LIVING SERIE / BEDROOM

Donnerstag, 28. August 2014 KOMMENTIEREN

Ihr Lieben ! 

Viele von euch haben lange darauf gewartet und heute ist es endlich so weit - meine Living Serie beginnt ! Ab heute wird es bis zum 25.09 jeden Donnerstag einen Post geben, in dem ich euch die einzelnen Zimmer meiner Wohnung vorstelle. Ich habe mir im voraus lange Gedanken darüber gemacht, wie ich diese Post Reihe am besten gestalten kann. Letztendlich habe ich mich dafür entschieden, euch zu zeigen, wie ich persönlich meine eigenen 4 Wände einrichte. Da ich weiß, dass sich viele von euch momentan in der gleichen Situation befinden, greifen die Posts aus der Living Serie ebenso viele nützliche Tipps für schöne Onlineshops etc. auf. Ich hoffe ich kann euch mit meiner Living Serie ein wenig inspirieren und euch bei dem eigenen Umzug unterstützen. Heute geht es mit meinem Schlafzimmer los, was ganz nach dem Motto ''Sweet Dreams'' dekoriert wurde … 

Da es sich bei meinem Schlafzimmer um einen fast quadratischen Raum handelt, war das Stellen der Möbel, trotz der kleinen Größe des Raumes, glücklicherweise nicht allzu schwer. Endlich konnte mein persönlicher Mädchentraum wahr werden, denn ich bin schon eine halbe Ewigkeit in das schöne Ikea Schnörkelbett verliebt, was aufgrund der Schrägen jedoch nicht in mein Zimmer zu Hause gepasst hat. Ein Schlafzimmer wäre nichts ohne gemütliche Dekoration - da ich momentan total dem Sternen - Muster verfallen bin, eignet sich das rosa Kissen ideal. Auch die schöne Tagesdecke ist gold wert, denn mit ihr verwandelt man das Bett im nu zu einem wunderschönen Traumland. Der Wäschekorb ist zwar eher ein praktischer Gegenstand, macht sich, wie ich finde, jedoch ebenfalls als Dekoelement super.
Besonders gut gefällt mir an meinem Schlafzimmer, dass ich morgens von der Sonne geweckt werde und von meinem Bett aus einen Blick ins Grüne genießen darf. Besonders im Winter stelle ich mir das Ganze ziemlich gemütlich vor. Zur Gemütlichkeit des Raumes trägt zu einem großen Teil mein schöner Kronleuchter von Fashion For Home bei. Das warme Licht und das verspielte Design passen ideal zum Rest des Raumes. Fashion For Home kann ich euch übrigens was Möbel und Lampen angeht wirklich empfehlen - dort gibt es nicht nur regelmäßig super Angebote, sondern ebenso praktische Checklisten für den Umzug und die Einrichtung.
Ein weiteres Herzstück meines Schlafzimmers ist die schöne Spiegelkommode von Homestyle & Garden. Ich habe schon lange von einem Frisiertisch geträumt, der schön zart und nicht allzu massiv ist - mit diesem Modell habe ich eine absolute Punktlandung gemacht, denn der Tisch ist wirklich wie für das Zimmer gemacht ! Die Spiegelkommode beherbergt neben meiner Kosmetik ebenso meinen Schmuck, den man super in den kleinen Schubladen unterbringen kann. Durch die große Dose von Lisbeth Dahl habe ich mir zusätzlich etwas Stauraum verschafft, sodass ich wirklich alles unter bekomme. 
Die wohl größte Umstellung in der neuen Wohnung für mich : Ein normaler Kleiderschrank ! Normal schreibe ich deshalb, weil ich das Glück habe, zu Hause einen begehbaren Schrank zu besitzen. Auch, wenn ich hier in Hamburg deutlich weniger Platz habe, habe ich mich mittlerweile mit dem niedlichen Modell vom Dänischen Bettenlager angefreundet. Dadurch, dass ich wirklich nur die Sachen mitgenommen habe, die ich regelmäßig anziehe, reicht der Platz vollkommen aus. Des Weiteren finde ich zu Hause in meinem Zimmer nun einen nicht mehr ganz so vollen und übersichtlicheren Schrank vor - praktisch ! 

Im folgenden findet ihr noch einmal übersichtlich aufgelistet, aus welchen Shops ich die Einrichtung meines Schlafzimmers ausgesucht habe. Gleichzeitig handelt es sich hier um meine Shoptipps für die Einrichtung eines Schlafzimmers :  

• Bett, Lammfell, Gardinen : Ikea 
• Kleiderschrank : Dänisches Bettenlager
• Spiegelkommode : Homestyle + Garden / ihr findet dort einige schöne Spiegelkommoden, der Kontakt ist sehr freundlich und die Lieferung ging wirklich blitzschnell !
• Kronleuchter : Fashion For Home 
• Kissen (rosa) und Wäschekorb : Art Château / ein zauberhafter Shop, der mir persönlich vor allem aufgrund der schönen Auswahl an Kissen sehr gut gefällt.
• Tablett : Cottage Home / wenn ihr auf der Suche nach Einrichtung in Shabby Stil seid, seid ihr hier genau richtig - das gesamte Sortiment hat mich sehr überzeugt.
• Tagesdecke : Wohnstolz / falls ihr euch in die Tagesdecke verliebt habt, werdet ihr in diesem Shop fündig. Ihr findet außerdem Dekoration von vielen schönen Marken.
• Dose : Zauberhaft Dahl / ein wundervoller Shop, der Dekoration anbietet, mit der ihr jedes Zimmer zu einem echten Hingucker machen könnt !


beginning of autumn

Montag, 25. August 2014 KOMMENTIEREN

Ihr Lieben ! 

Ich bin absolut begeistert von dem Wetter momentan. Die meisten werden sich nun wundern, da die letzten Tage (zumindest hier in Hamburg) ein kühles und ungemütliches Wetter herrschte, doch genau das ist es, was ich liebe ! Meine liebste Jahreszeit, der Herbst, kommt langsam auf uns zu und ich kann es kaum erwarten ! Als kleine Einstimmung gibt es von mir heute ein Outfit, was schon ein wenig an die schöne Jahreszeit mit den bunt gefärbten Blättern erinnert...

Gleichzeitig könnt ihr mein neues Lieblingskleidungsstück sehen : Eine wundervolle Wildlederjacke ! Ewig habe ich bei Zara & CO. mit ähnlichen Modellen geliebäugelt, konnte aber letztendlich immer widerstehen. Als ich jedoch das unten zu sehende Modell bei ABOUT YOU entdeckt habe, war es um mich geschehen : Ich musste diese Jacke einfach haben ! Ich habe meine Entscheidung keine Sekunde bereut, denn die Jacke hat eine super Qualität, lässt sich perfekt zu meinen Outfits kombinieren und stimmt mich ideal auf meine liebste Jahreszeit ein ! Solltet ihr euch ebenfalls in das schöne Stück verliebt haben, (ich könnte das nur zu gut verstehen !) kann ich euch empfehlen, es ebenfalls bei ABOUT YOU zu bestellen. Der Onlineshop ist super aufgebaut und durch den schnellen Versand könnt ihr eure Bestellung schon nach wenigen Tagen in den Händen halten. Aber nicht nur für die von mir über alles geliebte Jacke ist der junge Onlineshop eine Empfehlung wert - unter anderem findet ihr dort auch meine liebsten Jeans von Dr. Denim sowie tolle Modelle der Marke Espadrij um den Sommer gebührend zu verabschieden. 

Wenn ich diesen Blogpost an dieser Stelle beenden würde, wären viele von euch wahrscheinlich enttäuscht, denn ich habe in den vergangenen Tagen zahlreiche Nachrichten bekommen, die sich um ein und dieselbe Frage drehten : Was machst du denn nun, Julia ?! Anlass dafür war wahrscheinlich dieses Foto, welches ich in der vergangenen Woche auf Instagram hochgeladen habe. Einige lagen mit ihrer Vermutung schon richtig, dennoch werde ich nun mit den Unklarheiten aufräumen. Ich werde ein 6 monatiges Praktikum in einer PR Agentur mit Mode- & Lifestylekunden absolvieren. Meine erste Arbeitswoche (die immer aus 3 Tagen besteht) habe ich bereits hinter mich gebracht und bisher macht mir die Arbeit riesigen Spaß. Am Donnerstag steht mein erstes Event an und ich bin schon absolut gespannt !

 Bluse : Free People / Jacke : Mango via ABOUT YOU / Hose : Zara / Schuhe : Fiorentini & Baker

Klasse statt Masse

Sonntag, 24. August 2014 KOMMENTIEREN

,,Pack' die drei Statement - Ketten da vorne auch noch ein, kosten jeweils nur 3€ ! Ich geh' eben nochmal in die Abteilung mit den Oberteilen - das eine Top gab es da doch tatsächlich in acht verschiedenen Farben !'' Kaum ausgeredet eile ich die Gänge entlang, die eigentlich alle gleich aussehen. Um mich herum Menschenmassen, stickige Luft, Lärm. Eigentlich habe ich von dem Kindergeschrei, welches seit ca. 2 Stunden meine Ohren betäubt längst Kopfschmerzen, aber ich darf mir doch die vielen Schnäppchen nicht entgehen lassen…
Aus dem Augenwinkel sehe ich einen pastellfarbenen Pullover - so einen wollte ich doch immer schon haben ! Nur 8€ ! Der Pullover wandert in meinen Einkaufsbeutel, der beinahe aus allen Nähten platzt. Mühsam schleppe ich ihn hinter mir her. Aber wieso hatte ich mich jetzt eigentlich noch einmal auf den Weg gemacht ? Vergessen …

Ja, dieses Szenario war vor einigen Jahren noch ganz typisch für mich, wenn es zum' Shoppen in eine größere Stadt ging. Vorzugsweise suchte ich mir natürlich gezielt Städte aus, die einen Primark beherbergen, denn eines war mir besonders wichtig : Viel für wenig Geld ! Mein Herz machte die größten Sprünge, wenn ich mit mindestens 2 riesigen, prall gefüllten und an einigen Stellen schon gerissenen Plastiktüten nach Hause zurückkehrte und stolz behaupten konnte ,,das alles für nur 50€ !''. Heute kann ich dieses Hamstern, wie ich es nun mit einem Zwinkern bezeichne, nicht mehr nachvollziehen. Ich bin mir nach wie vor nicht sicher, ob das von mir geschilderte Verhalten ein typisches Merkmal für pubertierende Mädels ist, oder ob ich früher einfach ,,einen Knacks weg'' hatte. Wenn ich den Primark heute betrete, dann lediglich, um nach etwas bestimmten (von den Blumenkränzen dort bin ich z.B wirklich begeistert !) zu suchen. Die Zeiten, in denen ich wahllos das gleiche Top in acht verschiedenen Farben in meinen Einkaufsbeutel wandern lasse, sind vorbei und das ist gut so. Das Sprichwort ,,Klasse statt Masse'' ist an dieser Stelle mehr als passend, denn während ich früher darauf bedacht war, möglichst viel mein Eignen nennen zu können, lege ich heute Wert auf Qualität und Individualität. Das Gefühl, etwas länger auf ein Teil gespart zu haben und es letztendlich in den Händen zu halten, ist einfach super und, wie ich finde, deutlich lohnenswerter als eine Sammlung an acht identischen Tops zu haben, die ohnehin nach einem Monat allesamt hinüber sind. Dennoch weiß ich es zu schätzen, dass es heutzutage die Möglichkeit gibt, sich auch mit einem kleinen Budget aktuell zu kleiden. Das gelingt, meiner Ansicht nach, jedoch auch, ohne das ,,Hamsterverhalten'' an den Tag zu legen ganz gut. Manchmal ist es nicht schlecht an dem ein oder anderen Basic zu sparen - auf eine gute Mischung aus Klasse und Masse kommt es an !

Welchen Standpunkt vertretet ihr ? Klasse, Masse oder doch eine gute Mischung aus beidem ?

what's in my schoolbag

Donnerstag, 21. August 2014 KOMMENTIEREN

Hallo, ihr Lieben ! 

Meine Schulzeit ist zwar mittlerweile bereits vorbei, aber trotzdem möchte ich heute einen What's in my Schoolbag - Post mit euch teilen. Vor wenigen Wochen bekam ich die Anfrage einer Leserin bezüglich dieses Postthemas und auch wenn das Thema Schule / Schultasche für mich nun nicht mehr ganz so relevant ist, dachte ich, dass einige von euch sich vielleicht dennoch für den Inhalt meiner Schultasche interessieren. Abfotografiert habe ich lediglich die wichtigsten Dinge, die bei mir während eines Schultages nicht fehlen durften. Auf Kleinkram wie beispielsweise Schlüssel und Snacks habe ich beabsichtigt verzichtet. Ich hoffe, euch gefällt der Blogpost 

 Während meiner letzten Schultage habe ich am liebsten diese Tasche von AirStep als Schultasche verwendet. Sie bietet viel Stauraum und lässt sich sehr bequem tragen, was von großem Vorteil ist.
 Hier seht ihr meinen Ordner, der eigentlich den meisten Inhalt meiner Schultasche ausmacht, da das Material aller Fächer dort enthalten ist. Für meine Prüfungsfächer hatte ich außerdem einzelne Mappen, die sich ebenfalls in meiner Schultasche befunden haben. Die Sammelmappe umfasste meistens einen Collegeblock und einzelne Arbeits- / Informationsblätter.
 Hier seht ihr meinen Terminplaner / Hausaufgabenplaner von Hema. Des Weiteren habe ich natürlich immer mein iPhone bei mir gehabt und auch Kaugummis (Die von Extra sind prima !) durften nicht fehlen. Ebenso meine Geldbörse von Disaster Designs hatte einen festen Platz in meiner Schultasche.
Und zu guter letzt : Mein über alles geliebtes Etui von Ted Baker. Eigentlich handelt es sich dabei um eine Schminktasche, aber da ich diese jeden Tag sehen wollte, habe ich sie kurzerhand als Schuletui umfunktioniert. Das allerwichtigste für mich waren immer Materialien zum Markieren, weshalb der Inhalt meines Etuis hauptsächlich aus Textmarkern bestand.


Instagram Diary

Montag, 18. August 2014 KOMMENTIEREN

Ihr Lieben,

da bei mir bisher noch kein fester Alltag eingekehrt ist, nehmt ihr es mir hoffentlich nicht allzu übel, wenn nicht an jedem Montag in der kommenden Zeit ein neuer Outfitpost veröffentlicht wird. Ich gebe mein bestes, aber zur Zeit gibt es so viel zu organisieren, dass ich es nicht immer schaffe, mein Outfit abzufotografieren. Aus diesem Grund gibt es auch heute statt eines Outfitposts einen kleinen Rückblick meiner aktuellsten Instagram Fotos. 

Heute ist ein ziemlich wichtiger Tag für mich, denn das heutige ,,Ereignis'' wird die kommenden Monate (bzw. meinen beruflichen Werdegang) vermutlich erheblich beeinflussen. Ich möchte dazu nun vorerst nichts weiteres verraten, aber ich verspreche euch, dass ihr schon in den kommenden Wochen erfahren werdet, wovon ich schreibe. 

Die vergangenen Tage in Hamburg waren rundum schön. Mein Freund war bei mir und wir haben einige schöne Tage miteinander verbracht. Irgendwie ist es schon verrückt, in der Stadt, in der wir ansonsten bevorzugt unseren Urlaub verbracht haben, zu wohnen … Wir haben endlich mal wieder unserem über alles geliebten Sushi Circle einen Besuch abgestattet, haben unser letztes Kleingeld für Fotos aus dem Fotoautomaten ausgegeben und sind kreuz und quer durch die verschiedensten Stadtteile Hamburgs gefahren. Insgesamt handelt es sich um einige schöne Tage, an die ich mich bestimmt noch lange erinnern werde und genau das ist es, was so wertvoll ist : gute Erinnerungen !

1 : Mein Abiball Make Up - was würde ich dafür tun', jeden Tag so schön geschminkt zu werden ! / 2 : Ein kleiner Einblick in mein Schlafzimmer. Ich kann es kaum erwarten euch meine Living Serie zu präsentieren - das Ganze beginnt am 28.08 ! / 3 : Leckerer Salat im Alex in Hamburg. Zwar handelt es sich hierbei um einen Standart - Tipp, jedoch habe ich bereits ganz viele tolle versteckte Bistros und Cafés hier in Hamburg entdeckt ! / 4 : Selfie zu Hause - da ich immer noch unter ziemlich starkem Heimweh leide, ist es umso schöner, nach einigen Tagen in der Wohnung wieder nach Hause zu kommen ! Donnerstag ist's wieder so weit ! 
1 : Dieses Foto entstand in den vergangenen Tagen - das Wetter war hervorragend und wir waren von morgens bis abends draußen ! / 2 : DER perfekte Sommersalat ! Die Kombination aus Wassermelone und Schafskäse ist einfach nur wunderbar … / 3 : Meine liebsten Armbänder sind zur Zeit diese Exemplare des niedlichen dawanda Shops Lou Marie / 4 : Vor kurzem besuchte ich die GDS in Düsseldorf. Eins meiner Highlights war definitiv die kleine Show von Marcel Ostertag. 

  


Inspiration Tipp

Sonntag, 17. August 2014 KOMMENTIEREN

Heute ist's mal wieder Zeit für ein wenig sonntägliche Inspiration, oder was meint ihr ? Ihr wisst das ich schon ziemlich lange schwedische Instagram - Profile verfolge, die mich regelmäßig mit atemberaubend schönen, skandinavischen Einrichtungsideen zum Staunen bringen. Leider habe ich nie einen deutschen Account gefunden, der mich in puncto Interior nur annähernd so fasziniert, wie die skandinavischen Profile es schaffen. Doch das sollte sich ändern …

Vor wenigen Wochen stieß ich ganz zufällig auf den Account ,,svenja_traumzuhause''. Ohne dem Namen und der Beschreibung Aufmerksamkeit zu schenken scrollte ich drauf los und war fasziniert von zauberhaften Fotos von toller Wohneinrichtung. Beim Betrachten der Fotos befand ich mich kurz in meiner Fantasiewelt und war ganz hingerissen von den Einrichtungsideen, welche mich so sehr an die skandinavischen Accounts erinnerten, die ich so liebe. Als ich dann wieder hochscrollte, um das Profil zu abonnieren und mich fest auf einen nordischen Namen einstellte, war ich umso verwunderter : Dieser wunderschöne Instagram Account wird nämlich von der Hamburgerin Svenja betrieben ! Seit diesem besagten Tag meiner Entdeckung von ,,svenja_traumzuhause'' vergeht kein Tag, an dem ich nicht über die tollen Fotos von Svenja staune - ich bin mir sicher ihr seid genau so begeistert 

Alle Fotos und viele weitere findet ihr auf svenja_traumzuhause

prom / Details

Donnerstag, 14. August 2014 KOMMENTIEREN

Ihr Lieben,

mein Abschlussball ist zwar mittlerweile bereits einen guten Monat her und Fotos dürftet ihr (beispielsweise auf meinem Instagram Account) auch schon gesehen haben, jedoch möchte ich mich im heutigen Post noch einmal auf dieses Thema beziehen. Anlass dafür ist das von mir getragene Outfit, welches ich euch heute etwas genauer zeigen möchte.

Wie ihr wisst habe ich mein Kleid schon ca. 2 Monate vor meinem Abiball gefunden - auch, wenn es sich dabei um eine etwas größere Investition handelte, habe ich mich ab dem ersten Moment in mein Kleid verliebt. Dementsprechend wohl habe ich mich darin dann auch an meinem Abschlussball gefühlt und das ist ja letztendlich auch Sinn der ganzen Sache. Die restlichen Accessoires habe ich nach und nach (bis ca. 1 Woche vor dem großen Tag !) gekauft. Vor allem bezüglich der Tasche war ich fast am verzweifeln, denn ich habe einfach nicht das passende Modell gefunden. Letztendlich bin ich umso erstaunter, dass die Farben des Kleides, der Clutch und der Schuhe dermaßen perfekt zueinander passten. Aber seht selbst - hier nun noch einmal alle Komponenten meines Outfits 

Die Hauptrolle meines Outfits spielte, wie sollte es auch anders sein : mein Kleid ! Ich habe es bei Peek & Cloppenburg in Hannover gekauft und es ist von der Marke ,,Unique''. Investiert habe ich um die 300€, was zwar kein geringer Preis ist, sich aber, wie ich finde, durchaus gelohnt hat. Vor allem bei Abendkleidern ist eine gute Qualität SO wichtig, sodass es sich, meiner Ansicht nach, wirklich lohnt, ein wenig tiefer in die Tasche zu greifen.
Meine Tasche, dessen Farbe wirklich perfekt zu Kleid und Schuhen passte, habe ich bei Accessorize gefunden. Mir war es wichtig mit der Clutch nicht von dem schönen Kleid abzulenken, weshalb ich mich bewusst für ein sehr schlichtes, unaufgeregtes Modell entschieden habe.
Die Schuhe waren ein absoluter Glücksgriff ! Ohne hohe Erwartungen stöberte ich in der Primark Schuh - Abteilung, bis ich auf diese Schätze stieß. Für nur 12€ fand ich somit Schuhe, die schön schlicht waren und farblich ideal passten. Während ich bei meinem Kleid, wie schon erwähnt, ein wenig mehr Geld investiert habe, wollte ich bei den Schuhen sparen, denn diese sah man bei meinem langen Kleid ohnehin kaum. 
Diese Lidschatten Palette mit Nude - Tönen seht ihr hier lediglich symbolhaft für mein Make - Up. Dieses ließ ich nämlich nach einem Termin bei dem Friseur meines Vertrauens im nahe liegenden MAC Store machen. Ich ließ mich dort bereits für meinen Abschluss nach der 10. Klasse schminken und wurde auch dieses mal nicht enttäuscht, denn das Make - Up in Nude - Tönen ist auch dieses Mal wieder prima gelungen und rundete das Gesamtbild hervorragend ab.
Da der Ausschnitt meines Kleides über aufwendige Perlenapplikationen verfügte, habe ich mich beim' Schmuck absichtlich zurückgehalten. Somit griff ich lediglich zu Ohrringen, die den Stil des Kleides etwas aufgriffen.

distance

Montag, 11. August 2014 KOMMENTIEREN

Ihr Lieben,

genießt ihr das schöne Wetter zur Zeit ? Während es in dem letzten Jahr mit dem Sommer so eine Sache war, gibt die Sonne 2014 wirklich alles - bis auf ein paar graue Tage zwischendurch können wir uns fast durchgängig über tolles Wetter freuen - I like ! Ich weiß, auf das Thema des Wetters weicht man immer gerne aus, wenn man sonst nichts zu erzählen hat, aber das ist bei mir momentan wie ihr euch sicherlich vorstellen könnt, absolut nicht der Fall. Ich habe schon fast ein wenig Sorge, dass ich euch mit dem ständigen Umzugs - Thema nerve, aber auch heute möchte ich wieder einige Zeilen meiner aktuellen Situation widmen. Es ist nun einmal das Ereignis, was mich gerade am meisten (bzw. fast ausschließlich) beschäftigt und deshalb findet es hier auf dem Blog auch immer wieder seinen Platz …

In der vergangenen Woche verbrachte ich das erste Mal ein paar Tage alleine in meiner Wohnung. Ich bin immer ehrlich zu euch und darum möchte ich nichts schöner reden, als es ist : Die ersten Tage in meiner Wohnung waren nicht allzu schön für mich ! Während ich mich vorher so auf meine eigenen 4 Wände gefreut hatte, wünschte ich mir in der letzten Woche nichts mehr, als direkt wieder nach Hause zu fahren. Ich vermisste meine Eltern, meinen Freund, mein Zimmer und mein gesamtes zu Hause einfach wahnsinnig sehr ! Ich war schon immer ein Mensch, der mit starkem Heimweh zu kämpfen hatte, aber das es SO extrem werden würde, hatte ich nicht ansatzweise vermutet ! Doch auch positive Erfahrungen prägten meine ersten Tage in der Hansestadt : Unter anderem lernte ich eine wundervolle Leserin kennen (allerliebste Grüße an dich, Lara !), machte sehr gute erste Erfahrungen mit dem Fernbus und entdeckte weitere schöne Ecken Hamburgs. Ich hoffe, dass diese Ereignisse und mein zukünftig geregelter Tagesablauf dazu beitragen werden, dass ich mich auf Dauer ein wenig wohler fühle ! Ich möchte mich übrigens an dieser Stelle ganz lieb bei euch für die vielen netten, ermutigenden Nachrichten in den letzten Tagen bedanken - ich bin wirklich froh und erleichtert eine so tolle Leserschaft hinter mir zu haben - Danke !

 Top : Forever21 / Cardigan : H&M / Hose : H&M / Schuhe : Paul Green
Armbänder : VYVYN Hill / Cruciani via Jewel & Jules


A Pastel Kitchen

Sonntag, 10. August 2014 KOMMENTIEREN

Ihr Lieben,

wer mich auch nur ein bisschen kennt, der weiß wohl, dass ich wirklich der Innbegriff eines Mädchens bin. Ich liebe alles was rosa ist, habe eine Schwäche für kleine Herzchen und süße Dinge. Kein Wunder also, dass ich seitdem ich denken kann von einer richtigen Mädchenküche träume : Pastelltöne so weit das Auge reicht, schöne Backutensilien und viel, viel Kitsch. 

Während ich mich bei der Einrichtung der anderen Zimmer eher zurückhalten würde, würde ich bei der Gestaltung der Küche dem Mädchen in mir freien Lauf lassen und alles möglichst süß dekorieren. Auch wenn ich alles andere als die geborene Backkönigin bin, sehe ich mich schon lange in einer zauberhaften Küche herumwirbeln und überlege mir schon jetzt zahlreiche Cupcake Variationen, die ich wahrscheinlich sowieso nie umsetzen werden kann, haha ! Aber träumen darf man ja bekanntlich und deshalb besteht der heutige Post aus etwas Inspiration bezogen auf meinen kleinen, pastelligen Küchen - Traum  . . .

 Inspirationen via Pinterest 
1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 / 7 / 8

what's in my free time bag

Donnerstag, 7. August 2014 KOMMENTIEREN

Ihr Lieben,

heute möchte ich euch gerne einen kleinen Einblick gewähren, wie meine Tasche so aussieht, wenn ich in meiner Freizeit unterwegs bin. Während ich zu Schulzeiten massenweise Hefte, Mappen und Ordner mit mir herum schleppte (meine Schulter hat sich davon wahrscheinlich noch immer nicht erholt !), sieht das heute zum Glück anders aus. Der Inhalt meiner Tasche ist nun sogut wie immer auf meine Freizeit ausgerichtet, was bedeutet, dass nur Dinge mitgenommen werden, die ich wirklich gut gebrauchen kann. Was sich neben Schlüssel, Geldbörse und CO. sonst noch täglich in meiner Handtasche befindet, zeige ich euch jetzt  

Wie ihr es wahrscheinlich nicht anders vermutet habt, ist mein treuester Begleiter seit meinem 19. Geburtstag die Michael Kors Tasche. Sie eignet sich als Alltagstasche wirklich ideal, denn sie bietet Stauraum für alles, was man so braucht und passt ebenfalls zu jedem Outfit. Ich würde sie nicht mehr hergeben !
Ob Arbeit oder Freizeit : Organisation muss sein, ihr kennt mich ! Aus diesem Grund begleitet mich stets mein Kikki.K Organizer sowie einige Produkte wie Masking Tape oder Sticker zum' Planen unterwegs. Mit meinem Planer gerät nichts in Vergessenheit, ich habe alles übersichtlich auf einen Blick bei mir und bin somit umso entspannter, wenn ich zusammen mit meinem Organizer das Haus verlasse.
Einen Gegenstand, den ich eigentlich gar nicht hätte abfotografieren müssen : mein iPhone ! Ohne mein iPhone verlasse ich so gut wie nie das Haus, denn einerseits bin ich durch mein Smartphone jederzeit erreichbar, kann unterwegs meine Mails checken und andererseits auch mal kurz durch meinen Instagram Feed scrollen. Falls ich gerade dabei bin einen Blogpost zu planen, nehme ich statt meiner Spiegelreflexkamera meine kleine Canon Ixus mit, da diese viel leichter und kompakter ist.
Immer dabei ist auch ein Schminktäschchen, welches mit Produkten wie einem kleinen Deo, Handcreme und Lippenbalsam gefüllt ist. Das Täschen auf dem Foto habe ich übrigens von meinem Freund bekommen (ja, er weiß von meiner Schwäche für kleine Täschchen) - es stammt von der Marke Lisbeth Dahl und ich finde es einfach super niedlich.
Wenn ich es nicht vergesse, habe ich unterwegs immer auch etwas zu trinken dabei. Entweder handelt es sich dabei um Wasser oder um einen grünen Tee, den ich in meinem süßen Becher transportiere. Übrigens - Falls sich jemand von euch fragen sollte, was an dem Fiji Wasser das besondere ist : Das Fiji Wasser schmeckt wie jedes andere Wasser auch, das einzig ,,besondere'' daran ist die süße Verpackung, haha !

everything new

Montag, 4. August 2014 KOMMENTIEREN

Ihr Lieben ! 

Geht es euch gut ? Mittlerweile dürften die Schulgänger unter euch in den Sommerferien angekommen sein und ich wünsche euch allen eine ganz erholsame und wunderbare Zeit ! Meine derzeitige Situation lässt sich alles andere als ,,erholsam'' beschreiben, denn ich versinke geradezu in Aufgaben und Erledigungen, die getätigt werden müssen. Aber es hilft alles nichts - der Einzug in die erste eigene Wohnung ist eben kein Zuckerschlecken ! Auch, wenn noch einiges aussteht, haben wir bisher mindestens genau so viel geschafft : Die Wohnung ist sauber, die Möbel stehen und auch um die Einrichtung und Dekoration haben wir uns in den letzten Tagen gekümmert.

Kleid : sheinside : direct link / Schuhe : NoName 

Jetzt ist es also so weit : ich habe ein zweites, neues zu Hause ! ,,Zweites'' zu Hause schreibe ich deshalb, da mein ,,richtiges'' zu Hause natürlich nach wie vor bei meinen Eltern in meiner Heimatstadt ist. Vor allem da mein Freund in Osnabrück bleiben wird, ich meine Eltern oft sehen möchte und meinen Hund furchtbar vermissen würde, lege ich viel Wert darauf, wenn möglich wöchentlich nach Hause zu fahren. Es wird sich zeigen, wie ich das Ganze umsetzen kann, aber ich bin mir sicher mein neuer Alltag wird sich gut einspielen.

Haarband : sheinside : direct link / Kette : Himmelsstück

Was ich ,,ausbildungstechnisch'' machen werde, werdet ihr übrigens schon bald erfahren ! Es ist ein ziemlich komisches Gefühl seinen gewohnten Alltag gegen etwas völlig neues einzutauschen und ich stehe vor so vielen Fragen und Ungewissheiten : Werde ich so viel Zeit in den Blog investieren können wie bisher ? Wird mein Heimweh trotz wöchentlicher Besuche groß sein ? Schaffe ich es, mich um eine eigene Wohnung und den Haushalt zu kümmern ? Wie ihr wisst, bin ich ein Mensch, der grundsätzlich alles im voraus plant und organisiert. Manchmal ist es jedoch der Fall, dass noch so viele To - Do Listen und Notizen nichts bringen, denn man muss einfach alles auf sich zukommen lassen. Auch wenn ich mich mit dieser Situation nach wie vor etwas unwohl fühle, vertraue ich darauf, dass ich mich schnell einleben werde und mit der neuen Situation gut umgehen kann. Natürlich werde ich euch nach wie vor auf dem laufenden halten und hoffe, dass ihr an meiner Reise in einen neuen Alltag teilnehmen möchtet !

Armband : Himmelsstück



Butiksofie

Sonntag, 3. August 2014 KOMMENTIEREN

Ihr Lieben,

um der sonntäglichen Langeweile ein wenig entgegen zu wirken, möchte ich euch im heutigen Post mal wieder einen Blog vorstellen, auf den ich erst vor kurzem gestoßen bin. Die Rede ist von ,,Butiksofie''. . .

Bloggerin Anja führt ihren Blog seit mittlerweile 5 Jahren. Ob Living, Food oder Fashion : Auf ,,Butiksofie'' kann man bestens seinen Durst nach Inspiration stillen. Jeder Post wird von Anja mit viel Liebe zum' Detail angefertigt, sodass der ganze Blog, meiner Meinung nach, ein echter Augenschmaus ist. Immer wenn ich mich durch ,,Butiksofie'' klicke, bekomme ich wahnsinnige Lust, selbst aktiv zu werden : Egal ob es die leckeren Kuchen sind, die ich direkt nachbacken möchte, schöne Living - Ideen, oder tolle Outfits -  der niedliche Blog ist absolut inspirierend - in jeder Hinsicht ! Ich zumindest fühle mich auf ,,Butiksofie'' immer wahnsinnig wohl und verbringe dort liebend gern' meine Sonntagnachmittage, da ich danach immer viele Ideen für kreative Projekte habe 

Alle Fotos via Butiksofie