A Blog about Fashion, Interior and Lifestyle

Abby Update

Donnerstag, 12. März 2020

Ihr Lieben,

obwohl Abby nun schon seit fast genau einem Jahr bei uns ist, erreichen mich vor allem über Instagram nach wie vor viele Fragen zu der (mittlerweile gar nicht mehr ganz so) Kleinen. Da ich hier auf dem Blog schon länger nicht mehr über Abby geschrieben habe, dachte ich mir, dass ich den heutigen Beitrag für ein kleines Abby Update nutze und parallel dazu einige Fragen beantworte, die mir bis Heute regelmäßig gestellt werden. 

Kommen wir auch schon zu der ersten Frage, die viele von euch brennend zu interessieren scheint „Welche Rasse ist Abby?“ - Abby ist ein Nova Scotia Duck Tolling Retriever. Wie es der Name schon vermuten lässt, handelt es sich bei der Rasse um eine Unterart des Retrievers. Ursprünglich wurde der „Toller“ (gängige Abkürzung für die Rasse) zur Entenjagd eingesetzt. Das merkt man unserer Abby absolut an, denn schon als kleiner Welpe gab es für Abby vor einem eine Leidenschaft: Das Apportieren! Das hat sie von Beginn an super gemacht und auch Heute hat sie noch viel Freude daran, alles mögliche (die Zeitung, die eigene Leine, Stöcker und alles was sie sonst noch so findet) zu apportieren. Insgesamt ist Abby ein sehr aufgeweckter, intelligenter, lernwilliger und temperamentvoller Hund. Gerade das letzte Merkmal entspricht den typischen Charakterzügen eines „Tollers“, denn bei der Rasse handelt es sich um eine sehr anspruchsvolle. Das wusste ich zwar schon, bevor wir Abby bekommen haben, aber das sie letztendlich so anspruchsvoll sein würde, habe ich, um ehrlich zu sein, nicht gedacht. Sie muss täglich viel beschäftigt werden und das nicht nur durch lange Spaziergänge, sondern auch in Form von Kopfarbeit. Man muss sich wirklich so einiges einfallen lassen, damit die kleine Dame sich nicht langweilt, was manchmal eine echte Herausforderung sein kann. Aus diesem Grund würde ich persönlich den Nova Scotia Duck Tolling Retriever definitiv nur denjenigen empfehlen, die bereits Erfahrung mit der Hundehaltung haben. Darüber hinaus ist es, wie ich finde, beim „Toller“ sehr wichtig, genügend Zeit zu haben, da es sich definitiv um keinen genügsamen Hund handelt, der sich zu Hause lange Zeit alleine beschäftigen kann. Werden diese Voraussetzungen erfüllt, handelt es sich bei dem „Toller“ jedoch um einen Hund, mit dem man viel Spaß haben kann. Abby ist, wie eben schon erwähnt, nach wie vor super lernwillig und es ist toll, mit anzusehen, wie schnell sie Neues dazu lernt. Sie hält uns alle nach wie vor auf Trapp, bereichert unser Leben aber gleichzeitig sehr, sodass ich sehr froh bin, dass sie ein Teil unserer Familie geworden ist.  

JuliaAbbyApril-2IG
*(Freiwillige) Werbung da Verlinkung

Schreibe einen Kommentar