas Motivation interessieren, möchte ich genau diese heute mit euch teilen. Zwar findet ihr im Internet Ratschläge en masse, aber im folgenden erhaltet ihr meine ganz persönlichen Tipps für die tägliche Motivation

1. Macht euch einen Überblick ! 
Ihr wisst nicht, wo ihr anfangen sollt ? Kein Wunder bei zig verschiedenen Post - Its, Terminen und Dingen, die erledigt werden müssen. Deshalb ist es umso wichtiger sich stets über seine Aufgaben einen Überblick zu verschaffen. Ich persönlich trage mir meine To - Dos für den Tag täglich in eine Liste auf meinem iPhone ein. Auch ein hübscher Organizer kann von Vorteil sein, denn die gemachten Aufgaben durchzustreichen ist ein absolut motivierendes Gefühl ! 

2. Das richtige Maß ! 
Nichts ist weniger motivierend, als eine unendlich lange Liste vor sich zu haben, die abgearbeitet werden muss. Und das idealerweise an einem einzigen Tag ! Aus diesem Grund finde ich es sehr wichtig, die Aufgaben gut einzuteilen. Jeden Tag ein bisschen zu erledigen ist viel angenehmer, als alles auf einen Tag zu verschieben. Macht euch im voraus einen Plan, auf dem ihr alle Aufgaben festhaltet und teilt diese Do's auf die einzelnen Tage gleichmäßig auf.

pictures via tumblr
3. Gönnt euch eine Pause ! 
Niemand ist leistungsfähig, wenn stundenlang durchgearbeitet wird, ohne eine Pause einzulegen. Ich weiß, bei mir scheint es manchmal so, als wenn ich tatsächlich von morgens bis abends irgendetwas zutun habe, aber dem ist nicht so. Ich lege viel Wert auf ein ruhiges Frühstück und eine Mittagspause, denn nur so ist gewährleistet, dass der Energietank des Körpers aufgefüllt wird. Des Weiteren wirkt der Ausblick auf eine kleine Pause zwischendurch (zumindest bei mir) wahre Wunder.

4. Hört auf euren Körper !
Wir alle kennen diese Tage, an denen einfach alles schief läuft. Der Wecker wurde überhört, draußen herrscht abartig schlechtes Wetter, die Haare sitzen nicht und auch mit der Motivation will es einfach nicht klappen. Auch ich werde ab und zu von diesen Tagen geplagt. Während ich anfangs versuchte, mit aller Kraft gegen meinen Körper zu handeln und dennoch möglichst viel zu schaffen, sehe ich das mittlerweile etwas gelassener. Klar, es ist blöd wenn man sich viel vorgenommen hat und einem der eigene Körper einen dicken Strich durch die Rechnung macht, aber hier heißt es, Prioritäten zu setzen ! Gesundheit geht immer vor und es bringt nichts, wenn man sich den ganzen Tag selbst quält. Deshalb einfach mal To - Do Liste To - Do Liste sein lassen und die Füße hochlegen ! 

5. Belohnt euch ! 
Bestimmt kein Geheimtipp, aber, meiner Meinung nach, mit Abstand der effektivste Tipp. Es gibt kein schöneres Gefühl als einen langen aber produktiven Tag hinter sich zu haben und sich abends mit einem schönen Essen, Schokolade und der Lieblingsserie zu belohnen. Natürlich kann die Belohnung ganz unterschiedlich ausfallen. Was zählt, ist, dass ihr euch nach der erledigten Arbeit etwas vornehmt, worauf ihr euch freut. So übersteht ihr die vielen Aufgaben mit links ! 

11 Comments

Anonym
5. Oktober 2014 um 12:55

Hilfreiche Tips =)

Schminktussi
5. Oktober 2014 um 13:42

Klasse Tipps :)

Kim
5. Oktober 2014 um 13:55

Ein wirklich schöner Post! Genau die Motivation die ich gebraucht habe, um mich heute aufrappeln zu könnnen endlich meine To-Do Liste abzuarbeiten.
Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag
Kim
carriepurse.blogspot.de

Marie
5. Oktober 2014 um 14:49

Gute Tips! Die Motivation, die ich fürs Vorbereiten von meinem Referat gebraucht hab :)
Liebe Grüße, Marie
bambina-marie.blogspot.de

Lora
5. Oktober 2014 um 14:50

Hey Julia :),
dass du organisiert bist, erkennt man schon auf den ersten Blick an deinem Blog. Ich denke generell Menschen mit einem Organizer gehen ihr Leben strukturierter an. Um ehrlich zu sein bin ich nicht so ein Mensch- schon in der Grundschule hatte ich kein Hausaufgabenheft und hab mir immer alles im Kopf gemerkt, mittlerweile mache ich mir immer Randnotizen in meinem Heft- ich weiß ordentlich ist das nicht, aber immerhin vergesse ich trotzdem nichts. Ich finde es aber sehr beispielhaft von dir, dass du das so vorbildlich schaffst und vielleicht werde ich das ja auch irgendwann mal schaffen. :)
Anderseits denke ich, dass es zwei Arten von Menschen gibt, die, die gut aufgeteilt arbeiten können und die, die den Druck brauchen. Momentan versuche ich mir anzugewöhnen beim Lernen immer täglich ein bisschen zu machen... allerdings bin ich sonst doch eher der ''Unter Druck arbeitende Mensch''.
Toller Post :) Und das mit den Pausen ist wirklich eine gute Motivation :)
Lg Lara| www.loraliebt.blogspot.de

Vanessa Julia
5. Oktober 2014 um 15:26

Sehr tolle Tipps. ❤︎

Liebe Grüße,
itsvanessajulia.blogspot.de ☮

Lilly
5. Oktober 2014 um 16:02

Sehr schöner Post :) Bei mir kommt das dann doch öfter wirklich mal vor ;)
xo

LILLY CALLING

Lisa Blonde
5. Oktober 2014 um 19:47

Wundervolle Tipps! Danke dafür. :)

Liebste Grüße,
Lisa von Ash Blonde

Fabuliz
5. Oktober 2014 um 21:32

Toller Post! Ich mag deinen Blog unglaublich gern. Ich lese wirklich jeden deiner Posts und das tue ich wirklich nur bei den wenigsten Blogs in meiner Abo-Box :)

Liebe Grüße,
Liz

Carina TheGoldenAvenue
7. Oktober 2014 um 12:58

Ein wahnsinnig guter und schöner Post von dir, weiter so :)
Alles Liebe, Carina
www.golden-avenue.blogspot.com

Anna Sofie
7. Oktober 2014 um 13:54

Sehr schöne Tipps. Kann das auch alles sehr gut nachvollziehen. Ich werde auch wirklich müde wenn ich den ganzen tag gar nichts tue;).

Schreibe einen Kommentar