A Blog about Fashion and Lifestyle

Abby

Donnerstag, 28. März 2019

Ihr Lieben,

in einem anderen Post hatte ich vor kurzem ja schon erwähnt, dass wir mit der kleinen Hundedame Abby Familienzuwachs erwarten. Seit diesem Beitrag sind nun etwa zwei Wochen vergangen und mittlerweile ist die Kleine tatsächlich schon bei uns eingezogen! Wer mir auf Instagram folgt, der wird die ersten Tage von Abby bei uns mit Sicherheit mitbekommen haben, denn meine Stories der letzten Tage drehten sich nahezu komplett um den kleinen Welpen. Obwohl ich schon fast ein schlechtes Gewissen hatte, dass ich euch mit meinen vielen Abby - Posts ,,zuspame'', stieß das Ganze glücklicherweise auf großen Zuspruch von euch: Ich habe auf Instagram so viele Kommentare und vor allem auch Nachrichten bekommen, wie lange nicht mehr! Alle waren / sind begeistert von Abby, was ich absolut nachvollziehen kann, da sie wirklich zuckersüß ist. Aus diesem Grund habe ich mir überlegt, den heutigen Post vollkommen der kleinen Abby zu widmen und einfach ein wenig auf ihre ersten Tage bei uns einzugehen sowie gleichzeitig einige eurer Fragen zu beantworten, die mir am häufigsten gestellt wurden.  
  Foto 20.03.19, 16 37 16

Mittlerweile ist Abby seit gut eineinhalb Wochen bei uns - am Sonntag den 17. März holten wir sie mit genau 8 Wochen aus ihrer Heimat Augsburg ab. Da Abby's Rasse, die sich ,,Nova Scotia Duck Tolling Retriever'' nennt, in Deutschland relativ selten ist und es sehr schwierig ist, einen guten Züchter zu finden, mussten wir also die etwa sechsstündige Autofahrt auf uns nehmen. Aus diesem Grund reisten wir bereits am Samstag an und holten sie direkt Sonntagmorgen ab. Obwohl der Züchter Abby als sehr aktiv und ,,immer vorne mit dabei'' beschrieb, machte sie bei ihrer Abholung eigentlich nur eins: sich in die letzte Ecke verkriechen! Offensichtlich hat sie schon zuvor gespürt, dass sich nun etwas grundlegendes ändern wird. Diese Unsicherheit legte sich jedoch unglaublich schnell - die Autofahrt mit der Kleinen war absolut unkompliziert: Sie schlief von den sechseinhalb Stunden Fahrt ganze fünfeinhalb Stunden und meldete sich ganz brav, wenn sie zwischendurch ihr Geschäft verrichten musste. In ihren sehr kurzen Wachphasen suchte sie viel Körperkontakt und fing sogar schon ein wenig an, mit uns zu spielen. Mindestens genauso unkompliziert war ihre Ankunft bei uns zu Hause, denn sie schien sich auf Anhieb absolut wohl zu fühlen und taute von Stunde zu Stunde mehr auf. Nun, nach eineinhalb Wochen, ist sie bereits ein absolut selbstbewusster Hund geworden, der andere Hunde super toll findet, wahnsinnig gerne spielt und vorm Einschlafen mindestens genau so gerne kuschelt. Abby hat einen unglaublich tollen Charakter und ich freue mich nach wie vor riesig, dass wir so ein Glück mit ihr hatten, da es uns durch die große Entfernung des Züchters natürlich nicht möglich war, im voraus viel Zeit mit ihr zu verbringen. Es ist jedes Mal ein so schönes Gefühl, nach Hause zu kommen und überschwänglich von der Kleinen begrüßt zu werden, weshalb ich momentan am liebsten meine komplette Zeit mit ihr verbringen würde (wenn da doch die Arbeit nicht wäre!)... Ich bin dementsprechend schon wahnsinnig gespannt, wie Abby sich in den nächsten Wochen und Monaten entwickeln wird und freue mich riesig auf die Zeit mit ihr! Falls ihr Lust habt, Abby bzw. uns auf diesem Weg zu begleiten, schaut gerne regelmäßig auf meinem Instagram Profil vorbei, denn es wird garantiert weiterhin regelmäßige Stories von ihr geben! 

* Eigenwerbung da Profilverlinkung 

1 Comment

Laura
30. März 2019 um 12:51

Abby ist wirklich zuckersüß! Schön, dass sie sich schon so gut eingelebt hat.. "spam" uns gerne weiter auf Instagram zu, ich finde die Stories mit ihr immer richtig niedlich! :-)

Dir ein schönes Wochenende!

Laura | MINDFULLOFBLOSSOM

Schreibe einen Kommentar