A Blog about Fashion, Interior and Lifestyle

Meine Tipps für die Jahresplanung

Donnerstag, 27. Januar 2022

Ihr Lieben,

um ehrlich zu sein, muss ich mich ein wenig dazu zwingen, aufgrund unseres anstehenden Umzugs in die neue Wohnung, hier auf dem Blog nicht ausschließlich Interior-Content zu posten. Um ein wenig Abwechslung ins Spiel zu bringen, gibt es aus diesem Grund heute mal wieder einen Beitrag aus dem Themengebiet „Organisation“. Dieses Thema habe ich hier nämlich tatsächlich ziemlich lange nicht aufgegriffen - und das, obwohl eure Rückmeldungen zu meinen „Tipps“ - Posts immer durchweg sehr positiv sind (was mich riesig freut!). Der erste Monat des Jahres 2022 ist zwar fast schon wieder vorüber (Wahnsinn!), aber trotzdem möchte ich im heutigen Beitrag meine Tipps für eine gute und vor allem realistische Jahresplanung mit euch teilen. 

Ich habe mir lange Gedanken darüber gemacht, wie ich den Blogpost am sinnvollsten strukturieren kann. Letztendlich habe ich mich dazu entschieden, euch recht allgemeine Tipps mit an die Hand zu geben, da ich der Meinung bin, dass die Jahresplanung insgesamt natürlich ein sehr individuelles und auch komplexes Thema darstellt. Die folgenden Tipps sind Ratschläge, die mir selbst immer sehr dabei helfen, mein Jahr ein wenig zu strukturieren und vor Augen zu haben. Ich hoffe, dass für den einen oder anderen für euch vielleicht ebenfalls ein guter Ratschlag dabei ist. Ich wünsche euch viel Freude beim Lesen und planen, ihr Lieben! 

  julia_7918


1. Sich einen Überblick verschaffen 
Bevor ich mit der konkreten Jahresplanung beginne, verschaffe ich mir erst einmal einen grundsätzlichen Überblick und schreibe mir alles, was es im Plan zu berücksichtigen gibt, auf. Gibt es besondere Termine bzw. geplante „Meilensteine“ in Hinblick auf die Arbeit oder das Studium? Stehen im Laufe des Jahres sich verändernde finanzielle Umstände (z.B aufgrund von Studiengebühren, Miete o.Ä) an? Gibt es sonst irgendetwas spezielles zu beachten, was nicht Teil der „routinierten Planung“ ist? Über all' diese Angelegenheiten verschaffe ich mir im ersten Schritt eine Übersicht.

2. Einen ungefähren Zeitplan festlegen 
Weiter geht es mit der konkreten Planung. Im Rahmen der Planung lege ich mir eine zeitliche Terminierung fest, die allerdings sehr grob gesetzt ist. Während man z.B eine Woche oder auch einen Monat recht detailliert planen kann, gibt es bei einer Jahresplanung natürlich noch viele Ungewissheiten (das ist auch gut so, sonst wär's ja langweilig!). Darum ist die Zeitplanung bei mir, wie schon erwähnt, wirklich nicht sehr eng gefasst.  

3. Monatsziele setzen  
Um den „roten Faden“ nicht zu verlieren, finde ich es hilfreich, pro Monat ein Ziel bzw. mehrere Ziele festzulegen, die erreicht werden sollen. Auch diese Ziele sind bei mir relativ allgemein formuliert. Ein beispielhaftes Monatsziel in meinem Fall wäre z.B in Bezug auf mein Studium „Abschluss des Moduls XY“. 

4. Regelmäßige Bestandsaufnahmen machen 
Zum Ende eines Monats nehme ich mir immer einen kleinen Moment Zeit, um festzustellen, wie ich in Bezug auf meinen Jahresplan vorankomme. Diese Bestandsaufnahme hilft mir dabei, meine eigene Leistung besser einschätzen zu können. Da ich oft dazu neige, eher zu viel als zu wenig zu machen (und ich letztendlich dann manchmal ganz schön überarbeitet bin!) hat die Bestandsaufnahme bei mir schon oft dazu geführt, (mit einem guten Gewissen!) einen Gang runterschalten zu können. 

5. Keep calm! 
Wie ich eben schon erwähnt habe, ein Jahresplan lässt sich aufgrund der langen Vorlaufzeit einfach nicht konkret bzw. detailliert planen. Dementsprechend ist es absolut logisch, dass die Planungen überarbeitet werden müssen bzw. manchmal wirklich absolut nicht hinkommen. Und das ist völlig in Ordnung! Für mich persönlich ist das Ziel des Jahresplans eher, einen ungefähren Überblick zu haben und zu wissen, was (planbares) auf mich zukommt. 

Sofa&Bett

Sonntag, 23. Januar 2022

Ihr Lieben,

passend zu meiner Ankündigung vom vergangenen Donnerstag, dass wir eine neue Wohnung gefunden haben, gibt es heute direkt einen weiteren Beitrag aus dem Bereich Interior! Den heutigen Blogpost möchte ich nämlich dazu nutzen, um euch einen Shop vorzustellen, der mir in Bezug auf das Thema Inneneinrichtung sehr gut gefällt. Die Rede ist von dem Onlineshop Sofa&Bett, in dem ihr eine tolle Auswahl an modernen und hochwertigen Möbeln findet. Wie der Name Sofa&Bett bereits vermuten lässt, liegt der Fokus des Sortiments vor allem auf dem Wohnzimmer sowie auf dem Schlafzimmer. In diesen Kategorien findet ihr viele geschmackvolle Möbel aus qualitativ hochwertigen Materialien - und das zu fairen Preisen! Vor allem die Auswahl an Sofas und Betten ist groß - das Sortiment umfasst viele Modelle in unterschiedlichen Stilrichtungen - so ist garantiert für jeden Geschmack etwas dabei!  

Meine Favoriten könnt ihr in der Collage unten betrachten. Wie ihr sehen könnt, ist meine Wahl auf ein graues Ecksofa gefallen. Mir sagt vor allem der skandinavisch-minimalistische Stil zu, der sich, wie ich finde, immer in sehr viele Einrichtungen wunderbar integrieren lässt. Ein großer Pluspunkt in Bezug auf Sofa&Bett ist übrigens, dass es die meisten Möbelstücke (so z.B auch das von mir ausgewählte Ecksofa „Flavio“) in vielen verschiedenen Farben bzw. Stoffen gibt. Wie ich finde, ist das super praktisch, denn so lässt sich das jeweilige Möbelstück noch besser an die eigene Einrichtung anpassen! Im Onlineshop von Sofa&Bett erhaltet ihr übrigens bis zu 6 kostenlose Stoffmuster, die euch die Auswahl eures neuen Traummöbelstücks sicherlich erleichtern. Auch in der Kategorie Schlafzimmer bin ich direkt fündig geworden, denn hier finden sich viele schöne Betten - die Auswahl fiel mir somit gar nicht so leicht! Entschieden habe ich mich, wie ihr auf der Collage sehen könnt, letztendlich für ein schönes Polsterbett in klassisch-modernem Design. Meiner Meinung nach strahlt das Bett direkt viel Gemütlichkeit aus - durch das schlichte Design lässt es sich ideal mit bereits vorhandenen Möbelstücken kombinieren. Das Bett „Tina“ findet ihr bei Sofa&Bett nicht nur in verschiedenen Größen, sondern ebenfalls in vielen unterschiedlichen Farben. Auch die Kategorie der Boxspring-Betten ist übrigens absolut sehenswert! Bei Sofa&Bett werdet ihr allerdings nicht nur im Bereich von Sofas und Betten fündig - auch die anderen Produktkategorien können sich mehr als sehen lassen! Besonders überzeugt hat mich z.B auch die Kategorie der Beistell- und Couchtische. Hier habe ich das schöne Beistelltisch-Set aus Eiche und Metall gefunden, was ihr ebenfalls auf der Collage bewundern könnt. Die Tische stelle ich mir sowohl einzeln als auch gemeinsam dekoriert super schön vor! 

Meine Wahl in Bezug auf meine eigene Einrichtung ist dann aber doch etwas anders ausgefallen - wie ihr auf den Fotos sehen könnt, habe ich mich für eine wunderschöne, schlichte Konsole aus Metall entschieden! Die Konsole ist absolut vielseitig einsetzbar und macht in meiner Wohnung eine richtig gute Figur - auch in unserer zukünftigen Wohnung habe ich bereits ein schönes Plätzchen für die Konsole im Kopf. Das Möbelstück macht insgesamt einen wahnsinnig hochwertigen Eindruck und überzeugt mich vor allem durch den schlichten und eleganten Stil. Ich freue mich schon jetzt, die Konsole in unserer neuen Wohnung zu dekorieren - natürlich werde ich euch das Ergebnis zeigen! Bis dahin klickt euch doch schon einmal in den Onlineshop von Sofa&Bett und lasst euch inspirieren. Ich bin mir sicher, ihr werdet das eine oder andere hübsche Möbelstück für eure eigenen vier Wände finden. Mit dem Rabattcode Sofa10 erhaltet ihr aktuell übrigens 10% Rabatt auf euren Warenkorb bei Sofa&Bett - happy shopping, ihr Lieben! 

  IMG_4643 Kopie

IMG_6134 IMG_6100

* Werbung // Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Sofa&Bett entstanden! 

new home

Donnerstag, 20. Januar 2022

 Ihr Lieben, 

manchmal geht es wirklich schneller, als man denkt! Erst vor gut einer Woche habe ich euch in diesem Beitrag erzählt, dass mein Freund und ich auf der Suche nach einer neuen Wohnung sind. Ich kann kaum glauben, diese Zeilen nun zu schreiben, aber tatsächlich haben wir vor ein paar Tagen unsere absolute Traumwohnung gefunden! Damit hätte ich, um ehrlich zu sein, so zeitnahe absolut nicht gerechnet. Den Immobilienmarkt in Osnabrück beobachte ich nämlich nun schon eine ganze Weile und das Angebot war bzw. ist einfach absolut ernüchternd! Leider ist die Nachfrage so groß, das kaum schöne Wohnungen angeboten werden. Die richtigen Schmuckstücke werden ohnehin über Kontakte vermittelt und wenn man auf der Suche nach keiner 0815 Wohnung ist, gestaltet sich die Suche wirklich sehr, sehr schwierig. 

Umso aufgeregter war ich, als ich unsere zukünftige Wohnung vor gut zwei Wochen entdeckt habe. Eine wundervolle Wohnung im Dachgeschoss mit alten Dielen, einer tollen Küche, offenem Dachstuhl und einer wunderschönen Dachterasse - unser Traum! Seit ein paar Tagen ist nun klar: Wir haben die Wohnung, trotz ganz vieler Bewerber, tatsächlich bekommen! Der Mietvertrag ist unterschrieben und am 01.03 geht es dann in unsere neue, traumhafte Wohnung, die sich übrigens nur zwei Häuser weiter befindet - was für ein Zufall! Auch, wenn ich gerade natürlich 1000 Dinge im Kopf habe, die es zu organisieren gibt und die nächsten Wochen vermutlich sehr stressig werden, freue ich mich natürlich riesig auf den Umzug und alles was kommt. Ich kann es kaum erwarten, eine Einrichtung zu planen, die der schönen Wohnung gerecht wird. Natürlich werde ich euch auf diese Reise mitnehmen! Ihr könnt euch hier auf dem Blog auf viele Interior-Beiträge freuen und auch auf meinem Instagram Account werde ich natürlich regelmäßig Stories rund um den Umzug sowie die Wohnung veröffentlichen - seid gespannt! Ich wünsche euch noch einen schönen Donnerstag, ihr Lieben! 

 

IMG_4626

* (Freiwillige) Werbung da Verlinkungen 

Nachhaltige Geschenkideen von mosch

Sonntag, 16. Januar 2022

Ihr Lieben,

die Weihnachtszeit und der damit verbundene, alljährliche „Geschenke-Marathon“ sind vorüber. Dennoch möchte ich im heutigen Beitrag das Thema Geschenkideen aufgreifen. Warum? Ganz einfach! Über das Jahr verteilt gibt es zahlreiche Anlässe (z.B Ostern, Muttertag oder Geburtstage von Freunden) zu denen man schöne Geschenkideen bzw. eine kleine Aufmerksamkeit benötigt. Aus diesem Grund speichere ich mir quasi permanent Shops in meinen Lesezeichen ab, in denen ich in Bezug auf hübsche Geschenke immer fündig werde. Im heutigen Blogbeitrag habe ich diesbezüglich einen schönen Tipp für euch - den nachhaltigen Onlineshop mosch!  

Das Startup mosch aus dem Herzen Kölns hat es sich zur Aufgabe gemacht, Nachhaltigkeit mit stilvollem Design zu verbinden. Das Sortiment umfasst dementsprechend mehrere spannende Kategorien (Wohndeko, Lifestyle Accessoires, Pflegeprodukte, Kids, Food und Geschenke) in denen jeweils viele schöne Produkte zu finden sind. Die Markenwelt setzt sich dabei sowohl aus etablierten Unternehmen als auch aus kleinen (aber feinen!) Startups zusammen. Eines haben alle Hersteller jedoch gemeinsam - den Aspekt der Nachhaltigkeit! Dementsprechend sind alle Produkte, die im Onlineshop von mosch angeboten werden, umweltfreundlich produziert, weisen nachhaltige Materialien auf oder überzeugen durch fairen Handel. Zur besseren Übersicht hat mosch eigene Nachhaltigkeitskriterien (Bio / Fair & Sozial / Vegan / Handgemacht / Langlebig / Recycelt / Biologisch abbaubar / Nachhaltige Materialien / Made in Germany) entwickelt, die als kleine Symbole auf den einzelnen Produktseiten dargestellt werden - wie ich finde eine wirklich schöne Idee! Wie ihr wisst, gefallen mir vor allem Shops, bei denen das Gesamtkonzept stimmt. Das ist bei mosch definitiv der Fall, denn die einzelnen Kategorien und Produkte harmonieren wunderbar miteinander - der Onlineshop bietet somit viele schöne nachhaltige Geschenke und hat demzufolge einen Platz in meinen Lesezeichen mehr als verdient. 

Meine Produktfavoriten habe ich euch in der Collage, die ihr unten sehen könnt, zusammengestellt. Besonders angetan haben es mir die handgemachten Kerzenständer aus recyceltem Material, die in der Kategorie der nachhaltigen Wohnaccessoires zu finden sind. Die schlichte Optik gefällt mir super gut und ich stelle sie mir sehr schön als kleine Aufmerksamkeit für alle Interior-begeisterten Menschen vor. Auch in die Vase „Anna“, die es in verschiedenen Farben und Größen gibt und bei deren Herstellung ausschließlich Solarenergie genutzt wird, habe ich mich verliebt. Ebenfalls überzeugen konnte mich die Kategorie der Pflegeprodukte, denn dort findet sich unter anderem die schöne Handseife in unterschiedlichen Sorten (Wildblumen, Ringelblume, Wacholder) der Marke The Munio - auch eine tolle Kleinigkeit, die sich super zum Verschenken eignet! Auch die anderen Kategorien sind einen Klick mehr als Wert, denn im Onlineshop von mosch findet ihr viele weitere nachhaltige Geschenkideen (z.B nachhaltige Yogamatten sowie nachhaltige Trinkflaschen). Ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern und Shoppen, ihr Lieben! 


* Werbung // Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit mosch entstanden! 

Interior Wishlist

Donnerstag, 13. Januar 2022

 Ihr Lieben, 

viele von euch werden es nach meinem letzten Beitrag sicherlich schon vermutet haben - dadurch, dass bei meinem Freund und mir (hoffentlich zeitnahe!) der Umzug in eine neue Wohnung ansteht, wird das Thema Interior hier auf dem Blog in der nächsten Zeit sehr präsent sein. Das war es zwar auch bisher schon, doch gerade jetzt, wo alles konkreter wird und wir hoffentlich sehr bald eine ganz neue Inneneinrichtung planen können, habe ich etliche Ideen und Inspirationen in meinem Kopf. Daran möchte ich euch natürlich teilhaben lassen!

Den Start mache ich mit dem heutigen Blogbeitrag, in dem ich euch einen Einblick in meine Interior Wunschliste gewähren möchte. Tatsächlich planen mein Freund und ich nun schon eine ganze Weile, zusammenzuziehen - erst gegen Ende des letzten Jahres wurde das Ganze jedoch konkret. Dementsprechend hatte ich schon einige Monate Zeit, um mir intensiv Gedanken über die zukünftige Einrichtung zu machen. Insgesamt möchte ich meinem Stil treu bleiben und die neue Wohnung im skandinavisch-schlichten Stil einrichten. Während meine jetzige Wohnung sehr hell und vollkommen ohne Kontraste gestaltet ist, soll sich dies zukünftig jedoch ein wenig ändern. Neben hellen creme- bzw. beige-Farbtönen möchte ich somit auch gerne verstärkt ein paar schwarze bzw. rustikalere Elemente (z.B Möbelstücke aus Altholz) unterbringen. Ich denke, das Ganze wird im Gesamtbild (vor allem in einer tollen Altbauwohnung!) richtig gut zur Geltung kommen. Damit ihr euch alles ein wenig besser vorstellen könnt, zeige ich euch im folgenden fünf Teile meiner (endlos langen!) Interior Wunschliste.


Wohnzimmer-1


Esstisch aus Teakholz

In diesen schönen Esstisch aus Teakholz haben wir uns auf den ersten Blick verliebt! In Kombination mit verschiedenen, modernen Stühlen und einer tollen Lampe kann ich mir den Tisch wunderbar vorstellen. Mein Ziel ist es, den Esstisch zum Mittelpunkt bzw. Herzstück der Wohnung zu machen - ein Ort, an dem man gerne zusammenkommt. Ich bin mir sicher, dass das Vorhaben mit diesem großen Holztisch sehr gut umgesetzt werden kann.


Minimalistische Tischlampe

Auch wenn ich die zukünftige Einrichtung, wie schon erwähnt, mit etwas mehr „Ecken und Kanten“ und nicht ganz so clean gestalten möchte, dürfen minimalistische Elemente natürlich nicht fehlen! Für diesen Zweck kann ich mir diese schlichte Tischlampe sehr gut vorstellen. Ob auf einem Sideboard oder als Nachttischlampe - mir fallen direkt ganz viele, schöne Einsatzmöglichkeiten ein!


Bett im skandinavischen Stil

Auch dieses Bett im skandinavischen Stil steht schon eine ganze Weile auf meiner Wunschliste! Leider ist es zur Zeit ausverkauft, aber ich hoffe sehr, dass es passend zu unserem Umzug wieder verfügbar sein wird. Besonders gut gefällt mir an dem Bett das Kopfteil, was wie ein großes Kissen gestaltet ist. Dadurch strahlt das Möbelstück viel Gemütlichkeit aus. Ich stelle mir das Bett in Kombination mit ganz vielen Kissen, einer tollen Tagesdecke und einer alten Holzbank davor super schön vor. 


Plant Box von Ferm Living 

Ein echter Design-Klassiker ist die Plant Box von Ferm Living, die in meiner zukünftigen Wohnung auf keinen Fall fehlen darf. Ich kann mir die Plant Box sowohl draußen auf dem Balkon (übrigens eines unserer wichtigsten Kriterien für die neue Wohnung!) als auch in der Wohnung sehr gut vorstellen. Die Farbe Cashmere ist ein Träumchen! 


Vintage Garderobenschrank 

Schon lange träume ich von einem dunklen Schrank im Vintage-Stil. Ich glaube, das Ganze würde einer ansonsten recht schlichten Einrichtung ein tolles Detail verleihen. Bei meiner Suche habe ich diesen schönen Schrank entdeckt, den ich mir wunderbar als Garderobenschrank im Flur vorstellen kann. 


* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen 

Life Update

Sonntag, 9. Januar 2022

 Ihr Lieben,

das letzte Life Update ist zwar noch gar nicht allzu lange her, aber ich dachte passend zum Start des neuen Jahres ergibt ein weiterer Beitrag dieser Art durchaus Sinn. Der Hauptgrund dafür ist vor allem, dass es bei mir privat tatsächlich ein wirklich großes Update gibt! Diejenigen von euch, die mir hier schon eine Weile länger folgen, werden sicherlich mitbekommen haben, dass ich nun schon relativ lange mit meinem Freund zusammen bin - über fünfeinhalb Jahre um genau zu sein. Bisher haben wir eine Fern- bzw. Wochenend-Beziehung geführt, was ab sofort ein Ende hat. Ein riesengroßer Wunsch von mir ist in Erfüllung gegangen, denn pünktlich zum neuen Jahr ist mein Freund zu mir nach Osnabrück gezogen! Auf uns wartet eine ganz spannende Zeit, auf die ich mich riesig freue! Die letzten gut fünf Jahre hier in meiner Wohnung habe ich wahnsinnig genossen - ich hatte viel Zeit für mich und konnte mich weiterentwickeln, doch jetzt ist es an der Zeit für etwas Neues! Aktuell machen wir es uns noch in meiner kleinen aber feinen 45m2 Wohnung gemütlich, doch die Wohnungssuche läuft auf Hochtouren! Meine vier Wände werde ich dennoch wahnsinnig vermissen, denn das hier war bzw. ist einfach mein persönlicher „happy place“. Doch ganz verabschieden muss ich mich dann vermutlich doch nicht, denn voraussichtlich wird meine Wohnung von einer ganz lieben Freundin übernommen, was natürlich mehr als perfekt ist!  

Ich hoffe sehr, dass wir zeitnahe eine schöne Bleibe hier in Osnabrück finden. Mein Traum? Natürlich alter Dielenboden, hohe Decken und ganz viel Altbaucharme! Drückt uns die Daumen, dass wir etwas Hübsches finden. Der Gedanke daran lässt mein Herz schon jetzt hüpfen, denn natürlich kann ich es schon jetzt kaum erwarten, meinem liebsten Thema nachzugehen: Der Inneneinrichtung! Ich habe schon ganz konkrete Vorstellungen bzw. Wünsche - selbstverständlich werde ich den ganzen Prozess, wenn es soweit ist, detailliert begleiten und euch hier auf dem Blog sowie auf Instagram mitnehmen. Parallel zu der Wohnungssuche laufen selbstverständlich auch Arbeit und Studium weiter. Vor ein paar Tagen bin ich in das sechste und letzte Semester meines Medien- und Kommunikationsmanagement - Studiums gestartet, was mir sicherlich noch einmal viel abverlangen wird. Auch arbeitstechnisch gibt es so einiges zutun - viele Projekte wollen geplant und umgesetzt werden. Ich freue mich sehr auf die kommenden spannenden und arbeitsreichen Monate und bin absolut motiviert! Ich wünsche euch noch einen entspannten Sonntag und morgen einen guten Start in die neue Woche, ihr Lieben! 


JulioniSylt-28


* (Freiwillige) Werbung da Verlinkungen 

Meine Monatsfavoriten im Dezember

Donnerstag, 6. Januar 2022

 Ihr Lieben, 

happy new year! Ich hoffe ihr hattet wunderbare Weihnachtsfeiertage mit euren Lieben und seid gut in das neue Jahr gestartet. Ich habe meine kleine Auszeit in vollen Zügen genossen, habe recht entspannte Feiertage verbracht und konnte die Zeit zwischen den Jahren wunderbar nutzen, um ein paar Dinge zu erledigen, die sonst irgendwie immer liegen bleiben... Am Montag bin ich dann (wie mit Sicherheit viele von euch ebenfalls!) wieder in den Arbeitsalltag gestartet. Mittlerweile habe ich mich schon wieder super eingearbeitet und bin bisher jeden Morgen absolut motiviert und voller Tatendrang aufgestanden - so soll es doch sein! Ab sofort erwarten euch hier auf dem Blog wieder, wie gewohnt, jeden Donnerstag und Sonntag neue Blogbeiträge. Mir schwirren schon etliche Ideen im Kopf herum und auch an spannenden Kooperationen ist schon einiges geplant - seid gespannt! Für alltägliche Impressionen (vor allem im Bereich Interior) folgt mir doch gerne auf Instagram, denn dort erwarten euch regelmäßige Stories, in denen ich euch z.B meine Wohnung näher zeige. 

Aber nun ist es erst einmal an der Zeit für den heutigen Blogpost, der sich mit meinen Favoriten aus dem Monat Dezember beschäftigen soll. Ihr habt meine November-Favoriten verpasst? Kein Problem - hier gelangt ihr zum entsprechenden Post. Ich wünsche euch viel Freude beim Lesen und noch einen schönen Donnerstag, ihr Lieben!  


Flur7


Abgabe meines Praxisprojektes 

Mein größtes Highlight im Dezember war (mit großem Abstand) die Abgabe des Praxisprojektes in meinem Medien- und Kommunikationsmanagement Studium. Bei dem Modul handelte es sich um ein sehr umfangreiches Modul, welches zur Vorbereitung der Bachelor Arbeit dient, das mir ja in diesem Semester bevorsteht. Dementsprechend intensiv habe ich mich mit dem Praxisprojekt-Modul beschäftigt und habe währenddessen etliche Höhen und (vor allem) Tiefen durchlaufen. Umso glücklicher war ich, als ich die Arbeit kurz vor Weihnachten abgeben konnte und damit passend zum Jahresende das fünfte Semester abschließen konnte. 


Siebträgermaschine 

Ich hatte hier auf dem Blog ja bereits erwähnt, dass mein Freund und ich uns im Dezember die Barista Express Siebträgermaschine der Marke Sage angeschafft haben. Die Kaffeemaschine war im Dezember (und natürlich auch jetzt noch!) eine riesige Bereicherung. Ich habe mich viel mit der richtigen Zubereitung des perfekten Kaffees auseinandergesetzt, habe mir Tipps durchgelesen und herumexperimentiert. Das hat sich mehr als gelohnt, denn mittlerweile habe ich den Dreh raus und profitiere jeden Morgen von einem leckeren Kaffee, der mir den Start in den Tag absolut versüßt. 


Narciso Ambrée Parfum 

Zu Weihnachten habe ich unter anderem den Ambrée Duft von Narciso bekommen. Dabei handelt es sich um einen pudrig-leichten Duft, der sich wunderbar für jeden Tag eignet. Mir gefällt das Parfum wahnsinnig gut und ich habe es seit Weihnachten tatsächlich nahezu jeden Tag getragen. 


Weihnachtsdekoration in meiner Wohnung 

Ganz besonders genossen habe ich im Dezember natürlich die weihnachtliche Dekoration in meiner Wohnung. So richtig viel dekoriert habe ich zwar, wie immer, nicht, doch die kleinen Lichthäuser, Zweige und Sterne sowie Kerzen haben insgesamt eine wahnsinnig gemütliche Stimmung gezaubert. Um ehrlich zu sein bin ich schon jetzt ein wenig traurig, die Dekoration morgen wieder in der Schublade zu verstauen. Gerade in der Zeit nach Weihnachten wirken die eigenen vier Wände, wie ich finde, immer recht kahl - gleichzeitig bietet das Ganze allerdings natürlich auch Platz für etwas Neues bzw. Frisches - mir fällt da sicherlich etwas ein! 


Liebe braucht keine Ferien 

Mein liebster weihnachtlicher Film ist „Liebe braucht keine Ferien“, den ich mir natürlich auch in diesem Dezember angeschaut habe! Solltet ihr den Film noch nicht geschaut haben, kann ich ihn euch nur wärmstens ans Herz legen - auch noch jetzt im Januar! 


* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen 

merry christmas & a happy new year

Donnerstag, 23. Dezember 2021

 Ihr Lieben,       

morgen ist schon Heiligabend und ich möchte es mir, wie jedes Jahr, nicht nehmen lassen, euch in diesem letzten Post vor Weihnachten ganz schöne und besinnliche Feiertage zu wünschen. Ich hoffe sehr, dass ihr die Zeit mit euren Lieben genießt, euch das leckere Weihnachtsessen schmecken lasst und einfach mal ein wenig zur Ruhe kommt. Genau das ist auch mein Plan für die kommenden Tage und ich freue mich wirklich sehr darauf! 

Hier auf dem Blog wird es, wie es auch in den letzten Jahren immer der Fall war, um Weihnachten und Neujahr eine kleine Post-Pause geben. Denn auch ich möchte die Zeit dazu nutzen, um das Handy bzw. den Laptop einfach mal zur Seite zu legen! Im neuen Jahr, um genau zu sein ab dem 06.01.22, geht es hier dann wie gewohnt weiter. Die Tage nach Neujahr werde ich dazu nutzen, um einige organisatorische Dinge zu erledigen und mich ein wenig zu strukturieren, damit es hier danach direkt in alter Frische weiter gehen kann! Ich habe schon jetzt etliche Ideen für neue Blogbeiträge im Kopf und bin mir sicher, dass ich diese während meiner freien Tage sehr gut konkretisieren kann. Ich freue mich schon jetzt auf viele spannende Beiträge und Projekte im Jahr 2022 und bin nach wie vor sehr dankbar, dass so viele von euch mich hier nun schon seit vielen Jahren begleiten. Frohe Weihnachten und einen guten Start in das neue Jahr, ihr Lieben!  

Bis in zwei Wochen, eure Julia.   

42053141364_0234a28c13_o

Meine Ziele für das Jahr 2022

Sonntag, 19. Dezember 2021

 Ihr Lieben,        

Weihnachten steht vor der Tür und das Jahr 2021 neigt sich dem Ende entgegen. Wo ist die Zeit geblieben? Einerseits habe ich das Gefühl, dass in diesem Jahr insgesamt sehr viel passiert ist, andererseits kommt es mir so vor, als wären die vergangenen fast 12 Monate geradezu an mir vorbeigeflogen... Leider hat das elendige Corona-Thema uns auch 2021 oft begleitet und uns noch viel öfter eingeschränkt. Ich hoffe sehr, dass sich das Ganze im kommenden Jahr endlich legen wird und das wir wieder in allen Hinsichten einen ganz normalen Alltag führen können! Insgesamt blicke ich sehr positiv auf das anstehende neue Jahr. Ich hatte hier ja schon in einem der letzten Beiträge erwähnt, dass das Jahr 2022 für mich einige große Veränderungen mit sich bringen wird. Ich bin sehr gespannt, was kommt und was mich insgesamt im kommenden Jahr erwarten wird. 

Wie ihr wisst, halte ich nichts von den typischen Jahresvorsätzen. Trotzdem macht sich vermutlich jeder gegen Ende eines Jahres seine Gedanken darüber, welche Wünsche, Hoffnungen und Ziele man für das neue anstehende Jahr so hat. Das Ganze ist ein sehr persönliches Thema - trotzdem möchte ich euch in dem heutigen Blogbeitrag meine (übergeordneten) Ziele, Wünsche bzw. Hoffnungen (wie auch immer man es nennen mag...) für das Jahr 2022 verraten.   


Julioni-Sylt-2021-2


Abschluss meines Bachelor Studiums.

Mein größtes Ziel für das Jahr 2022 ist der Abschluss meines Medien- und Kommunikationsmanagement Studiums. Mittlerweile ist es schon gut zweieinhalb Jahre her, dass ich mein Studium begonnen habe. Der Abschluss ist für den kommenden Sommer geplant. Wenn das klappen würde, würde das bedeuten, dass ich (trotz der Arbeit!) fast in der Regelstudienzeit geblieben bin, was mich sehr freuen würde. Das Studium war bzw. ist, ich habe es hier schon oft erwähnt, die beste Entscheidung überhaupt. Es bereitet mir nach wie vor große Freude (auch wenn im letzten Semester noch ein paar nicht ganz so schöne Module auf mich warten) und erfüllt mich in Kombination mit der Arbeit sehr. Anschließend kann ich mir einen Master-Studiengang gut vorstellen, aber darüber werde ich mir in den kommenden Wochen und Monaten noch einmal genauer meine Gedanken machen.


Mir selbst weniger Druck machen.

Das ich mir selbst viel Druck mache, war schon immer eine Schwäche von mir. Oft finde ich, was die Arbeit bzw. das Studium betrifft, einfach kein Ende und muss mich teilweise richtig dazu zwingen, pünktlich Feierabend zu machen bzw. das Wochenende einfach Wochenende sein zu lassen. Das das auf Dauer kein Zustand ist, der mir gut tut, weiß ich mittlerweile nur zu gut. Umso wichtiger ist es mir, diese Schwäche von mir im kommenden Jahr ganz gezielt anzugehen. 


Meine Arbeit gut machen.

Das ist zwar ein sehr allgemeines, für mich jedoch ein umso wichtigeres Vorhaben! Auch für das Jahr 2022 habe ich zum Ziel, meine Arbeit gut zu machen. Mein Anspruch ist es, interessante Blogbeiträge zu veröffentlichen und mich mit dem Blog (wie es nun schon seit über 10 Jahren der Fall ist) stetig weiterzuentwickeln. Ich habe schon jetzt viele Ideen für das kommende Jahr und freue mich sehr darüber, dass ihr mich auf diesem Weg begleitet! 

stay inspired!

Donnerstag, 16. Dezember 2021

 Ihr Lieben,        

wenn man, so wie ich, einen Blog betreibt oder generell regelmäßigen Content liefern möchte / muss, sind gute Inspirationsquellen das A und O. Oft werde ich gefragt, wie mir nach 10 Jahren und unzähligen Blogbeiträgen immer noch neue Post-Themen einfallen. Nun ja, ohne meine Inspirationsquellen würde mir sicherlich längst nichts mehr einfallen! Aber auch in Bezug auf den Alltag bzw. die eigene Freizeit sind Inspirationsquellen, wie ich finde, immer eine gute Sache. Ich liebe es, in einem schönen Magazin zu blättern, tolle Blogs durchzustöbern oder durch einen ansprechenden Instagram Feed zu scrollen und dabei vor Ideen nur so zu sprühen! 

Gerade in der Vorweihnachtszeit ist das Thema Inspiration, zumindest bei mir, sehr präsent, denn von Weihnachtsgeschenken über Geschenkverpackungen bis hin zum gelungenen Weihnachtsessen gibt es viele Themen, bei denen man für etwas Inspiration mehr als dankbar ist! Generell kann ich als Plattformen in Bezug auf dieses Thema Pinterest und Instagram empfehlen - dort werde ich einfach immer fündig, ganz egal worum es geht! Für den heutigen Blogbeitrag habe ich euch allerdings noch meine top-3 Inspirationsquellen für spezifische Themen (Reisen, Essen, Wohnen) herausgesucht. Vielleicht seid ihr ja genau so begeistert, wie ich es bin?! Ich wünsche euch viel Freude beim Durchklicken, ihr Lieben!  


Schlafzimmer2


Lieblingsquartiere

Wenn es um das Thema Reisen bzw. schöne Ferienunterkünfte geht, ist die Seite Lieblingsquartiere meine (unangefochtene) Inspirationsquelle Nummer eins! Bei Lieblingsquartiere gibt es viele schöne und vor allem besondere Unterkünfte zu sehen, die alles sind - nur nicht 0815! Ich könnte stundenlang damit verbringen, mich durch die tollen Häuser, Wohnungen und Chalets zu klicken. Egal ob man gerade eine Reise plant, oder sich einfach nebenbei ein wenig inspirieren lassen möchte - Lieblingsquartiere ist in jedem Fall eine tolle Adresse! 


@platesbypaula

Ich schaue gemeinsam mit meinem Freund bereits seit einigen Jahren leidenschaftlich gerne die Kochshow „The Taste“. Bei Paula handelt es sich um die Gewinnerin der aktuellen Staffel. Schon während der Show hat sie mich mit ihrem Talent, ihrer Liebe zu hochwertigen Lebensmitteln und vor allem mit ihren tollen Rezepten begeistert! Kein Wunder also, dass ihr Instagram Account @platesofpaula zu meinen liebsten Inspirationsquellen im Bereich Food geworden ist. Alle Kochbegeisterten sollten unbedingt einmal durch den tollen und interessanten Feed der jungen Köchin scrollen! 


solebich 

Natürlich - mein liebstes Thema Interior darf hier selbstverständlich nicht fehlen. Gerade in diesem Themengebiet habe ich viele verschiedene Quellen, die mich Tag für Tag (sowohl bezogen auf Blogbeiträge als auch bezogen auf meine eigene Einrichtung) inspirieren. Ganz vorne mit dabei ist die Seite solebich, auf der es viele schöne Inspirationen rund um das Thema der Inneneinrichtung zu entdecken gibt. Jedes mal, wenn ich die Seite besuche, habe ich das Bedürfnis, mindestens ein Zimmer in meiner Wohnung komplett umzugestalten! Ich denke, diese Tatsache zeigt, dass es bei solebich viele schöne Ideen zu entdecken gibt! 


* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen

Meine Wunschliste

Sonntag, 12. Dezember 2021

 Ihr Lieben,      

mittlerweile ist es schon eine Weile her, dass ich hier auf dem Blog eine Wunschliste veröffentlicht habe. Da euch das Thema bisher immer interessiert hat und ich mir dachte, dass das Ganze vielleicht auch eine schöne Inspiration in Hinblick auf Weihnachten sein könnte, verrate ich euch im heutigen Blogbeitrag meine aktuellen Wünsche. Nach wie vor arbeite ich mit einer Liste, auf der ich alle materiellen Wünsche vermerke, die ich so habe. Die Liste ist in unterschiedliche „Prioritäten“ eingeteilt. Wünsche, die ich eventuell nur vorübergehend habe, werden wieder gestrichen. Mit diesem System komme ich noch immer wunderbar zurecht, denn durch das ganze Prozedere vermeide ich Fehlkäufe und schaffe mir letztendlich wirklich nur Dinge an, an denen ich langfristig Freude habe. Gerade in Bezug auf etwas größere Anschaffungen ist dieses Vorgehen, wie ich finde, absolut vorteilhaft. Nun aber genug der Theorie - im folgenden stelle ich euch fünf Wünsche vor, die auf meiner Liste aktuell ganz weit oben stehen. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen, ihr Lieben!   


JulioniJuni13


1. Siebträgermaschine von Sage 

Dieser Wunsch stellt eine kleine Ausnahme dar, denn ich habe ihn mir tatsächlich vor etwa zwei Wochen erfüllt! Da mein Freund und ich sehr gerne guten Kaffee trinken, stand eine Siebträgermaschine auf meiner (bzw. unserer) Wunschliste ganz weit oben. Lange habe ich mich informiert - letztendlich habe ich mich für die „the Barista Express“ der Marke Sage entschieden, da die Maschine viele Funktionen bietet und sich gerade für Barista-Einsteiger gut eignet. Mit der Wahl sind wir letztendlich mehr als zufrieden - der hervorragende Kaffee am Morgen ist eine echte Bereicherung!  


2. Interior 

Hierbei handelt es sich um einen zusammengefassten Wunsch, denn an erster Stelle meiner Wunschliste befindet sich das gesamte Thema Einrichtung. Das hat einen guten Grund, denn tatsächlich wird zeitnahe (sobald wir eine hübsche Wohnung in Osnabrück gefunden haben!) ein Umzug anstehen. Meine Merklisten in Shops wie Westwing, Maisons Du Monde und Co. sind gut gefüllt und ich kann es kaum erwarten, mich hoffentlich sehr zeitnahe näher mit diesem Thema zu beschäftigen! 


3. Haarpflegeprodukte von Newsha

Da ich von den Haarpflegeprodukten der Marke Newsha nun schon viel Gutes gehört habe, möchte ich das Ganze unbedingt selbst einmal ausprobieren! Weil ich denke, dass die Shampoos, Conditioner und Co. für meine Haare sehr gut geeignet sein könnten, stehen die Produkte recht weit oben auf meiner Wunschliste.


4. Brille von Ace & Tate 

Im Alltag trage ich ausschließlich Kontaktlinsen. Zu meiner Brille greife ich nur sehr selten (und wenn, dann nur innerhalb meiner vier Wände!), da diese optisch nicht unbedingt ein Highlight ist. Aus diesem Grund lässt sich auch eine neue Brille auf meiner Wunschliste finden. Entschieden habe ich mich für die Marke Ace+Tate, da mir hier gleich mehrere Modelle super gefallen. Ich denke, dass es letztendlich auf ein zartes Metallgestell in gold oder roségold hinauslaufen wird... 


5. Organizer von kikki.k 

Meinen Organizer von kikki.k nutze ich seit vielen Jahren jeden Tag - das sieht man ihm mittlerweile aber auch an! Auch, wenn der Organizer nach wie vor in einem guten Zustand ist, steht ein neues, etwas cleaneres Modell auf meiner Wunschliste. Alle von euch, die auf der Suche nach einem tollen Planer sind, kann ich kikki.k wirklich wärmstens ans Herz legen. Der Versand ist zwar nicht ganz so easy, doch das Ganze lohnt sich absolut - versprochen! 


* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen 

Ideen für schöne Geschenkverpackungen

Donnerstag, 9. Dezember 2021

 Ihr Lieben,     

ich hoffe ihr hattet bisher eine schöne Woche! Ich weiß nicht wie es bei euch aussieht, aber ich bin schon so richtig in Weihnachtsstimmung! Ich genieße die Vorweihnachtszeit sehr und habe mich in den letzten Tagen schon mit allen typischen, weihnachtlichen Themen beschäftigt - unter anderem natürlich auch mit der diesjährigen Geschenkverpackung. Wer meinen Blog schon etwas länger verfolgt, der weiß, dass mir das Verpackungs-Thema ganz besonders am Herzen liegt. Für mich persönlich macht eine hübsche Verpackung ein Geschenk erst so richtig rund. Ich kann absolut verstehen, wenn andere diese Meinung nicht teilen (eine ganz „normale“ Verpackung macht ein Geschenk schließlich nicht weniger schön!), doch ich persönlich beschäftige mich einfach gerne mit dem Thema und überlege mir Jahr für Jahr gerne ein schönes Konzept für die Geschenkverpackungen. Mein absolutes Highlight war das Konzept des vergangenen Jahres - alle Geschenke waren in matt schwarzem Papier verpackt und wurden mit naturfarbenen Bändern, goldenen Glöckchen und frischen Olivenzweigen dekoriert. Das Ganze sah wahnsinnig edel aus und war optisch wirklich ein echtes Highlight. Es war übrigens das erste Mal der Fall, dass ich alle Geschenke einheitlich verpackt habe und ich werde es in Zukunft definitiv immer wieder so machen. Sowohl der Einkauf der Verpackungsmaterialien als auch das Einpacken an sich wurden dadurch nämlich ungemein erleichtert. Als kleine Inspiration habe ich euch für den heutigen Beitrag drei Verpackungskonzepte zusammengestellt, die mir persönlich super gefallen. Vielleicht ist ja eine schöne Idee für euch dabei? Ich würde mich freuen!   


decke1


Dunkle Geschenkverpackung mit Glöckchen und Olivenzweigen 

Hierbei handelt es sich um die Inspiration für das Verpackungskonzept, was ich im vergangenen Jahr gewählt habe. Wie ich schon erwähnt habe, war ich absolut begeistert von der Optik. Vielleicht wird es in diesem Jahr wieder diese Verpackung? Mal schauen! Es würde auf jeden Fall vieles dafür sprechen... Vor allem die frischen Olivenzweige zaubern ein tolles Detail in die Verpackung und sorgen dafür, dass die gesamte Geschenkverpackung alles andere als 0815 ist! 


Beige Geschenkverpackung mit kleinen Details

Auch dieses Konzept gefällt mir unglaublich gut! Das ich beige liebe, ist längst kein Geheimnis mehr. Nicht verwunderlich also, dass es mir auch diese Verpackung absolut angetan hat. Vor allem der Geschenkanhänger in der Mitte verleiht der Verpackung eine persönliche Note, was ich immer sehr schön finde. Auch dieses Konzept kann ich mir dementsprechend sehr gut für meine diesjährige Geschenkverpackung vorstellen.


Geschenkverpackung aus bedrucktem Packpapier 

Bei dieser Idee gefällt mir vor allem das Papier super gut! Packpapier ist immer eine schöne Sache, aber ganz schlicht finde ich es mittlerweile schon fast ein wenig langweilig... Durch den zarten Aufdruck hebt sich das Papier dieser Idee von vielen anderen Verpackungen ab und lässt sich super mit ganz vielen Kleinigkeiten kombinieren. Ob kleine Tannenzweige, rote Beeren oder glänzende Sternchen - ich habe direkt etliche Ideen! 


* (Freiwillige) Werbung da Verlinkungen