A Blog about Fashion and Lifestyle

Mai Favoriten

Donnerstag, 23. Mai 2019 ,

Ihr Lieben,

ich weiß - der Mai ist noch nicht einmal zu Ende und meine April Favoriten habe ich erst vor kurzem gepostet, aber ich konnte nicht anders, als meine Mai - Favoriten schon für Heute anzusetzen! Der Grund? Im Mai gab es Vieles, was einen Platz in meinem Favoriten - Beitrag verdient hat! Bevor sich also noch mehr ansammelt, komme ich dem zuvor und poste meine Favoriten im Mai ausnahmsweise schon Heute. Viel Spaß beim Lesen, ihr Lieben! 

1. Wimpern - Lifting in der #Beautybar
Dieser Favorit ist ganz aktuell, den ich bin tatsächlich gerade erst von meinem Wimpern - Lifting Termin wiedergekommen! Da ich aber schon jetzt absolut begeistert bin, hat das Wimpern - Lifting den Platz in meinen Favoriten absolut verdient. Meinen Termin hatte ich in der #Beautybar hier in Osnabrück. Die Mädels sind super lieb und machen wirklich einen tollen Job! Darüber hinaus ist der Salon wunderschön, sodass man sich direkt absolut wohl fühlt. Falls ihr also aus Osnabrück und Umgebung kommt und auch Lust auf ein Wimpernlifting habt, solltet ihr unbedingt in der #Beautybar vorbeischauen. Es gibt übrigens auch noch viele andere tolle Angebote - ein Blick auf die Website lohnt sich! Bei der Online - Terminbuchung erhaltet ihr mit dem Code daaazzled20 20% Rabatt auf eure Anwendung. 

2. Neue ohjune Produkte 
Ein weiterer Favorit im Mai war definitiv die Produktentwicklung für meinen Onlineshop ohjune. Einige von euch haben vielleicht schon das neue Monstera - Artprint im Shop entdeckt! Darüber hinaus beschäftigen Annelie und ich uns gerade intensiv mit der weiteren Produktentwicklung, denn es wartet noch ein anderes neues Produkt in einer sehr beliebten Produktkategorie auf euch! Seid gespannt! 

Mockup-1

3. Mein Friseurbesuch 
Am vergangenen Montag war es mal wieder so weit und ich hatte einen Friseurtermin. Neben der Aufhellung meiner Haare (gerade im Sommer gefällt mir das immer sehr gut!) durch viele feine Strähnchen wurde auch an der Länge etwas geändert, denn ich habe mich von einem guten Stück meiner Haare getrennt. 

4. Der Film ,,Man lernt nie aus''
Im Mai habe ich den Film ,,Man lernt nie aus'' mit meiner liebsten Schauspielerin Anne Hathaway bereits zum zweiten Mal geguckt und war wieder absolut begeistert! Mir gefällt der Film einfach super und ich könnte ihn mir noch etliche weitere Male ansehen. Bevor ich nun lang und breit erkläre, worum es geht: schaut euch am besten den Trailer an, ich bin mir sicher, ihr werdet begeistert sein! 

5. Pfingstrosen
Was die Blumenauswahl betrifft ist man im Mai ja sehr verwöhnt, da es viele verschiedene tolle Blumen gibt. Mein Favorit darunter sind eindeutig Pfingstrosen, da es sich dabei um meine liebste Blumenart handelt. Natürlich durfte bereits ein schöner Pfingstrosen - Strauß bei mir einziehen - ich freue mich jeden Tag über den schönen Anblick! 

Flinders: Interior Favorites

Sonntag, 19. Mai 2019 ,

Ihr Lieben,

für alle Bereiche, mit denen ich mich gerne beschäftige, habe ich in den Lesezeichen auf meinem iMac meine liebsten Shops abgespeichert. Im Bereich Interior ist das unter anderem der Shop Flinders. Ich habe euch Flinders hier schon mehrmals ans Herz gelegt und das nicht ohne Grund, denn bei dem tollen Sortiment kommt jeder Interior - Liebhaber garantiert auf seine Kosten! Es sind viele bekannte Marken wie HAY, Zuiver und Muuto vertreten. Mein absoluter Favorit? Die große Auswahl an Stühlen von Vitra

Meine aktuellen Interior - Favoriten habe ich euch für den heutigen Blogbeitrag, wie ihr sehen könnt, wieder in einer Collage zusammengestellt. Vor allem der Stuhl von Vitra hat es mir, wie schon erwähnt, absolut angetan. Stellt ihn euch in Kombination mit einem alten Holztisch vor! Ich persönlich liebe ja den Mix aus alt und neu in der Inneneinrichtung, weshalb ich bei Flinders auch immer wieder fündig werde. Das Sortiment bietet viele sehr moderne und schlichte Möbel bzw. Wohnaccessoires, die definitiv absolute Hingucker in der Inneneinrichtung sind und in Kombination mit älteren / schon bestehenden Accessoires einen tollen Stilbruch ergeben. Farblich bin ich meiner aktuellen Vorliebe absolut treu geblieben: Auf ,,richtige'' Farben habe ich, wie ihr sehen könnt, wieder einmal komplett verzichtet. Stattdessen habe ich auf eine Kombination aus schwarz, Sandtönen und einigen goldenen Details gesetzt - wie ich finde, immer eine gute Wahl! Ich bin mir sicher, dass auch ihr fündig werdet - viel Spaß beim Shoppen, ihr Lieben! 



Meine liebsten Serien

Donnerstag, 16. Mai 2019 ,

Ihr Lieben,

könnt ihr euch noch an eine Zeit vor Netflix, Amazon Prime und CO. erinnern? Obwohl der Hype um Serien ja noch gar nicht allzu lange anhält, könnte ich mir einen Alltag ohne Serien mittlerweile schon gar nicht mehr vorstellen. Klingt extrem, aber es ist tatsächlich so, dass sich das Schauen von Serien fest in meinen Alltag integriert hat. Und das aus gutem Grund, denn abends nach einem langen Arbeitstag- bzw. Lerntag gibt es nichts, was mich so runterbringt, wie eine gute Serie. Abends möchte ich mich einfach nur noch ,,berieseln'' lassen, da ich den ganzen Tag über vor dem PC saß bzw. mir viel durchgelesen habe. Für diesen Zweck sind Serien ideal, sodass ich das normale Fernsehprogramm mittlerweile schon fast gar nicht mehr in Anspruch nehme. In der Vermutung, dass unter euch auch viele dabei sind, die gerne Serien schauen, möchte ich euch im heutigen Post meine aktuell liebsten Serien vorstellen, die ich entweder momentan schaue oder aber kürzlich beendet habe. Ich bin mir sicher, dass für euch gute Tipps dabei sein werden - here we go! 
  40533509101_70528cd592_h

1. GREY'S ANATOMY
Ich habe lange gebraucht, bis ich endlich damit angefangen habe, Grey's Anatomy zu schauen. Der große Umfang der Serie von (bisher) 15 Staffeln hat mich irgendwie immer ein wenig abgeschreckt, doch das völlig ohne Grund. Mittlerweile freue ich mich darüber, dass ich noch einige Staffeln vor mir habe, denn direkt mit der ersten Staffel habe ich die Serie lieben gelernt! Ich schaue Grey's Anatomy nun seit einigen Monaten und befinde mich bei Staffel 9. Inzwischen hat es sich zu einem richtigen Ritual für mich entwickelt, unter der Woche nach der Arbeit 1 - 2 Folgen zu schauen. Sowohl die Charaktere als auch die Handlung an sich sind genau nach meinem Geschmack. Ich bin mir sicher, dass die Serie für ganz, ganz viele von euch ein guter Tipp ist.

2. INSTANT HOTEL
In der Serie Instant Hotel auf Netflix treten mehrere Ferienhaus - Besitzer gegeneinander an, übernachten in den Immobilien der Mitstreiter und bewerten ihren Aufenthalt anschließend. Diese Kurzserie ist definitiv der Kategorie ,,leichte Kost'' zuzuordnen, aber trotzdem ist das Ganze wirklich unterhaltend und es werden schöne Häuser gezeigt.

3. THE BOLD TYPE
Mit Annelie bin ich gerade dabei, die Serie The Bold Type zu schauen. Aktuell gibt es drei Staffeln. Auch hier handelt es sich um keine besonders komplexe Serie, die in irgendeiner Hinsicht neuartig ist. Trotzdem sind sowohl die Story als auch die Charaktere schön gewählt und es macht Spaß, die Serie einfach etwas nebenbei zu schauen.

4. STAY HERE 
Bei Stay Here handelt es sich ebenfalls um eine Kurzserie auf Netflix. Ein Immobilienmakler und eine Inneneinrichterin helfen Inhabern von Ferienwohnungen / Ferienhäusern dabei, die Räumlichkeiten für eine Vermietung umzugestalten bzw. anzupassen. Ich habe nicht allzu viel von dieser Serie erwartet, war letztendlich jedoch total angetan, da die gezeigten Einrichtungen wirklich allesamt wunderschön und besonders sind. Es werden viele hilfreiche Interior - Tipps gegeben, was die Serie auf jeden Fall sehr sehenswert macht.

5. UNSER PLANET 
Dokumentationen über unseren Planeten gibt es viele, doch ,,Unser Planet'' auf Netflix ist anders. Die gezeigten Szenen sind extrem beeindruckend und so gut eingefangen, wie ich persönlich es von keiner anderen Dokumentation dieser Art kenne. Ich kann jedem ,,Unser Planet'' absolut ans Herz legen!

* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen 

Etsy Findings

Sonntag, 12. Mai 2019 ,

Ihr Lieben,

im vergangenen Jahr habe ich euch in einem Post schon einmal meine Produkt - Favoriten auf Etsy vorgestellt. Da der Beitrag bei euch sehr gut ankam, dachte ich mir, dass ein zweiter Post dieser Art bestimmt interessant für euch wäre! Zudem fiel es mir alles andere als schwer, einige schöne Produkte zusammen zu suchen, die auf Etsy angeboten werden. Der Grund? Es gibt wirklich etliche schöne Shops und Produkte, sodass man einfach immer fündig wird!

Vor allem wenn es um Geschenke (egal zu welchem Anlass!) geht, ist Etsy nach wie vor eine meiner ersten Anlaufstellen. Selbst wenn ich bereits eine konkrete Geschenkidee habe, schaue ich auf Etsy vorbei, denn dort ist es meistens der Fall, dass es das jeweilige Produkt in einer individuelleren Ausführung gibt. Darüber hinaus lassen sich viele Produkte personalisieren, was natürlich ebenfalls ein riesiger Vorteil ist! Ich denke, ihr merkt mir meine Begeisterung schon an! Mit den folgenden wunderschönen Produkten stecke ich euch mit Sicherheit an 

Desktop142

1 Mobile: Der Shop Momo & Carla auf Etsy hat es mir insgesamt total angetan! Zwar sind die Mobiles eigentlich für das Kinderzimmer gedacht, ich finde sie jedoch auch außerhalb dessen wunderschön! 

2 Ballerinas: Im deutschen Shop the white ribbon auf Etsy findet ihr wunderschöne Ballerinas und weitere Schuhe / Accessoires. Wie ich finde, sehen alle Produkte super hochwertig aus. Mein Favorit sind eindeutig die schönen Farben der Schuhe. Gerade für den Sommer (z.B auf Hochzeitsfeiern) stelle ich mir die Ballerinas zu einem tollen Kleid sehr schön vor.

3 Leinenbettwäsche: Auch bei Magic Linen könnte ich mich einmal quer durchs Sortiment kaufen! Die Leinenbettwäsche sieht wunderschön aus und eignet sich gerade im Sommer mehr als perfekt für das Schlafzimmer.

4 Haarspange: Auch wenn es um hübsche Haarspangen geht, wird man auf Etsy definitiv fündig. Diese haben es mir direkt angetan.

* (Freiwillige) Werbung da Verlinkungen

5 Tipps, um sich bei der Arbeit nicht ablenken zu lassen

Donnerstag, 9. Mai 2019 ,

Ihr Lieben,

wie ich euch hier auf dem Blog in den letzten Posts ja nun schon mehrfach berichtet habe, hat vor kurzem mein Studium angefangen. Damit zusammenhängend kamen nach längerer Zeit auch wieder richtige ,,Lernphasen'' auf mich zu, in denen eine gute Konzentration das A und O ist. Daran musste ich mich, um ehrlich zu sein, erst einmal wieder gewöhnen. Klar, bei meiner täglichen Blog- bzw. Shop - Arbeit ist auch immer meine Konzentration gefordert, allerdings handelt es sich bei den Aufgaben größtenteils um Tätigkeiten, mit denen ich jeden Tag zutun habe und die mir quasi schon fast automatisch von der Hand gehen. 

Beim Lernen für's Studium sieht es da schon etwas anders aus, weshalb ich mich, wie schon erwähnt, erst einmal an die neue Situation gewöhnen musste. Was mir anfangs am schwersten fiel? Definitiv fokussiert zu bleiben und mich nicht ablenken zu lassen! Das passiert nämlich ziemlich schnell, wenn man ein Skript mit vielen, vielen Seiten vor sich hat, was gerade nicht ganz so spannend ist. Nun, nach ein paar Wochen, habe ich das Ganze jedoch sehr gut in den Griff bekommen und möchte euch deshalb im heutigen Blogbeitrag ein paar simple Tipps bzw. Handgriffe verraten, die ich beherzigt habe, um mich nicht so schnell ablenken zu lassen - here we go! 

A3-Whystopdreaming2

1. Störfaktoren aus dem Weg räumen
Was mich mit Abstand am schnellsten ablenkt? Eindeutig mein Handy! Egal ob es WhatsApp Nachrichten waren, die ich zwischendurch mal ,,kurz'' beantwortet habe, oder ein Scrollen durch meinen Instagram Feed: Mein Handy in Griffnähe zu haben ist für mich persönlich absolut nicht förderlich. Aus diesem Grund achte ich nun darauf, dass es immer ein wenig entfernt liegt, was total easy umzusetzen ist, mir persönlich aber schon sehr viel bringt! 

2. Effektive Arbeitszeit stoppen
Es ist sehr interessant, am Ende des Tages genau zu wissen, wie lange man effektiv gearbeitet hat und wie viel Zeit für kleine Ablenkungs - Pausen drauf gegangen ist. Das ist nämlich tatsächlich um einiges mehr, als man denkt! Um einen Überblick zu gewinnen, ist es, wie ich finde, sehr hilfreich, das Ganze an einem Tag zu stoppen (dafür gibt es viele verschiedene Apps).

3. Mehrere kleine Pausen einlegen
Ich habe in den letzten Wochen die Erfahrung gemacht, dass es mir persönlich mehr bringt, mehrere kleine Pausen einzulegen, als eine einzige große Pause. Dadurch gibt es mehrere Zeiten, in denen Ablenkungen erlaubt sind, was bei mir dazu führt, dass ich den Rest der Zeit viel fokussierter bleibe.

4. Das Ziel vor Augen haben
Ich muss immer genau wissen, wie viele Kapitel bzw. Lerneinheiten ich zu erledigen habe. Wenn das nicht der Fall ist, lasse ich mich automatisch viel schneller ablenken. Aus diesem Grund lege ich viel Wert darauf, jeden Tag ein Tagesziel hinsichtlich des Lernens festzulegen.

5. Sich selbst belohnen
Darüber hinaus richte ich mir nach Möglichkeit jeden Tag eine kleine Belohnung ein, die mich zum Lernen motiviert und somit auch dazu führt, dass ich mich weniger ablenken lasse. Dabei handelt es sich um keine großen Belohnungen - ein leckeres Abendessen oder schöne Blumen reichen schon völlig aus. 

Summer Must Haves

Sonntag, 5. Mai 2019 ,

Ihr Lieben,

der Monat Mai ist angebrochen und spätestens jetzt bin ich absolut in Sommerstimmung. Während ich noch vor ein paar Jahren keineswegs ein Sommer - Fan war, kann ich die steigenden Temperaturen und (hoffentlich) viel Sonne mittlerweile kaum mehr erwarten. Dementsprechend gehört es auch zu meinen liebsten Beschäftigungen, nach schönen Sommerteilen Ausschau zu halten, weshalb es diesbezüglich Heute auch direkt einen Blogbeitrag gibt. Wenn der Sommer in Deutschland nämlich nur halb so spontan wie im vergangenen Jahr kommt, ist es nämlich definitiv eine gute Idee, sich schon jetzt zu wappnen! 

Wenn es um schöne Accessoires bzw. Kleidung für den Sommer geht, ist der Onlineshop shopbop eine meiner liebsten Adressen. Die Auswahl an Marken und Produkten ist, wie ich finde, wirklich wunderbar und ich bin der Meinung, das hier mit Sicherheit jeder etwas finden wird. Hinsichtlich der Preiskategorien ist ebenfalls alles dabei: Es gibt zwar viele teure Designerstücke, aber auch Artikel zu ,,normalen'' Preisen sowie echte Schnäppchen sind erhältlich! Im folgenden zeige ich euch meine Lieblingsstücke. 

Kürzlich aktualisiert28

1 Maxikleid: Maxi- bzw. Midikleider sind diesen Sommer eindeutig mein persönliches Must - Have! Gerade bei sehr warmen Temperaturen finde ich, dass ein Maxikleid aus einem leichten Stoff der perfekte Begleiter ist! Leider ist es, wie ich finde, relativ schwierig, Kleider mit schönen Mustern zu finden, doch bei shopbop lassen sich einige schöne Modelle finden - wie zum Beispiel das auf der Collage.

2 Espadrilles: Diese Espadrilles haben es mir ebenfalls absolut angetan, denn sie sind garantiert der Hingucker in jedem sommerlichen Outfit - auch außerhalb von Italien! 

3 Sonnenbrille: In diese Sonnenbrille habe ich mich schockverliebt! Sowohl Form als auch Muster gefallen mir wahnsinnig gut, denn es ist einfach mal was anderes, als die typische 0815 Sonnenbrille. Falls ihr auf der Suche nach einer neuen Sonnenbrille seid, kann ich euch auch in dieser Kategorie shopbop wärmstens ans Herz legen, denn die Auswahl ist super!

4 Tasche: Korbtaschen sind für mich persönlich der Innbegriff des Sommers, denn sie zaubern direkt einen lockeren ,,Beach - Vibe'' in jedes Outfit. In Kombination mit dem Maxikleid und den Schuhen dieser Collage wäre sie beispielsweise, wie ich finde, die perfekte Ergänzung! 

* (Freiwillige) Werbung da Verlinkungen + Markennennungen

April Favoriten

Donnerstag, 2. Mai 2019 ,

Ihr Lieben,

ich hoffe ihr hattet gestern einen schönen Feiertag und seid gut in den neuen Monat Mai gestartet! Passend zum Abschluss des Aprils habe ich Heute wieder meine Monatsfavoriten für euch vorbereitet. Obwohl ich diese Post - Reihe erst in diesem Jahr eingeführt habe (bisher gibt es dementsprechend vier Beiträge aus dieser Kategorie), kommt es mir vor, als hätte es die Monatsfavoriten - Posts immer schon gegeben. Mir gefällt die Kategorie nach wie vor wunderbar, weshalb ich das Ganze definitiv fortführen werde. Nun aber erst einmal zum Monat April! 

1. Mein neuer Alltag
Im April stand bei mir eine wichtige Änderung an: Der Beginn meines Medien- und Kommunikationsmanagement - Fernstudiums (mehr dazu könnt ihr in diesem Blogpost erfahren). Dementsprechend musste sich auch in meinem Alltag so einiges ändern, damit ich die ca. 30  zusätzlichen Wochenstunden für's Studium irgendwie unter bekomme und das Ganze sich mit der Arbeit vereinen lässt. Erst hatte ich großen Respekt vor dieser Umstrukturierung, doch letztendlich habe ich mich super eingefunden und mag meinen neuen Alltag sehr. Das frühe Aufstehen sowie der zusätzliche Workload fällt mir zwar nicht an jedem Tag leicht, doch insgesamt tut es mir sehr gut, neben der Arbeit eine weitere persönliche / berufliche Herausforderung zu haben.

2. Ostern
Das diesjährige Osterfest und die damit verbundene Zeit mit meiner Familie gehört definitiv ebenfalls zu meinen Favoriten im April! Ich habe die Zeit sehr genossen und fand es wie immer sehr schön, dass wir alle beisammen waren. Neben einem tollen Abendessen im ,,Pfeffer & Minze'' gab es wie immer ein wunderbares Osterfrühstück zu Hause - mhm! 

SchreibtischunterlageMarmor6-2

3. ,,stay here'' auf Netflix
Im Monat April habe ich die Serie ,,stay here'' auf Netflix geschaut und war absolut begeistert! Das Konzept ist simple: Eine Inneneinrichterin und ein Makler zeigen Besitzern von Ferienwohnungen, wie sie die Vermietung lukrativer gestalten können. Neben der Umgestaltung der Wohnung / Häuser werden Tipps in Themen wie Marketing und CO. gegeben. Sowohl die gezeigten Orte als auch die Umgestaltung sind, wie ich finde, absolut sehenswert. Schon lange habe ich nicht mehr so viele schöne Einrichtungsideen gesehen, wie in dieser Serie (die leider bisher nur aus wenigen Folgen besteht).

Mein liebstes Gericht im Monat April (was ich mit Annelie fast jeden Donnerstag gegessen habe)? Nudeln mit Pesto! Das Besondere daran: Das Pesto ist vegan! Da ich vor allem unter der Woche komplett auf Milchprodukte verzichte, kam es mir sehr gelegen, als wir das Pesto entdeckt haben. In puncto Geschmack muss man absolut keine Abstriche machen, denn das Pesto kann mit den herkömmlichen Varianten ganz klar mithalten bzw. schmeckt mir persönlich sogar noch besser! 

5. Eukalyptus
Was man in meiner Wohnung fast den gesamten April über finden konnte? Eukalyptus! Gerade in den Frühlings- und Sommermonaten sind frische Blumen in meiner Wohnung ein absolutes Muss. Eukalyptus ist diesbezüglich super praktisch, da es ihn eigentlich das ganze Jahr über gibt und er, wie ich finde, wirklich viel hermacht: In Kombination mit anderen Blumen oder aber ganz allein in einer Vase zaubert er direkt ein tolles Detail in jeden Raum!

* (Freiwillige) Werbung da Verlinkungen / Markennennungen

Bedroom Must Haves

Sonntag, 28. April 2019 ,

Ihr Lieben,

vor etwa einem Monat hatte ich euch in diesem Beitrag einige Interior - Inspirationen für das Schlafzimmer gezeigt. Im heutigen Blogpost möchte ich mich wieder mit dem Schlafzimmer beschäftigen, denn meiner Meinung nach handelt es sich bei diesem Raum um den wichtigsten Bereich in einer Wohnung bzw. einem Haus. Wieso? Ganz einfach: Wir verbringen etwa ein Drittel unseres Lebens mit schlafen, was meiner Meinung nach Grund genug ist, um sich mit diesem Thema ein wenig intensiver auseinanderzusetzen. Mein Ziel für die nächste Zeit ist es, noch mehr Gemütlichkeit in mein Schlafzimmer einziehen zu lassen, was alles andere als schwierig ist, da es in diesem Bereich viele tolle ,,Gadgets'' gibt, die es im Handumdrehen schaffen, das Schlaferlebnis zu verbessern. Meiner Meinung nach lohnt es sich absolut (vor allem auf Textilien bezogen) im Bereich des Bettes bzw. des gesamten Schlafzimmers in hochwertige Produkte zu investieren, denn man profitiert letztendlich jede Nacht davon. Aber eins nach dem anderen - im folgenden zeige ich euch meine persönlichen Must Haves für das Schlafzimmer. Happy Shopping, ihr Lieben! 
  20181210-150927

1 Bettwäsche: Hochwertige Bettwäsche ist, wie ich finde, das A und O für einen erholsamen Schlaf. Ganz hoch im Kurs steht bei mir momentan Leinenbettwäsche, da diese sich vor allem während der wärmeren Monate wunderbar eignet. Wenn die Bettwäsche dann auch noch so dekorativ ist, wie diese altrosafarbene Variante, macht man absolut nichts verkehrt.

2 Schlafmaske: Ich schlafe zwar nicht regelmäßig mit einer Schlafmaske, finde es aber nicht falsch, eine Maske in Griffnähe zu haben. Bei mir ist es oft der Fall, dass ich frühmorgens durch die Helligkeit in meinem Schlafzimmer aufwache. Falls ich weiterschlafen möchte, ist die Schlafmaske mir eine gute Hilfe.

3 SLIP: Die Marke slip finde ich in Zusammenhang mit Must Haves für das Schlafzimmer sehr interessant. Neben hochwertigen Kissenhüllen aus Seide gibt es tolle Scrunchies (super für den Zopf über Nacht!) und viele weitere schöne Accessoires.

4 Kissenspray: Dieses Kissenspray, welches nach Lavendel und Kamille durftet, hat es mir ebenfalls angetan! Ich stelle mir den Geruch vor allem am Abend absolut entspannend vor.

5 Artprint: Eine harmonische Umgebung ist für den Schlaf natürlich ebenfalls sehr wichtig, weshalb ich beispielhaft dieses Artprint herausgesucht habe. Vor allem helle, beruhigende Farbtöne eigenen sich im Schlafzimmer, wie ich finde, hervorragend.

6 Seidenshorts: Ein ebenso wichtiger Punkt ist ganz klar bequeme Nachtwäsche! Hier ist die Marke Intimissimi einer meiner absoluten Favoriten, denn das Sortiment bietet hochwertige Nachtwäsche zu absolut fairen Preisen. In puncto Material finde ich, dass man mit Seide nie etwas verkehrt macht.

* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen 

Mein Fernstudium: Erste Erfahrungen

Donnerstag, 25. April 2019

Ihr Lieben,

mittlerweile habe ich bereits in mehreren Beiträgen hier auf dem Blog mein Fernstudium erwähnt. Da das Interesse bei euch diesbezüglich relativ groß zu sein scheint und ich ja auch vorhatte, euch auf meinen Weg ein wenig mitzunehmen, gibt es heute den ersten Blogpost zum Thema Fernstudium. Ich bin nun zwar erst seit knapp einem Monat (seit dem 01.04.19) dabei, kann euch zum jetzigen Zeitpunkt jedoch gut von meinen ersten Erfahrungen und Eindrücken berichten.

Aber fangen wir erst einmal ganz von vorne an: Ich habe mich für ein Fernstudium an der SRH Fernhochschule entschieden. Die Gründe dafür waren vor allem das extrem flexible Studienmodell und auch die Tatsache, dass die SRH Fernhochschule erst kürzlich als Qualitätsführer im Bereich Fernstudium ausgezeichnet wurde. Der Hauptgrund für meine Entscheidung war allerdings der angebotene Studiengang Medien- und Kommunikationsmanagement, der mich auf Anhieb angesprochen hat. Hierbei handelt es sich um einen wirtschaftlichen Studiengang mit dem Fokus auf den Bereichen Medien und Marketing. Neben den ,,typischen'' Modulen wie BWL, Wirtschaftsrecht und Rechnungswesen gibt es somit auch Veranstaltungen wie Mediengestaltung, New Media Management und PR Management. Der komplette Studiengang kann, was für mich ein riesiger Vorteil ist, komplett flexibel absolviert werden: Es gibt regelmäßige Online - Veranstaltungen und Präsenzphasen, aber im Prinzip kann man alle Module auch ausschließlich von zu Hause aus mit Hilfe der Studienmaterialien und dem E - Campus absolvieren (eine Ausnahme sind natürlich normale Klausuren, die immer vor Ort geschrieben werden müssen). Ebenfalls super praktisch ist es, dass es nicht das typische Semester gibt und man alle Kurse in der Schnelligkeit und Reihenfolge absolvieren kann, wie es gerade passt. 

32112452888_8d4ed57ffd_k


Ich habe mich trotzdem dazu entschieden, mir das typische Semester (also 6 Monate) als Anhaltspunkt zu nehmen und in diesem Zeitraum planmäßig fünf Module zu absolvieren. Ein weiterer großer Unterschied zum normalen Präsenzstudium ist jedoch, dass ich die Möglichkeit habe, Modul für Modul nacheinander abzuarbeiten. Das kommt mir sehr entgegen, denn in Kombination mit der Arbeit fällt es mir deutlich leichter, mich nur auf ein einziges Modul zu konzentrieren, anstatt alles parallel lernen zu müssen. Bisher komme ich wunderbar klar und habe in dieser Woche sogar bereits (nach nur drei Wochen!) meine erste Prüfung absolviert und gut bestanden. Auch, wenn ich mich immer noch an meinen neuen wöchentlichen Workload gewöhnen muss (aktuell liegt dieser insgesamt bei etwa 50 - 60 Stunden pro Woche mit Arbeit + Studium), klappt bisher alles super und ich habe bereits eine gute Routine entwickelt. Mit Sicherheit wird es bei anspruchsvollen Modulen noch einmal etwas stressiger, aber für den Moment bin ich sehr zufrieden und werde meine Herangehensweise erst einmal beibehalten. Heute Abend steht übrigens meine erste Online - Veranstaltung hinsichtlich meines Stipendiums an (auch diesbezüglich kommen einige Pflichten auf mich zu!) und ich bin schon sehr gespannt, wie alles verlaufen wird. Ich denke, das war für diesen Moment erst einmal alles, was ich euch hinsichtlich meines Studiums berichten kann. Ich hoffe sehr, dass ich eure grundsätzlichen Fragen mit diesem Beitrag klären konnte. Falls ihr an weiteren Posts zu diesem Thema interessiert seid, oder spezifische Fragen habt, schreibt mir jederzeit liebend gern! In diesem Sinne werde ich mich nun an die Lernsachen begeben und mich mit meinem zweiten Modul des ersten Semesters befassen. Habt noch einen schönen Donnerstag, ihr Lieben! 

* (Freiwillige) Werbung da Markennennung

wishlist

Montag, 22. April 2019 ,

Ihr Lieben,

erst einmal: Frohe Ostern! Ich hoffe ihr hattet bisher ein schönes Osterfest und genießt die Zeit mit euren Lieben! Da es hier auf dem Blog nun schon länger keinen wishlist - Blogpost mehr gab, möchte ich mich mit diesem Thema heute beschäftigen. Ich handhabe es nach wie vor so, dass ich meine Wünsche auf einer digitalen Wunschliste sammele und komme damit super klar: Es hat mich schon oft davor bewahrt, Fehlkäufe bzw. unnötige Käufe zu tätigen, sodass ich wirklich nur das kaufe, was ich mir schon seit längerer Zeit wünsche. Die ,,Dinge'' die ich euch im folgenden zeige, befinden sich nun alle schon eine Weile auf meiner Wunschliste, sodass ich diese vermutlich zeitnahe ,,abarbeiten werde'' - we will see! 
  Desktop1411 Pflegeprodukte von Mario Badescu: Wer sich ein wenig mit dem Thema Beauty beschäftigt, der wird mit Sicherheit schon einmal auf die Produkte von Mario Badescu gestoßen sein. Mich interessieren die Produkte (spätestens nach dem riesigen Hype) schon lange und da es eine Auswahl inzwischen auch bei Douglas gibt, denke ich, dass ich das ein oder andere Produkt bald ausprobieren werde. 

2 Friseurbesuch: Bei meinem letzten Friseurbesuch habe ich meine Haare ja ein wenig kürzer schneiden lassen, um mich ein wenig ,,heranzutasten''. Die kürzeren Haare gefielen mir wahnsinnig gut, weshalb ich beim nächsten Termin noch ein wenig mehr abschneiden lassen möchte. Zusätzlich möchte ich meine Farbe auffrischen lassen und wieder etwas mehr ins kühle blond gehen - gerade jetzt zum Frühling / Sommer hin stelle ich mir das super schön vor! 

3 Philips Sonicare: Mit der elektrischen Zahnbürste Philips Sonicare liebäugele ich schon eine ganze Zeit, denn sie ist zum einen unglaublich stylisch und zum anderen verfügt sie über einige tolle Funktionen. Da ich mir ohnehin eine neue elektrische Zahnbürste anschaffen wollte, wird meine Wahl wohl auf dieses Modell fallen.

4 Koffer von HORIZN Studios: Meiner Meinung nach ist ein hochwertiger Koffer eine sehr gute Investition, denn man kann ihn schließlich bei jedem Urlaub sehr gut gebrauchen. Die Koffer von HORIZN Studios sehen nicht nur toll aus, sondern bieten auch viel Stauraum und sogar eine integrierte Powerbank im Koffer - i like! 

5 OYSHO: Schon lange bin ich ein Fan der Marke Oysho, denn die Kleidungsstücke haben eine tolle Qualität und durchweg wunderbare Stoffe. Gerade zum Sommer hin überzeugt mich das Sortiment immer ganz besonders, weshalb meine Wunschliste bei Oysho zur Zeit auch unendlich lang ist. Das ein oder andere Teil wird mit Sicherheit in meinen Kleiderschrank wandern ... 

* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen

Life Update

Donnerstag, 18. April 2019

Ihr Lieben,

beim Lesen der Überschrift des heutigen Blogposts wird sich mit Sicherheit der ein oder andere von euch etwas wundern, denn mein letztes Life Update habe ich hier schließlich erst vor einem Monat veröffentlicht. Dennoch habe ich mich dazu entschieden, heute einen weiteren Beitrag dieser Art hochzuladen, denn in den letzten Wochen hat sich bei mir so einiges verändert. Darüber hinaus lese ich mir meine Live - Update - Posts im Nachhinein selbst immer gerne noch einmal durch und mag es, mit diesen Beiträgen quasi eine Art ,,Tagebuch'' zu haben.  

Fangen wir erst einmal mit einem ,,Thema'' an, was ihr anhand der Fotos direkt erkennen solltet: Abby! Ich hatte zwar erst vor zwei Wochen einen Beitrag hochgeladen, in dem ich euch erzählt hatte, wie die Kleine sich so macht, doch seitdem ist schon wieder so viel passiert! Man merkt wirklich, dass sie sich von Tag zu Tag entwickelt, mutiger wird und ganz viel Neues dazu lernt. Mittlerweile ist die Kleine absolut nicht mehr ängstlich - im Gegenteil! Sie wird immer aufgeweckter und man merkt, dass sie wirklich eine sehr temperamentvolle Hundedame ist. 
  JuliaAbbyApril-1IGJuliaAbbyApril-2IG

Auf der anderen Seite ist sie jedoch auch absolut lernwillig (was wohl nicht zuletzt daran liegt, dass sie für ein Leckerli so gut wie alles machen würde): die ,,einfachen'' Kommandos hat sie schon super drauf und sogar das Apportieren klappt ganz wunderbar. Die Fotos des heutigen Blogposts sind übrigens in der letzten Woche zusammen mit Annelie entstanden. Abby hat uns ganz schön auf Trapp gehalten und auch, wenn die zwei Fotos sehr harmonisch wirken, ging es hinter den Kulissen zeitweise drunter und drüber. Wie auch immer: Ich genieße die Zeit mit Abby nach wie vor in vollen Zügen und auch, wenn ich einerseits gar nicht möchte, dass sie ,,groß'' wird, freue ich mich andererseits riesig auf ihre weiteren Entwicklungsphasen.

Zu Beginn des heutigen Beitrags hatte ich ja schon angemerkt, dass sich bei mir in den letzten Wochen viel geändert hat, was natürlich hauptsächlich an meinem Studienstart am 01. April lag / liegt. Obwohl ich im voraus alles gut organisiert und vorbereitet hatte, war es logischerweise erst einmal eine riesige Umstellung, den typischen Tagesablauf unter der Woche quasi auf links zu krempeln. Meine typischen Abläufe haben sich allesamt geändert, es kamen viele neue Aufgaben bzw. Herausforderungen hinzu und ich musste erst einmal schauen, wie ich halbwegs alles unter einen Hut bekomme. Das ist mir jedoch, wie ich finde, glücklicherweise sehr gut gelungen! Klar, das Ganze ist schon jetzt wahnsinnig anstrengend und ich habe riesigen Respekt, wenn ich daran denke, dass dieser Zustand für die nächsten drei Jahre mein Alltag sein wird, aber ich bin überzeugt, dass ich nach und nach an diesem ,,Zustand'' wachsen werde. Ich bin nach wie vor so dankbar für die Möglichkeit des Studiums und absolut motiviert für die nächsten Monate! 

* Eigenwerbung / Verlinkungen 

Interior Inspiration: Wohnzimmer

Sonntag, 14. April 2019 ,

Ihr Lieben,

in der letzten Zeit bereitet es mir wieder viel Freude, ,,Interior Inspiration'' Blogposts zu verfassen, weshalb es Heute direkt einen weiteren Beitrag aus dieser Post - Reihe gibt. Wie ihr mit Sicherheit schon in meinen anderen aktuellen Interior - Inspiration - Posts (Schlafzimmer / Badezimmer / Flur) gesehen habt, hat sich mein Einrichtungsstil in der letzten Zeit ein wenig verändert. Ich fühle mich in meiner Wohnung, die hauptsächlich in rosé - Tönen und insgesamt sehr hell eingerichtet ist, zwar aktuell pudelwohl, würde in meiner nächsten Wohnung jedoch vieles anders machen. In meinem Kopf habe ich diesbezüglich schon eine ganz klare Vorstellung: Ein gemütlicher aber trotzdem stylischer skandinavisch - moderner Einrichtungsstil mit einem grau / schwarz / weiß / creme - Farbschema. Dazu einige grüne Akzente als Ergänzung.      

Für den heutigen Blogbeitrag habe ich euch einige Inspirationen meiner Idealvorstellung des Wohnzimmers herausgesucht. Wie ich finde, ist es gerade in diesem Raum sehr wichtig, auf Gemütlichkeit zu setzen, denn im Wohnzimmer hält man sich schließlich vorrangig dann auf, wenn man entspannen und herunterkommen möchte. Meine absoluten Must - Haves? Eindeutig ein superbequemes Sofa (mir gefallen, wie ihr auch anhand der Collage erkennen könnt, vor allem ganz schlichte Modelle am besten) und ein riesiger Kuschelteppich. Mein absoluter Traum wäre übrigens ein moderner Kamin im Wohnzimmer, da das natürlich ein absoluter Garant für eine gemütliche Atmosphäre ist. Hoffentlich gefallen euch meine Inspirationen - viel Spaß beim Durchklicken, ihr Lieben! 

Desktop139Inspirationen: 1 / 2 / 3 / 4Desktop1401 Teppich / 2 Lampe / 3 Pouf / 4 Dekokissen / 5 Diffuser

* (Freiwillige) Werbung da Verlinkungen