A Blog about Fashion, Interior and Lifestyle

Monatsfavoriten Juni

Sonntag, 26. Juni 2022

 Ihr Lieben, 

und das war's auch schon fast wieder mit dem Monat Juni! Um ehrlich zu sein kommt es mir gar nicht so vor, als wenn der Monat Juni überhaupt da gewesen wäre, denn die Zeit ist geradezu an mir vorbeigeflogen. Und das, obwohl im Juni eigentlich gar nicht allzu viel Abwechslung auf dem Plan stand. Bedingt durch meine Bachelor-Thesis, an der ich momentan schreibe, habe ich viel Zeit am Schreibtisch verbracht. Aber natürlich wurde auch das (teilweise) tolle Wetter im Juni ausgenutzt - jede freie Minute habe ich auf unserem schönen Balkon verbracht und war wieder in jedem Moment dankbar, mit unserer Wohnung ein so wunderschönes Plätzchen gefunden zu haben! 

Viel mehr gibt es übrigens auch in Bezug auf den anstehenden Juli nicht zu berichten. Dadurch, das ich mich viel mit meiner BA beschäftige und mein Freund im Juli all' seine Prüfungen schreiben wird, wird hier vermutlich nicht allzu viel los sein. Das macht aber gar nichts, denn wie ihr wisst habe ich kein Problem mit einer alltäglichen Routine. Ich hoffe sehr, dass das Wetter sich im Juli von seiner besten Seite zeigen wird, sodass man nach Feierabend draußen sitzen kann, Spaziergänge machen kann und vielleicht auch mal ins Freibad oder an den See fahren kann... Nun aber erst einmal zu meinen Favoriten im Monat Juni - ich wünsche euch viel Freude beim Lesen und noch einen entspannten Sonntag, ihr Lieben! 


Desktop11


Frühstück bei Leysieffer 

Anlässlich meines Geburtstags am Montag war ich mit meiner Mutter und meiner Oma bei Leysieffer hier in Osnabrück frühstücken. Das Café feierte erst kürzlich seine Neueröffnung, sodass ich bisher noch gar nicht da war. Das Frühstück konnte mich absolut überzeugen. Wir haben eine wunderschöne Etagere serviert bekommen, die alles umfasste, was das Herz begehrt: Frische Croissants, Brötchen, sämtliche Aufstriche, Bircher Müsli, verschiedene Dips und Obst + Gemüse. Auch die Atmosphäre hat rundum gestimmt, sodass es insgesamt ein richtig schöner Geburtstagsmorgen war. 


Pfingstrosen 

Welche Blumen im Juni in unserer Wohnung Dauergast waren? Natürlich Pfingstrosen! Die Pfingstrosen-Zeit habe ich im Juni nämlich mehr als ausgekostet - eigentlich war durchgehend ein schöner Strauß auf unserem Küchentisch zu finden. Mein Favorit? Weiße Pfingstrosen in Kombination mit etwas Eukalyptus und Schleierkraut!


Feta-Melonen Salat 

Auch essenstechnisch wurde der Sommer im Juni eingeläutet. Nämlich mit meinem über alles geliebten Fata-Melonen Salat! Dieser kam bei uns im Juni gleich mehrere Male auf den Tisch und ich habe das Gefühl, dass das auch im Juli einige Male der Fall sein wird... Der Salat ist einfach super erfrischend und das perfekte Sommeressen! Ich serviere übrigens immer etwas geröstetes Baguette mit Dip dazu. 


Tuchmasken 

Im Juni war es ja schon das eine oder andere mal recht warm. Meiner Haut im Gesicht merkt man das tatsächlich immer super schnell an, da sie rasch spannt bzw. recht trocken ist. Meine Rettung waren im Juni Tuchmasken (kein bestimmter Hersteller!), zu denen ich wirklich gerne gegriffen habe. Sie haben meiner Haut jedes mal eine kleine Auszeit gegönnt und sie mit viel Feuchtigkeit versorgt. Ich habe die Masken vor der Anwendung übrigens jedes mal für etwa 10 Minuten in den Kühlschrank gelegt - super erfrischend! 


LED Stabkerzen 

Zum Geburtstag habe ich unter anderem diese LED Stabkerzen bekommen und möchte sie mittlerweile nicht mehr missen. Früher war ich LED Kerzen gegenüber extrem skeptisch eingestellt, doch mittlerweile sind sie, wie ich finde, oft so gut gemacht, das man den Unterschied zu richtigen Kerzen kaum wahrnimmt. Die Kerzen sehen super hochwertig aus und brennen bei uns (im Gegensatz zu den richtigen Kerzen, die ich vorher auf meiner Fensterbank stehen hatte) jeden Abend! 


* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen 

wishlist

Donnerstag, 23. Juni 2022

 Ihr Lieben,

schon lange habe ich hier auf dem Blog keinen wishlist-Post mehr veröffentlicht. Das hatte hauptsächlich den Grund, dass meine Wunschliste aufgrund unseres Umzugs ausschließlich (!!!) Artikel aus dem Bereich Interior beinhaltete. Da das Thema, wie ihr wisst, mein absolutes Lieblingsthema ist, finden sich auf meiner Wunschliste auch jetzt noch einige Möbel und Wohnaccessoires. Mittlerweile ist das Ganze dann aber doch wieder ein wenig abwechslungsreicher gestaltet, als es noch vor ein paar Monaten der Fall war. Den heutigen Blogpost möchte ich dazu nutzen, um euch einen Teil meiner aktuellen Wunschliste zu zeigen. 

Ich handhabe es nach wie vor so, dass ich mir alle materiellen Wünsche fest abspeichere. Meistens mache ich das ganz simple mit Hilfe der Lesezeichen, alternativ über verschiedene Ordner, die ich in meinem Instagram Profil angelegt habe. Letztendlich kaufe ich ausschließlich Dinge, die sich eine gewisse Zeit in meinen Lesezeichen bzw. Ordnern befinden - damit stelle ich sicher, dass es zu keinen Fehlkäufen kommt. Ich komme mit dieser Herangehensweise super klar und habe mein Konsumverhalten in den letzten Jahren dadurch extrem verändert. Mittlerweile schaffe ich mir sehr selten neue Dinge an. Wenn etwas neu bei mir einzieht, ist allerdings garantiert, dass ich wirklich Verwendung dafür habe und ich mich darüber freue. So, genug der Theorie - nun wünsche ich euch viel Freude beim Durchklicken meiner aktuellen Wunschliste! 


JulioniJuni13


Sessel in Bouclé Optik 

In einem der letzten Beiträge hatte ich ja bereits erwähnt, dass wir in unserer Wohnung noch eine kleine Lounge-Ecke einrichten möchten. Aus diesem Grund steht dieser schöne Sessel in Bouclé Optik auf meiner Wunschliste aktuell ganz weit oben. Vermutlich wird dies der erste Wunsch sein, den ich mir sehr zeitnahe erfüllen werde! 


Gießkanne 

Durch unseren Balkon und die vielen Pflanzen bin ich jeden Abend fleißig am gießen. Leider haben wir aktuell eine 0815 Gießkanne, die alles andere als ansehnlich ist. An sich natürlich kein Problem, denn sie erfüllt schließlich ihren Zweck... Da ich jedoch großer Fan von hübschen Alltagsgegenständen bin, hat es mir diese schöne Gießkanne der Marke Capi absolut angetan.


Veloretti Fahrrad 

Das Verloretti Fahrrad steht schon eine halbe Ewigkeit auf meiner Wunschliste. Eigentlich Grund genug, sich diesen Wunsch zu erfüllen, oder?! Über den Zeitpunkt bin ich mir gerade noch nicht im klaren - früher oder später werde ich mir diesen Wunsch aber garantiert erfüllen.


Cremes von This Place 

Was das Thema Beauty betrifft bin ich ja eigentlich alles andere als experimentierfreudig. Trotzdem finden sich auf meiner Wunschliste die Cremes der Marke This Place. Die Inhaltsstoffe haben mein Interesse absolut geweckt, sodass sie mit Sicherheit früher oder später zum austesten in meinem Badezimmer landen werden... 


* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen 

new project: Lounge-Ecke

Sonntag, 19. Juni 2022

 Ihr Lieben,

seit ziemlich genau vier Monaten wohnen wir nun in unserer neuen Wohnung. Vorletzte Woche haben wir noch unsere Einbauschränke in Flur und Schlafzimmer bekommen. Das war das letzte „größere“ Projekt - nun ist endlich alles, alles fertig. Naja, um genau zu sein nicht ganz, denn hier und da gibt es dann doch noch ein paar Details, die ich im Kopf habe und die ich gerne umsetzen würde. Aber das ist ja wirklich der allerletzte Feinschliff und ich finde es schön, solche Kleinigkeiten nach und nach umzusetzen, wenn man Lust darauf hat. Oft kommen mir mit der Zeit auch noch neue Ideen und ich liebe es, wenn die Einrichtung auch immer ein kleiner Prozess bleibt und man hier und da die Möglichkeit hat, Details zu ändern bzw. zu erneuern...  

Eines dieser Details möchte ich allerdings relativ zeitnahe umsetzen, denn wir wünschen uns eine kleine Lounge Ecke. Ich liebe es, wenn es in einer Wohnung viele Möglichkeiten zum Verweilen gibt - aus diesem Grund können wir uns eine Ecke mit einem tollen Lounge-Sessel und vielleicht einem kleinen Teppich und Beistelltischchen super vorstellen. Der Platz dafür ist auch schon gefunden, denn wir haben tatsächlich eine kleine Ecke (sogar vor dem Fenster!), die sich prima dafür anbietet. Den heutigen Blogbeitrag möchte ich dazu nutzen, um euch zu zeigen, wie ich unsere Lounge-Ecke gestalten möchte. Das mache ich natürlich nicht ohne Grund, denn meiner Meinung nach gibt es in vielen Wohnungen und Häusern die Möglichkeit für eine kleine, gemütliche Lounge-Ecke. Vielleicht ist das Ganze für den einen oder anderen von euch ja eine schöne Anregung bzw. Inspiration? Ich würde mich freuen! 


Decke1


Sessel in Bouclé-Optik

Bezüglich des Sessels bin ich mir schon sicher: Es soll ein gemütlicher Lounge Sessel in Bouclé- bzw. Teddyfell-Optik werden! Der Aspekt der Gemütlichkeit ist mir in unserer zukünftigen Lounge-Ecke sehr wichtig - ich denke, mit dem Bouclé bzw. Teddyfell Material wird das auf jeden Fall super gelingen. In Bezug auf das Modell habe ich mich noch nicht endgültig entschieden, wobei mir dieser Sessel aktuell sehr gut gefällt...


Teppich aus Jute 

Teppiche aus Jute finden sich in unserer gesamtem Wohnung (z.B im Flur sowie unter dem Esstisch), weshalb ich es gut finden würde, wenn sich dieses Detail auch in unserer Lounge-Ecke wiederholt. Das Naturmaterial zaubert direkt viel Gemütlichkeit in den Raum und passt wunderbar zu unserem skandinavisch-minimalistischem Einrichtungsstil. 


Geigenfeige

Ich habe es hier ja nun schon des Öfteren erwähnt - mit dem Umzug in unsere neue Wohnung bin ich zum Pflanzen-Fan geworden! Pflanzen erwecken eine Wohnung, wie ich finde (für diese Ansicht habe ich nun auch lange genug gebraucht!), erst so richtig zum leben. Aus diesem Grund steht in unserer zukünftigen Lounge Ecke schon jetzt ein schönes Pflänzchen - und zwar eine große Geigenfeige! 


Minimalistischer Beistelltisch 

Sollte ich mich für einen Beistelltisch neben dem Lounge-Sessel entscheiden (aktuell bin ich mir noch nicht sicher) kann ich mir etwas in diese Richtung gut vorstellen... 


* (Freiwillige) Werbung da Verlinkungen 

Die eigenen vier Wände ordentlich halten - meine Tipps

Donnerstag, 16. Juni 2022

 Ihr Lieben, 

wenn jemand das erste mal unsere Wohnung betritt, ist die erste Reaktion eigentlich fast immer die gleiche „wow, hier ist es aber aufgeräumt!“. Ja, tatsächlich herrscht in unserer Wohnung (und auch in meinen vorigen Wohnungen) immer Ordnung. Ich bin von Grund auf ein sehr ordentlicher Mensch - schon in meinem Kinderzimmer zu Hause gab es immer eine Struktur, sodass eigentlich nie Chaos herrschte. Viele würden mein Verhalten diesbezüglich vermutlich als „pingelig“ bezeichnen, da ich schon wirklich überordentlich bin. Das macht mir allerdings absolut gar nichts aus, denn ich stehe zu meiner Ordnung und fühle mich damit pudelwohl! Für mich bietet eine aufgeräumte Wohnung nämlich etliche Vorteile: Kein unnötiges Suchen, eine schöne Gesamtoptik und keine überflüssige Last! Hinzu kommt, dass ich mich in meinem Umfeld so viel wohler fühle, wenn alles seinen Platz hat und ordentlich ist. Das wirkt sich unmittelbar auf meine Arbeit aus, denn ich kann mich automatisch viel besser konzentrieren. 

Eine aufgeräumte Wohnung ist absolut keine Wissenschaft - mit ein paar Handgriffen bekommt das definitiv jeder ganz easy hin. Den heutigen Blogbeitrag möchte ich dazu nutzen, um euch ein paar Tipps zu verraten, die ich beherzige, um unsere Wohnung ordentlich und aufgeräumt zu halten. Ich hoffe, das meine Ratschläge für den einen oder anderen von euch eine gute Anregung darstellen. Ich wünsche euch viel Freude beim Lesen und vor allem anschließend beim Aufräumen, ihr Lieben! 


IMG_7086


Weniger ist mehr!

Seit einiger Zeit, vor allem seit dem Umzug in unsere neue Wohnung, beherzige ich diesen Tipp ganz besonders. Während ich früher viele Dinge besaß, die ich gar nicht benutzt habe, finden sich mittlerweile nur noch Gegenstände in unseren vier Wänden, die regelmäßig Verwendung finden. Das bezieht sich auf alle Bereiche unserer Wohnung - ob auf die Schubladen mit Küchenutensilien, oder auf meinen Kleiderschrank. Mein Kleiderschrank ist insgesamt ein gutes Beispiel, denn tatsächlich besitze ich wirklich nicht allzu viele Kleidungsstücke - aber mehr als genug! Was soll ich mit 50 Pullovern, die ich ohnehin gar nicht alle tragen kann? Wozu braucht man 20 Brotdosen, wenn man höchstens 5 Brotdosen parallel nutzt? Das sind nur einige wenige Beispiele, die, wie ich finde, klar machen, das in so vielen Hinsichten weniger mehr ist. Ich zumindest fühle mich extrem wohl damit, regelmäßig auszusortieren und keine Dinge mehr zu haben, die ich sowieso nicht benutze. Achja - und der Ordnung in der Wohnung kommt diese Herangehensweise natürlich absolut zu Gute! 


Viele Stauraum-Möglichkeiten schaffen 

Stauraum bedeutet automatisch Ordnung. Wir haben das große Glück, in unserer Wohnung (unter anderem durch unsere neuen Einbauschränke) ziemlich viel Stauraum zu haben, was natürlich super praktisch ist. Bei der Neueinrichtung einer Wohnung kann ich immer empfehlen, sich Gedanken über genügend Möbelstücke zu machen, die Stauraum bieten. Es sorgt nämlich automatisch für ein aufgeräumtes Umfeld, wenn man ausreichend Möglichkeiten hat, das eigene Hab und Gut strukturiert zu verstauen. Apropos verstauen: diesbezüglich finde ich Ordnung-Gadgets wie Körbe, Kisten und sonstige Organizer sehr wichtig und hilfreich! 


Bei der Einrichtung mit einem Farbkonzept arbeiten 

Dieser Tipp zählt zwar auf den ersten Blick nicht unbedingt zum Ordnungs-Konzept einer Wohnung, auf den zweiten Blick aber schon! Wieso? Ganz einfach: Ein harmonisches Farbkonzept führt zu einer aufgeräumten Gesamtoptik eines Raumes bzw. einer ganzen Wohnung. Aus diesem Grund finde ich es absolut empfehlenswert, schon bei der Einrichtung einer Wohnung mit einem festgelegten Farbkonzept zu arbeiten... 


Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen!  

Ein Grundsatz, den ich eigentlich in allen Hinsichten stets beherzige: Dinge sofort erledigen und nichts (!!!) aufschieben. Vor allem in Bezug auf das aufräumen der Wohnung finde ich diesen Tipp wichtig. Meiner Erfahrung nach ist es nämlich viel weniger Aufwand, wenn man zwischendurch immer sofort aufräumt, als wenn sich das große Chaos anstaut. Aus diesem Grund räume ich alles, was ich benutzt habe, immer direkt weg. Eigentlich ein einfacher Tipp, der letztendlich aber super viel ausmacht.

Instagram Inspiration: Meine Top 3

Sonntag, 12. Juni 2022

 Ihr Lieben,

schon lange gab es hier auf dem Blog keinen Instagram Inspiration Post mehr... Das bedeutet jedoch nicht, dass ich Instagram in den vergangenen Monaten nicht als Inspirationsquelle genutzt habe - im Gegenteil! Gerade während des Einrichtungsprozesses unserer neuen Wohnung war ich extrem dankbar für schöne Inspirationen und habe mir auf meinem Instagram Profil etliche Ordner zu verschiedenen Themen angelegt. 

Das ist übrigens, wie ich finde, eine unglaublich praktische Funktion, die ich viel zu spät für mich entdeckt habe. Durch die Ordner lassen sich die Inspirationen direkt wunderbar und unkompliziert sortieren, sodass das Ganze eine schöne Übersicht darstellt. In Bezug auf unsere Wohnung habe ich mir z.B pro Raum einen Ordner angelegt, in dem ich dann jeweils die einzelnen Posts bzw. Reels abgespeichert habe. Ich habe übrigens auch einen Ordner mit Rezepten, die ich mir zwischendurch immer mal abspeichere. Wenn ich mir Gedanken um unseren Wocheneinkauf mache, stöbere ich immer gerne in dem Rezepte-Ordner, da mir so eigentlich immer etwas Schönes für unseren Essensplan einfällt. Aber nun genug der Theorie - im folgenden stelle ich euch meine derzeitigen top 3 Instagram Profile vor. Ich wünsche euch noch einen entspannten Sonntag, ihr Lieben!  


Schlafzimmer6


@scandinavian.interior

Johanna folge ich schlicht und einfach aufgrund ihres wunderschönen Einrichtungsstils. Dieser trifft meinen Geschmack nämlich tatsächlich zu 100% und ihre Altbau-Wohnung im schönen Hamburg ist einfach ein Träumchen! Solltet ihr, wie ich, Fans der skandinavisch-minimalistischen Einrichtung sein, solltet ihr Johanna's Profil unbedingt einen Besuch abstatten! 


@copenhagen_studios

Ja, tatsächlich zählt ein Marken-Profil zu meinen top 3! Und das gleich aus mehreren Gründen. Das ich die Sneaker der Marken Copenhagen liebe, ist längst kein Geheimnis mehr - ich trage sie wirklich rauf und runter! Das Instagram Profil ist allerdings nicht nur aufgrund der schönen Schuhe einen Klick wert - auch sonst gibt es dort in Bezug auf Mode viele schöne Inspirationen zu entdecken. Darüber hinaus ist der Content, wie ich finde, immer sehr schön und aktuell aufbereitet.


@lieblingsquartiere

Die schönsten Unterkünfte und Reiseziele gibt es, wie ich finde, definitiv auf dem Lieblingsquartiere-Account zu entdecken! Ich bin dort schon wirklich oft auf super Tipps gestoßen und kann das Profil (ob mit oder ohne Fernweh...) mehr als empfehlen! 


* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen 

Unser Esszimmer

Donnerstag, 9. Juni 2022

 Ihr Lieben,

zu keinem anderen Bereich unserer Wohnung bekomme ich so viele Fragen und Nachrichten, wie zu unserem Esszimmer. „Esszimmer“ ist ja eigentlich gar nicht richtig, da es sich nicht um ein einzelnes Zimmer handelt... Wie ihr vielleicht schon in dem einen oder anderen Beitrag gesehen habt, handelt es sich bei unserer Küche, dem Essplatz und Wohnbereich um einen sehr großen, zusammenhängenden Raum. Wie auch immer: Ich freue mich sehr über die positive Bestätigung zu unserem Essplatz, da dieser mir im Rahmen der Einrichtungsplanungen tatsächlich Kopfzerbrechen bereitet hat...

Da wir die meisten Möbel online bestellt haben, war ich mir in vielen Punkten extrem unsicher: Wird das Holz des Esstisches zum Boden und dem freigelegten Dachstuhl passen? Harmonieren die verschiedenen Küchenstühle miteinander, oder sollte ich doch lieber sechs identische Stühle wählen, um auf Nummer sicher zu gehen? Letztendlich waren meine Zweifel zum Glück unbegründet, denn das Gesamtergebnis hat mir auf Anhieb unglaublich gut gefallen! An dieser Stelle kann ich nur wieder empfehlen, während der Einrichtungsplanung visuelle Hilfsmittel in Anspruch zu nehmen (ich habe für jeden Raum ein Moodboard auf dem iPad erstellt!). Dadurch kann man sich alles einfach so viel besser vorstellen und ich denke, es hat in meinem Fall letztendlich sehr viel dazu beigetragen, dass auch alles gut miteinander harmoniert. Den heutigen Blogbeitrag möchte ich dazu nutzen, um euch alle Produkte unseres Essbereichs einmal zu verlinken. Ich hoffe, dass der Beitrag für viele von euch eine Hilfe darstellen wird! Abgesehen davon stellt das Ganze auch für mich selbst eine Erleichterung dar, da ich zukünftig einfach immer auf diesen Blogpost verlinken kann, wenn Fragen aufkommen. Ich wünsche euch viel Freude beim Durchklicken, ihr Lieben!  


IMG_7155


Küchentisch aus Teakholz 

Beginnen wir mit dem Herzstück unseres Essbereichs - dem Küchentisch aus Teakholz. Wir haben den Tisch in der Größe 180cm x 90cm gewählt und könnten zufriedener nicht sein. Der Tisch ist absolut hochwertig verarbeitet und hat eine tolle, rustikale Optik. Der Tisch strahlt viel Gemütlichkeit aus und ist vermutlich mein liebstes Möbelstück in unserer gesamten Wohnung...  


Esszimmer-Stühle im Wishbone-Look

Mit den schönen Esszimmer-Stühlen im Wishbone-Look habe ich eine ganze Weile geliebäugelt, bis ich sie dann schließlich für unseren Essbereich bestellt habe. Die Bestellung in dem aus Spanien stammendem Shop SKLUM kann ich rundum empfehlen - Lieferung und Service waren einwandfrei! Und ich denke die Optik der Stühle spricht für sich, oder?! 


Esszimmer-Stühle im Scandi Stil

Die schlichten Esszimmer-Stühle im Scandi Stil harmonieren perfekt mit dem Rest und bereichern das Gesamtbild, wie ich finde, ungemein. Leider kann ich euch den Shop, in dem ich die Stühle bestellt habe, absolut nicht empfehlen. Die Lieferung hat eine halbe Ewigkeit gedauert und auch der Service ließ zu wünschen übrig. Zum Glück bezieht sich die negative Erfahrung nicht auf die Stühle, denn diese sind rundum perfekt!


Esszimmer-Stühle aus Kautschuk 

Bei den letzten zwei Stühlen handelt es sich um schlichte Stühle aus Kautschuk. Die Stühle passen wunderbar zum Rest und gefallen mir nach wie vor super gut. Hierfür fehlen uns allerdings noch schöne Sitzkissen, da die Stühle ohne Polsterung nicht allzu bequem sind. 


Jute Teppich 

Unter einen Esstisch gehört für mich persönlich einfach ein Teppich. Meiner Meinung nach wirkt das Gesamtbild dadurch erst wirklich vollständig. Wir haben uns, passend zum gesamten Stil der Wohnung, für einen naturbelassenen Teppich aus Jute entschieden. Dieser harmoniert wunderbar mit Tisch und Stühlen und zaubert viel Gemütlichkeit in unsere Essecke! 

* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen 

Meine aktuellen Beauty Favoriten

Sonntag, 5. Juni 2022

 Ihr Lieben,

ich weiß nicht, wie es bei euch aussieht, aber in den wärmeren Monaten des Jahres beschäftige ich mich intensiver mit dem Thema Beauty, als es in den anderen Jahreszeiten der Fall ist. Egal ob Haut, Haare oder der Körper insgesamt - in Bezug auf alle Bereiche benötige ich im Sommer einfach etwas mehr Pflege. Bei Beauty-Produkten bin ich übrigens, um ehrlich zu sein, absolut nicht experimentierfreudig - die meisten Produkte nutze ich mittlerweile schon seit Jahren und greife immer wieder auf sie zurück, sodass man in meinem Bad-Schränkchen nur selten neue Produkte entdeckt. Ich bin damit allerdings absolut zufrieden, denn gerade wenn es um meine Gesichtshaut geht, tut es mir gut, nicht zu viele unterschiedliche Produkte zu verwenden. Den heutigen Beitrag möchte ich dazu nutzen, um euch meine All Time Favorites im Bereich Beauty vorzustellen - alle Produkte nutze ich schon jahrelang und habe sie bereits etliche Male nachgekauft. Der Großteil der Produkte eignet sich übrigens auch explizit für den Sommer super, weshalb das Ganze hoffentlich für möglichst viele von euch interessant sein wird!   


JulioniSylt-18


Effaclar Serie von La Roche Posay

Ich weiß - die Effaclar Pflegeserie von La Roche Posay habe ich hier auf den Blog schon oft erwähnt, aber es kann einfach keinen Beauty Favoriten Post ohne diese Produktlinie geben! Der Grund dafür ist, dass ich nach wie vor mehr als begeistert bin und die Produkte für meine Haut absolut perfekt sind. Ich habe angefangen, die Effaclar Produkte zu verwenden, als meine Haut relativ unrein war. Das ist mittlerweile zwar zum Glück nicht der Fall, doch die Produkte nutze ich nach wie vor, da sie meiner Gesichtshaut viel Feuchtigkeit schenken. Ich nutze nacheinander die Waschlotion, das Gesichtswasser sowie die Feuchtigkeitscreme und würde keines der Produkte mehr missen wollen. Gerade im Sommer bei sehr trockener Haut! 


Tan Maximizer von Lancaster

Vor allem im Sommerurlaub ist der Tan Maximizer von Lancaster ein absolutes Must Have für mich! Zum einen pflegt er die Haut super und duftet sommerlich-angenehm, zum anderen hilft er, die Bräune zu verlängern, was tatsächlich super klappt! 


Soleil Blanc von Tom Ford

Das Beschreiben von Düften ist ja immer so eine Sache, weshalb ich es lieber lasse. Was ich jedoch sagen kann und möchte: Der Duft Soleil Blanc von Tom Ford ist für mich persönlich DER perfekte Sommerduft. Oft rieche ich mich an Düften sehr schnell satt, was bei diesem Parfum nicht ansatzweise der Fall ist. Ein toller und individueller Duft, der sich ideal für den Sommer eignet und den man definitiv nicht an jeder Ecke riecht! 


Tinted Moisturizer von Origins

Im Sommer trage ich nie Make-up, weshalb die getönte Feuchtigkeitspflege von Origins für mich eine tolle Alternative darstellt. Die Creme passt sich dem Hautton super an, zaubert einen tollen Glow und verleiht dem Gesicht einen Hauch von Farbe. Ich nutze die Feuchtigkeitspflege mittlerweile quasi das ganze Jahr über, doch gerade im Sommer gibt es für das Gesicht, wie ich finde, nichts angenehmeres, da man das Gefühl hat, das Gesicht einfach nur etwas eingecremt zu haben.


Leave in Conditioner von Kérastase

In Bezug auf die Haarpflege schwöre ich ja schon lange auf die Produkte von Kérastase. Ganz besonders angetan hat es mir der Leave in Conditioner aus der Blond Absolu Reihe, da dieser meine Haare super pflegt und ich den Duft des Produkts liebe. Vor allem im Sommer, wenn die Haare durch viele Haarwäschen, die Sonne und Hitze beansprucht sind, ist der Leave in Conditioner meine Wunderwaffe! 


* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen

Meine liebsten Accessoires in der Küche

Donnerstag, 2. Juni 2022

Ihr Lieben, 

ich habe es hier ja nun schon mehrmals erwähnt: Die Küche ist (zusammen mit unserem Balkon!) mein absoluter Favorit in unserer neuen Wohnung! Viel Platz, genügend Stauraum und endlich, endlich eine Spülmaschine! Wir hatten das große Glück, das die Küche bereits in der Wohnung war - in Bezug auf die Aufteilung und Optik der Küche hätte ich tatsächlich nichts anders gemacht, sodass ich wirklich rundum zufrieden damit bin. Da ich gerne koche, war es mir wichtig, eine schöne Küche zu haben, in der ich gerne Zeit verbringe - dieser Wunsch ist absolut in Erfüllung gegangen! Besonders gut gefällt mir, das die Küche offen ist und mit dem Essbereich bzw. dem Wohnzimmer verbunden ist. Ich persönlich genieße das Kochen dadurch noch viel mehr, denn man ist nicht so „außen vor“ und kann nebenbei auch mal eine Serie schauen - super praktisch! Unser großer Esstisch aus Holz ist zwischen der Küche und dem Wohnbereich positioniert. Er stellt das Herzstück unserer schönen Wohnung dar - hier kommen wir super gerne zusammen, starten in den Tag bzw. lassen den Tag gemeinsam ausklingen. Genau so habe ich es mir immer gewünscht und ich bin unendlich glücklich, das das alles in unserer jetzigen Wohnung so umsetzbar war...

Aber genug der Schwärmerei! Den heutigen Blogbeitrag möchte ich dazu nutzen, um euch meine liebsten Accessoires in der Küche vorzustellen. Es soll dementsprechend um Küchenutensilien gehen, die ich oft verwende und die ich absolut empfehlen kann. Ich wünsche euch viel Freude beim Lesen, ihr Lieben! 

  IMG_7012

Gewürze von Nicolas Vahé
Ihr werdet sie sicherlich schon auf dem einen oder anderen Foto von mir entdeckt haben: Die Gewürze der Marke Nicolas Vahé. Die Gewürzmühlen sehen nicht nur super stylisch aus, auch das Innere kann absolut überzeugen: geschmacklich begeistern mich wirklich alle Gewürze! In unserer Küche stehen die Gewürzmühlen offen auf einem Holztablett - wie ich finde ein super schöner Blickfang, der sicherlich auf jeder Arbeitsfläche ein tolles Detail darstellt! Übrigens sind auch die anderen Produkte von Nicolas Vahé einen Blick (bzw. Klick) wert - das Olivenöl finde ich ebenfalls super und auch sonst umfasst das Sortiment viele spannende Produkte (z.B Kaffee-Sirup).

Geschirr von Broste Copenhagen 
Die Auswahl an schönem Geschirr ist so groß! Wie ihr wisst ist schönes Geschirr wirklich meine große Schwäche - sobald ich eine hübsche Schale oder Tasse sehe, muss ich einfach zugreifen! Das ist vermutlich auch der Grund dafür, dass sich in unseren Schränken Geschirr vieler unterschiedlicher Marken bzw. Produktlinien findet. Da alle Teile schlicht sind, passen sie, wie ich finde, dennoch wunderbar zusammen. Mein Favorit ist definitiv das schöne Geschirr von Broste Copenhagen - die Nordic Sand Linie hat es mir absolut angetan!

Bräter aus Gusseisen von Le Creuset
Auch meinen cremefarbenen Bräter der Marke Le Creuset möchte ich nicht missen. Er ist nicht nur ein richtiger Hingucker, sondern auch ein echter Allrounder: Ich habe damit schon so viel zubereitet! Von Eintöpfen über Pasta bis hin zu Brot ist damit alles möglich. Ganz klar ein Favorit in meiner Küche.

Gewürzmühlen von MENU 
Die Gewürzmühlen von MENU lassen mein Interior-Designer-Herz jedes mal höher schlagen, wenn ich sie mir anschaue... Die Verarbeitung ist einfach nur toll und das minimalistische Design fügt sich perfekt in unsere Einrichtung ein. Ich liebe es, die Gewürzmühlen direkt auf den Esstisch zu stellen, denn für mich sind sie nicht nur praktisch, sondern gleichzeitig Teil der Tischdeko.

* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen 

Monatsfavoriten Mai

Sonntag, 29. Mai 2022

 Ihr Lieben, 

happy sunday! Ich hoffe, ihr hattet bisher ein schönes und erholsames Wochenende. Bei mir stand bzw. steht heute mal gar nichts an, sodass ich die Zeit einfach zum entspannen nutze. Da die kommende Woche vermutlich etwas wuselig werden wird, ist mir das auch sehr recht! 

Der Monat Mai neigt sich schon wieder dem Ende entgegen, was bedeutet, dass es heute schon wieder an der Zeit für meine Monatsfavoriten ist. Ich freue mich übrigens wahnsinnig auf den Monat Juni, was vor allem daran liegt, dass mein Freund Geburtstag hat. Es ist der erste Geburtstag in dieser Wohnung und ich freue mich schon riesig darauf, alles schön herzurichten, den Tisch toll zu decken und einfach eine schöne Zeit hier zu verbringen. Darüber hinaus feiere auch ich im Juni meinen Geburtstag - mit Sicherheit werden wir uns auch an diesem Tag etwas Schönes überlegen und vielleicht zusammen grillen oÄ. Aber eins nach dem anderen - nun geht es ja schließlich erst einmal um den Monat Mai! Meine April Favoriten könnt ihr euch übrigens hier gerne noch einmal durchlesen. Nun wünsche ich euch erst einmal viel Freude bei meinen Monatsfavoriten. Habt noch einen schönen Sonntag, ihr Lieben! 


Flur7


Der Film Midnight Sun

Im Mai habe ich mir den Film Midnight Sun angesehen und war absolut begeistert. Lange habe ich mich während eines Films nicht mehr so gut unterhalten gefühlt. Ich spare mir an dieser Stelle eine Filmbeschreibung - lest sie euch am besten selbst durch! Meinen Geschmack hat der Film zu 100% getroffen und es war einfach genau das richtige für einen gemütlichen Abend mit ganz viel Me-Time.


Bueno Eis 

In diesem Monat habe ich eine Sucht entwickelt - und zwar nach Kinder Bueno Eis! Obwohl ich eigentlich gar nicht so der Eis-Fan bin, kann ich bei dem Bueno Eis einfach nicht widerstehen. Solltet ihr unbedingt ausprobieren! Ich verspreche euch - ihr werdet nicht enttäuscht sein!


Bepflanzte Balkonkästen 

Zusammen mit meiner Mutter habe ich im Mai die Kästen für unseren Balkon bepflanzt. Ich habe mich einerseits für Lavendel (ich liebe den Duft!) und andererseits für verschiedene Kräuter entschieden. Mittlerweile blüht der Lavendel schon kräftig und duftet herrlich. Begeistert bin ich jedoch vor allem von den mit Kräutern bepflanzten Balkonkästen. Fast jeden Abend verwende ich die Kräuter (Basilikum, Thymian, Rosmarin, Oregano, Salbei) für unser Abendessen, was einfach super praktisch ist!  


Moody Up Presets 

Was die Fotobearbeitung betrifft mache ich es mir gerne einfach, weshalb ich schon immer Fan von schönen Presets war. Im Mai habe ich die Moody Up Presets wieder für mich entdeckt und habe damit insgesamt viele Fotos bearbeitet. Die Presets sind absolut universell einsetzbar und das Ergebnis hat mich (mit kleinen Anpassungen) immer mehr als überzeugt!


@haus_tannenkamp

Mein liebster Instagram Account im Monat Mai war definitiv @haus_tannenkamp. Ich liebe die ästhetischen Fotos von Sarah, aber noch begeisterter bin ich von den tollen und interessanten Stories! Vor allem ihre Garten-Stories schaue ich mir wahnsinnig gerne an. Keine Frage, wenn ich irgendwann einen Garten besitze, möchte ich diesen definitiv in Sarahs Stil gestalten! 


* ( Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen 

new in! Das ist neu in meinem Kleiderschrank...

Donnerstag, 26. Mai 2022

 Ihr Lieben,

ich hoffe, ihr genießt den Feiertag! So ein freier Tag mitten in der Woche ist schon eine schöne Sache, oder?! Wir haben den Donnerstag bisher zumindest voll ausgekostet, haben ausgeschlafen und ganz in Ruhe gefrühstückt. Ansonsten ist die To Do Liste heute weitestgehend leer - tut auch mal gut! 

Aber kommen wir doch zum Thema des heutigen Blogbeitrags: Mode! Lange habe ich mich hier auf dem Blog (hauptsächlich geschuldet durch unseren Umzug) nicht mehr mit dem Thema Mode beschäftigt, doch das soll sich mit dem heutigen Beitrag ändern. In den vergangenen Wochen durften nämlich, passend zu den steigenden Temperaturen, ein paar neue Teile in meinem Kleiderschrank einziehen, die ich euch heute gerne vorstellen möchte. Apropos Kleiderschrank: Wie der eine oder andere von euch vielleicht mitbekommen hat, haben wir für unsere Wohnung einen kleinen, begehbaren Kleiderschrank anfertigen bzw. umsetzen lassen. Da das Ganze sicherlich in vielen Räumen (mit wirklich wenig Aufwand!)  super umzusetzen ist und, wie ich finde, einen riesigen Mehrwert bietet, stelle ich euch das Projekt bzw. die Umsetzung hier demnächst gerne noch einmal separat vor. Solltet ihr im voraus Lust auf einen kleinen Einblick haben, klickt euch doch mal auf meinen Instagram Account - dort habe ich mein kleines Office bzw. den begehbaren Kleiderschrank in einer Sequenz abgefilmt! Nun wünsche ich euch aber erst einmal viel Freude bei meinem Haul (wie lange habe ich dieses Wort nicht mehr verwendet!). 


Blogpost


Jeans von Cotton Club
Vor einigen Wochen waren mein Freund und ich nach längerer Zeit mal wieder in Enschede. Dort bin ich auf den Laden Cotton Club aufmerksam geworden, der mir zuvor gar kein Begriff war. Auf den ersten Blick gefielen mir die Jeans optisch super. Als ich die Hosen anprobierte, war ich endgültig überzeugt, denn die Jeans sitzen absolut perfekt. Auch die Waschungen gefielen mir super gut, sodass direkt drei Jeans (zwei blaue und eine weiße) in meine Einkaufstasche wandern durften. 

Cardigan in Pastellfarben von Mango 
Leichte Cardigans trage ich in den wärmeren Monaten des Jahres super gerne. Vor allem am Abend sind sie, wie ich finde, als Jacken-Ersatz super praktisch. Mit dem Cardigan in Pastellfarben von Mango hatte ich schon eine Weile geliebäugelt, sodass ich sehr froh war, dass ich ihn letztendlich noch (sogar stark reduziert!) ergattern konnte. Ich kombiniere den Cardigan super gerne mit einem Shirt und Jeans, kann ihn mir aber auch am Abend über einem luftigen Sommerkleid gut vorstellen. 

Wickelbluse von Villa Sophie 
Da wir im Mai auf einer Taufe eingeladen waren, habe ich mir diese hübsche Wickelbluse des kleinen Labels Villa Sophie bestellt, die ich schon eine ganze Weile im Auge hatte. Ich habe mich letztendlich am Tag der Taufe zwar für ein anderes Outfit entschieden, aber von der Bluse bin ich dennoch absolut begeistert. Die Verarbeitung ist wirklich toll und die Bluse ist einfach ein tolles, sommerliches Teil, für das ich mir viele verschiedene Kombinationsmöglichkeiten vorstellen kann... 

Pantoletten von Paul Green
Auch schuhtechnisch gab es kürzlich einen Neuzugang in meinem Kleiderschrank. Im Schuhladen meiner Eltern habe ich diese traumhaften Pantoletten der Marke Paul Green entdeckt und habe mich direkt schockverliebt! Die Farbe der Schuhe ist ein Traum und man läuft darin wortwörtlich wie auf Wolken! Ich freue mich schon jetzt, die Pantoletten zu verschiedenen Sommer-Outfits zu tragen!

* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen 

cozy bedroom

Sonntag, 22. Mai 2022

Ihr Lieben, 

happy sunday! Ich hoffe, ihr hattet bisher ein schönes Wochenende. Im heutigen Beitrag soll sich alles um unser Schlafzimmer drehen. Als ich kürzlich auf meinem Instagram Profil einen Einblick in unser Schlafzimmer gepostet habe, kamen direkt einige Nachfragen, woher z.B die Bank sowie das Bett sind. Ich dachte mir, dass ich im heutigen Beitrag einige Produkte aus unserem Schlafzimmer verlinke und zusammenfasse - so habt ihr einen guten Überblick, wenn ihr etwas Bestimmtes suchen solltet! 

Insgesamt liebe ich unser Schlafzimmer sehr. Das liegt vor allem daran, dass es ein wahnsinnig ruhiger Raum ist (perfekt geeignet also für ein Schlafzimmer!), der eine entspannte Atmosphäre ausstrahlt. Durch das Dachfenster wirkt der Raum super gemütlich - vor allem wenn es am Abend regnet und die Regentropfen auf das Fenster prasseln, halte ich mich sehr gerne (auch vor dem zu Bett gehen!) im Schlafzimmer auf. Ein detaillierterer Einblick mit mehreren Fotos folgt übrigens bald. In unserem Schlafzimmer wird sich in diesem Monat nämlich noch einmal einiges ändern - wir bekommen einen Einbauschrank, auf den ich mich sehr freue! Dadurch, dass der Raum einige Schrägen hat, bietet sich ein maßangefertigter Kleiderschrank absolut an, weshalb ich mich sehr freue, dass unsere Vermieter diese Entscheidung getroffen haben - ich bin überzeugt, dass das Ganze den Raum noch einmal bereichern wird! Nun aber erst einmal zu den Möbeln bzw. Wohnaccessoires in unserem Schlafzimmer. Ich wünsche euch viel Freude beim Lesen, ihr Lieben!

  IMG_6866


MALM Bettgestell von IKEA 
Als unser Umzug anstand und wir auf der Suche nach einem schönen Bett waren, war ich der Verzweiflung nahe. Der Grund? Alle schönen Bettgestelle waren ausverkauft bzw. hatten unendlich lange Lieferzeiten. Ich hätte so gerne ein hübsches Polsterbett gehabt, war aber nicht bereit dazu, aufgrund der langen Lieferzeiten mehrere Monate lang nur auf einer Matratze zu schlafen. Aus der Not heraus haben wir uns letztendlich für das typische MALM Bett von Ikea entschieden, da dieses immerhin schön schlicht ist. Für das Kopfteil des Bettgestells habe ich einen Bezug aus Leinen nähen lassen. Durch das Polster aus Schaumstoff und den Bezug wirkt das Bett viel gemütlicher, sodass ich letztendlich super zufrieden mit der Wahl bin und mich immer wieder so entscheiden würde! 

Emma ONE Matratze 
Zum Einzug haben wir uns die Emma ONE Matratzen gegönnt, da wir viel Gutes darüber gehört haben. Ich kann die positiven Rezensionen definitiv bestätigen, denn die Matratzen sind tatsächlich super bequem und komfortabel. Ich kann sie dementsprechend nur empfehlen!

Handweb-Teppich von Kibek 
Ein Teppich unter bzw. an dem Bett ist für mich ein absolutes Muss. Meiner Meinung nach trägt das nämlich maßgeblich zu einer gemütlichen Atmosphäre im Schlafzimmer bei! Entschieden habe ich mich letztendlich für einen hochwertigen Handweb-Teppich von Kibek. Die Qualität ist wirklich hervorragend und es ist so angenehm, barfuß über den weichen Teppich zu laufen. 

Deko-Bank aus Holz 
Schon immer war es mein Traum, vor dem Bett eine schöne Bank stehen zu haben, weil ich finde, dass das Ganze so viele Möglichkeiten für schöne Dekorationen bietet. Jetzt in der neuen Wohnung habe ich das Ganze in die Tat umgesetzt - meine Entscheidung fiel auf eine Deko-Bank aus Teakholz. Die Optik gefällt mir wahnsinnig gut und ich freue mich jetzt schon drauf, ganz viele Dekorationen auszuprobieren. Mein Favorit sind diesbezüglich bisher auf jeden Fall Kerzen - mal schauen, was mir noch so einfällt!

* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen 

Life Update

Donnerstag, 19. Mai 2022

 Ihr Lieben,

das letzte Life Update ist eine Weile her, weshalb ich den heutigen Beitrag wieder einmal dazu nutzen möchte, um einfach drauf' los zu schreiben! Mittlerweile steht der Monat Juni schon fast vor der Tür und ich muss an dieser Stelle einfach wieder einmal erwähnen, wie schnell die vergangenen Monate des Jahres an mir vorbeigezogen sind! 

Das lag vermutlich hauptsächlich daran, dass in den vergangenen Monaten extrem viel passiert ist. In erster Linie meine ich damit natürlich unseren Umzug. Ich weiß, ich habe das Thema hier auf dem Blog schon etliche Male erwähnt, aber für mich persönlich war das Ganze eine echt große Sache. Zum einen, weil ich fast sechs Jahre alleine in meiner vorigen Wohnung gewohnt habe und zum anderen, weil es bedeutete, dass die über fünf Jahre Fernbeziehung mit meinem Freund endlich ein Ende hatten. Obwohl die Freude bei mir natürlich überwog, hatte ich auch Respekt vor dem Umzug, da ich ein Mensch bin, der sich mit Veränderungen (aller Art) wahnsinnig schwer tut. Die Tatsache, dass wir unsere absolute Traumwohnung nur zwei Häuser weiter bekommen haben, hat mir das Ganze ungemein erleichtert - als wäre es Schicksal gewesen! Nun, nach knapp drei Monaten in unserer neuen Wohnung fühle ich mich absolut angekommen. Ich liebe unser neues zu Hause und habe das Gefühl, mich in meinem neuen Alltag gut eingefunden zu haben - für mich wahnsinnig wichtig! Nun freue ich mich riesig auf den Sommer hier, in dem wir unseren schönen Balkon hoffentlich ausgiebig nutzen können. Auch arbeitstechnisch war es übrigens in den letzten Wochen absolut nicht langweilig, denn es gibt wie immer viel zutun! Zur Zeit bemühe ich mich sehr, mir alles (Arbeit, Studium, Haushalt) etwas besser aufzuteilen, da ich oft merke, dass ich mir manchmal einfach zu viel zumute bzw. mich zu sehr unter Druck setze. Aber wie sagt man so schön: Einsicht ist der erste Weg zur Besserung! In Bezug auf mein Studium gibt es ebenfalls Neuigkeiten, denn aktuell beschäftige ich mich mit meiner Bachelor-Thesis, die ich hoffentlich im Sommer abgeben kann. Vor kurzem habe ich die Entscheidung getroffen, ab Herbst ein Master-Studium anzutreten, worauf ich mich schon jetzt sehr freue. Mit meinem aktuellen Arbeitsalltag (Blog + Fernstudium) komme ich wunderbar zurecht, weshalb ich insgesamt sehr zuversichtlich bin und mich auf die weitere Herausforderung freue. Gerne informiere ich euch in Hinblick auf das Master-Studium demnächst in einem separaten Blogbeitrag noch einmal etwas detaillierter. Ich hoffe, mein kleines Life Update hat euch gut gefallen. Ich wünsche euch einen schönen Donnerstag, ihr Lieben! 


Blogpost