A Blog about Fashion, Interior and Lifestyle

Karla und Kurt

Sonntag, 31. Oktober 2021

Ihr Lieben,

happy sunday! Ich hoffe, ihr genießt den Tag, lasst die Seele baumeln und habt ein entspanntes Wochenende. Genau das ist auch mein Plan für heute, denn ich werde heute einfach mal nichts tun. Vorher habe ich allerdings noch etwas Schönes für euch - eine neue Shopvorstellung, mit der ihr euch wunderbar die Zeit vertreiben könnt. Es geht um den kleinen Shop Karla und Kurt, den ich erst kürzlich entdeckt habe. Wie ihr wisst, gefallen mir vor allem Onlineshops mit einem schönen Gesamtkonzept, was auf Karla und Kurt definitiv zutrifft. Das Sortiment umfasst viele schöne Dinge für das eigene zu Hause - z.B tolle Poster, Postkarten und auch eine kleine Auswahl an handgemachten Möbelstücken aus Altholz. Darüber hinaus findet ihr im Shop von Karla und Kurt viele schöne Accessoires, wie z.B tolle Ketten, Armbänder und Ohrringe. Der Stil von Karla und Kurt entspricht absolut meinem Geschmack - und das in allen einzelnen Kategorien!  

Die Poster sind schlicht gestaltet, beinhalten aber durchaus den einen oder anderen Farbtupfer. Für Menschen wie mich, die ansonsten eher minimalistisch dekorieren, bietet Karla und Kurt eine wirklich tolle Poster Auswahl, denn alle Drucke lassen sich hervorragend miteinander kombinieren! Darüber hinaus überzeugt auch die Qualität, denn alle Poster werden auf 250g Papier gedruckt. Meine Wahl ist auf zwei Poster, eines in der Größe 50cmx70cm und eines in der Größe 30cmx40cm, gefallen. Wie ihr sehen könnt, passen die Poster ganz wunderbar in meine Homeoffice-Ecke! Obwohl ich sonst, was Farben betrifft, in meiner Einrichtung ja eher zurückhaltend bin, harmonieren die zarten pastelligen Farbtöne toll mit dem Rest meiner Inneneinrichtung. Ein schönes Detail verleiht übrigens auch die passende Posterleiste aus Eichenholz, die ihr ebenfalls im Sortiment von Karla und Kurt finden könnt. Solltet ihr auf der Suche nach ein paar schönen Drucken für eure vier Wände sein, solltet ihr euch definitiv einmal in den Shop von Karla und Kurt klicken - dort sind nämlich ganz frisch viele neue Poster eingetroffen! Doch auch in puncto Accessoires wird man bei Karla und Kurt, wie schon erwähnt, absolut fündig. Die schönen Schmuckstücke haben es mir direkt angetan, da sie meinem Stil absolut entsprechen. Wie ihr wisst, trage ich vor allem zarten Goldschmuck sehr gerne - wie gut, dass Karla und Kurt hier eine wirklich tolle Auswahl bietet! Meine Wahl ist auf eine zarte Halskette sowie wunderschöne Perlenohrringe gefallen, die ich ab sofort vermutlich rauf und runter tragen werde.  

Ihr seid neugierig geworden? Klickt euch doch einfach selbst in den Shop von Karla und Kurt, um euch einen eigenen Eindruck über das schöne und liebevolle Sortiment zu machen. Egal ob ihr auf der Suche nach einer Geschenkidee für eure Lieben seid, oder in meinem Beitrag etwas Schönes für euch selbst entdeckt habt - ich bin mir sicher, ihr werdet im Shop von Karla und Kurt fündig werden. Happy Shopping, ihr Lieben! 

* Werbung // Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Karla und Kurt entstanden!

Charlottes Concept-Store

Donnerstag, 28. Oktober 2021

Ihr Lieben, 

ich hoffe, ihr hattet bisher eine schöne Woche! So langsam wird es (zumindest hier in Osnabrück) draußen so richtig herbstlich, weshalb ich es umso mehr genieße, gemütliche Stunden in meiner Wohnung zu verbringen. Vor allem im Herbst liebe ich es, meine Wohnung ein wenig umzudekorieren und  es mir zu Hause so richtig gemütlich zu machen. Das habe ich mir natürlich auch in diesem Jahr nicht nehmen lassen, sodass in den letzten Tagen einige hübsche neue Wohnaccessoires in meinen vier Wänden einziehen durften. Ihr seid neugierig geworden? Im folgenden erzähle ich euch gerne etwas mehr! 

Gefunden habe ich die schönen Kleinigkeiten in Charlottes Concept-Store - ein Shop, den ich euch in diesem Zusammenhang unbedingt vorstellen möchte! In Charlottes Concept-Store findet ihr viele schöne Dinge aus den Bereichen Interior, Living, Lifestyle und Fashion, die das Leben schöner machen! Besonders angetan hat es mir (ihr könnt es sicherlich schon ahnen!) die Living Kategorie, denn hier finden sich viele meiner absoluten Lieblingsmarken. Räder, Bloomingville, Eulenschnitt und DESIGN LETTERS sind da nur einige wenige Beispiele... Was mich an Charlottes Concept-Store besonders überzeugt hat? Definitiv das Gesamtkonzept, denn das Sortiment ist wunderbar aufeinander abgestimmt, sodass die einzelnen Produkte hervorragend miteinander harmonieren. Claudia und Charlotte, die Inhaberinnen des Concept-Stores, betreiben ihren Shop mit viel Liebe zum Detail, was anhand der ganzen Aufmachung direkt deutlich wird. Vor allem, wenn man auf der Suche nach einer schönen Kleinigkeit für seine Lieben ist, wird man in Charlottes Concept-Store definitiv fündig - ein super Tipp also gerade in Hinblick auf Weihnachten! Ihr möchtet euch selbst eine kleine Freude machen? Auch in diesem Fall bin ich sicher, dass ihr in Charlottes Concept-Store das eine oder andere schöne Teil finden werdet. Ich zumindest konnte mich gar nicht entscheiden. 

Letztendlich ist meine Wahl auf einige Produkte von Räder, Bloomingville und Eulenschnitt gefallen. Mein absolutes Highlight sind die tollen Lichthäuser der Marke Räder, mit denen ich schon eine halbe Ewigkeit geliebäugelt habe. Wie ihr sehen könnt, habe ich sie aktuell in meinem Flur dekoriert, kann sie mir allerdings in meiner gesamten Wohnung super vorstellen. Vor allem in Kombination mit einem Teelicht oder einer zarten Lichterkette stelle ich mir das Ganze, gerade jetzt im Herbst, unglaublich heimelig vor. Ebenfalls von Räder ist das schöne „Kleine Freunde“ Set, welches z.B zum Servieren von Milch und Zucker geeignet ist. Aber auch in Kombination mit etwas Olivenöl und Meersalz ist das Set wunderbar geeignet. Wo wir schon beim Thema „gedeckter Tisch“ sind - auch die schönen Leinenservietten von Eulenschnitt durften bei mir einziehen! Ich kann mir schon jetzt super vorstellen, einen schönen Weihnachtstisch herzurichten und die Servietten in diesem Zusammenhang (z.B mit etwas Tanne oder Trockenblumen) auf den Esstellern zu dekorieren. Die schöne Beton-Figur von Bloomingville rundet meine Auswahl ab und ist, wie ich finde, ein richtiger Hingucker! Der zarte Creme-Farbton passt ideal in meine helle Wohnung. Aktuell habe ich die Figur, wie ihr sehen könnt, auf dem Sideboard in meinem Schlafzimmer dekoriert - ich liebe diese Optik! Ihr merkt: Ich bin ganz begeistert von den neuen Kleinigkeiten in meiner Wohnung. Ihr habt Lust bekommen, ebenfalls ein wenig zu shoppen? Werft doch mal einen Blick in Charlottes Concept-Store - ihr werdet mit Sicherheit fündig werden, versprochen! 


* Werbung // Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Charlottes Concept-Store entstanden! 

Meine Monatsfavoriten im Oktober

Sonntag, 24. Oktober 2021

 Ihr Lieben, 

der Oktober ist zwar noch nicht ganz vorüber, denn uns bleibt noch eine Woche des Monats, aber trotzdem möchte ich euch schon im heutigen Beitrag meine Favoriten des Monats vorstellen. Das hat zwei Gründe - zum einen habe ich schon jetzt genügend Favoriten gesammelt und zum anderen sind für die kommende Woche schon zwei andere schöne Beiträge geplant. Ihr habt meine Monatsfavoriten des Septembers verpasst? Kein Problem! Klickt einfach hier und ihr landet beim entsprechenden Blogbeitrag. Insgesamt habe ich den Oktober sehr genossen, denn wie ihr wisst, liebe ich die Herbstzeit. Ob schöne Waldspaziergänge oder gemütliche Abende zu Hause - ich habe den Herbst im Oktober schon so richtig zelebriert! Auf der anderen Seite stand aber auch viel Arbeit auf dem Plan, denn bevor die nächsten Monate arbeitstechnisch ein wenig entspannter zugehen werden, gab es im Oktober noch einmal richtig viel zutun! Das wird auch in der letzten Woche des Monats noch der Fall sein, doch danach geht es dann, wie gesagt, zumindest in Bezug auf die Arbeit, mal etwas entspannter zu. Darüber hinaus habe ich mich im Oktober sehr ausgiebig mit meinem Studium beschäftigt, denn da steht zur Zeit ein etwas aufwendigeres Modul auf dem Plan. Ihr merkt: wieder ein sehr arbeitsreicher Monat! Nun aber erst einmal zu meinen Monatsfavoriten.


Schlafzimmer3


Trip nach Sylt 

Ein sehr aktueller Monatsfavorit, denn tatsächlich befinde ich mich in diesem Moment noch auf Sylt! Leider geht es heute Mittag schon wieder zurück, doch das vergangene Wochenende war super schön und entspannt, sodass die Tage auf Sylt natürlich einen Platz in meinen Monatsfavoriten verdient haben! 


Desperate Housewives 

Im Oktober habe ich begonnen, die Serie Desperate Housewives zu schauen. Dabei handelt es sich für mich um einen absoluten Klassiker, wenn es um Serien geht, denn tatsächlich war Desperate Housewives die erste Serie, die ich je gesehen habe! Ich bin so froh, damit noch einmal angefangen zu haben, denn die ganze Story ist, wie ich finde, absolut unterhaltsam und perfekt, um sie nebenbei zu schauen.


Kleine Zierkürbisse

In den letzten Wochen habe ich es mir in meinen vier Wänden so richtig gemütlich gemacht und habe hier und da auch ein wenig herbstlich dekoriert. Mein absoluter Favorit in diesem Bereich sind die niedlichen kleinen Deko-Zierkürbisse, die es aktuell ja an jeder Ecke zu kaufen gibt. Vor allem in einem creme-Farbton passen die Kürbisse ideal in meine helle Wohnung. Das Beste? Es gibt so viele Einsatzmöglichkeiten für die Kürbisse! 


Kerzen von Skandinavisk

Herbstzeit bedeutet Kerzenzeit, sodass ich im Oktober schon die ein oder andere Duftkerze angezündet habe. Meine liebsten Duftkerzen sind zur Zeit die von der Marke Skandinavisk, da die verschiedenen Duftrichtungen super angenehm sind (nicht zu intensiv) und die Optik einfach super schön und schlicht ist. 


Aktuelle Kollektion von Søstrene Grene 

Wie ich hier schon oft erwähnt habe, bin ich ein großer Fan von Søstrene Grene, denn dort werde ich einfach immer fündig! Besonders angetan hat es mir jedoch die aktuelle Kollektion. Ich könnte wirklich jedes Teil in meine Wohnung einziehen lassen. Schade nur, dass mir da meine nur 45m2 einen Strich durch die Rechnung machen! Ihr solltet euch die aktuellen Produkte auf jeden Fall einmal ansehen. 


* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen  


Interior Shopping - meine Favoriten

Donnerstag, 21. Oktober 2021

Ihr Lieben,   

in den letzten Wochen habe ich sowohl hier auf dem Blog als auch auf meinem Instagram Account mein liebstes Thema Interior wieder sehr oft thematisiert. Ob Inspirationen, meine Interior-Tipps oder schöne Produkte für die eigenen vier Wände - es war alles dabei. Als Reaktion auf die Beiträge der letzten Wochen als auch in der Vergangenheit habe ich von euch oft die Frage erhalten, wo ich meine Möbel und Wohnaccessoires am liebsten einkaufe. Da die Frage wirklich schon oft aufkam, dachte ich mir, dass ich ihr den heutigen Blogbeitrag komplett widme! Im heutigen Post stelle ich euch vier tolle Shops vor, die in Bezug auf Interior-Shopping bei mir auf der Liste ganz oben stehen. Darüber hinaus werdet ihr natürlich auch immer in der Sidebar auf meinem Blog fündig, denn dort finden sich unter dem Punkt „Cooperations“ ebenfalls viele tolle Shops - auch aus dem Bereich Einrichtung! Nun aber erst einmal zu meinen heutigen Favoriten. 

Desktop14

atisan: Schöne Körbe, tolles Steingut Geschirr sowie viele weitere schöne Wohnaccessoires findet ihr im Shop atisan. Auf atisan bin ich vor einiger Zeit zufällig über Instagram gestoßen und war direkt hin und weg von dem schönen Feed. Auch der Blick in den Shop ist absolut lohnenswert, denn alles ist wunderschön aufgemacht und lädt regelrecht zum Shoppen ein. Meine liebste Kategorie ist die Kategorie mit Körben, da es diese bei atisan in den verschiedensten Formen und Größen gibt.

edelweiss: Erinnert ihr euch, dass ich euch hier auf dem Blog schon einmal den schönen Instagram-Account von _katharinamaria vorgestellt habe? Bei edelweiss handelt es sich um ihren eigenen Interior-Shop. Wer Katharinas Profil kennt, der weiß, dass es mindestens genau so stilvoll in ihrem Shop weitergehen wird und so ist es auch! Neben echten Design-Highlights wie der tollen Plant Box von ferm Living sowie dem Lidatorp Kerzenständer von Store Factory umfasst das Sortiment etliche weitere schöne Produkte. Ich könnte in diesem Shop auf jeden Fall mein gesamtes Geld lassen! 

Eulenschnitt: Wer meinen Blog schon eine Weile aufmerksam liest, der hat bestimmt mitbekommen, dass ich während meiner Zeit in Hamburg unter anderem ein Praktikum bei Eulenschnitt gemacht habe. Die Zeit habe ich in sehr guter Erinnerung, denn die Arbeit beim lieben Eulenschnitt-Team hat mir viel Freude bereitet. Damals war Eulenschnitt noch recht klein - im Shop gab es lediglich eine Handvoll Produkte. Umso mehr freue ich mich, dass Eulenschnitt sich in den letzten Jahren so toll entwickelt hat. Der Stil ist insgesamt erwachsener bzw. schlichter geworden (und trifft somit absolut meinen Geschmack) und im Shop gibt es mittlerweile ganz, ganz viele wunderbare Produkte. Mein Favorit sind neben dem schönen Kerzenbrett auch die tollen Küchen-Accessoires.

tikamoon: Wenn es um besondere Möbelstücke geht, ist der Shop tikamoon eine meiner ersten Anlaufstellen. Hier findet ihr viele tolle Möbel aus Holz, die direkt viel Gemütlichkeit in die eigenen vier Wände zaubern. Es gibt eine große Auswahl an tollen Möbelstücken bzw. Wohnaccessoires mit tollen Rattan-Elementen, was zur Zeit ja ein großer Trend ist. 

*(Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen 

Adventskalender Ideen

Sonntag, 17. Oktober 2021

 Ihr Lieben, 

da ist er nun - der erste weihnachtliche Blogbeitrag in diesem Jahr! Der ein oder andere von euch wird sich nun sicherlich denken, dass es dafür noch ein wenig zu früh ist, denn wir haben schließlich gerade einmal Mitte Oktober... Im heutigen Beitrag soll es allerdings um selbstgemachte Adventskalender gehen. Da diese einiges an Vorbereitungszeit benötigen, dachte ich mir, dass es keineswegs zu früh ist, um wenigstens schon einmal ein paar Ideen zu sammeln. Ich persönlich bin, wie ihr wisst, ein großer Fan von selbstgemachten Adventskalendern! Schon als Kind war es in der Weihnachtszeit mein absolutes Highlight, jeden Morgen ein Türchen (bzw. Säckchen) meines (immer sehr liebevoll gestalteten!) Adventskalenders zu öffnen. Auch heute gehört für mich ein schöner Adventskalender im Dezember einfach mit dazu, weshalb das Ganze auch das Thema des heutigen Blogbeitrags darstellt. Auf Pinterest habe ich mich auf die Suche nach einigen schönen Inspirationen gemacht und bin tatsächlich fündig geworden! Die (in meinen Augen) drei schönsten Ideen für selbstgemachte Adventskalender habe ich euch im folgenden zusammengestellt. Um zu den einzelnen Inspirationen zu gelangen, klickt einfach auf die jeweilige Überschrift. Ich wünsche euch viel Freude beim Durchklicken (und vielleicht ja auch beim Nachmachen), ihr Lieben! 


DeckeBett1


Schlichter Adventskalender aus Papiertüten  

Diese Idee gefällt mir besonders gut, da man sie ganz easy abwandeln und an die eigene Einrichtung anpassen kann! Als „Türchen“ werden kleine Papiertüten verwendet, auf denen die jeweilige Nummer angebracht wird. Vor allem die schwarzen Tüten in Kombination mit naturfarbenen Labels gefallen mir super gut. Kombiniert mit einigen weihnachtlichen Elementen (Tanne, kleine Bäumchen etc.) ergibt sich ein wunderschöner, schlichter Adventskalender, der garantiert in jeder Einrichtung eine gute Figur macht!


Skandinavischer Adventskalender Kranz 

Auch die Idee eines Adventskalender Kranzes hat es mir angetan. Auch hier werden die einzelnen Kleinigkeiten in kleinen Tütchen verpackt. Anschließend werden die Tütchen an einem Kranz aus Metall befestigt. Ansonsten sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt, denn das Ganze lässt sich super mit verschiedenen Ästen ergänzen. Das Ergebnis ist nicht nur ein sehr schöner Adventskalender, sondern gleichzeitig auch eine hübsche Wanddekoration. 


Adventskalender aus kleinen Häuschen

Diese Idee ist zwar insgesamt ein wenig aufwendiger, aber umso schöner! Für dieses DIY werden 24 kleine Papierhäuschen gebastelt, die die einzelnen „Türchen“ darstellen. Das ganze stelle ich mir z.B auf einer breiten Fensterbank oder die Treppe hinauf super schön vor! Kombiniert mit ein paar Tannenzweigen, Zapfen etc. ergibt sich ein niedliches, kleines „Weihnachtsdorf“. 


* (Freiwillige) Werbung da Verlinkungen 

Schöne Wohntextilien - meine liebsten Marken

Donnerstag, 14. Oktober 2021

 Ihr Lieben,

gerade jetzt in der Herbst- und Winterzeit spielen Wohntextilien in den eigenen vier Wänden, wie ich finde, eine ganz wichtige Rolle! Während keiner anderen Jahreszeit ist eine gemütliche Atmosphäre so viel Wert, wie an verregneten Herbsttagen oder kalten Dezembertagen. Ich liebe es, einen verregneten Sonntag ausschließlich auf der Couch zu verbringen und es mir dabei so richtig gemütlich zu machen. Eine wichtige Komponente sind dabei, wie schon erwähnt, die passenden Wohntextilien! Egal ob kuschelige Tagesdecken, gemütliche Kissen oder weiche Bettwäsche: Mit hochwertigen Textilien gelingt es ganz einfach, eine gemütliche Atmosphäre zu zaubern! Doch gerade in Bezug auf Wohntextilien macht sich eine gute Qualität absolut bemerkbar, weshalb man die Auswahl, meiner Meinung nach, bewusst treffen sollte! Auf welche Marken ich am liebsten setze, wenn ich mir eine neue Sofadecke oder ein gemütliches Kissen anschaffe? Das verrate ich euch im heutigen Blogbeitrag! Ich hoffe, für den einen oder anderen von euch ist ein schöner Tipp dabei. Ich wünsche euch einen gemütlichen Donnerstag, ihr Lieben!


Bildschirmfoto 2020-09-09 um 08.56.47


In Bezug auf schöne, kuschelige Decken für Sofa, Bett und Co. ist ZARA HOME mein unangefochtener Favorit! Bisher war ich mit allen Decken, die ich bei ZARA HOME gekauft habe, unglaublich zufrieden, denn hier stimmt nicht nur das Preis- Leistungsverhältnis, sondern auch die Optik! Vor allem zur Herbst- und Wintersaison umfasst das Sortiment viele schöne Decken, die ich am liebsten allesamt auf meinem Sofa platzieren würde. Gerade die Kunstfell-Decken sind in den kühleren Jahreszeiten super dekorativ und gemütlich...

Habt ihr schon einmal in Bettwäsche aus Musselin geschlafen? Nein? Ich verspreche euch: Es wird euer Leben verändern! Meiner Meinung nach gibt es keinen angenehmeren Stoff auf der Haut, als Musselin. Vor allem in den kühlen Herbst- und Wintermonaten ist das Ganze unglaublich kuschelig und angenehm. Die liebevoll von Hand hergestellte Bettwäsche der Marke Hutch&Putch hat es mir ganz besonders angetan! Aber Vorsicht: Es wird ziemlich schwierig, das unfassbar gemütliche Bett morgens zu verlassen!

Welche Wohntextilien, wie ich finde, außerdem eine wichtige Rolle spielen? Natürlich: Viele gemütliche Kissen! In Bezug auf Kissen (und eigentlich auch alle anderen Wohntextilien) kann ich euch den Shop Urbanara wärmstens ans Herz legen. Das Sortiment überzeugt mit vielen schönen Kissenhüllen, die allesamt mit einer tollen Optik und vor allem hochwertigen Materialien überzeugen. Klickt euch doch einfach mal durch die einzelnen Kategorien - ich bin überzeugt, dass euer Einkaufskorb danach gut gefüllt sein wird! 

* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen

Meine Morgenroutine

Sonntag, 10. Oktober 2021

Ihr Lieben, 

eine feste Routine am Morgen ist für mich persönlich das A und O! Warum? Ganz einfach: Durch eine festgelegte Morgenroutine starte ich viel strukturierter in den Tag und bin letztendlich insgesamt deutlich produktiver, als nach einem chaotischen Morgen. Während ich am Wochenende (wenn möglich) sehr gerne ausschlafe, mir viel Zeit für ein gemütliches Frühstück mit meinem Freund nehme und auch sonst keinen „Plan“ habe, sieht das unter der Woche ganz anders aus. Auf eine Morgenroutine lege ich nun schon seit langer Zeit viel wert - und das aus gutem Grund! 

Wie ich finde, hat der Morgen insgesamt eine große Auswirkung auf die Arbeitsweise des gesamten Tages. Egal ob man, wie ich, die Arbeit im Homeoffice erledigt, oder das Haus verlässt: Eine festgelegte Morgenroutine ist, wie ich finde, immer eine sinnvolle Sache! Natürlich sollte man insgesamt auf seine innere Uhr hören, doch ich habe die Erfahrung gemacht, dass es sich durchaus lohnt, ein paar Minuten früher aufzustehen, um am Morgen keinen Stress zu haben und möglichst entspannt (aber organisiert!) in den Tag zu starten. Wie meine Routine morgens unter der Woche so aussieht? Das verrate ich euch im heutigen Blogbeitrag! 
  julia_7918


06:00 // Mein Tag beginnt derzeit von Montag bis Freitag um 06:00 Uhr. Für einige von euch klingt das bestimmt relativ früh, doch ich habe mit frühem Aufstehen kein Problem - meiner Meinung nach ist das absolute Gewöhnungssache. Meistens wache ich morgens sogar noch ein paar Minuten vor meinem Wecker auf! Morgens bin ich mit Abstand am produktivsten, weshalb ich diese Zeit gerne nutze, um möglichst viel zu schaffen.

06:00 - 06:15 // Die erste Viertelstunde meines Tages nutze ich momentan immer dazu, um mir einen Überblick über den Tag zu verschaffen. Ich schaue mir meine To Do Liste für den Tag an (diese finalisiere ich immer am Abend zuvor) und checke schon einmal mein Mail-Postfach.

06:15 - 07:00 // Nachdem ich meine To Do Liste des Tages vor Augen habe und nun so richtig wach bin, ist es Zeit für ein ausgiebiges Frühstück. Mir ist es sehr wichtig, auch wenn viel ansteht, möglichst entspannt in den Tag zu starten. Aus diesem Grund nehme ich mir immer Zeit für ein ruhiges Frühstück. Vor allem jetzt in der Herbstzeit liebe ich morgens einen leckeren Porridge (z.B mit Apfel und Zimt). Auch Kaffee darf natürlich nicht fehlen!

07:00 - 07:30 // Zeit für etwas Sport! Da ich es zur Zeit leider nicht ins Fitnessstudio schaffe, nutze ich morgens mindestens eine halbe Stunde, um etwas Sport zu treiben. Ich habe das Glück, direkt vor meiner Haustür die Möglichkeit zu haben, perfekt joggen gehen zu können. Das nutze ich im Moment gerne aus und gehe etwa vier mal die Woche eine kleine Runde joggen. Manchmal steht stattdessen auch ein Home-Workout auf dem Plan.

07:30 - 08:00 // Die darauffolgende halbe Stunde nutze ich, um kurz unter die Dusche zu springen, mich frisch zu machen und anzuziehen. Auch, wenn ich das Haus für die Arbeit nicht verlasse, lege ich viel Wert darauf, mich trotzdem fertig zu machen und nicht den ganzen Tag in einer Jogginghose zu verbringen. Durch das fertig machen ist man, wie ich finde, nämlich automatisch produktiver. Gegen 08:00 Uhr sitze ich am Schreibtisch und beginne mit der Arbeit. 

Schöne Deko-Ideen für die Herbstzeit

Donnerstag, 7. Oktober 2021

 Ihr Lieben, 

ich weiß nicht wie es bei euch aussieht, aber mich packt jedes Jahr im Herbst das Deko-Fieber! Pünktlich zu Beginn des Oktobers habe ich jedes Jahr auf's Neue das Bedürfnis, mir meine Wohnung schön gemütlich und herbstlich herzurichten. Wie ihr wisst, bin ich kein Fan von typischer saisonaler Dekoration, sodass ich hauptsächlich klassische Wohnaccessoires besitze, die sich mit ein paar Handgriffen der jeweiligen Jahreszeit anpassen lassen. Mein unangefochtener Favorit ist diesbezüglich nach wie vor der schöne Lidatorp Kerzenhalter der Marke Storefactory, da dieser so unglaublich wandelbar ist! Aktuell habe ich ihn mit einigen Trockenblumen dekoriert - absolut passend also für den Herbst. Ansonsten durften in den letzten Tagen auch noch einige weitere herbstliche Details in meiner Wohnung einziehen: Ein paar schöne Duftkerzen wurden verteilt, auf dem Küchentisch findet sich ein Strauß aus Eukalyptus und Schneeball und hier und da stößt man in meiner Wohnung auf den einen oder anderen weißen Zierkürbis. Wie gesagt, lediglich Kleinigkeiten, doch diese zaubern in ihrer Gesamtheit, wie ich finde, eine richtig gemütliche Stimmung, die ich aktuell sehr genieße! Für den heutigen Blogbeitrag habe ich euch einige schöne Deko-Ideen für den Herbst herausgesucht, die mir sehr gut gefallen. Um zu den einzelnen Ideen zu gelangen, klickt einfach auf die jeweilige Überschrift. Vielleicht ist ja eine schöne Inspiration für euch dabei? Ich wünsche euch viel Spaß beim Durchklicken und Umsetzen, ihr Lieben! 

50508367088_7c1ef91124_o


Kürbisse mit Trockenblumen 

Wie eben schon erwähnt: Kürbisse sind, was die Herbstdekoration betrifft, für mich persönlich ein absolutes Muss! Besonders gut gefallen mir die kleinen, cremefarbenen Zierkürbisse, da diese perfekt mit meiner hellen Einrichtung harmonieren. Die Idee, die Kürbisse durch ein paar Trockenblumen zu ergänzen, gefällt mir wahnsinnig gut! 


Herbstliche Laterne

Ein sehr simples aber unglaublich schönes DIY! Einfach eine etwas größere Laterne mit einigen Blättern, Zapfen, kleinen Zierkürbissen sowie einer Kerze dekorieren und fertig ist eine super schöne Herbstdekoration. Vor allem vor der Tür kann ich mir das Ganze wunderbar vorstellen...


Tablett mit Hagebutten und Kürbissen 

Auch diese Idee ist absolut simple, aber super schön! Hagebuttenzweige gefallen mir persönlich super gut, denn sie machen eine ansonsten schlichte Dekoration erst so richtig herbstlich. Dekoriert in einer Vase auf einem Tablett ergibt das Ganze in Kombination mit einigen weiteren herbstlichen Elementen eine sehr schöne Dekoidee. Vor allem die niedlichen Lichthäuser, die es mittlerweile ja von ganz vielen Herstellern gibt, zaubern viel Gemütlichkeit in die Dekorationsidee.


Herbstlicher Türkranz

Ich bin ein großer Fan von schönen Türkränzen, sodass auch im Herbst ein passender Kranz natürlich nicht fehlen darf! Dieser Kranz aus Hortensien und einigen Trockenblumen gefällt mir wahnsinnig gut - herbstlicher könnte die Optik wohl kaum sein, oder?!


* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen

Meine Monatsfavoriten im September

Sonntag, 3. Oktober 2021

 Ihr Lieben,     

nun ist auch der Monat September schon wieder vorüber, obwohl es mir wie gestern vorkommt, dass ich euch hier auf dem Blog meine Monatsfavoriten aus dem August vorgestellt habe. Dabei war der September insgesamt sehr abwechslungsreich und schön, denn da meine Eltern im Urlaub waren, habe ich zwei Wochen auf Abby aufgepasst. Zwei Wochen ohne Studium und Arbeit - stattdessen lange Spaziergänge, viel Zeit an der frischen Luft und zahlreiche Momente mit Abby. Ich habe die Zeit sehr genossen, freue mich aber sehr, ab morgen wieder in meinen Arbeitsalltag zu starten. Für die kommenden zwei Monate gibt es noch einiges für die Arbeit sowie das Studium zutun - Langeweile wird also garantiert nicht aufkommen! Der Gedanke, dass in zwei Monaten schon wieder der Dezember vor der Tür steht, ist absolut verrückt. So ganz kann ich das noch nicht realisieren... aber eins nach dem anderen! Nun liegen schließlich erst einmal gemütliche Herbstmonate vor uns. Im heutigen Beitrag möchte ich euch meine Favoriten aus dem Monat September vorstellen. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und wünsche euch einen entspannten Sonntag, ihr Lieben!  

Flur7


Augenbrauenfarbe von Refectocil

Im September habe ich mir endlich (ich hatte es schon eine halbe Ewigkeit vor!) die Augenbrauenfarbe sowie den passenden Creme-Entwickler von Refectocil bestellt. Nachdem ich meine Augenbrauen das erste mal selbst gefärbt habe, habe ich mich wirklich gefragt, wieso ich darauf nicht früher gekommen bin... Von dem Ergebnis war ich nämlich mehr als überzeugt - die Farbe passt wunderbar (lichtbraun) und nun brauche ich tatsächlich keinerlei Augenbrauenprodukte mehr verwenden. Eine absolute Bereicherung! 


The Taste 

Mit meinem Freund habe ich im September, wie auch in den vergangenen Jahren, die aktuelle Staffel der Kochshow „The Taste“ geschaut. Das Ganze ist super unterhaltsam und für uns schon längst zu einem richtigen Ritual an herbstlichen Wochenenden geworden.


Leggings von Calzedonia

Im vergangenen Monat musste meine Kleidung, durch die vielen Spaziergänge mit Abby, vorrangig praktisch und bequem sein. Wie gut, dass ich mir Anfang September zwei Leggings von Calzedonia bestellt habe, denn in diesen habe ich quasi den Monat über gelebt! Die Leggings haben eine super Qualität, machen eine tolle Figur und sind so, so bequem! Genau das Richtige also für die Herbst- und Winterzeit. 


Duschschaum von Rituals 

Die Produkte von Rituals begeistern mich ja schon eine ganze Weile. Im September hat es mir allerdings ein Produkt ganz besonders angetan: Der The Ritual of Samurai Duschschaum! Ich liebe den Duft des Produkts und habe die morgendliche Dusche dank des Schaums jeden Tag absolut genossen. Das wird definitiv nicht die letzte Flasche gewesen sein...


Kürbissuppe von Little Lunch

Endlich beginnt wieder die Kürbissuppen-Zeit! Das freut mich riesig, denn ich liebe Kürbissuppe! Leider bleibt manchmal nicht genug Zeit, um die Suppe frisch zuzubereiten. Für diese Situation habe ich mit meinem Favorit einen tollen Tipp für euch, denn die Kürbissuppe von Little Lunch ist eine perfekte Alternative, wenn es mal schnell gehen muss! Die Suppe schmeckt so frisch, dass man tatsächlich gar nicht herausschmecken kann, dass diese nicht selber gemacht ist. Vor allem mit etwas Kürbiskernöl und Kürbiskernen ist die Suppe wirklich unglaublich lecker! Unbedingt ausprobieren! 


* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen