A Blog about Fashion, Interior and Lifestyle

Interior Trend: Fliesenaufkleber

Donnerstag, 23. Januar 2020

Ihr Lieben,

vor kurzem bin ich auf das Instagram Profil der lieben Laura (@oursweetliving) gestoßen und war direkt hin und weg: Laura zeigt nicht nur viele tolle Inspirationen ihrer wunderschönen Wohnung in Münster, sondern nimmt ihre Follower auch bei ihren vielen interessanten DIY Projekten mit. Vor kurzem hat Laura die Rückwand ihrer kleinen Küche gefliest und damit (mal wieder) meine Begeisterung geweckt, denn das Endergebnis kann sich mehr als sehen lassen!   

Da auch ich meine Küchenrückwand gerne ein wenig umgestalten würde, habe ich etwas recherchiert und habe dabei relativ schnell herausgefunden, dass es doch recht aufwendig ist, echte Fliesen anzubringen. Hinzu kommt, dass meine Wohnung gemietet ist, was das Anbringen von Fliesen nicht unbedingt leichter macht. Während meiner weiteren Recherche bin ich dann auf eine wunderbare Alternative gestoßen, die gleichzeitig einen absoluten Interior Trend darstellt: Fliesenaufkleber! Fliesenaufkleber gibt es in den verschiedensten Ausführungen - von einfarbig bis gemustert ist alles dabei. Mit nur wenigen Handgriffen lassen sich die Aufkleber problemlos anbringen und verstecken somit die alten Fliesen. Ich bin total begeistert von diesem einfachen DIY, was allerdings sehr viel her macht, weshalb auch ich mich ganz bald an die Umgestaltung meiner Küchenrückwand machen werde. Bei meiner Recherche bin ich auf den Shop FoLIESEN gestoßen und war direkt von dem schönen Sortiment der Fliesenaufkleber überzeugt: Es gibt eine sehr schöne Auswahl an einfarbigen Fliesenaufklebern, doch auch Aufkleber mit Dekor bzw. Motiven sind dabei. In der unteren Collage habe ich euch einige Beispiele für schöne Küchenrückwände, die mit Fliesenaufklebern aufgehübscht wurden, zusammengestellt. Wie ihr anhand der Collage sehen könnt, gefallen mir, passend zu meiner sonstigen Einrichtung, vor allem schlichte Fliesen mit einem schönen Detail sehr gut. Diesbezüglich bin ich bei FoLIESEN direkt fündig geworden, denn die schönen Fliesenaufkleber in Marmor Optik (ihr könnt sie ebenfalls in der Collage betrachten) gefallen mir unglaublich gut. Falls ich euch angesteckt haben sollte und auch ihr nun eurer Küchenrückwand das gewisse Etwas verleihen wollt, schaut euch doch mal die Fliesenaufkleber bei FoLIESEN an - ihr werdet mit Sicherheit fündig werden. 

Kürzlich aktualisiert50 Bildquellen: 1 / 2 / 3 / 4

*Werbung / Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit FoLIESEN entstanden!

Happy Birthday, Abby!

Sonntag, 19. Januar 2020

Ihr Lieben,

die Überschrift des Blogbeitrags verrät es schon: Heute ist der erste Geburtstag meiner kleinen Abby! Es kommt mir wirklich wie gestern vor, dass ich den Blogpost hochgeladen habe, in dem ich euch berichtet habe, dass Abby (mit 8 Wochen) bei uns eingezogen ist und nun ist sie tatsächlich schon ein Jahr alt! Die Zeit verging wirklich im Flug, was nicht zuletzt daran lag, dass Abby eigentlich kaum Zeit benötigt hat, um sich bei uns einzugewöhnen. In den ersten Stunden bei uns, daran kann ich mich noch ganz genau erinnern, war sie natürlich noch etwas zurückhaltend, doch das hat sich innerhalb kürzester Zeit gelegt. Vor allem die ersten Wochen mit ihr habe ich sehr genossen, denn es war so interessant, mit anzusehen, wie sie die Welt um sich herum erkundet hat und täglich neues entdeckt hat. Je älter die Kleine wurde, desto frecher und temperamentvoller wurde sie auch - das war manchmal eine ganz schön große Herausforderung für uns alle! Mittlerweile ist sie schon ein wenig ruhiger geworden, hat aber natürlich nach wie vor ihre rebellischen Momente und hält uns ganz schön auf Trapp. Nichtsdestotrotz möchten wir alle Abby mittlerweile natürlich keinen einzigen Tag mehr missen - sie bereichert unser Leben so sehr und gehört längst zur Familie. 
     Foto 20.03.19, 16 37 16

Anlässlich zu Abby's Geburtstag habe ich, als kleine Erinnerung, einen schönen Sternenhimmel bei MEINFOTO gestaltet. Das Ergebnis könnt ihr auf den unteren Bildern betrachten. Ob zur Geburt, zum Jahrestag, zur Hochzeit, oder eben zum ersten Geburtstag - der Sternenhimmel ist, wie ich finde, eine super schöne (und besondere) Erinnerung. Im Konfigurator lassen sich neben dem Ort, Datum und Zeit auch die Farbe und ein Rahmen auswählen, sodass das Ganze insgesamt super individuell gestaltet werden kann. Auch eine persönliche Widmung kann hinzugefügt werden, sodass der Sternenhimmel zum echten Hingucker wird. 

Da ich den Sternenhimmel für mich selbst gestaltet habe, habe ich eine Optik in schwarz - weiß gewählt, sodass der gerahmte Sternenhimmel sich optimal in meine schlichte Einrichtung einfügt. Im Konfigurator lassen sich aber natürlich auch noch viele andere Farben wählen, sodass das Bild ganz easy angepasst werden kann. Ich finde es super schön, nun die Möglichkeit zu haben, den Sternenhimmel zu betrachten, wie er vor einem Jahr an Abby's Geburtstag in ihrem Geburtsort Augsburg ausgesehen hat. Die Sternenhimmel sind, wie ich finde, übrigens auch eine wunderbare Geschenkidee, über die sich der Beschenkte mit Sicherheit riesig freuen wird. Gerade in Hinblick auf den anstehenden Valentinstag und die Hochzeitssaison sollte man das Ganze, wie ich finde, auf jeden Fall im Hinterkopf behalten. 

IMG_1654IMG_1601

* Werbung / Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit MEINFOTO entstanden! 

Januar Favoriten

Donnerstag, 16. Januar 2020 ,

Ihr Lieben,

in einem der letzten Blogbeiträge hatte ich ja schon erwähnt, dass ich das Format „Monatsfavoriten“ hier auf dem Blog auf jeden Fall beibehalten möchte. Laut der Klickzahlen sagt euch diese Art von Blogpost nämlich sehr zu und auch für mich ist es immer wieder schön, den Monat noch einmal Revue passieren zu lassen. Heute ist es somit an der Zeit für meine Favoriten im Monat Januar! Ich weiß, es ist gerade einmal Mitte des Monats, doch (zum Teil auch durch meine Weihnachtsgeschenke) ich habe schon jetzt mehr als genug Favoriten gesammelt, sodass ich mir dachte, mit der Veröffentlichung dieses Blogbeitrags nicht mehr länger warten zu müssen. Falls ihr euch für meine (sehr weihnachtlichen!) Dezember Favoriten interessiert, verlinke ich euch den Post hier noch einmal. Viel Spaß beim Lesen meiner aktuellen Favoriten, ihr Lieben! 

1. Philips Sonicare DiamondClean
Bei meinem ersten Favoriten handelt es sich direkt um ein Geschenk, welches ich zu Weihnachten bekommen habe: Die Schallzahnbürste Sonicare DiamondClean von Philips! Ich benutze die Zahnbürste dementsprechend nun etwa drei Wochen und möchte sie schon jetzt nicht mehr missen. Bereits nach wenigen Tagen Benutzung habe ich gemerkt, dass meine Zähne um einiges sauberer werden, als es zuvor der Fall war. Kennt ihr das Gefühl, wenn ihr beim Zahnarzt wart und die Zähne sich danach ganz glatt anfühlen? Dieses Gefühl habe ich nun tatsächlich jeden Tag! Ich kann euch die Zahnbürste (die übrigens viele coole Features hat) somit, trotz des stolzen Preises, wärmstens ans Herz legen. 

2. Mein Arbeitsalltag 
Obwohl ich die Feiertage und die Weihnachtszeit im Dezember absolut genossen habe, war ich zu Beginn des neuen Jahres sehr froh, wieder meinen gewohnten Arbeitsalltag aufzunehmen. Nach meinem „Urlaub“ bin ich immer absolut motiviert und freue mich riesig auf die Arbeit, was wirklich ein schönes Gefühl ist. Obwohl die Zeit am Schreibtisch nicht allzu abwechslungsreich ist, genieße ich es gerade sehr, viele Projekte umsetzen zu können und viele Punkte von meiner To Do Liste abarbeiten zu können. Hierbei ist mir übrigens nach wie vor die schöne Schreibtischunterlage aus meinem eigenen Shop ohjune (die leider, leider mittlerweile ausverkauft ist) eine riesige Hilfe. 

Gewinnspiel-2018-02V4 copy

3. Raumkünstler auf Netflix 
Im Januar habe ich die Miniserie Raumkünstler auf Netflix (Eine Staffel, 8 Folgen) geschaut und war absolut hin und weg. Schon lange hat mich keine Serie mehr so gefesselt, doch Raumkünstler hat es mehr als geschafft. Kurz zusammengefasst geht es darum, dass mehrere Nachwuchsdesigner gegeneinander antreten und während verschiedener Wochenaufgaben unterschiedliche Räume umgestalten müssen. Obwohl ich selbst meine Wohnung ja erst kürzlich umgestaltet habe, war ich nach jeder einzelnen Folge so inspiriert, dass ich am liebsten schon wieder alles ändern wollte. Absolute Empfehlung für alle, die sich für das Thema Interior interessieren! 

4. Philips Hue
Ein weiterer Favorit, bei dem es sich um ein Weihnachtsgeschenk handelt, sind die Glühbirnen von Philips Hue. Ich habe mir zu Weihnachten das Starter Set gewünscht und habe dieses natürlich direkt eingerichtet. Das ich mittlerweile meine gesamte Wohnung mit den smarten Glühbirnen ausgestattet habe, sagt wohl alles, oder? Die Lampen kann ich nun ganz easy per iPhone oder Sprachbefehl steuern. Auch das dimmen der einzelnen Lampen ist problemlos möglich. Mit Sicherheit hat nicht jeder das Bedürfnis nach dieser Smart Home Option, doch für mich ist Philips Hue durch die vielen praktischen Features definitiv eine Bereicherung im Alltag.

5. Porridge 
Nach der ganzen Schlemmerei im Dezember hatte ich, pünktlich zum neuen Jahr, das Bedürfnis, mich wieder etwas ausgewogener und gesünder zu ernähren. Dabei handelt es sich um keinen Vorsatz, denn mir fällt es ganz und gar nicht schwer, mich gesünder zu ernähren. Das beste Beispiel hierfür ist der leckere Porridge, den ich mir nun wieder jeden Morgen zubereite und den ich nach wie vor unglaublich lecker finde! 

*(Freiwillige) Werbung da Verlinkungen & Markennennungen

Instagram Fashion Inspiration

Sonntag, 12. Januar 2020 ,

Ihr Lieben,

beim Scrollen durch meine Blogbeiträge aus den letzten Monaten ist mir aufgefallen, dass das Thema Fashion hier in der letzten Zeit ganz schön in den Hintergrund gerückt ist. Das völlig ohne Grund, denn nach wie vor ist das Thema Mode eines der Themen, mit denen ich mich mit Abstand am liebsten beschäftige. In den letzten Monaten galt mein Hauptaugenmerk allerdings im Zuge der Umgestaltung meiner Wohnung tatsächlich eher dem Thema Interior. Heute jedoch soll es seit langem endlich mal wieder einen Blogpost zum Thema Fashion geben! Wie schon erwähnt, habe ich mich auch in der letzten Zeit gerne mit dem Thema Mode beschäftigt. Wie so oft spielt die App Instagram hier eine große Rolle, denn ich lasse mich nach wie vor am liebsten von schönen Instagram Profilen inspirieren. 

Im heutigen Beitrag möchte ich euch aus diesem Grund meine aktuellen Favoriten vorstellen. Alle Profile entsprechen zu 100% meinem Geschmack und ich würde alle gezeigten Outfits tatsächlich genau so tragen. Eine Mischung aus klassischen Kleiderstücken, schlichte Farbtöne und ein femininer, aber trotzdem cooler Stil - genau meins! Alle, die einen ähnlichen Kleidergeschmack haben wie ich, sollten sich schleunigst auf die folgenden Profile klicken - ich verspreche euch: Ihr werdet nicht enttäuscht sein! Ich zumindest fühle mich durch alle drei Profile absolut inspiriert und würde am liebsten sämtliche Outfits direkt nachshoppen! Übrigens: Um auf die einzelnen Instagram Profile zu gelangen, klickt einfach auf die jeweilige Inspirations - Collage. 

Kürzlich aktualisiert48@dani_nanaaKürzlich aktualisiert47 @vickyheilerKürzlich aktualisiert49 @valentina.steinhart

* Freiwillige Werbung da Profilverlinkungen

Life Update

Donnerstag, 9. Januar 2020

Ihr Lieben,

happy new year! Ich hoffe, ihr habt wunderschöne Weihnachtsfeiertage mit euren Lieben verbracht und seid gut in das neue Jahr 2020 gestartet. Ich habe die freie Zeit in vollen Zügen genossen, habe viel entspannt, aber auch einige Dinge erledigt, für die ich im normalen Alltag nie Zeit finde. Am vergangenen Montag hat bei mir dann wieder der ganz normale Arbeits- bzw. Studienalltag begonnen und um ehrlich zu sein fiel es mir ein bisschen schwer, die gemütliche freie Zeit hinter mir zu lassen und meine Zeit wieder hauptsächlich am Schreibtisch zu verbringen. Dieses Gefühl ist allerdings in Windeseile verfolgen und ich bin umso motivierter, viel zu arbeiten und im Studium gut voran zu kommen.  

2019 war für mich ein wirklich ereignisreiches Jahr. Ich habe nach monatelangem Hoffen ein Stipendium für mein Wunschstudium bekommen, dufte meine kleine Abby kennen und lieben lernen und habe gelernt, eine gute Balance zwischen Arbeit und Studium zu finden. Gerade letzteres liest sich leichter, als es tatsächlich war, denn das zusätzliche Studium war anfangs für mich eine wirklich große Herausforderung! Umso glücklicher bin ich darüber, dass sich mittlerweile alles so gut eingependelt hat und ich alles unter einen Hut bekomme. Auch bezüglich Abby hat sich alles mehr als eingependelt: Sie hat sich bei uns, wie ich hier ja auch schon berichtet habe, super schnell eingefunden und ist mittlerweile aus unserem Alltag gar nicht mehr wegzudenken. Nächste Woche steht dann tatsächlich schon Abby's erster Geburtstag an - Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergangen ist ... 

Das Jahr 2020 wirkt, zumindest auf die kommenden Monate bezogen, erst einmal nicht allzu ereignisreich: Mein Semesterplan ist sehr gut gefüllt, sodass ich für das Studium eigentlich immer etwas zutun habe. Auch arbeitstechnisch steht einiges auf dem Plan, was erledigt werden muss. Die kommenden Monate werde ich deshalb viel, viel Zeit am Schreibtisch verbringen, was mich jedoch keineswegs stört, da ich, wie schon erwähnt, absolut motiviert bin, alles gut umzusetzen. Ein wenig Abwechslung steht dann aber im März doch an, denn es sind ein paar Tage in Berlin geplant, worauf ich mich schon jetzt sehr freue! Vielleicht wird ja letztendlich doch alles anders kommen und die nächste Zeit wird wieder relativ turbulent... wer weiß das schon?! Ich bin gespannt und freue mich so oder so auf die anstehenden Monate! 
  decke1

* Werbung / Eigenwerbung 

Me Time Routine

Donnerstag, 26. Dezember 2019 ,

Ihr Lieben,

ich hoffe ihr hattet ein wunderbares Weihnachtsfest und genießt die Feiertage mit euren Lieben in vollen Zügen! Bevor ich mir ab Heute bis Neujahr endgültig einen kleinen Urlaub gönne (hier auf dem Blog geht es wie gewohnt ab dem 09. Januar weiter), möchte ich euch im heutigen Blogbeitrag einen Einblick in meine Me Time Routine geben. Wie ich finde, ist das Ganze gerade mehr als passend, denn bei mir persönlich dienen die Weihnachtsfeiertage bzw. die Zeit bis zum neuen Jahr immer dazu, den Akku ein wenig aufzuladen, um frisch in das neue Jahr starten zu können. Im folgenden verrate ich euch aus diesem Grund, was ich gerne mache, um mir meine Me Time so richtig schön zu machen und die Zeit zu genießen. Ich hoffe, das Ganze ist eine schöne Inspiration für euch! 

DeckeBett3

Beauty 
Ein paar Beauty Treatments dürfen während meiner Me Time keinesfalls fehlen! Zur Zeit sind diesbezüglich die Active Purifier Ampullen von Babor meine absoluten Favoriten. Sie wirken nicht nur unreiner Haut entgegen, sondern verleihen umgehend einen tollen Glow und sind super angenehm. Vorher verwende ich gerne eine feuchtigkeitsspendende Maske und widme mich in der Einwirkzeit einer ausgiebigen Maniküre und Pediküre.

Gemütliches Umfeld
Ein absolutes Muss, um die Me Time so richtig genießen zu können, ist für mich persönlich ein gemütliches Umfeld. Aus diesem Grund bereite ich das Ganze schon im Vorfeld entsprechend vor: Viele Kissen, kuschelige Decken und ganz wichtig: Viele Duftkerzen und Lichterketten, um eine gemütliche Atmosphäre zu zaubern! Mein liebster Begleiter während einer gemütlichen Me Time ist zur Zeit übrigens meine neue Decke der Marke WoolArtDesign. Sie ist nicht nur optisch ein absoluter Hingucker, sondern auch himmlisch weich. Da sie gleichzeitig unglaublich warm hält, ist sie gerade für die kühleren Monate ein perfektes Accessoire in der Inneneinrichtung. Schaut doch mal im Shop vorbei - dort gibt es die schönen „chunky knit blankets“ noch in vielen anderen tollen Farben! 

DeckeBett4

Netflix 
Ein weiterer treuer Begleiter während der Me Time? Natürlich Netflix! Ich liebe es, mir im voraus eine Watchlist zu erstellen und den ganzen Tag über meine liebsten Serien und Filme abzuspielen. Zur Zeit schaue ich am liebsten, wie ich hier ja auch schon erwähnt habe, die Serie Gilmore Girls. Mein all time favorite, was Filme betrifft, ist übrigens „Die Schadenfreundinnen“ - gibt's ebenfalls auf Netflix! 

Viel Essen 
Ich wusste nicht, wie ich diesen Punkt besser beschreiben konnte, als mit „viel Essen“. Denn Tatsache ist nun einmal, dass gerade das Essen die Me Time so richtig schön macht! Aus diesem Grund liebe ich es, an einem solchen Tag Pizza zu bestellen und viele Snacks zu Hause zu haben...

Yoga
Yoga ist, wie ich finde, eine super Möglichkeit, um sich gezielt Zeit für sich selbst zu nehmen und diese ganz bewusst zu genießen. Seit kurzem nehme ich mir aus diesem Grund immer mal wieder (und vor allem während meiner Me Time) Zeit, um etwas Yoga zu machen. Auf YouTube gibt es, wie ich finde, sehr viele Tutorials, die die verschiedenen Schritte gut erklären und auch für Anfänger absolut verständlich sind. Eines meiner liebsten Tutorials ist dieses.

DeckeBett6

* Werbung / Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit WoolArtDesign entstanden! 

last minute wrapping ideas

Sonntag, 22. Dezember 2019 ,

Ihr Lieben,

vor ein paar Tagen musste ich feststellen, dass es bisher noch gar keinen Blogbeitrag zum Thema weihnachtliche Verpackungsideen gab. Wie ihr wisst, ist das ein Thema, mit dem ich mich Jahr für Jahr sehr ausgiebig und gerne beschäftige, doch irgendwie habe ich es völlig vergessen, meine Verpackungsideen in diesem Jahr mit euch zu teilen. Wie ich hier in einem der letzten Posts ja schon kurz erwähnt habe, habe ich bereits am vergangenen Wochenende all' meine Geschenke fertig verpackt. Zum einen, um die Weihnachtszeit etwas entspannter genießen zu können und zum anderen, weil ich es liebe, die verpackten Geschenke bis Weihnachten noch in meiner eigenen Wohnung zu „dekorieren“ und mich an dem schönen Anblick zu erfreuen. In diesem Jahr habe ich auf einen sehr klassischen Verpackungsstil gesetzt, denn ich habe hauptsächlich weihnachtliche Rot- und Grüntöne verwendet und das Ganze mit schlichtem Papier (natur, schwarz, weiß) ergänzt. Mit Sicherheit gibt es in den nächsten Tagen neben vielen schönen Weihnachts - Impressionen auch noch einen kleinen Einblick meiner diesjährigen Verpackung in meiner Instagram Story (@daaazzled)!

Da nun ja bereits in zwei Tagen das Weihnachtsfest vor der Tür steht, habe ich euch als Verpackungsinspirationen ausschließlich Ideen herausgesucht, die nicht zu aufwendig sind und last minute umzusetzen sind. Meine absolute Geheimwaffe, wenn es um Geschenkverpackungen geht, die ganz simple sind, aber dennoch viel hermachen, ist eindeutig Packpapier! Das ist nämlich wirklich an jeder Ecke zu bekommen und ist, wie ich finde, extrem wandelbar. Kombiniert mit ein paar schönen Details (z.B Schleifen, Tannenzweige, etwas Eukalyptus, kleine Weihnachtskugeln) ergibt sich eine super schöne Geschenkverpackung, über die sich alle Beschenkten mit Sicherheit sehr freuen werden. In diesem Sinne wünsche ich euch viel Spaß beim Verpacken und hoffe, dass meine Inspirationen euch eine kleine Hilfe sein werden. Habt ein wunderbares Weihnachtsfest und genießt die Zeit mit euren Lieben! ♥ 
  Desktop173Bildquellen: 1 / 2 / 3 / 4 - alle via Pinterest 

*(Freiwillige) Werbung da Verlinkungen

Dezember Favoriten

Donnerstag, 19. Dezember 2019 ,

Ihr Lieben,

in weniger als einer Woche ist Weihnachten und gleichzeitig damit neigt sich auch der Monat Dezember so langsam dem Ende entgegen. Wie verrückt, dass wir dann schon in das neue Jahr starten! Ich erspare es euch, an dieser Stelle darüber zu philosophieren, wie schnell das Jahr doch vergangen ist, denn das ist schließlich, wie ich finde, letztendlich jedes Jahr der Fall! Heute ist es an der Zeit für meine Dezember - Favoriten, die gleichzeitig auch die letzten Favoriten in diesem Jahr sind. Ich habe es tatsächlich geschafft, jeden Monat in diesem Jahr einen Favoriten - Blogpost hochzuladen, was mich sehr freut. Im Nachhinein ist es nämlich wirklich interessant, sich noch einmal durch die einzelnen Monate zu klicken... Mir hat es immer viel Spaß gemacht, die Monatsfavoriten für euch vorzubereiten, weshalb ich dieses Format auch im neuen Jahr 2020 beibehalten werde! Nun aber erst einmal zu meinen Favoriten in diesem Monat ♥ 


1. Schokoladensoufflé von GÜ 
Mein guilty pleasure im Dezember? Eindeutig das unfassbar leckere Schokoladensoufflé der Marke GÜ! Ich habe es vor kurzem in meinem Stamm - Supermarkt in der Kühltheke entdeckt und konnte (natürlich) nicht daran vorbeigehen. Die Schokoladensoufflés befinden sich in einem kleinen Glas und müssen zu Hause im Ofen noch kurz gebacken werden. Das Ergebnis ist ein himmlisch leckeres Dessert mit flüssigem Kern - probiert es unbedingt aus, wenn ihr Schokolade mögt!

2. A Christmas Prince 
Ich liebe es, mich im Dezember mit Weihnachtsfilmen so richtig in Weihnachtsstimmung zu bringen! Dementsprechend liefen auf meinem Netflix Account diesen Monat etliche Weihnachtsfilme - von Klassikern wie „Kevin allein zu Hause“ bis hin zu aktuelleren Weihnachtsfilmen. Einer meiner absoluten Favoriten war ganz klar der Film „A Christmas Prince“, wovon es praktischerweise sogar gleich drei Teile auf Netflix gibt. Die Story ist zwar nicht wirklich komplex und extrem kitschig, aber eigentlich ist es doch gerade das, was einen schönen Weihnachtsfilm ausmacht, oder?!

Kürzlich aktualisiert46 Bildquellen: 1 / 2 / 3 / 4 - alle via Pinterest 

3. This Christmas - Oh Wonder 
Mein liebstes Weihnachtslied im Dezember war mit Abstand der Song „This Christmas“ der Band Oh Wonder, die ich auch sonst super gerne höre. Alle, die entspannte Weihnachtslieder mögen, die man schön nebenbei laufen lassen kann, sollten unbedingt einmal reinhören. „This Christmas“ lief bei mir in den letzten Wochen wirklich etliche Male und ich habe mich noch lange nicht satt gehört! 

4. Topless & barefoot von Essie 
Der Name dieses Nagellacks von Essie ist zwar alles andere als weihnachtlich bzw. winterlich, aber trotzdem ist er für die jetzige Zeit, wie ich finde, super geeignet. Lange habe ich nach einem schönen, klassischen Nude - Nagellack gesucht, den man zu allem tragen kann. Mit topless & barefoot bin ich fündig geworden, denn die Farbe ist einfach wunderschön! Auch die Deckkraft ist, wie für Essie Nagellacke üblich, absolut überzeugend, sodass mich der Lack in den letzten Wochen permanent begleitet hat. 

5. Die Weihnachtsstimmung 
Die schöne Dekoration überall, viele Kerzen und den Geruch nach gebrannten Mandeln in der ganzen Stadt habe ich im Dezember ganz besonders genossen. Ich weiß, ich habe es hier schon etliche Male erwähnt, aber: Ich liebe die Weihnachtszeit so sehr! Dementsprechend habe ich gerade die Weihnachtsstimmung in diesem Monat in vollen Zügen genossen und freue mich sehr auf die anstehenden Feiertage. 

*(Freiwillige) Werbung da Verlinkungen & Markennennungen 

Ein gemütlicher Tag zu Hause

Donnerstag, 12. Dezember 2019 ,

Ihr Lieben,

wer mich kennt, der weiß, dass ich es liebe, Zeit zu Hause zu verbringen. Klar, ab und an ist es natürlich schön, auch mal etwas zu unternehmen, aber grundsätzlich ziehe ich einen gemütlichen Tag oder Abend zu Hause allem anderen vor. Für mich gibt es nichts schöneres, als an einem Sonntag eine vollkommen leere To Do - Liste zu haben und den ganzen Tag zu Hause entspannen zu können. Im Winter bzw. gerade in der Vorweihnachtszeit genieße ich das Ganze übrigens umso mehr, denn bei dem ganzen Trubel im Dezember tut ein entspannter Tag zu Hause erst recht so richtig gut. Womit ich mich während eines gemütlichen Tages zu Hause am liebsten beschäftige? Das verrate ich euch im heutigen Blogbeitrag! Falls bei euch also demnächst auch ein entspannter Tag in den eigenen vier Wänden ansteht, dann schaut euch doch mal die folgenden Links bzw. Ideen an! ♥ 

GILMORE GIRLS 
Momentan schaue ich, wenn Zeit dafür ist, die Serie Gilmore Girls super gerne. Anfangs war ich ein wenig skeptisch, was immer der Fall ist, wenn die ersten Staffeln einer Serie schon etwas älter sind. Diese Skepsis war allerdings absolut unbegründet, denn Gilmore Girls ist rundum unterhaltsam und insgesamt einfach schön zu schauen. Dementsprechend genieße ich es sehr, einen gemütlichen Tag auf dem Sofa zu verbringen und dabei Folge für Folge zu schauen ... 

 MARIE.MALIMI
Vor kurzem entdeckte ich auf Instagram den Account von marie.malimi und war direkt hin und weg: Die Fotos sowie der gesamte Stil gefallen mir unglaublich gut und entsprechen genau meinem Geschmack. Ich bin froh, auf einen weiteren Account gestoßen zu sein, der mich rundum inspiriert, denn meine freie Zeit nutze ich super gerne dazu, um mich durch den gesamten Feed zu klicken.

Desktop171Bildquelle: Alle Fotos via marie.malimi

OH WONDER 
Was an einem gemütlichen Tag zu Hause nicht fehlen darf? Die passende Playlist! Was dieses Thema betrifft, spiele ich momentan am liebsten das gesamte Album der Band Oh Wonder ab. Mir gefällt jeder einzelne Song und die Lieder eignen sich perfekt, um sie an einem entspannten Tag zu Hause nebenbei abspielen zu lassen - hört doch mal rein! 

MADAME TAMTAM 
Auf Youtube gucke ich mir zur Zeit am liebsten die Videos von Madame Tamtam an. Jasmin zieht gerade nämlich in eine fabelhafte Wohnung und begleitet diesen Prozess mit der Kamera. Da ich es immer super interessant finde, zu sehen, wie Wohnungen neu eingerichtet werden, komme ich thematisch bei Jasmin zur Zeit absolut auf meine Kosten. Auch die restlichen Videos sind übrigens absolut sehenswert! 

KAMINFEUER
Diese Idee ist vermutlich nicht für jeden etwas, aber ich liebe es! Wenn ihr auf eurem Fernseher Netflix aufruft und bei der Suche „Kaminfeuer“ eingebt, verwandelt sich euer Fernseher kurzerhand in einen Kamin mit knisterndem Holz. Wie gesagt, vermutlich stimmt mir da nicht jeder zu, aber ich persönlich finde den improvisierten Kamin im Hintergrund super gemütlich und greife zur Zeit wirklich oft darauf zurück. 

* (Freiwillige) Werbung da Verlinkungen & Markennennungen 

Geschenkideen für die Mama / Schwester / beste Freundin

Sonntag, 8. Dezember 2019 ,

Ihr Lieben,

habt ihr schon alle Weihnachtsgeschenke beisammen? Nein? Dann könnte euch der heutige Blogbeitrag eine Hilfe sein! Für den heutigen Post habe ich euch nämlich vier schöne Geschenkideen zusammengestellt, die alles andere als 0815 sind und über die sich mit Sicherheit ganz viele Mütter, Schwestern und beste Freundinnen freuen würden! Ich zumindest wäre begeistert von jeder einzelnen Idee, wenn ich die Beschenkte wäre, was ja immer das beste Zeichen dafür ist, dass es sich um ein schönes Geschenk handelt. Alle Produkte befinden sich übrigens im niedrigen bis mittleren Preissegment, sodass es sich teilweise auch um schöne Kleinigkeiten handelt, die man super mitbringen kann, wenn man eingeladen ist. Aber seht doch selbst - ich hoffe, euch gefallen meine Geschenkideen! 

Kürzlich aktualisiert45

Kosmetik von Meraki: Bei Meraki handelt es sich um eine dänische Naturkosmetik - Marke, deren Sortiment super schöne Produkte umfasst. Alle Produkte sind clean gestaltet, sodass gerade Interior - Fans mit den dekorativen Body Lotions, Handcremes und CO. voll auf ihre Kosten kommen. Alle Produkte, die ich bisher von Meraki ausprobiert habe, haben mich voll und ganz überzeugt. Besonders gerne mag ich die schönen Handcremes, die nicht nur pflegend sind, sondern auch noch sehr angenehm duften.

Kosmetik Tools von Zoë Ayla: Kennt ihr die Marke Zoë Ayla? Nein? Dann solltet ihr definitiv einen Blick in den Shop werfen! Dort findet ihr nämlich nehmen praktischen (und optisch super schönen) Beauty - Tools viele weitere tolle Kleinigkeiten, die sich ideal zum Verschenken eignen. Mein Highlight? Die schönen Scrunchies aus Seide!

Abo von My Little Box: Mein absolutes Highlight unter den heutigen Tipps ist eindeutig ein Abo der My Little Box. Mit Abo - Boxen ist das ja immer so eine Sache, denn oft beinhalten sie lediglich Proben oder Produkte, mit denen man nicht so wirklich etwas anfangen kann. Bei My Little Box ist das anders, denn die ausgewählten Marken (z.B Caudalie und L'Occitane) sind alle super hochwertig und sehr interessant. Mir hätte bisher jede Box sehr gefallen, sodass ich mir sicher bin, dass sich auch viele Mütter, Schwestern und Freundinnen sehr darüber freuen würden. Es gibt übrigens die Wahl zwischen verschiedenen Abos (3 Monate, 6 Monate und 12 Monate).

Accessoires von Majavia: Wer gerne Personalisiertes verschenkt, der wird bei Majavia fündig, denn alle Accessoires (z.B Beauty Bags und Reisepasshüllen) lassen sich mit den Initialen der beschenkten Person versehen. Ich besitze selbst eine Kosmetiktasche von Majavia und bin absolut begeistert von der wunderschönen Optik und der tollen Qualität.

* (Freiwillige Werbung) da Verlinkungen & Markennennungen 

Meine Rituale für einen schönen Dezember

Donnerstag, 5. Dezember 2019 ,

Ihr Lieben,

der Dezember ist, wie ich hier nun ja schon des Öfteren erwähnt habe, mein liebster Monat im gesamten Jahr - und ich glaube, so geht es bestimmt nicht nur mir! Ich liebe die gemütliche Stimmung, die weihnachtliche Dekoration überall und vor allem liebe ich es, viel Zeit mit meinen Lieben zu verbringen. Doch wie wir wissen, sieht die Realität, gerade wenn es um die Vorweihnachtszeit geht, oft anders aus: Die Geschenke werden auf den letzten Drücker besorgt und auch sonst steht so viel an, dass man kaum etwas von der besinnlichen Weihnachtszeit mitbekommt. Bis vor ein paar Jahren war das bei mir persönlich Jahr für Jahr der Fall, was dazu führte, dass ich letztendlich immer wieder enttäuscht war, sobald die Weihnachtszeit vorüber war und ich sie gar nicht richtig genossen hatte. Irgendwann habe ich deshalb damit angefangen, im Dezember einige „Rituale“  bzw. Herangehensweisen einzuführen, um die Weihnachtszeit ganz bewusst wahrnehmen und genießen zu können. Natürlich ist und bleibt der Dezember ein tendenziell eher stressiger Monat, denn für gewöhnlich stehen nun einmal deutlich mehr Verabredungen und Veranstaltungen an, als es in anderen Monaten der Fall ist. Trotzdem möchte ich euch im folgenden ein paar meiner „Rituale“ verraten, damit auch ihr den Dezember dieses Jahr vielleicht ein klein wenig mehr genießen könnt 

Decke7

Geschenke frühzeitig besorgen und verpacken.
Dieser Punkt klingt auf den ersten Blick vermutlich erst einmal etwas „spießig“, aber ich persönlich habe in den letzten Jahren definitiv die Erfahrung gemacht, dass es mir so viel Entspannung bringt, wenn ich mich frühzeitig um alle Weihnachtsgeschenke kümmere. Meiner Meinung nach ist der Black Friday im November dafür übrigens ein guter Anlass, da man bei vielen Geschenken ein wenig sparen kann. In den letzten Jahren habe ich es mir immer zum Ziel gesetzt, alle Geschenke bis spätestens zum 15.12 beisammen und verpackt zu haben - und siehe da, es hat fast immer ganz gut geklappt. Auch dieses Jahr bin ich gut dabei und habe fast alles beisammen. Das Verpacken der Geschenke zelebriere ich übrigens immer ganz besonders, weil es mir jedes Jahr aufs neue so viel Freude bereitet und mich so richtig in Weihnachtsstimmung versetzt.

Zeit für sich selbst nehmen.
Wer kennt es nicht? Sonst ist gefühlt monatelang nichts los und im Dezember kommt alles auf einmal: Viel Arbeit, alltäglicher Stress und zahlreiche Verabredungen und Termine. Ich denke, man kann noch so viele „Rituale“ einführen, wie man will - der Dezember ist und bleibt ein ereignisreicher Monat! Umso wichtiger finde ich es, sich trotzdem genug Zeit für sich selbst zu nehmen. Aus diesem Grund achte ich gerade im Dezember darauf, mir ein paar gemütliche Abende ganz allein einzurichten. Auch sonst liebe ich es, mir ein bisschen Zeit nur für mich zu nehmen, doch im Dezember ist das Ganze irgendwie noch einmal viel gemütlicher! Ein schöner Weihnachtsfilm, Pizza bestellen und eine entspannende Maske ergeben für mich den perfekten, gemütlichen Abend. Mein liebster Begleiter ist dabei übrigens seit kurzem die unfassbar weiche Decke von WoolArtDesign, die ihr auf den Fotos sehen könnt. Sie ist nicht nur ein echtes Interior - Highlight, sondern ist gleichzeitig einfach so gemütlich! Falls ihr auch auf der Suche nach einer schönen „chunky knit blanket“ sein solltet, schaut doch mal im Shop vorbei - sowohl die Farbauswahl als auch die Verarbeitung sind super!

Decke4

Dinge bewusst wahrnehmen.
Wer mich kennt, der weiß, dass ich ein absoluter Weihnachtsmensch bin. Ich liebe die Weihnachtszeit  und alles was dazu gehört schon seitdem ich denken kann! Trotzdem war es bis vor ein paar Jahren der Fall, dass ich all die schönen Kleinigkeiten um mich herum im ganzen Trubel nicht so richtig wahrgenommen habe. Aus diesem Grund habe ich mir mittlerweile angewöhnt, auch Kleinigkeiten in der Weihnachtszeit ganz bewusst wahrzunehmen. Ich kann euch versprechen, dass es wahre Wunder wirkt, einfach mal den fertig geschmückten Weihnachtsbaum ganz in Ruhe auf sich wirken zu lassen und den leckeren Duft von frisch gebrannten Mandeln auf dem Weihnachtsmarkt zu genießen. 

Freie Zeit vor Weihnachten einplanen. 
Dieses „Ritual“ ist natürlich sehr abhängig von der Tätigkeit, die man ausübt. Ich habe glücklicherweise die Möglichkeit, mir meine Arbeitszeit relativ flexibel einteilen zu können, weshalb ich es mir in den letzten Jahren angewöhnt habe, schon einige Tage vor Heiligabend meinen Arbeitsabschluss zu machen und mir bis ins neue Jahr frei zu nehmen. Dadurch habe ich die Möglichkeit, die letzten Tage der Vorweihnachtszeit und auch die Feiertage an sich so richtig zu genießen, was jedes Jahr wieder super schön ist. 

Decke1

SOS Weihnachtsritual 
All' diese genannten Rituale sind gute Vorsätze, doch manchmal, das ist natürlich auch bei mir nach wie vor der Fall, hilft alles nichts und die Vorweihnachtszeit ist dennoch extrem stressig, sodass nicht so richtig Weihnachtsstimmung aufkommen will. In diesem Fall ist mein „SOS Weihnachtsritual“ das richtige! Was es damit auf sich hat? Wenigstens einen Tag kurz vor Weihnachten freischaufeln, stundenlang Kekse backen und ganz (!) laut Weihnachtslieder hören. Ich verspreche euch - selbst der größte Grinch freut sich danach auf ein schönes Weihnachtsfest!

* Werbung / Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit WoolArtDesign entstanden! 

Geschenkidee: Mein Engele

Sonntag, 1. Dezember 2019

Ihr Lieben,

es ist so weit - heute ist der erste Advent, wir können die erste Kerze des Adventskranzes anzünden und bis zum diesjährigen Weihnachtsfest dauert es nun gar nicht mehr lange. Dementsprechend ist es auch höchste Zeit, sich um schöne Geschenke für die Lieben zu kümmern. Habt ihr schon alles beisammen? Ich nehme mir zwar Jahr für Jahr vor, schon im November alle Geschenke zu organisieren, doch die Realität sieht anders aus, denn tatsächlich komme ich immer erst im Laufe des Dezembers dazu. Dieses Jahr bin ich aber tatsächlich sehr gut dabei, denn alle Ideen stehen und die ersten Geschenke habe ich sogar schon gekauft.

Falls der ein oder andere noch nach einer schönen Geschenkidee für die Mama, Schwester oder beste Freundin sucht, habe ich mit dem heutigen Blogbeitrag einen tollen Tipp für euch: Den Shop Mein Engele! Bei Mein Engele könnt ihr Ketten und Armbänder selbst gestalten - neben einer schönen Auswahl an vorgegebenen Motiven gibt es sogar die Möglichkeit, sich durch eine eigene Zeichnung auf dem jeweiligen Schmuckstück zu verewigen. Ich persönlich finde es immer sehr schön, etwas personalisiertes zu verschenken, weshalb ich mich sehr gefreut habe, als ich auf Mein Engele gestoßen bin. Im Online Konfigurator könnt ihr neben dem Motiv auch viele andere Details eures Schmuckstücks individualisieren: Den Text mitsamt Schriftart, das Material und auch zusätzliche Details wie ein schöner Brillant oder Zirkonia lassen sich hinzufügen. Die Schmuckstücke werden mit viel Liebe zum Detail handgefertigt, was man, wie ich finde, auch sehr gut erkennen kann. Alle Armbänder und Ketten machen einen hochwertigen Eindruck und sind durch die persönliche Note mit Sicherheit für viele eine wunderbare Geschenkidee! Einige Impressionen habe ich euch in der unteren Collage zusammengestellt. Ihr solltet zusätzlich auf jeden Fall einen Blick in den Shop werfen, um euch einen eigenen Eindruck zu machen. Happy Shopping, ihr Lieben! 

Kürzlich aktualisiert44Alle Fotos via Mein Engele

* Werbung / Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Mein Engele entstanden!