A Blog about Fashion and Lifestyle

breakfast time !

Donnerstag, 25. August 2016

Ihr Lieben,

während ich noch vor ein paar Monaten was mein Frühstück betrifft relativ experimentierfreudig war und unterschiedliches ausprobiert habe, steht bei mir seit einigen Wochen so gut wie jeden morgen das selbe zum Frühstück auf dem Tisch. Der Grund dafür ? Ich bin einfach absolut begeistert von dem folgenden Frühstück und habe für mich herausgefunden, dass das Rezept, um das es im heutigen Post geht, für mich der absolut perfekte Start in den Tag ist. Die Rede ist von Porridge, was mit langweiligem Haferbrei allerdings kaum etwas zutun hat, stattdessen mit vielen Zutaten aufgepeppt wird und total variierbar ist. Das Ganze schmeckt mir nicht nur wahninnig gut, sondern hält mich auch unfassbar lange satt. Während ich früher nach einem normalen Müsli oder Joghurt spätestens nach 3 Stunden wieder Hunger bekam, hält mich der Porridge locker 6 Stunden satt. Der Grund hierfür ist die verhältnismäßig hohe Menge an Haferflocken, die für mich jedoch vor allem in Kombination mit einem anschließenden workout absolut perfekt ist. Aber genug der Schwärmerei ! Ich bin mir sicher, ihr seid mittlerweile schon gespannt auf das Rezept - here we go 

IMG_6102

IHR BRAUCHT : 65 g Haferflocken / 1 Tasse Milch / Süßungsmittel eurer Wahl / gefrorene Himbeeren / frische Himbeeren und Blaubeeren / Bananenchips / Walnüsse / getrocknete Feigen 

ANLEITUNG : Als erstes gebt ihr die Haferflocken zusammen mit der Milch in einen kleinen Topf und lasst das Ganze kurz aufkochen. Danach solltet ihr die Haferflocken etwa 2 weitere Minuten leicht köcheln lassen. Hat der Brei eine Konsistenz erreicht, die euch gefällt, gebt ihr euer Süßungsmittel hinzu. Ich verwende die FlavDrops von MyProtein in der Geschmacksrichtung Toffee  - das klappt super ! Als nächstes gebt ihr die gefrorenen Beeren, die Bananenchips, Walnüsse und Feigen in den Topf und vermengt das Ganze gut miteinander. Durch die Wärme des Haferbreis tauen die gefrorenen Früchte langsam auf, was letztendlich super lecker schmeckt. Zum Schluss garniert ihr euer Früchstück mit den frischen Früchten. Et voilà - schon ist euer leckeres, gesundes Frühstück fertig. Wie oben schon angemerkt könnt ihr das Rezept super abwandeln und auf eure Vorlieben anpassen - ihr könnt beispielsweise eine bestimmte Milchsorte verwenden, euch für andere Früchte und Nüsse entscheiden sowie weitere Zutaten hinzufügen. Bon appétit !

IMG_6085 IMG_6089

4 Comments

Neri Fee
25. August 2016 um 19:45

Das sieht sehr lecker aus. Si ungefähr sieht mein Frühstück ab sofort aus!

Neri

Jassy
25. August 2016 um 22:26

Porridge gehört auch mit zu meinem Lieblingsfrühstück neben Brot :D
Besonders im Winter kann ich nicht genug bekommen hehe :)
Liebste Grüße :)

inspired by JB
26. August 2016 um 08:44

Sieht wirklich lecker aus! :) Muss ich auch unbedingt mal testen.

Allerliebst
Janine // JB ♥

Kim
11. September 2016 um 13:01

Das sieht wirklich super lecker aus!
Ich habe selber schon ein paar Mal ein Porridge gemacht, allerdings ist es mir irgendwie jedes Mal in den Topf gebrannt :( Ich muss wohl noch ein bisschen üben. Aber dein Rezept werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren!

Liebe Grüße,
Kim

Mein Blog

Schreibe einen Kommentar