A Blog about Fashion, Interior and Lifestyle

Meine Monatsfavoriten im November

Sonntag, 28. November 2021

 Ihr Lieben,   

es ist so weit - heute ist schon der erste Advent und der Dezember steht unmittelbar vor der Tür! Dementsprechend ist es höchste Zeit für meine Favoriten aus dem Monat November. Ihr habt meine Oktober-Favoriten verpasst? Kein Problem - einfach hier entlang! Der November war für mich tatsächlich ein ziemlich stressiger Monat. Eigentlich war ich, um ehrlich zu sein, davon ausgegangen, dass es ausnahmsweise mal etwas ruhiger wird, doch dem war definitiv nicht so. Aber alles halb so wild, denn glücklicherweise handelte es sich fast ausschließlich um positiven Stress und darüber möchte ich mich keineswegs beschweren! Darüber hinaus stehen in den nächsten Tagen bzw. Wochen viele Kleinigkeiten an, die erledigt werden wollen - typisch für die Zeit vor Weihnachten, die ja immer ein wenig „wuselig“ ist. Trotzdem freue ich mich sehr auf den Dezember und kann es kaum erwarten, Weihnachtsfilme zu schauen, ganz viele Kekse zu essen und gemütliche Stunden zu Hause zu verbringen... Nun aber erst einmal zu meinen Favoriten aus dem Monat November. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen, ihr Lieben!    

 

Küche2


Bio-Naturkosmetik von Mabila 

Als erstes möchte ich euch im Rahmen meiner Monatsfavoriten den Shop Mabila vorstellen. Vielleicht habt ihr den Banner des Shops, der sich seit einigen Wochen auf meinem Blog befindet, ja schon entdeckt? Bei Mabila findet ihr handgemachte, basische Bio-Naturkosmetik, die vor allem mit tollen Inhaltsstoffen überzeugt. Das Sortiment umfasst viele Produkte, die sehr interessant sind (z.B eine Tagescreme mit Rosenblüten) - am besten, ihr klickt euch einfach selbst einmal durch! Mit dem Rabattcode HERZLICH bekommt ihr bis Ende Dezember 10% Rabatt auf das gesamte Sortiment von Mabila - vielleicht ja auch eine schöne Idee zu Weihnachten?! 


Trip nach Wangerooge 

Im November habe ich mit meinem Freund ein verlängertes Wochenende auf Wangerooge verbracht, was unglaublich gut getan hat! Wir sind viel spazieren gegangen, sind Fahrrad gefahren und haben die schöne Meeresluft so richtig genossen! Die Tage haben mir sehr gut getan und in die Insel Wangerooge habe ich mich absolut verliebt. Das wird sicherlich nicht unser letzter Trip dorthin gewesen sein.


Ilex-Zweige

Die letzten Wochen habe ich nach und nach dazu genutzt, meine Wohnung schon einmal ein wenig weihnachtlich und vor allem gemütlich zu gestalten. In diesem Zusammenhang habe ich auch einige Ilex Zweige in einer Kristallvase dekoriert. Das Ergebnis gefällt mir unglaublich gut, denn die Zweige mit den kleinen roten Beeren passen perfekt in die Wohnung und zaubern eine sehr gemütliche Optik. 


Chai Latte

In der Herbst- sowie Winterzeit trinke ich unglaublich gerne Chai Latte - so auch im November! Kein Wunder also, dass der Chai Latte einen Platz in meinen Monatsfavoriten erhält. Ich kann euch vor allem den Chai Latte der Marke David Rio empfehlen - super lecker! 


Lichthäuser von Räder

Auch die Lichthäuser von Räder durften im November bei mir einziehen. Von der Optik bin ich absolut begeistert, denn die kleinen Häuser verleihen meiner gesamten Wohnung (ich habe kleine LED-Lampen in den Lichthäusern platziert) eine super gemütliche Stimmung. Die Lichthäuser bieten das ganze Jahr über viele schöne Dekorationsmöglichkeiten, doch gerade jetzt in den gemütlichen Jahreszeiten machen sie, wie ich finde, eine ganz besonders gute Figur. 


* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen 

Schlafzimmer Makeover mit tapetenshop

Donnerstag, 25. November 2021

Ihr Lieben,   
 
in den letzten Wochen gab es hier auf dem Blog viele Beiträge aus dem Themengebiet Interior. Ihr wisst, dass die Inneneinrichtung das Thema ist, mit dem ich mich (auch hier auf dem Blog) mit Abstand am liebsten beschäftige. Vor allem jetzt, in der Herbst- und Winterzeit, liebe ich nichts mehr, als es mir in meiner Wohnung so richtig gemütlich zu machen. Vor allem in meinem Schlafzimmer lege ich zur Zeit großen Wert auf viel Gemütlichkeit, denn es gibt doch nichts schöneres, als sich nach einem langen Arbeitstag auf sein kuscheliges Bett zu freuen. Während in den restlichen Räumen meiner Wohnung in den letzten Wochen einige neue Wohnaccessoires einziehen durften, die ich euch hier ja auch gezeigt habe, hat sich in meinem Schlafzimmer dekomäßig in der letzten Zeit nicht allzu viel getan. Weil ich große Lust darauf hatte, auch meinem Schlafzimmer ein wenig „frischen Wind“ zu verleihen, habe ich mich auch hier für einige kleine Veränderungen entschieden, die ich euch im heutigen Beitrag gerne zeigen möchte.

Unterstützt wurde ich bei meinem kleinen Schlafzimmer Makeover von tapetenshop. Vielen von euch dürfte der Shop vielleicht noch bekannt sein, denn ich hatte euch hier schon vor ein paar Wochen in Zusammenhang mit der kleinen Umgestaltung meines Homeoffice von tapetenshop erzählt. Ihr habt den Beitrag verpasst? Kein Problem - ich verlinke ihn euch hier gerne noch einmal! tapetenshop ist, wie der Name schon sagt, vor allem bekannt für seine ansprechende Auswahl an unterschiedlichen Tapeten. Das Sortiment umfasst neben Tapeten aus verschiedenen Bereichen (z.B Natur, Tiere und Meer) auch viele schlichte bzw. minimalistische Tapeten, die mir ganz besonders gut gefallen. Vor allem die Tapeten in neutralen Farbtönen haben es mir angetan - ein Jammer, dass ich in meiner (Miet-)Wohnung nicht selbst tapezieren darf! 

Ein Makeover war allerdings auch ohne neue Tapete wunderbar möglich, denn tapetenshop bietet auch viele andere schöne Produkte an: Meine Wahl ist auf eine Leinwand, neue Gardinen sowie zwei Dekokissen gefallen. Eine Leinwand von tapetenshop durfte ja bereits in meinem Homeoffice einziehen, aber auch im Schlafzimmer macht sie, wie ich finde, eine super Figur! Das Vogel- bzw. Blüten-Motiv eignet sich, wie ich finde, perfekt für mein Schlafzimmer, denn es strahlt viel Ruhe aus und ist auch aufgrund der neutralen Farben sehr unaufgeregt. Weil ich vor allem in meinem Schlafzimmer sehr darauf achte, auf knallige Farben sowie unruhige Wohnaccessoires zu verzichten, fügt die Leinwand sich ideal in den Raum ein. Die Leinwandbilder werden bei tapetenshop liebevoll und per Hand auf die Keilrahmen gespannt. Bei meinem Leinwandbild handelt es sich um ein großformatiges Bild (90x60cm). Neuerdings findet ihr bei tapetenshop neben quadratischen und hochformatigen Bildern übrigens auch Panorama Leinwandbilder. Stöbert doch einfach mal selbst in der Kategorie der Leinwandbilder! Die größte Veränderung im Rahmen meines Schlafzimmer Makeovers sind vermutlich die neuen Gardinen. Als ich entdeckt habe, dass das Sortiment von tapetenshop auch schöne Gardinen umfasst, war ich direkt begeistert, da ich finde, dass es ziemlich schwierig ist, schlichte und vor allem hübsche Vorhänge zu finden. Beide Kriterien werden durch die Gardinen von tapetenshop definitiv erfüllt - die Farbe (ein warmes beige-grau) harmoniert perfekt im Raum und fügt sich super ein. Obwohl es sich um Verdunklungsgardinen handelt (super praktisch für's Schlafzimmer!) lassen die Vorhänge dennoch genügend Licht in den Raum und lassen ihn nicht kleiner wirken, was bei vergleichbaren Produkten leider oft der Fall ist. Neben den schlichten Verdunklungsvorhängen findet ihr bei tapetenshop auch bunte Farben und unterschiedliche Materialien. Wer Samtvorhänge oder transparente Gardinen sucht, wird ebenfalls fündig werden! Das Schlafzimmer Makeover wird abgerundet durch zwei schöne Dekokissen, die ich ebenfalls bei tapetenshop gefunden habe. Eigentlich eine Kleinigkeit, doch durch den Austausch von Kissen erzielt man, meiner Meinung nach, immer unkompliziert eine große Wirkung! Der Farbton der Kissen passt ideal zu dem grau-beige der Gardinen und rundet die Umgestaltung wunderbar ab.

Solltet ihr Lust auf Tapeten von tapetenshop bekommen haben, empfehle ich euch auf jeden Fall Vliestapeten. Diese sind nämlich sowohl leicht anzubringen als auch ganz easy zu entfernen. Das nervige Abkratzen der Tapete spart ihr euch somit, denn Vliestapeten sind in der Handhabung insgesamt absolut unkompliziert. Wenn ihr mehr dazu wissen möchtet, könnt ihr auf den Beratungsseiten und auf dem Instagram Account von tapetenshop vorbeischauen. 

Was meint ihr? Ist mir die Umgestaltung gelungen? Ich persönlich bin sehr happy mit den neuen Details in meinem Schlafzimmer und freue mich schon jetzt darauf, gemütliche Stunden in dem Raum zu verbringen. Solltet ihr auf der Suche nach einer tollen Tapete oder ein paar neuen Wohnaccessoires zur Umgestaltung eurer vier Wände sein, kann ich euch wärmstens ans Herz legen, euch im Onlineshop von tapetenshop einmal umzusehen. Psst - für alle Interior-Fans finden sich bei tapetenshop, wie ich finde, auch viele tolle Geschenkideen zu Weihnachten! Ich wünsche euch viel Freude beim Shoppen, ihr Lieben! 

  IMG_5902Leinwand 0,6 x 0,9 m Gardinen-und-Kissen-im-RaumGardinen in grau-beigeIMG_4235 IMG_5980Kissenhülle „Cape Town“ (Auch die passenden Kissenfüllungen als Vlies- oder Federvariante findet ihr bei tapetenshop!)

 * Werbung // Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit tapetenshop entstanden!  

Tipps für individuelle Weihnachtsgeschenke

Sonntag, 21. November 2021

 Ihr Lieben,   

in nur einer Woche steht tatsächlich bereits der erste Advent vor der Tür! Habt ihr euch schon Gedanken über die Weihnachtsgeschenke für eure Lieben gemacht? Ich bin schon seit einigen Tagen dabei, meine Geschenke-Liste für dieses Jahr auszufüllen und zu bearbeiten. Auch in den letzten Jahren habe ich mich darum immer schon im November gekümmert. Das hat sich als sehr vorteilhaft erwiesen, denn dadurch ist die Weihnachtszeit letztendlich so viel entspannter! Darüber hinaus kann man von den Rabatten am Black Friday profitieren, was natürlich auch sehr praktisch ist. An dieser Stelle also ein kleiner Hinweis: Der diesjährige Black Friday findet bereits am kommenden Freitag (26.11.21) statt. Weil ich mir dachte, dass der eine oder andere von euch sich vielleicht über ein paar schöne Geschenkideen freuen würde, soll es um genau diese im heutigen Blogbeitrag gehen. Es handelt sich insgesamt um Geschenke, über die sich sicherlich viele liebe Menschen sehr freuen würden. Die Geschenkideen haben alle eins gemeinsam: Sie können individuell gestaltet werden, sodass das entsprechende Geschenk auf jeden Fall eine persönliche Note beinhaltet. Wie ich finde, ein sehr sehr wichtiges Kriterium! Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und hoffe, dass vielleicht eine schöne Idee für euch dabei ist!  


DeckeBett5


Foto Geschenke von sendmoments

Wer meinen Blog schon etwas länger verfolgt, der wird hier sicherlich schon einmal auf den Shop sendmoments gestoßen sein. Und das nicht ohne Grund, denn sendmoments gehört zu meinen allerliebsten Shops, wenn es um schöne, individuelle Geschenkideen geht. Bei sendmoments findet ihr viele Foto-Produkte (z.B Kalender und Fotobücher) in wunderschönen Designs. Alle Produkte lassen sich bis ins letzte Detail personalisieren, was mir am besten gefällt. Gerade zu Weihnachten bestelle ich unglaublich gerne bei sendmoments, da es dort z.B auch tolle Weihnachtskarten und Geschenkanhänger gibt.


Frankfurter Brett 

Wenn ihr euch für das Thema Kochen interessiert, habt ihr bestimmt schon einmal etwas von dem Frankfurter Brett gehört, oder? Dabei handelt es sich um ein hochwertigen Schneidebrett, was durch viele verschiedene Add-Ons (z.B unterschiedliche Behälter) personalisiert werden kann. Für alle kochbegeisterten ist das Ganze, wie ich finde, die perfekte Geschenkidee! 


Selbstgemachte Kekse 

Ihr möchtet zu Weihnachten nur eine Kleinigkeit (z.B an eure Nachbarn) verschenken? In diesem Fall finde ich selbstgemachte Kekse immer sehr schön! Vor allem Zimtsterne (mein Rezept findet ihr in diesem Beitrag) eignen sich, wie ich finde, super zum verschenken. Einfach einige Kekse in ein durchsichtiges Tütchen geben und diese mit einem hübschen Geschenkanhänger sowie einem Olivenzweig verschließen. Fertig ist die perfekte, kleine Aufmerksamkeit! 


Personalisierte Accessoires 

Auch personalisierte Accessoires sind, meiner Meinung nach, eine schöne Geschenkidee über die sich sicherlich viele Mütter, Schwestern und beste Freundinnen sehr freuen. Meine liebsten Shops in diesem Zusammenhang sind Majavia und Mersor - schaut doch mal vorbei! 


* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen 

5 Tipps, um fokussiert zu bleiben

Donnerstag, 18. November 2021

Ihr Lieben,   

das Jahr neigt sich so langsam dem Ende zu und ich ertappe mich selbst in der letzten Zeit immer häufiger dabei, wie ich mir Fragen wie ,,Hast du deine Wünsche und Ziele in diesem Jahr erreicht?'' und ,,Was möchtest du im nächsten Jahr erreichen, wo soll es hingehen?'' stelle. Auch, wenn ich nicht allzu viel von Jahresvorsätzen halte, neige ich dennoch dazu, auf meine Ziele bezogen in Jahren zu denken. Das ist auch absolut in Ordnung, denn meiner Erfahrung nach wirkt alles etwas greifbarer, wenn man (zumindest im Kopf) eine gewisse zeitliche Eingrenzung hat.  

Da ich nun schon seit einer Weile selbstständig arbeite und für das, was ich erreiche, zu 100% selbst verantwortlich bin, ist es für mich sehr wichtig geworden, bei meiner Arbeit fokussiert zu bleiben, um meinen Zielen näher zu kommen. Im heutigen Blogbeitrag möchte ich auf dieses Thema gerne etwas genauer eingehen, indem ich euch meine fünf Tipps vorstelle, die mir nahezu täglich dabei helfen, den Fokus nicht zu verlieren. Meine ,,5 Tipps - Posts'' sind in der letzten Zeit super bei euch angekommen, weshalb ich sehr hoffe, euch auch mit dem heutigen Beitrag ein paar gute Anregungen geben zu können. Denn Ziele, die man erreichen möchte, hat doch schließlich jeder, oder?! 

Bewerbungsfoto



1. Zielsetzung 
Um fokussiert zu bleiben, braucht es erst einmal etwas, auf das man sich überhaupt fokussieren kann. Logisch, oder?! Dieser „Tipp'' mag im ersten Moment zwar etwas banal erscheinen, doch meiner Meinung nach ist es super wichtig, sich selbst ganz klar zu machen, was überhaupt die persönlichen Wünsche und Ziele sind, die man erreichen möchte und auf denen der Fokus liegen sollte. Ob dies nun zum Jahresanfang geschieht oder zwischendurch erfolgt, ist für mich persönlich nicht wichtig. Die Hauptsache ist lediglich, meiner Meinung nach, die eigenen Wünsche und Ziele vor Augen zu haben. 

2. Warum ist es mir wichtig?
Damit ich ein Ziel zu einem Fokus mache, hilft es mir sehr, mir zwischendurch immer wieder die Frage zu stellen, warum mir das Erreichen des Ziels wichtig ist und inwiefern es mich weiterbringen wird. Ist diese Frage erst einmal beantwortet, fällt es mir viel leichter, den Fokus zu bewahren, weil ich genau weiß, wofür ich mich bemühe.

3. Was hält mich auf?
Wer kennt es nicht? Obwohl das eigene Ziel festgelegt ist, gelingt es einfach nicht, fokussiert zu bleiben - man lässt sich ablenken und ist unzufrieden mit sich selbst. In diesem Fall hilft es, wie ich finde, ebenfalls sehr, das eigene Handeln genau zu reflektieren, um so herauszufinden, was einen aufhält. So fällt es viel leichter, die Herangehensweise zu optimieren.

4. Sei nicht so hart zu dir selbst! 
Ich bin mir sicher, dass jeder, der behauptet, immer fokussiert zu sein, nicht die Wahrheit sagt! Ich zumindest kann von mir selbst sagen, dass es etliche Tage gibt, an denen ich am Abend deprimiert bin, weil ich mich habe ablenken lassen und weil ich auf lange Sicht den Fokus verloren habe. Doch das ist, wie ich finde, absolut in Ordnung und das normalste der Welt! Solange das große Ganze stimmt und man seine Wünsche und Ziele vor Augen hat, ist alles in bester Ordnung. Man sollte, meiner Meinung nach, nicht jeden einzelnen Tag auf die Goldwaage legen und vor allem nicht vergessen, das eigene Leben zu leben.

5. Wohin geht der Weg? 
Ebenfalls eine Frage, die mir persönlich ungemein dabei hilft, fokussiert zu bleiben, ist die Frage ,,Wohin geht der Weg?''. Meiner Meinung nach ist es immer gut, einen längeren Ausblick zu haben - ob es letztendlich genau so kommt, wie man es sich vorstellt oder wünscht, ist eine andere Sache. Doch der bloße Gedanke daran, welche Aussicht man mit seinen erreichten Zielen hat, ist, wie ich finde, einerseits sehr motivierend und andererseits eine sehr gute Stütze, wenn es darum geht, fokussiert zu bleiben.

Interior Favorites

Sonntag, 14. November 2021

 Ihr Lieben, 

happy sunday - ich hoffe ihr hattet bisher ein schönes Wochenende und genießt auch den Sonntag noch in vollen Zügen. Nachdem ich euch hier in einem Beitrag vor knapp einem Monat meine liebsten Shops, wenn es um das Interior-Shopping geht, vorgestellt habe, präsentiere ich euch im heutigen Beitrag einige Möbel und Wohnaccessoires, die es mir absolut angetan haben. Alle Produkte stehen auf meiner Interior-Wunschliste ganz oben und werden sicherlich in naher Zukunft bei mir einziehen dürfen... 

Wenn euch, wie mir, der skandinavisch-schlichte Einrichtungsstil gefällt, bin ich mir sicher, dass für euch etwas Schönes dabei sein wird! Viel Freude beim Durchklicken, ihr Lieben!   

INTERIOR SERIE


Gewürzmühlen von MENU 

Wer mich kennt, der weiß, dass ich eine große Schwäche für schöne Alltagsgegenstände und Design-Klassiker habe. Diese Beschreibung trifft voll und ganz auf die schönen Gewürzmühlen der Marke MENU zu, die ich nun seit einigen Monaten besitze und nicht mehr missen möchte. 


Schlichte Tischlampe

Schockverliebt habe ich mich in diese schöne schlichte Tischlampe, für die ich schon etliche Einsatzmöglichkeiten im Kopf habe: Ob auf einem schönen Sideboard oder als Nachttischlampe - die schöne Tischlampe (die mir übrigens in schwarz am besten gefällt!) wird sicherlich ganz bald mindestens einmal bei mir einziehen dürfen! 


Terracotta Bodenvase

Ebenfalls ganz oben auf meiner Wunschliste steht diese wunderschöne Bodenvase von muubs. Der Preis ist zwar nicht ohne, doch ich bin mir sicher, dass die Vase in jedem Raum ein echter Hingucker wäre und die Umgebung absolut bereichern würde. Ich stelle sie mir sehr schön mit einigen Ästen oder langen Olivenzweigen vor...


Minimalistischer Buchständer

Ein schöner Buchständer steht schon eine halbe Ewigkeit auf meiner Wunschliste. Als ich dieses Modell kürzlich entdeckte, war mir direkt klar: der MUSS es sein! Die schlichte, minimalistische Optik gefällt mir unglaublich gut. Ergänzt mit einem tollen Design-Buch ergibt das Ganze eine wunderschöne, klassische Dekoration, die ich mir in meinen eigenen vier Wänden mehr als gut vorstellen kann.


Moderner Sessel

Dieser schöne Sessel sieht nicht nur super bequem aus, sondern harmoniert durch seine moderne Optik auch wunderbar mit dem skandinavischen Einrichtungsstil. Ob als Sitzmöglichkeit in einer kleinen Leseecke oder als Ergänzung zum Sofa im Wohnzimmer - für dieses schöne Teilchen gibt es so viele tolle Möglichkeiten! Grund genug, dass auch der Sessel auf meiner Wunschliste einen der obersten Plätze belegt. 


* (Freiwillige) Werbung da Verlinkungen & Markennennungen 

Life Update

Donnerstag, 11. November 2021

Ihr Lieben,  

der letzten Beitrag, in dem ich einfach drauf los geschrieben habe und euch ein wenig aus meinem Leben erzählt habe, ist schon wieder eine Weile her. Aus diesem Grund dachte ich mir, dass heute ein guter Zeitpunkt für ein neues „Life Update“ ist. 

Seitdem ich den letzten Beitrag dieser Art im Sommer veröffentlicht habe, ist, um ehrlich zu sein, gar nicht allzu viel passiert. Normalerweise hätte in diesem Zeitraum der Sommerurlaub stattgefunden, doch aus verschiedenen Gründen haben mein Freund und ich uns in diesem Jahr noch einmal dazu entschieden, keine „große“ Reise zu planen. Das war einerseits zwar sehr schade, andererseits wächst allerdings die Vorfreude auf kommendes Jahr, wo wir sicherlich wieder ein schönes Urlaubsziel haben werden. Darüber hinaus standen in den letzten Wochen immerhin zwei kleinere Trips auf dem Plan. Zum einen ein verlängertes Wochenende auf Sylt mit meinen besten Freundinnen und zum anderen ein paar entspannte Tage auf Wangerooge mit meinem Freund. Beide Kurztrips habe ich sehr genossen und dazu genutzt, um die Batterien immerhin ein bisschen aufzuladen. Auch für die restlichen Zeit des Jahres 2021 habe ich mir fest vorgenommen, viel Wert auf Auszeiten und Me-Time zu legen. Die letzten Monate waren, sowohl in Bezug auf die Arbeit als auch was das Studium betrifft, sehr arbeitsreich - höchste Zeit also, um etwas runterzukommen! Glücklicherweise eignen sich der November und Dezember, wie ich finde, hervorragend für dieses Vorhaben - vor allem auf eine entspannte Vorweihnachtszeit freue ich mich schon jetzt riesig. Auch auf das anstehende Jahr blicke ich absolut optimistisch, denn vermutlich wird dieses einige Veränderungen mit sich bringen - unter anderem den Abschluss meines Medien- und Kommunikationsmanagement Studiums, der für Sommer 2022 angedacht ist. Auch sonst warten mit Sicherheit recht spannende Monate auf mich. Auch wenn ich mich mit Veränderungen im ersten Moment ja bekanntlich ein wenig schwer tue, freue ich mich sehr auf ein wenig „frischen Wind“ und bin gespannt, was sich alles so entwickeln wird. Nun noch kurz zu dem Foto des heutigen Beitrags - vielleicht habt ihr es schon auf meinem Instagram Account entdeckt?! Das Foto ist vor ein paar Wochen auf Sylt entstanden und zeigt mein momentanes Lieblingsoutfit. Die helle Jeans gefällt mir zur Zeit in Kombination mit den Boots von Copenhagen wahnsinnig gut. So, genug für heute - ich wünsche euch noch einen schönen Donnerstag, ihr Lieben! 

Julioni-Sylt-2021-3


* Freiwillige Werbung da Verlinkung / Eigenwerbung

Modewerk Conceptstore

Sonntag, 7. November 2021

Ihr Lieben, 

ich hoffe ihr hattet bisher ein schönes Wochenende! Ich habe die letzten Tage in vollen Zügen genossen, was vor allem daran liegt, dass ich seit Donnerstag mit meinem Freund auf Wangerooge bin. Leider ist es heute schon wieder an der Zeit für die Abreise, aber wir werden mit Sicherheit wiederkommen! 

Der heutige Blogbeitrag bezieht sich endlich mal wieder hauptsächlich auf das Thema Mode. Um genau zu sein zeige ich euch ein paar schöne Teile, die in den letzten Tagen in meinem Kleiderschrank neu einziehen durften. Gefunden habe ich die schönen Sachen im Modewerk Conceptstore - ein zauberhafter Shop, den ich euch in diesem Zusammenhang gerne vorstellen würde. Der Modewerk Conceptstore wird von der lieben Miriam mit viel Liebe zum Detail betrieben. Das wird vor allem an dem schönen Sortiment deutlich, denn dieses setzt sich aus vielen tollen Marken zusammen. Another Label, Bloomingville, Part Two und YAYA sind da nur einige Highlights! Neben vielen schönen Kleidungsstücken bietet Miriam in ihrem Modewerk Conceptstore auch verschiedene Accessoires und Wohnaccessoires an. Die Auswahl ist insgesamt super aufeinander abgestimmt und beinhaltet viele schöne Kleinigkeiten, die es mir direkt angetan haben! Eins haben die einzelnen Artikel gemeinsam: Den skandinavisch-schlichten Stil, der mir, wie ihr mittlerweile wissen dürftet, wahnsinnig gut gefällt! Kein Wunder also, dass ich im Modewerk Conceptstore direkt fündig geworden bin. Meine Wahl ist auf eine tolle oversized Puffer Jacke der Marke Another Label sowie auf ein Set bestehend aus Leggings und Shirt (ebenfalls von Another Label) gefallen. Eine halbe Ewigkeit war ich auf der Suche nach einer schönen Puffer Jacke für die Herbst- und Wintermonate. Als ich die Jacke von Another Label im Modewerk Conceptstore entdeckt habe, habe ich mich sofort verliebt. Zum einen gefällt mir der oversized Schnitt nämlich super gut und zum anderen ist die Farbe (ein super schöner Creme-Ton) genau meins! Auch das Set bestehend aus Leggins und Shirt hat es mir angetan, denn das Material fühlt sich auf der Haut sehr angenehm an und eignet sich perfekt für gemütliche Stunden zu Hause! Ich werde euch die Teile mit Sicherheit in den nächsten Wochen noch einmal auf Instagram getragen zeigen - bis dahin klickt euch doch schon einmal in den Onlineshop des Modewerk Conceptstores! Auch ein Blick auf den schönen Instagram Account lohnt sich übrigens absolut, denn dort zeigt Miriam regelmäßig die schönsten Neuheiten. Happy Shopping, ihr Lieben! 
    IMG_3767 Puffer Jacke von Another Label via Modewerk ConceptstoreIMG_3779Set (Shirt & Leggings) von Another Label via Modewerk Conceptstore

* Werbung // Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit dem Modewerk Conceptstore entstanden!

Rezept für leckere Zimtsterne

Donnerstag, 4. November 2021

Ihr Lieben, 

der November ist angebrochen und so langsam ist es an der Zeit, die ersten Kekse in diesem Jahr zu backen! Dem einen oder anderen von euch wird das vielleicht ein wenig verfrüht vorkommen, doch ich bin der Meinung, dass man mit dem Kekse backen eigentlich gar nicht früh genug anfangen kann! Die Weihnachtszeit vergeht Jahr für Jahr in Windeseile, weshalb ich in den letzten Jahren immer froh war, schon im November das ein oder andere Blech Kekse gebacken zu haben... 

Im heutigen Blogbeitrag möchte ich euch eines meiner liebsten Keksrezepte vorstellen: Leckere Zimtsterne! Die Kekse habe ich vor ein paar Jahren mit Annelie das erste mal gebacken - seitdem gibt es bei mir keinen Winter ohne Zimtsterne mehr! Die Kekse sind einerseits (natürlich!) super lecker und sehen andererseits auch noch total hübsch aus, sodass sie sich prima als kleine Geschenkidee oder Mitbringsel eignen. Um ehrlich zu sein läuft mir nun schon längst das Wasser im Mund zusammen, darum starten wir doch direkt mit dem Rezept! 

Zimtsterne4

Teig (je nach Dicke der Sterne für ca. 1-2 Bleche):
500g gemahlene Mandeln
300g Puderzucker
2 TL Zimt 
ca. 2-3 Eiweiß (je nachdem, wie saftig ihr den Teig mögt) 
einige Tropfen Bittermandelaroma

Glasur:
1 Eiweiß 
ca. 125g Puderzucker (nach Gefühl)

1. Als erstes die Mandeln, den Puderzucker und den Zimt gut miteinander vermischen.
2. Nun das Eiweiß vom Ei trennen und das Bittermandelaroma hinzufügen.
3. Alles miteinander vermengen und mit einem Rührgerät so lange durchkneten, bis ein glatter Teig entsteht. 
4. Jetzt ist es an der Zeit, den Teig für etwa 30 Minuten im Kühlschrank ruhen zu lassen.
5. Ist die halbe Stunde vergangen, könnt ihr den Teig portionsweise ca. 1 cm dick ausrollen und Sterne ausstechen (toll sind Ausstechformen in unterschiedlichen Größen!). 
6. Im Ofen bei ca. 150 Grad (Umluft oder Ober- Unterhitze) ca. 10 - 15 Minuten (je nach Dicke) backen.
7. Während die Kekse etwas abkühlen, schlagt ihr nun das Eiweiß und gebt den Puderzucker nach und nach hinzu.
8. Zum Schluss tunkt ihr die Zimtsterne in die Glasur, sodass eine schöne, glatte Oberfläche entsteht.

Und fertig! Das Ergebnis sind schöne und wirklich super leckere Zimtsterne, die nach etwa 2-3 Tagen am allerbesten schmecken. Ich wünsche euch viel Freude beim Backen und einen guten Appetit!