A Blog about Fashion and Lifestyle

typical workday

Freitag, 26. Mai 2017

Ihr Lieben,

wenn ich auf die Frage, was ich den ganzen Tag so mache mit ,,ich führe einen Blog'' antworte, hilft dies dem Fragenden meistens nicht im geringsten weiter. Der Grund ? Die meisten (vor allem jüngeren) Menschen wissen heutzutage zwar fast immer, was ein Blog ist, doch mit dem, was dahinter steckt, sind nur die wenigsten vertraut. 

Aus diesem Grund dachte ich mir, dass es für den ein oder anderen von euch vielleicht ganz interessant sein könnte, einen Einblick in meinen typischen Tagesablauf zu erhalten. Deshalb werde ich euch im folgenden einen typischen (Arbeits-)tag von mir vorstellen. Here we go 

IMG_7685 IMG_7674 Unter der Woche klingelt mein Wecker meistens um 07:00 Uhr. Ist besonders viel zutun, stehe ich oft aber auch schon eine Stunde früher auf, um den Tag über nicht zu viel Stress zu haben. Nach dem Aufstehen steht natürlich erst einmal das Frühstück an. Nebenbei suche ich gerne schon einmal nach Inspirationen für neue Blogposts - entweder in Form von Magazinen oder durch Instagram & CO. Ist das Frühstück beendet, fahre ich am liebsten direkt danach für eine Stunde ins Gym, weil ich nach einem morgendlichen Training immer am besten arbeiten kann. IMG_7707 Nach dem Training mache ich mich direkt daran, meine Mails zu beantworten. Diese drehen sich um ganz unterschiedliche Themen : Von Kooperationsanfragen, Leser - Mails  bis hin zu Mails, die sich konkret auf die Vorbereitung eines Blogposts beziehen ist alles dabei. Nebenbei schreibe ich mir immer To - Do Listen bzw. einfache Notizen (am liebsten auf ein blanko Blatt), um den Überblick nicht zu verlieren. Zeitlich variiert dieser Schritt aber natürlich total - mal kommen wahnsinnig viele Mails an und an anderen Tagen habe ich damit kaum etwas zutun.  IMG_7720Sobald die Mails abgearbeitet sind, mache ich mich meistens auch schon daran, die anstehenden Blogposts konkret zu planen. Hierzu überlege ich mir zuallererst das Thema und arbeite dieses dann weiter aus, indem ich mir die genauen Inhalte überlege bzw. eine Struktur anlege. Parallel dazu ist Inspiration das A und O, weshalb ich nebenbei meistens auf meinem Handy Seiten wie Instagram geöffnet habe. IMG_7731 Im nächsten Schritt geht es dann auch schon an die Umsetzung des Posts. Zuerst erstelle ich das Bildmaterial, entweder in Form von selbstgeschossenen Fotos oder aber in Form einer Collage. Anhand dessen werden danach der Text erstellt und gegebenenfalls die Links aufeinander abgestimmt. 

Da das Bloggen eine sehr kreative und vor allem abwechslungsreiche Beschäftigung ist, variiert folglich jeder meiner Arbeitstage sehr. Dennoch handelt es sich bei den oben beschriebenen Aufgaben um Tätigkeiten, die sich eigentlich so gut wie jeden Tag wiederholen. Hinzu kommen viele große und kleine Aufgaben, die jeden Arbeitstag wahnsinnig abwechslungsreich machen - nur ein Grund, weshalb mir das Bloggen sehr viel Freude bereitet !

Schreibe einen Kommentar