A Blog about Fashion and Lifestyle

Meine Herbst Fashion Must-Haves

Sonntag, 13. Oktober 2019 ,

Ihr Lieben,

ich hoffe, ihr hattet bisher ein schönes Wochenende! Leider sind die Temperaturen mittlerweile ja wieder ein wenig angestiegen, was mir, um ehrlich zu sein, ganz und gar nicht passt. Ich trauere dem Sommer zwar immer relativ lange hinterher, doch wenn ich dann damit abgeschlossen habe, möchte ich auch endgültig, dass es draußen schön herbstlich ist. Ein anderer Grund, weshalb ich herbstliche Temperaturen sehr begrüßen würde, ist, dass mein Kleiderschrank schon mit vielen tollen Herbstteilen gefüllt ist, die ich endlich ausführen möchte! Ich hoffe sehr, dass es die Temperaturen ganz bald zulassen ... 

Der heutige Beitrag soll sich als kleine Einstimmung auf den Herbst mit meinen persönlichen Fashion Must-Haves für diese Saison beschäftigen. Bevor ich damit allerdings beginne, habe ich einen super Tipp für euch. Mit Sicherheit steht bei vielen von euch noch das Online-Shopping für den Herbst auf dem Plan, oder? Ich persönlich shoppe meine Kleidung zwar gerne online, aber oft bin ich von der großen Auswahl und den etlichen Shops maßlos überfordert. Für dieses Problemchen schafft die neue Plattform stylyst Abhilfe, denn dort findet ihr zusammengefasst ein großes Angebot an Kleidung aus vielen bekannten aber auch kleineren Onlineshops. Das Katalogsystem ist insgesamt sehr übersichtlich gestaltet und viele verschiedene Suchfilter erleichtern die Suche ungemein. Egal ob man nach einem speziellen Teil wie einem Mantel sucht, oder sich einfach inspirieren lassen möchte: Dank stylyst braucht man sich nicht mehr durch den Onlineshop-Dschungel kämpfen, sondern hat alle Angebote übersichtlich auf einen Blick - vorbeischauen lohnt sich! Nun aber erst einmal zu meinen Fashion Must-Haves für diesen Herbst. 

Desktop164
Bildquellen: 1 / 2 / 3 - alle via Pinterest

Midi Röcke
Ein klarer Favorit in diesem Herbst sind für mich persönlich Midi Röcke! Meiner Meinung nach werten sie jedes Outfit extrem auf und sehen vor allem kombiniert mit einem oversized Strickpullover und Boots super schön aus! Erst kürzlich durfte in meinem Kleiderschrank ein Midi Rock mit Leo-Muster einziehen und ich bin schon jetzt ganz verliebt in ihn.

Teddymäntel
Teddymäntel sind mit Sicherheit absolute Geschmacksache: Die einen lieben sie, die anderen finden, sie sehen aus wie ein alter Waschlappen. Ich gehöre definitiv zu Team Nummer 1, denn Teddymäntel sind nicht nur unfassbar bequem, sondern sehen gerade mit Sneakern oder Boots absolut stylisch aus. Leider habe ich für mich persönlich noch nicht den perfekten Teddymantel gefunden, aber ich hoffe, das wird sich schnellstmöglich ändern! 

Sand-Töne
Ein allgemeiner Favorit in diesem Herbst sind für mich persönlich Sand-Töne. Nicht nur in meiner Einrichtung setze ich auf diese Farbgebung - auch in Hinblick auf meine Outfits liebe ich den „all beige“ - Look zur Zeit sehr. 

Boots
Während ich im vergangenen Herbst hauptsächlich auf etwas filigranere Chelsea-Boots gesetzt habe, haben es mir in diesem Jahr vor allem grobe Boots im Doc Martens Stil angetan. Kombiniert mit Midi Röcken oder längeren Kleidern zaubern die Boots einen coolen Bruch in das Outfit.

Ohrringe
Wer mich kennt, der weiß, dass ich jahrelang kaum Schmuck getragen habe! In den letzten Monaten habe ich mich dann wieder langsam an das Thema herangetastet und habe besonders Gefallen an schönen Ohrringen gefunden. Für den Herbst gehören somit große Ohrringe (z.B Creolen) zu meinen Favoriten, denn in Kombination mit einem kuscheligen Rollkragenpullover sehen sie einfach super aus.

Wanddekoration

Donnerstag, 10. Oktober 2019 ,

Ihr Lieben,

vor ein paar Wochen hatte ich euch hier auf dem Blog ja bereits das schöne Fotobuch von sendmoments vorgestellt. Das Fotobuch hat mir schon in der kurzen Zeit viel Freude bereitet, denn ich habe es tatsächlich bereits mehrere Male durchgeblättert, da ich nach wie vor absolut begeistert von den schönen Fotos und dem Fotobuch an sich bin. Das ich die Fotos von Abby und mir (das ist das letzte Mal, dass ich das erwähne - versprochen!) liebe, ist mittlerweile absolut kein Geheimnis mehr. Umso mehr habe ich mich gefreut, als mich vor ein paar Tagen einige wunderschöne Wandbilder von sendmoments erreicht haben. Von der Qualität war ich auch dieses Mal absolut überzeugt, denn die Bilder sind super verarbeitet und machen einen hochwertigen Eindruck. 

Neben zwei normalen Wandbildern in der Größe A3 habe ich mich außerdem für ein veredeltes Wandbild entschieden. Diese Option hat mich im sendmoments Onlineshop direkt angesprochen, denn es gibt viele Möglichkeiten, die jeweiligen Bilder mit Schriften sowie kleinen Details in Gold-, Roségold- oder Silberfolie veredeln zu lassen. Wie ich finde eignet sich das Ganze ideal als schönes Geschenk, denn die Veredlungen verleihen den Wandbildern noch einmal eine ganz andere, besondere Optik. Ich bin super zufrieden mit meiner Auswahl und freue mich schon darauf, die schönen Bilder nach und nach einzurahmen und in meiner Wohnung zu integrieren. Eine andere Option wäre, wie gerade schon erwähnt, die Wandbilder zu verschenken. Wie ich finde, ist das immer eine schöne Idee, die sich z.B gerade als Geschenk bei einem Umzug super eignet. Aber auch für das anstehende Weihnachtsfest eignen sich die (veredelten) Wandbilder von sendmoments, meiner Meinung nach, wunderbar als schönes Geschenk für die Eltern, Großeltern und Co. Sobald bei mir die Suche nach Weihnachtsgeschenken ansteht, werde ich definitiv noch einmal einen Blick in den sendmoments Onlineshop werfen, denn neben den gerade schon erwähnten Wandbildern und Fotobüchern gibt es auch noch viele weitere Druckprodukte (z.B Fotokalender) als tolle Geschenkideen! 
  IMG_1538IMG_1551Kürzlich aktualisiert39

* Werbung / Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit sendmoments entstanden! 

Herbstlicher Geburtstag

Sonntag, 6. Oktober 2019 ,

Ihr Lieben,

schon als ich klein war und jedes Jahr einen Kindergeburtstag gefeiert habe, wurde ich dafür beneidet, im Juni Geburtstag zu haben. Und das nicht ohne Grund, denn tatsächlich hatte ich so gut wie immer Glück mit dem Wetter und warme Temperaturen sowie viel Sonnenschein haben es zugelassen, dass ich draußen feiern konnte, was natürlich gerade als Kind sehr schön war. Doch auch Heute freue ich mich noch sehr darüber, dass beinahe jedes Jahr die Möglichkeit besteht, an meinem Geburtstag draußen zu frühstücken oder am Abend mit meinen Lieben im Garten zu grillen. Als ich mich vor ein paar Tagen durch Pinterest geklickt habe (meine derzeitige Lieblingsbeschäftigung!) stieß ich dabei auf herbstlichen Dekorationsideen für die Geburtstagsfeier und war begeistert, denn auch, wenn man im Herbst seinen Geburtstag feiert, kann man einfach so viel daraus machen! Weil ich von den vielen schönen Ideen ganz begeistert war, dachte ich mir, dass ich mich kurzerhand im heutigen Blogpost mit dem Thema Herbstgeburtstag beschäftige, denn meine liebsten Inspirationen möchte ich euch nicht vorenthalten! Mit Sicherheit haben viele von euch in den Herbstmonaten Geburtstag, sodass der heutige Blogbeitrag hoffentlich als Inspiration dienen kann. 

Desktop162

Wie ihr an der obigen Collage erkennen könnt, hat es mir vor allem eine boho angehauchte Dekoration (keine Überraschung, ich weiß!) angetan. Die Kombination aus schönen Trockenblumen (so gibt es auch im Herbst eine große Blumenauswahl!), vielen Kerzen und einigen rustikalen Details zaubern, wie ich finde, die perfekte Dekoration für eine herbstliche Geburtstagsfeier. Für weitere Inspirationen kann ich euch, wie schon gesagt, wärmstens ans Herz legen, ein wenig auf Pinterest zu stöbern! Neben der passenden Dekoration gibt es, wie ich finde, noch ein weiteres sehr wichtiges Thema, dem genügend Beachtung geschenkt werden sollte: Die Einladungskarten! Ich persönlich bin trotz der Zeiten von WhatsApp, Facebook und Co. nach wie vor Fan davon, klassische Einladungskarten zu verschicken da das einfach viel persönlicher ist. Meine liebste Anlaufstelle hierfür ist der Shop Herzkarten, denn dort gibt es neben vielen anderen Karten auch eine wunderbare Auswahl an Geburtstagskarten. Meine Favoriten habe ich euch in der unteren Collage zusammengestellt. Passend zur boho Dekoration sind, wie ich finde, vor allem Karten mit einigen botanischen Details. Ein schöner Hingucker ist außerdem die Folienprägung in gold, roségold oder silber, da sie der Karte ein besonderes Detail verleiht. 
Kürzlich aktualisiert40

* Werbung / Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Herzkarten entstanden

Gadgets für den Arbeitsplatz

Freitag, 4. Oktober 2019 ,

Ihr Lieben,

wie ich in einem der letzten Posts ja schon angemerkt hatte, habe ich die vergangenen zwei Wochen zu Hause verbracht, um während des Urlaubs meiner Eltern auf Abby aufzupassen. Kurz davor war ich selbst für zwei Wochen im Urlaub, was bedeutet hat, dass ich für lange Zeit nicht meine gewohnte Arbeitsroutine hatte. Das war zwar zur Abwechslung mal gar nicht so schlecht, doch am Anfang dieser Woche habe ich mich dann wieder riesig gefreut, an meinem eigenen Schreibtisch sitzen zu können und meine gewohnte Arbeitsroutine wieder aufnehmen zu können. Der heutige Beitrag soll sich aus diesem Grund passenderweise mit dem Arbeitsplatz beschäftigen, denn ich habe euch meine liebsten Gadgets für den Schreibtisch herausgesucht. Die Produkte stammen zwar aus relativ unterschiedlichen Kategorien, haben jedoch eins gemeinsam: Alle Produkte eignen sich ideal für den Schreibtisch zu Hause und machen den Arbeitsplatz zu einer inspirierenden und motivierenden Umgebung, was für mich ja, wie ihr wisst, sehr wichtig ist! 

Desktop126

1 Wasserflasche von EQUA: Bei dieser Trinkflasche handelt es sich keineswegs um ein herkömmliches Modell, denn die Flasche von EQUA hat so einiges drauf: Mit Hilfe der zugehörigen App erinnert euch die Flasche durch kurzes Aufleuchten daran, das Trinken nicht zu vergessen. Ich stelle mir die Smart - Bottle während eines langen Arbeitstages am Schreibtisch super praktisch vor!

2 Duftkerze von THE WHITE COMPANY: Auf mich wirken Duftkerzen immer absolut beruhigend, weshalb sie sich, wie ich finde, auf dem Schreibtisch als Dekoration perfekt eignen. Dieses Modell von The White Company ist zudem ein echter Hingucker.

3 Buch ,,Einfach machen!'' von KATHARINA MARISA KATZ: Wie ihr wisst, liebe ich es, motivierende (und dekorative) Bücher und Magazine auf meinem Schreibtisch zu platzieren. Dieses Buch der Autorin Katharina Marisa Katz eignet sich hierfür hervorragend!

4 Notizblock von OHJUNE: Ich bin nach wie vor in meine eigenen Schreibwaren bis über beide Ohren verliebt, weshalb natürlich auch mein Favorit - der Notizblock in wunderschöner Marmoroptik - auf dieser Collage einen Platz erhalten muss.

5 Aroma - Diffuser von CHIC MISSION: Ein Aroma - Diffuser, der einerseits die Luft befeuchtet und andererseits einen angenehmen Duft verbreitet, steht ganz oben auf meiner Wunschliste. Dieses Modell gefällt mir optisch wunderbar und eignet sich, aufgrund der kleinen Größe, ideal für den Arbeitsplatz.

* (Freiwillige) Werbung da Verlinkungen / Markennennungen 

let's get cozy

Sonntag, 29. September 2019 ,

Ihr Lieben,

so sehr ich den Sommer auch liebe - ich kann die diesjährige Herbst- und Winterzeit (wie eigentlich jedes Jahr) kaum erwarten! Vor allem, da bald ja die Umgestaltung meiner Wohnung ansteht, freue ich mich riesig darauf, viele gemütliche Stunden zu Hause zu verbringen. Für mich persönlich gibt es kaum etwas schöneres, als an einem verregneten Sonntag im Herbst den gesamten Tag in den eigenen vier Wänden zu verbringen und dabei ausnahmsweise mal keine lange To Do Liste abarbeiten zu müssen. Für viele wird das vermutlich relativ langweilig klingen, für mich jedoch ganz und gar nicht! Ich liebe die Gemütlichkeit und mag es sehr, mir ab und an ein bisschen Zeit nur für mich zu nehmen. Was meine Must - Do's an einem gemütlichen Herbsttag sind? Das verrate ich euch im folgenden! 

Ein Gesichtsdampfbad machen.
Schon im letzten Jahr hat sich das Gesichtsdampfbad zu einem meiner liebsten Rituale in den Herbst- und Wintermonaten entwickelt. Es hilft mir nicht nur dabei, meiner Haut etwas Gutes zu tun, sondern bringt mich gleichzeitig auch dazu, absolut zu entspannen. Ein weiterer Vorteil? Die Umsetzung ist super easy: Einfach eine große Schüssel mit aufgekochtem Wasser füllen und ein wenig Kamille (ich schneide hierfür einfach einen herkömmlichen Teebeutel auf) in das Wasser geben. Anschließend einfach das DIY Dampfbad unter dem Gesicht platzieren, ein großes Handtuch über den Kopf legen und die Entspannung für etwa 10 Minuten genießen. 

Ein Buch lesen.
Absolut kein innovativer Tipp, doch für mich ist das Lesen eines guten Buches absoluter Luxus, da ich im Alltag normalerweise zeitlich nicht dazu komme. Aus diesem Grund genieße ich es sehr, an einem gemütlichen Herbsttag zur Abwechslung mal alle digitalen Geräte zur Seite zu legen und mich einem Buch zu widmen. 
  Desktop161Bildquellen : 1 / 2 / 3 / 4 - alle via Pinterest 

Sich Zeit für eine Maniküre nehmen.
Im Alltag kommt eine gute Maniküre bzw. Pediküre oft zu kurz - das ist zumindest bei mir der Fall! Natürlich beschäftige ich mich damit, aber meistens muss es schnell gehen, sodass das Ganze eher weniger als entspannend empfunden wird. Aus diesem Grund nehme ich mir an einem freien Herbsttag gerne viel Zeit, um meinen Händen und Füßen das rundum Programm zu gönnen: Ein Fußbad, Handpeeling, sorgfältiges Feilen und Lackieren sind dabei ein absolutes Muss! Übrigens: In den Herbst- und Wintermonaten trage ich viel lieber Nagellack, als es in den restlichen Monaten der Fall ist, weil ich finde, dass es eine so schöne Auswahl an tollen herbstlichen Farbtönen gibt! 

Die Wohnung aufräumen. 
Jeder, der mich auch nur ein bisschen kennt, der weiß, dass es mir außergewöhnlicherweise große Freude bereitet, aufzuräumen! Während das Ganze für viele eine absolute Qual ist, finde ich im Aufräumen sogar Entspannung! Genau aus diesem Grund handelt es sich beim Aufräumen meiner Wohnung um die perfekte Aktivität für einen gemütlichen Herbsttag zu Hause. 

Den ganzen Tag Lieblingsfilme schauen. 
Ebenfalls keine Aktivität, die eine Überraschung darstellt, die sich aber trotzdem mehr als perfekt für einen gemütlichen Herbsttag zu Hause eignet. Da ich unter der Woche oft kaum Zeit habe, um den Fernseher überhaupt anzustellen, genieße ich es sehr, im Herbst ab und zu einen kompletten Filme - Tag einzulegen. Welche Filme noch auf meiner Watchlist stehen? „Man lernt nie aus“, „Die Schadenfreundinnen“ und „Gone Girl“. 

* (Freiwillige) Werbung da Markennennung & Verlinkungen 

August & September Favoriten

Donnerstag, 26. September 2019 ,

Ihr Lieben,

erst einmal vorweg: Ich weiß, ich habe das Foto von Abby und mir nun schon etliche Male auf sämtlichen Kanälen gepostet, was schlichtweg daran liegt, dass es nach wie vor eines meiner absoluten Lieblingsbilder ist und es farblich einfach immer wunderbar passend ist. Darüber hinaus ist es zur Zeit (aufgrund des regnerischen Wetters) ausgesprochen schwierig, gute Fotos zu schießen, was sich aber mit Sicherheit wieder bessern wird. Theoretisch ist das Foto von Abby und mir aber auch inhaltlich sehr passend, denn ich habe in den letzten zwei Wochen tatsächlich so gut wie jede Minute mit Abby verbracht, was daran liegt, das meine Eltern im Urlaub waren. Auch, wenn ich es größtenteils genossen habe, viel Zeit mit Abby zu verbringen, freue ich mich riesig, wenn meine Eltern in ein paar Tagen wieder zurück sind und ab nächster Woche mein normaler Alltag wieder beginnt. Ich bin voller Tatendrang und kann es kaum erwarten, viel zu arbeiten und einige Projekte bzw. Vorhaben umzusetzen. 

Aber kommen wir doch zum Thema des heutigen Beitrags: Es ist wieder an der Zeit für einen Monatsfavoriten Post! Um genau zu sein werden dieses Mal sogar direkt zwei Monate abgedeckt, da es ja im August, aufgrund meines Sommerurlaubs, keinen Monatsfavoriten Beitrag gab. Meine Juli Favoriten findet ihr übrigens hier. Viel Spaß beim Lesen, ihr Lieben! 

1. Sommerurlaub 
Natürlich - mein Sommerurlaub auf Mallorca im August verdient einen Ehrenplatz in meinen Monatsfavoriten! Ich habe die Zeit in vollen Zügen genossen, habe viel Sonne getankt und konnte mich gut erholen. Das war auch nötig, denn die vergangenen Monate waren mehr als stressig und auch die restlichen Monate dieses Jahres sind nicht ohne. 

2. Interior Inspirationen 
Ich bin mir sicher, dass viele von euch es schon nicht mehr hören können, aber trotzdem muss ich es an dieser Stelle noch einmal erwähnen: In den nächsten Wochen plane ich die Umgestaltung meiner Wohnung! Da ich mich dementsprechend in der letzten Zeit sehr ausgiebig mit dem Thema Interior beschäftigt habe und dabei auf etliche schöne Inspirationen und Shops gestoßen bin, zählt das gesamte Thema eindeutig zu meinen derzeitigen Monatsfavoriten. 

Foto 20.03.19, 16 37 16

3. Mein Studium
Auch mein Studium verdient einen Platz in meinen Monatsfavoriten. Warum? Weil es mich absolut erfüllt! Mittlerweile studiere ich seit knapp 6 Monaten und so langsam habe ich das Gefühl, mich endgültig in den neuen Alltag eingefunden zu haben. Meine anfänglichen Sorgen, die Arbeit und das Studium nicht gut unter einen Hut zu bekommen haben sich mittlerweile so gut wie aufgelöst, denn dank der hohen Flexibilität meiner Hochschule hat bisher alles super geklappt. Ich habe sogar das Gefühl, dass mich die zusätzliche Arbeit insgesamt noch mehr motiviert und pusht! In etwa zwei Wochen werde ich meine BWL Klausur schreiben, was bedeutet, dass ich dann bereits vier Module hinter mich gebracht habe. So kann es weitergehen! 

4. Das Lieblingscafé
Allen von euch, die aus Osnabrück und Umgebung kommen, wird das Lieblingscafé mit Sicherheit ein Begriff sein! Wie viele von euch bestimmt wissen, handelt es sich beim Lieblingscafé um mein absolut liebstes Café (wie passend!) hier in Osnabrück. Das ist mir gerade nach dem Urlaub aufgefallen, denn ich hatte quasi schon fast Entzugserscheinungen nach dem unglaublich leckeren Kaffee! 

5. „Kaffeehausmusik“ Playlist auf Spotify
Aktuell läuft bei mir die „Kaffeehausmusik“ Playlist auf Spotify rauf und runter. Vor allem jetzt zur Herbstzeit sind die ruhigen und entspannenden Lieder absolut passend. Falls ihr nach einer Playlist suchen solltet, die ihr auch während des Lernens oder Arbeitens hören könnt, solltet ihr auf jeden Fall mal reinhören! 


* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen 

autumn must haves

Sonntag, 22. September 2019 ,

Ihr Lieben,

der Herbst ist schon seit Jahren eine meiner liebsten Jahreszeiten! Ich liebe die schön verfärbten Laubbäume, die kühlen aber nicht zu kalten Temperaturen und die Gemütlichkeit in den eigenen vier Wänden. Ganz besonders mag ich den Herbst allerdings wenn es um das Thema Mode geht. Meiner Meinung nach gibt es nämlich in keiner anderen Jahreszeit so viele schöne Kombinationsmöglichkeiten der Kleidungsstücke, wie es im Herbst der Fall ist. Schon beim Shoppen im Sommerurlaub durften einige schöne Herbstteile in meinen Kleiderschrank einziehen und auch in den letzten Tagen stoße ich regelmäßig auf so viele tolle Kleidungsstücke, die sich perfekt für den Herbst eignen. 

Vor allem bei Mango gefällt mir die Auswahl momentan unglaublich gut. Zur Zeit hat es mir vor allem der „Ton in Ton“ - Look absolut angetan: Ein heller Pullover in Kombination mit einer lockeren Hose, einem gleichfarbigen Mantel sowie einem coolen Paar Sneaker (ja, ich trage sie, wenn es nicht allzu kalt ist, auch im Herbst) ergibt für mich das perfekte Outfit. Für den heutigen Beitrag habe ich euch als Inspiration meine Favoriten von Mango zusammengestellt. Alle Teile sind aktuell, sodass ihr sie direkt nachshoppen könnt! Mein absoluter Favorit? Ganz klar der coole Shearling Mantel! Auch von den anderen Kleidungsstücken wird mit Sicherheit das ein oder andere Teil in meinen Kleiderschrank einziehen dürfen, aber seht selbst! 
  Kürzlich aktualisiert38Mantel / Hose / Pullover / Schuhe - alles via Mango

* (Freiwillige) Werbung da Markennennung & Verlinkungen

interior inspiration

Donnerstag, 19. September 2019 ,

Ihr Lieben,

vor einigen Wochen habe ich hier auf dem Blog ja schon einmal erwähnt, dass ich in den Herbstmonaten ein ganz besonderes Projekt umsetzen möchte: Die Umgestaltung meiner Wohnung! Schon seit einer gefühlten Ewigkeit bin ich dabei, in meinen liebsten Interior - Shops nach tollen Wohnaccessoires bzw. Möbeln zu suchen, viele Interior Inspirationen auf Pinterest zu pinnen und Farbkonzepte zu entwerfen. Wie ihr merkt: Ich gehe in dem Thema Inneneinrichtung nach wie vor absolut auf! Hinzu kommt, dass ich mich an meiner aktuellen Einrichtung, die ich immerhin seit etwa drei Jahren kaum verändert habe, absolut satt gesehen habe. Dementsprechend freue ich mich riesig darauf, wenn ich in ein paar Wochen die BWL Klausur hinter mich gebracht habe und ich so richtig mit der Umgestaltung meiner Wohnung beginnen kann. Für den heutigen Beitrag habe ich euch einige meiner liebsten Pinterest Pins als Inspiration zusammengestellt. 

Ich denke, der Plan hinsichtlich meines zukünftigen Einrichtungsstils ist gut erkennbar: Die neue Einrichtung wird eine Kombination aus dem Boho Stil und einigen minimalistischen Elementen sein. Wohnaccessoires wie Pampasgras, Kissen und Decken aus schönen Leinenstoffen sowie einige Elemente aus Holz werden fester Bestandteil meiner geplanten Einrichtung sein. In Hinblick auf das Farbkonzept werde ich hauptsächlich auf Natur- sowie Sandtöne setzen - und natürlich auf ganz viel weiß! Ich kann es gar nicht erwarten mit der Umsetzung zu beginnen und freue mich jetzt schon darauf, im Herbst und Winter viele gemütliche Stunden in meiner „neuen“ Wohnung zu verbringen. Ihr könnt euch auf viele schöne Interior - Blogbeiträge freuen! 

Desktop160Bildquellen: 1 / 2 / 3 / 4 - alle via PinterestDesktop159 Bildquellen: 1 / 2 / 3 - alle via Pinterest

* (Freiwillige) Werbung da Verlinkungen 

jewelry love

Sonntag, 15. September 2019 ,

Ihr Lieben,

die Hälfte des Monats September ist schon wieder vorüber und ganz langsam aber sicher ist es angebracht, sich schon einmal Gedanken bezüglich der diesjährigen Weihnachtsgeschenke zu machen. Ich weiß, ich bin damit vermutlich relativ früh dran, doch in den letzten Jahren habe ich immer wieder gemerkt, dass es sich durchaus lohnt, frühzeitig mit der Suche nach Geschenken loszulegen. 

Im heutigen Blogpost möchte ich euch aus diesem Grund ein Schmuck Label vorstellen, dessen Produkte sich, wie ich finde, wunderbar als schöne Weihnachtsgeschenke für die beste Freundin, Schwester, Mama und Co. eignen. Es geht um den Shop Bernd Wolf, in dem ihr wunderschöne, hochwertig von Hand hergestellte Schmuckstücke findet. Durch die verschiedenen angebotenen Kollektionen (Elegant, Sparkling, Color und Metal) ist garantiert für jeden Geschmack etwas dabei, was die Suche nach Geschenken natürlich sehr erleichtert. Wie ihr seht, habe ich mich für ein wunderschönes Armband mit Süßwasserperlen und Goldplattierung entschieden. Das zarte Armband passt perfekt zu mir und verleiht jedem schlichten Outfit (ich trage es am liebsten zu einer einfachen Bluse) ein tolles Detail. 

Einige meiner weiteren Favoriten von Bernd Wolf habe ich euch in der unteren Collage zusammengestellt. Da ich mittlerweile ja wieder ein großer Fan von Ohrringen geworden bin, fiel mir die Auswahl absolut nicht schwer. Auch die Ohrringe eignen sich, wie ich finde, wunderbar als tolles Weihnachtsgeschenk für die Liebsten! 
  IMG_1496IMG_1518
CLEA Armkette mit schimmernder Süßwasserperle und 24 Karat Goldplattierung Kürzlich aktualisiert371 Aquinos Ohrhänger / 2 Cubiliani Armband / 3 Clino Ohrhänger

* Werbung / Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Bernd Wolf entstanden!

all you need is sleep

Donnerstag, 12. September 2019 ,

Ihr Lieben,

wusstet ihr, dass wir fast die Hälfte unseres gesamten Lebens mit Schlafen verbringen? Auch, wenn es ja eigentlich logisch ist, war es mir bisher nie wirklich bewusst, dass wir tatsächlich so viel schlafen. Umso naheliegender ist es, wie ich finde, dem Bett bzw. dem gesamten Schlafzimmer einrichtungstechnisch genügend Aufmerksamkeit zu schenken. Wie ich finde, lohnt es sich in keinem anderen Raum einer Wohnung oder eines Hauses so sehr, in gute Qualität zu investieren, wie es beim Schlafzimmer der Fall ist. Für mich persönlich spielt der Raum eine große Rolle, denn mir ist es sehr wichtig, dass ich in meinem Schlafzimmer die Entspannung finde, die ich brauche, um den nächsten Tag wieder voller Energie zu starten. Der heutige Blogpost soll sich mit genau diesem Thema beschäftigen, denn ich möchte euch einige „Tipps“ verraten, die ich beherzige, um mich in meinem Schlafzimmer rundum wohl zu fühlen. 

1. Viele Kissen
Dieser Tipp ist mit Sicherheit Geschmacksache, aber ich persönlich fühle mich in meinem Bett gleich doppelt so wohl, wenn ich in einem Meer aus Kissen versinke. Für mich bedeuten viele Kissen umso mehr Gemütlichkeit, weshalb in meinem Bett immer mindestens 5-7 verschiedene Kissen zu finden sind. Mit Hilfe verschiedener Kissenhüllen aus unterschiedlichen Materialien (z.B Leinen, Baumwolle und Samt) lässt sich kinderleicht ein bisschen mehr Gemütlichkeit ins Bett zaubern.

2. Eine harmonische Einrichtung 
„Weniger ist mehr“ trifft, wie ich finde, hinsichtlich der Einrichtung im Schlafzimmer absolut zu! Meiner Meinung nach ist es im Schlafzimmer sehr wichtig, auf überladene Deko - Elemente und viele Farben zu verzichten, denn diese verbreiten nur Unruhe im Raum. Aus diesem Grund setze ich am liebsten ausschließlich auf ein Farbkonzept aus weiß und einigen Naturtönen.

IMG_1440


3. Hochwertige Bettwäsche
Einer der wichtigsten Punkte für ein gemütliches Schlafzimmer ist, wie ich finde, hochwertige Bettwäsche! Auf meinem Bett ist nun schon seit einiger Zeit die Bettwäsche aus Halbleinen der Marke seit1832 zu finden. Diese war definitiv ein Upgrade für mein Bett sowie für mein gesamtes Schlafzimmer, denn in der Bettwäsche fühle ich mich wie auf Wolke 7! Das Material ist unglaublich angenehm auf der Haut und die Verarbeitung ist einfach super, sodass sich, meiner Meinung nach, jeder Cent absolut lohnt! Kennt ihr das Gefühl, euch frisch geduscht ins frisch bezogene Bett zu legen? Dieses Gefühl erwartet euch mit der Bettwäsche von seit1832 jeden Abend - versprochen! 

4. Eine passende Matratze
Neben perfekter Bettwäsche ist natürlich auch die Wahl der passenden Matratze essentiell. Auch hier lohnt es sich, meiner Ansicht nach, durchaus, ein paar Euro mehr auszugeben. Wenn es um die Wahl der Matratze geht, macht es Sinn, sich ein wenig Zeit für die Beratung zu nehmen und sich selbst ausreichend (z.B in Bezug auf unterschiedliche Materialien) zu informieren, um von einem noch besseren Schlaferlebnis zu profitieren.

5. Kerzen 
Der wohl einfachste „Tipp“ ist es, im Schlafzimmer mehrere Kerzen zu platzieren. Dadurch wird direkt eine gemütliche Atmosphäre erzeugt und passende Düfte (z.B Lavendel und Kamille) unterstützen zudem ganz natürlich die eigene Entspannung. 

20190905-072958

* Werbung / Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit seit1832 entstanden! 

Fotoliebe

Sonntag, 8. September 2019

Ihr Lieben,

ich weiß nicht wie es bei euch aussieht, aber ich persönlich schaue mir einige Fotos viel lieber in ausgedruckter Form an, als lediglich am Handy - Bildschirm. Klar, für alltägliche Schnappschüsse ist das Abspeichern in der Foto - Bibliothek des Handys absolut ausreichend, doch bei manchen Ereignissen finde ich es einfach schön, die jeweiligen Fotos in den Händen halten zu können. Ein solches Ereignis war bei mir in diesem Jahr der Einzug unserer (mittlerweile gar nicht mehr so kleinen) Hündin Abby. Gerade in den ersten Monaten, die Abby bei uns verbracht hat, sind etliche schöne Fotos entstanden, worüber ich jetzt im Nachhinein absolut glücklich bin. Um mich auch in ein paar Jahren noch an den Fotos, die Abbys Entwicklung dokumentieren, erfreuen zu können, habe ich mich dazu entschieden, die Fotos in einem Fotobuch unterzubringen. 

Entschieden habe ich mich letztendlich für ein Fotobuch von sendmoments, da mir die Layouts auf Anhieb sehr gut gefielen und die Gestaltung absolut easy war. Innerhalb kürzester Zeit gestaltete ich mein persönliches Fotobuch mit Hilfe des Konfigurators und konnte es bereits wenige Tage später in den Händen halten. Von dem Ergebnis bin ich nach wie vor absolut begeistert: Das Fotobuch macht einen sehr hochwertigen Eindruck und die von mir gewählten Fotos werden Seite für Seite wunderbar in Szene gesetzt. Bei der Gestaltung gab es viele Möglichkeiten, die einzelnen Fotos durch unterschiedliche Layouts miteinander zu kombinieren und mit Hilfe von Schriften sowie Rahmen zu verschönern, was mir ebenfalls sehr gut gefallen hat. Ein weiterer Pluspunkt ist für mich das Format: Ich habe mich für ein relativ kleines, quadratisches Fotobuch entschieden. Das finde ich sehr praktisch, denn das Fotobuch lässt sich somit super aufbewahren und kann jederzeit ganz bequem durchgeblättert werden. Falls ihr also auch noch Fotos besitzt, die eigentlich zu schade dafür sind, lediglich auf dem Handy zu verweilen, kann ich euch die Erstellung eines Fotobuchs bei sendmoments nur wärmstens ans Herz legen! Im folgenden seht ihr einige Einblicke in mein Fotobuch - ich hoffe, euch gefällt das Ergebnis mindestens genau so sehr wie mir! 
  IMG_1339IMG_1347 IMG_1354 IMG_1342 IMG_1366

Werbung / Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit sendmoments entstanden! 

hello september!

Donnerstag, 5. September 2019 ,

Ihr Lieben,

da bin ich wieder! Gut zwei Wochen war ich hier auf dem Blog abwesend und es war wieder einmal sehr ungewohnt, in dieser Zeit keine Blogposts zu verfassen bzw. zu veröffentlichen. Trotzdem tat die kleine Auszeit wahnsinnig gut und ich starte nun mit voll aufgeladenem Akku in den September! Das ist auch nötig, denn in den nächsten Wochen steht unglaublich viel an. Für den Blog und ohjune gibt es einiges zutun, sodass meine To Do - Liste bereits zum jetzigen Zeitpunkt ausgesprochen lang ist. Hinzu kommt, dass ich in gut einem Monat meine erste Klausur (Betriebswirtschaftslehre) im Studium schreibe, was für mich in den nächsten Wochen vor allem eins bedeutet: lernen, lernen, lernen! Ich habe großen Respekt vor der kommenden sehr arbeitsreichen Zeit, bin mir jedoch sicher, dass ich das Ganze nach und nach bestimmt meistern werde. 

Als wäre all' das noch nicht genug, schwirren etliche weitere Projekte in meinem Kopf herum, die ich am liebsten auf der Stelle umsetzen würde. Doch weil das absolut keine gute Idee wäre, zwinge ich mich, damit noch ein wenig zu warten. Unter anderem plane ich die Umgestaltung meiner Wohnung, womit ich mich dann voraussichtlich im kommenden Monat beschäftigen werde. Ihr könnt euch also schon einmal auf viele schöne Interior - Blogposts freuen! Die Fotos des heutigen Posts sind übrigens, das ist ja auch nicht schwer zu erkennen, auf Mallorca entstanden. Ich bin nach wie vor ganz verliebt in die vielen schönen Straßen und niedlichen Ecken, die die Insel zu bieten hat. Nun aber genug der Schwärmerei, denn die Arbeit wartet! Habt einen erfolgreichen Donnerstag, ihr Lieben! 

Desktop158Kleid: Zara / Schuhe: Ulanka / Ohrringe: NAKD

* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen

i'm off

Freitag, 16. August 2019

Ihr Lieben,

die ganzen letzten Wochen habe ich schon darauf hingefiebert, den heutigen Beitrag zu veröffentlichen, denn nun ist es endlich so weit: Der Sommerurlaub steht vor der Tür! Nach einer kurzen Reise nach Berlin dieses Wochenende steht das Koffer packen auf meiner To - Do Liste ganz oben, denn am kommenden Dienstag geht es dann schon in den Flieger Richtung Mallorca. 

Ich kann die Auszeit kaum erwarten, denn die letzten Monate waren wirklich sehr anstrengend: Neben dem Start meines Studiums gab es auch für den Blog sowie ohjune viel zutun, sodass es in der letzten Zeit eigentlich kaum einen Tag gab, an dem ich nicht am Schreibtisch saß. Auch, wenn ich mich gut in meinem neuen Alltag eingefunden habe und ich mich mit der zusätzlichen Herausforderung des Studiums sehr wohl fühle, kann ich die kleine Pause nun kaum erwarten. Ich freue mich riesig auf viel Sonnenschein, leckeres Essen, shoppen in Palma und viele wunderschöne Strände und Ausflüge. Dementsprechend ist es einfach ein schönes Gefühl, jetzt gleich noch ein paar To Do's abzuhaken und Klicks zu tätigen und dann den Computer für die nächsten zwei Wochen erst einmal herunterzufahren! Hier auf dem Blog geht es dann im September wie gewohnt weiter. Auch darauf freue ich mich übrigens schon jetzt, denn ich bin mir sicher, während meiner Abwesenheit viele tolle Postideen sammeln zu können. Für die Herbst- und Wintermonate stehen auch bereits viele tolle Aktionen an, auf deren Umsetzung ich schon sehr gespannt bin. Wer in den nächsten Wochen nicht auf Content von mir verzichten mag, kann mir übrigens gerne bei Instagram (@daaazzled) folgen, denn dort werde ich mit Sicherheit einige Urlaubseindrücke mit euch teilen. Bis dahin wünsche ich euch eine wunderbare Zeit - wir lesen uns dann in der ersten Septemberwoche wieder, ihr Lieben! 
   Kürzlich aktualisiert36Bildquellen: 1 / 2 / 3 - alle via Pinterest 

* Eigenwerbung 

stay hydrated: Meine Tipps, um mehr zu trinken

Sonntag, 11. August 2019

Ihr Lieben,

wie wir wissen ist es gerade bei den hohen Temperaturen im Sommer wichtig, täglich ausreichend Wasser zu trinken. Bei vielen erfolgt das ganz automatisch, sodass am Ende des Tages mindestens 1,5 Liter getrunken wurden. Ich gehöre definitiv nicht zu den Personen, denen es leicht fällt, täglich ausreichend zu trinken, denn bei mir ist es oft der Fall, dass ich das Trinken schlichtweg vergesse. Wenn ich viel zutun habe und ganz vertieft in meine Arbeit bin, kann es schon mal vorkommen, dass ich um 12:00 Uhr auf die Uhr schaue und bis zu diesem Zeitpunkt noch keinen einzigen Schluck Wasser zu mir genommen habe. Da das natürlich (gerade jetzt im Sommer) alles andere als gesund ist, habe ich mir mit der Zeit einige „Tricks“ angewöhnt, die mir das Trinken deutlich erleichtern. Im heutigen Blogpost möchte ich euch einige meiner „Tricks“ sowie hilfreiche Produkte zu diesem Thema vorstellen. Viel Spaß beim Lesen! 

Desktop156

1 Sodastream: Meine persönliche Wunderwaffe, wenn es darum geht, ausreichend zu trinken, ist definitiv der Sodastream. Ich benutze den Wassersprudler nun seit etwa zwei Monaten (seit meinem Geburtstag) und kann definitiv sagen, dass ich seitdem deutlich mehr Wasser trinke. Das liegt zum einen daran, dass mir das mit dem Sodastream aufgesprudelte Wasser sehr gut schmeckt und zum anderen daran, dass das Trinken so einfach viel mehr Spaß macht! Von Sodastream gibt es übrigens auch seit kurzem Bio - Sirup (z.B in der Geschmacksrichtung Limette), mit dem man das Wasser ganz easy ein wenig aufpeppen kann.

2 Die App „Mein Wasser“: Falls es euch wie mir geht und das Trinken bei euch schnell in Vergessenheit gerät, sind Apps sehr praktisch, die an das Trinken erinnern. Davon gibt es mittlerweile sehr viele - ich persönlich nutze die kostenlose App „Mein Wasser“ sehr gerne. Die App erinnert euch in regelmäßigen individualisierbaren Abständen daran, zum Wasserglas zu greifen. Darüber hinaus könnt ihr genau eintragen und nachvollziehen, wie viel Wasser ihr am Tag zu euch genommen habt. 

3 Wasser Rezepte: Mir persönlich hilft es von Zeit zu Zeit sehr, mein Wasser ein wenig aufzupeppen, um dadurch automatisch mehr zu trinken. Auf Pinterest findet ihr etliche leckere Wasser Rezepte, die gleichzeitig auch noch gesund sind. Gerade im Sommer liebe ich es, mein Wasser mit Limette, Basilikum oder Blaubeeren zu ergänzen.

4 Smartbottle: Mit der Smartbottle der Marke equa liebäugele ich nun schon eine ganze Weile, denn das Konzept ist einfach so cool: Die Flasche hat ein integriertes Licht, welches in regelmäßigen Abständen kurz aufleuchtet, um euch ans Trinken zu erinnern. Durch die ergänzende App könnt ihr die Flasche quasi „steuern“ und eingeben, in welchen zeitlichen Abständen diese aufleuchten soll. 

* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen 

Summer Beauty Favorites

Donnerstag, 8. August 2019

Ihr Lieben,

nachdem ich euch hier vor ein paar Wochen ja bereits meine Summer Beauty Must Haves gezeigt habe, soll es heute einen weiteren Post in diesem Bereich geben. Im heutigen Beitrag möchte ich euch nämlich, wie die Überschrift schon verrät, meine fünf Summer Beauty Favorites vorstellen. Bei allen Produkten handelt es sich um meine persönlichen Favoriten, die ich Sommer für Sommer (vor allem auch im Urlaub) immer wieder gerne nutze. Obwohl es mir normalerweise gerade beim Thema Beauty immer sehr schwer fällt, mich für bestimmte Produkte zu entscheiden, ging mir die Auswahl dieses Mal absolut leicht von der Hand! Ich liebe alle folgenden Produkte über alles und kann euch jedes einzelne somit absolut ans Herz legen. Falls ihr also noch auf der Suche nach Produkten im Bereich sommerliche Pflege bzw. dekorative Kosmetik im Sommer seid, solltet ihr euch meine Favoriten definitiv genauer ansehen. Viel Spaß beim' Lesen, ihr Lieben! 
  IMG_0961

1 After Sun Creme von Lancaster: Mein heiliger Gral im Sommer ist eindeutig der Tan Maximizer der Marke Lancaster. Vor allem im Sommerurlaub befindet sich dieses Produkt immer in meinem Koffer, denn ich habe bisher keine After Sun Creme gefunden, die mich derartig überzeugt hat. Zum einen spendet die Creme von Lancaster wahnsinnig viel Feuchtigkeit, was im Urlaub genau das richtige ist. Zum anderen macht die Creme die Sommerbräune länger haltbar, was wirklich (das kann ich euch versprechen) super funktioniert: Bei mir hält die Bräune tatsächlich, wie das Produkt verspricht, etwa einen Monat länger, was ein riesiger Pluspunkt ist.

2 Gimme Brow von Benefit: In meiner Beauty Bag ist im Sommer das Gimme Brow Augenbrauengel von Benefit Stammgast. Und das aus gutem Grund, denn wie ich finde gibt es gerade im Sommer, wenn man sich nicht allzu viel schminken möchte, kein besseres Produkt für die Augenbrauen. Das Gimme Brow verleiht den Brauen einen Hauch Farbe und fixiert sie gleichzeitig, sodass sie zwar schön in Form sind, aber trotzdem nicht geschminkt aussehen. Insgesamt ein wirklich tolles Produkt, was einen natürlichen Look zaubert.

3 Augenpads von Annemarie Börlind: Die Augenpads von Annemarie Börlind nutze ich das ganze Jahr über sehr gerne, aber vor allem im Sommer möchte ich sie nicht missen. Durch das enthaltene Hyaluron spenden die Augenpads viel Feuchtigkeit und beruhigen die Augenpartie. Ich bewahre die Pads grundsätzlich im Kühlschrank auf, denn dadurch sind sie noch viel erfrischender, als ohnehin schon. Das Ergebnis ist eine erholte Augenpartie, die direkt viel strahlender wirkt, als vor der Anwendung.

4 Labello Cherry Shine von Nivea: Welche Produkte ich im Sommer für meine Lippen benutze? Nur ein einziges! Und zwar den Labello Cherry Shine von Nivea. Für mich persönlich handelt es sich bei diesem Produkt um die perfekte Lippenpflege für den Sommer, denn zum einen pflegt der Labello meine Lippen super und zum anderen verleiht er eine rötliche, zarte Farbe, was mir im Sommer auf den Lippen absolut ausreicht.

5 Hello Happy Soft Blur Foundation von Benefit: Wenn es um Foundation geht, heißt es bei mir im Sommer: weniger ist mehr! Oft verlasse ich das Haus komplett ohne Foundation bzw. nur mit etwas Concealer im Gesicht. Trotzdem möchte ich manchmal nicht ganz auf den „geschminkten Look“ verzichten. In diesem Fall ist die Hello Happy Soft Blur Foundation von Benefit meine erste Wahl im Sommer, denn die Foundation zaubert nur einen Hauch Farbe ins Gesicht und macht sich ansonsten absolut nicht bemerkbar. 

* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen 

Meine Shopping - Neuentdeckungen

Sonntag, 4. August 2019 ,

Ihr Lieben,

durch den Blog und die Recherche für neue Blogartikel verbringe ich täglich viel Zeit auf Instagram, Pinterest und Co. Dabei stoße ich regelmäßig auf tolle Produkte, die ich in dieser Form zuvor noch nicht gesehen habe und die direkt mein Interesse wecken. Gerade in der letzten Zeit bin ich auf viele tolle Produkte und Shops gestoßen, die ich mir direkt abgespeichert habe und die ich natürlich auch euch nicht vorenthalten möchte. Gerade in puncto Interior sind zwei super interessante Shops dabei, aber seht doch einfach selbst! Ich wünsche euch viel Freude beim Durchklicken, ihr Lieben! 

Desktop155

1 Blumigo: Blumigo kenne ich nun zwar schon eine ganze Weile, doch bis vor ein paar Tagen war ich mir nicht bewusst darüber, dass Blumigo auch ein wunderschönes Sortiment an Trockenblumen anbietet. Unter anderem lässt sich im Shop getrocknetes Pampasgras finden, was mir zur Zeit als schönes Detail in der Einrichtung super gefällt.

2 unu: Wer mich auch nur ein bisschen kennt, der weiß, dass ich mit Autos, Rollern und Co. nichts am Hut habe und das ich mich für dieses Thema eher nicht begeistern kann. Eine Ausnahme machen da jedoch die Roller von Unu, denn als ich diese vor ein paar Wochen auf Instagram entdeckt habe, war ich direkt hin und weg. Die Elektroroller sehen nicht nur super stylisch aus, sondern verfügen auch über viele coole Features. Falls ich irgendwann einen Roller benötigen sollte, dann wird es auf jeden Fall einer von unu!

3 Prettypegs: Dieser Shop ist ganz klar eine meiner liebsten Entdeckungen der letzten Zeit. Bei Prettypegs findet ihr Add-Ons für Ikea Möbel. Mir haben es vor allem die vielen schönen Sofabeine angetan, denn damit lassen sich 0815 Ikea Sofas (siehe Foto) ganz simple aufpeppen. Ich bin sehr begeistert und finde, die Beine machen optisch so viel aus! 

4 XOUXOU: Ich habe lange nach schönen Handyketten Ausschau gehalten, doch die meisten Produkte waren sehr verspielt, was mir nicht allzu gut gefallen hat. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich XOUXOU entdeckt habe, denn die Handyketten sind schön schlicht und somit optisch absolut mein Fall.

5 Comfort Works: Hierbei handelt es sich wieder um einen Shop, der Add-Ons für Ikea Möbel anbietet - um genauer zu sein: Bezüge für Ikea Sofas. Ich kam beim Durchklicken des Shops aus dem Staunen gar nicht mehr heraus, denn die maßangefertigten Bezüge (die es z.B aus wunderschönem Leinen gibt) machen so viel her und verleihen den Ikea Sofas eine ganz andere Optik.

* (Freiwillige) Werbung da Markennennung & Verlinkungen 

stay inspired

Donnerstag, 1. August 2019 ,

Ihr Lieben,

Inspiration spielt in meinem Alltag eine große Rolle, denn durch den Blog bin ich natürlich darauf angewiesen, bezogen auf verschiedene Themen einige Inspirationsquellen zu haben, damit mir die Ideen für neue Blogartikel nicht ausgehen. Doch auch privat und in meiner Freizeit liebe ich es, mich durch verschiedene Accounts, Kanäle und Shops zu klicken und mich von den Inhalten inspirieren zu lassen. Da ich es selbst immer sehr interessant finde, mir die Inspirationsquellen anderer anzusehen, habe ich euch für den heutigen Post meine liebsten Seiten zusammengetragen, die für mich zur Zeit die Inspirationsquelle Nummer eins sind, wenn es um bestimmte Themen geht. Ich hoffe, dass für den ein oder anderen von euch ein paar gute Tipps dabei sind! ♥ 

Der Blog Bikinis & Passports ist auf viele verschiedene Themen bezogen eine meiner liebsten Inspirationsquellen. Am besten gefallen mir die Beiträge zum Thema Beauty, da ich durch die Artikel schon auf viele tolle Produkte gestoßen bin. Doch auch die Posts zum Thema Fashion sind, wie ich finde, immer absolut sehenswert. Bloggerin Vicky folge ich übrigens auch auf Instagram, was sich ebenfalls voll und ganz lohnt. 

Wenn es um das Thema Beauty geht, lasse ich mich am liebsten von den YouTube Videos von Mrs. Bella inspirieren. Die Videos beinhalten immer super hilfreiche Tipps und sind toll produziert. Schon oft habe ich Produkte aus Bellas Videos nachgekauft und war in jedem Fall begeistert.
  Foto 01.08.17, 14 36 31

Wie ihr mittlerweile bestimmt mitbekommen habt, beschäftige ich mich zur Zeit vor allem mit dem Thema Interior sehr ausgiebig. In dieser Hinsicht ist der Pinterest Account Cate St Hill meine Inspirationsquelle Nummer eins! Die Pinnwände beinhalten etliche schöne Inspirationen und entsprechen meinem Geschmack voll und ganz. Alle Interior - Fans unter euch sollten definitiv einmal vorbeischauen! 

Eine weitere Inspirationsquelle in puncto Fashion bzw. Lifestyle ist der Instagram Account von sharypova_nna. Annas Outfits beinhalten viele Basics, sind gleichzeitig jedoch sehr besonders gestylt. Mir gefallen die Kombinationen immer super, sodass ich mich sehr regelmäßig gerne durch Annas Feed klicke. Auch die Instagram Stories sind absolut sehenswert.

Auch durch den Shop Shopbop klicke ich mich wahnsinnig gerne, um mich von den aktuellen Fashion - Trends inspirieren zu lassen. Das Sortiment von Shopbop beinhaltet immer die aktuellsten Teile, sodass es sich, wie ich finde, immer lohnt, im Shop vorbeizuschauen, um gedanklich ein paar Teile aus dem eigenen Kleiderschrank neu zu kombinieren.

* (Freiwillige) Werbung da Verlinkungen

Interior Accessoires

Sonntag, 28. Juli 2019 ,

Ihr Lieben,

scrollt man ein wenig durch meine Beiträge der letzten Wochen hier auf dem Blog, wird direkt ersichtlich, dass ich mich mit einem Thema aktuell besonders viel beschäftige: Interior. Ich habe mich mittlerweile, wie ich ja auch schon in einem der vergangenen Posts angedeutet habe, dazu entschieden, meine Wohnung in den nächsten Monaten mit Hilfe einiger neuer Möbel und Wohnaccessoires umzugestalten. Darauf freue ich mich schon riesig, denn wie ihr wisst geht mein Herz, wenn es um das Thema Inneneinrichtung geht, direkt auf! 

Zusammenhängend mit meinem Vorhaben verbringe ich momentan viel Zeit damit, nach schönen und passenden Möbeln und Wohnaccessoires für meine Wohnung zu suchen. Wenn es um Wohnaccessoires geht, habe ich einen ganz klaren Favoriten: H&M Home. Bei mir persönlich gerät es um ehrlich zu sein, immer ein wenig in Vergessenheit, dass H&M nun ja schon seit einiger Zeit auch Wohnaccessoires anbietet. Tatsächlich sollte H&M Home jedoch, wie ich finde, ganz oben auf der Interior - Shopping Liste stehen. Das Sortiment gefällt mir unglaublich gut, sodass H&M Home nun wieder fest in meinen Lesezeichen abgespeichert wurde. Meine liebsten Wohnaccessoires von H&M Home habe ich euch für den heutigen Beitrag in einer Collage zusammengestellt. Ich bin verliebt in die klaren Linien und schönen Naturtöne! Happy Shopping, ihr Lieben!   

* (Freiwillige) Werbung da Markennennung & Verlinkungen 

wishlist

Donnerstag, 25. Juli 2019 ,

Ihr Lieben,

in der letzten Zeit haben sich wieder einige Wünsche auf meiner Liste gesammelt, weshalb ich mir dachte, dass es wieder einmal an der Zeit für einen wishlist - Blogpost ist. Ich handhabe es nach wie vor so, dass ich all' meine Wünsche (ob groß oder klein) in der Notizen App auf meinem iMac festhalte. Das hat sich schon oft als sehr hilfreich erwiesen, denn durch die Liste tätige ich viel weniger Spontankäufe und habe immer einen guten Überblick darüber, was meine Wünsche sind. Das Ganze ist übrigens, wie ich finde, auch sehr hilfreich, falls man auf der Suche nach Geschenken für seine Lieben ist: Schon oft hat mich meine eigene Wunschliste inspiriert, wenn ich z.B nach einem Geburtstagsgeschenk gesucht habe. Die folgenden Wünsche befinden sich nun schon eine ganze Weile auf meiner Liste, weshalb ich sie mir in den kommenden Monaten nach und nach erfüllen möchte 

1. Umgestaltung meiner Wohnung
Ich habe es in einem der letzten Beiträge ja bereits erwähnt: Die Umgestaltung meiner Wohnung steht ganz oben auf meiner Wunschliste. Ich möchte weg von den rosé - Farbtönen in meiner Wohnung und möchte stattdessen alles etwas klarer und minimalistischer einrichten. Hierzu stehen unter anderem ein neues Sofa, ein großer Teppich und viele weitere Wohnaccessoires auf meinem Plan. Ich freue mich schon jetzt riesig auf die Umgestaltung! 

2. Neues iPhone 
Da ich mein iPhone täglich für die Arbeit brauche und generell viele Arbeitsschritte über das iPhone ablaufen, steht ein neues Modell auf dem Plan. Meine Wahl wird vermutlich auf das iPhone XS fallen.
  Bildschirmfoto 2018-11-21 um 11.38.24

3. Neue Brille
Ich trage nun schon seit vielen Jahren Kontaktlinsen und bin damit sehr zufrieden. Trotzdem steht eine zusätzliche Brille auf meiner Wunschliste, mit dem Ziel, meine Augen ein wenig zu entlasten. Da ich lediglich zwei Brillen besitze, die mir optisch nicht mehr allzu gut gefallen und die nicht meiner aktuellen Sehstärke entsprechen, möchte ich mir in der nächsten Zeit gerne ein neues Modell anschaffen.

4. Hydrafacial
Schon eine halbe Ewigkeit liebäugele ich mit einem Hydrafacial, da ich so viel Gutes darüber gehört habe! Ich bin überzeugt, dass die Anwendung meiner Haut gerade nach dem Sommer sehr gut tun würde, weshalb auch ein Hydrafacial auf meiner Wunschliste weit oben steht.

5. Philips Sonicare 
Auch die elektrische Zahnbürste Sonicare Diamond Clean der Marke Philips verweilt nun schon sehr lange auf meiner Wunschliste. Da die Zahnbürste nicht ganz günstig ist, konnte ich mich lange nicht dazu durchringen, sie zu kaufen. Weil ich jedoch der Meinung bin, dass sie für mich persönlich eine absolute Bereicherung wäre, steht der Kauf für die nächste Zeit fest auf meinem Plan. Vermutlich werde ich bis zum Black Friday warten, da es bei Philips immer sehr gute Angebote gibt.

* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen 

interior inspiration: balcony

Sonntag, 21. Juli 2019 ,

Ihr Lieben,

in der letzten Zeit habe ich hier auf dem Blog ja schon des Öfteren erwähnt, dass ich unendlich viele Ideen für die Gestaltung eines Balkons bzw. einer kleinen Terrasse habe. Blöd nur, dass ich selbst leider keinen Balkon besitze. Ich liebe meine Wohnung über alles und fühle mich hier sehr wohl, doch das kein Balkon vorhanden ist, ist natürlich gerade im Sommer ein großer Nachteil. Aber wer weiß, vielleicht habe ich, wenn ich Glück habe, sogar die Chance, hier einen kleinen Balkon zu bekommen und ansonsten wird dies auf jeden Fall eine meiner wichtigsten Prioritäten bei der nächsten Wohnung sein! 

Auch, wenn meine Gestaltungsideen für den Balkon dementsprechend zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Anwendung finden, liebe ich es, schöne Konzepte und Einrichtungsideen in diesem Bereich zusammenzustellen. Das Ganze hat aber auch einen Vorteil, denn wenn es so weit ist und ich tatsächlich einen Balkon gestalten muss (bzw. darf!), kann ich direkt auf Blogposts wie den heutigen zurückgreifen. Für den heutigen Beitrag habe ich, wie ihr anhand der zwei Collagen bestimmt schon gut erkennen könnt, ein Boho - Konzept erstellt. Alle Produkte habe ich übrigens über LionsHome gefunden. Gerade bei Möbeln und Accessoires für den Balkon ist es, wie ich finde, manchmal gar nicht so leicht, eine schöne Auswahl an Produkten zu finden. LionsHome zeigt Artikel aus über 1000 verschiedenen Shops, was mir die Suche ungemein erleichtert hat! Ich habe viele Shops entdeckt, die ich vorher noch gar nicht kannte und habe für mein Boho - Einrichtungskonzept in der Garten - Kategorie bei LionsHome direkt alles gefunden, was ich mir für meinen imaginären Balkon vorgestellt habe. Auch das Magazin von LionsHome mit vielen Beiträgen rund um das Thema Interior ist, wie ich finde, eine sehr schöne zusätzliche Inspiration. Aber kommen wir wieder zurück zu meinen Balkon - Gestaltungsideen: Diese beschäftigen sich, wie ihr sehen könnt, mit vielen holzigen Elementen, die wunderbar zum Boho - Stil passen. Für einen kleinen Balkon braucht es, meiner Meinung nach, gar nicht mehr, als eine gemütliche Sitzmöglichkeit, einige schöne Outdoor Textilien (ein Outdoor Teppich eignet sich super!) und ein paar passende Accessoires. Viel Spaß beim Durchklicken, ihr Lieben! 

Juli Favoriten

Donnerstag, 18. Juli 2019

Ihr Lieben,

uns bleiben zwar noch ganze zwei Wochen des Monats Juli, aber ich dachte mir, da ich schon zum jetzigen Zeitpunkt viele Favoriten gesammelt habe, ziehe ich den Monatsfavoriten - Post dieses Mal einfach ein paar Tage vor. Insgesamt war der Juli bei mir ein sehr arbeitsreicher Monat, denn ich habe unter der Woche viel Zeit am Schreibtisch verbracht. Da das Wetter nun ja (leider!) bereits seit mehreren Wochen nicht allzu berauschend ist, hat mich das aber nicht weiter gestört. Denn die vielen Stunden am Schreibtisch haben sich bisher schon absolut gelohnt: Ich konnte viele Aufgaben erledigen und habe auch für mein Studium einiges geschafft! Aber dazu mehr in meinen Favoriten - viel Spaß beim' Lesen! 

1. „Peaceful Piano“ Playlist 
Bisher fiel es mir immer relativ schwer, mich auf die Arbeit oder das Lernen zu konzentrieren, wenn im Hintergrund Musik lief. Das hat sich in diesem Monat absolut geändert, denn ich habe die „Peaceful Piano“ Playlist für mich entdeckt! Die Playlist lief bei mir in den vergangenen Wochen wirklich auf und ab und war, sowohl bei der Arbeit als auch beim Studium, eine echte Bereicherung für mich! 

2. Bikini mit Leo - Muster
Vor kurzem kam meine H&M Sommer - Bestellung an, in der sich unter anderem dieser Bikini mit Leo - Muster befand. Dieser verdient auf jeden Fall einen Platz in meinen Monatsfavoriten, denn ich war wirklich positiv überrascht von dem Bikini: Er sitzt perfekt und macht, obwohl er ganz und gar nicht teuer war, einen hochwertigen Eindruck. Ich bin ganz verliebt und bin mir sicher, dass ich den Bikini mit Sicherheit sehr viel tragen werde. 

3. Die neue ohjune Kollektion 
Im Juli haben wir weiter an neuen Produkten für ohjune gefeilt, sodass nun das Endergebnis endlich steht! In den Shop zieht in Kürze eine wunderschöne, neue Kollektion, bestehend aus Wochenplaner und To Do - Block ein. Diejenigen von euch, die nun schon neugierig geworden sind, können sich in den Shop klicken, denn dort könnt ihr die neuen Produkte bereits sehen. Ich bin ganz verliebt und freue mich schon jetzt darauf, die Schreibwaren selbst nutzen zu können. Beide Produkte werden ab Mitte August verkauft, also müsst ihr euch gar nicht mehr allzu lange gedulden! 
  AnzeigeWP-3

4. Pinselreiniger
Bisher habe ich meine Pinsel immer mit Babyshampoo gereinigt, was an sich auch ganz gut geklappt hat. Trotzdem war ich auf der Suche nach einem Produkt, was den Schmutz noch ein wenig besser aus meinen Make Up - Pinseln herausholt. Bei dm habe ich vor ein paar Tagen relativ willkürlich den Pinselreiniger von Ebelin mitgenommen und was soll ich sagen? Ich bin absolut überzeugt! Alle Pinsel und sonstige Make Up - Tools (z.B Beauty Blender) lassen sich mit dem Produkt super easy reinigen - der Schmutz ist schon durch einmaliges ausspülen weitestgehend beseitigt! Darüber hinaus duften die gereinigten Pinsel danach super. Der Pinselreiniger gehört zukünftig definitiv zu meinen Must - Haves im Bad.

5. Die Abgabe meiner Hausarbeit
Vor etwa eineinhalb Wochen habe ich endlich (obwohl, eigentlich hat es „nur“ einen Monat gedauert) meine Hausarbeit abgegeben und habe somit das dritte Modul meines Studium abgeschlossen. Das war sehr erleichternd für mich, denn umso mehr Zeit bleibt mir für das nächste Modul: BWL.

* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen 

interior inspiration: office

Sonntag, 14. Juli 2019 ,

Ihr Lieben,

momentan befinde ich mich wieder mal an einem Punkt, an dem ich am liebsten meine gesamte Wohnung auf der Stelle umdekorieren würde. Alle, die meinen Blog nun schon etwas länger verfolgen, wissen, dass das Thema Interior eine meiner großen Leidenschaften ist! Dementsprechend liegt mein Wunsch nach einer Umgestaltung sehr nahe. Hinzu kommt, dass ich nun mittlerweile schon über drei Jahre in meiner schönen Altbau - Wohnung im Herzen von Osnabrück wohne, was, wie ich finde, schon eine relativ lange Zeit ist. Ich fühle mich hier nach wie vor pudelwohl, doch davon, hier ein paar Ecken etwas umzugestalten, wäre ich absolut nicht abgeneigt.

Eine der potentiellen „Umgestaltungs - Ecken“ ist mein Arbeitsbereich. Dieser gefällt mir zwar nach wie vor gut, doch ein wenig mehr Schlichtheit würde meinem Geschmack mittlerweile mehr entsprechen. Wie ich mir das Ganze konkret vorstelle, habe ich euch in den beiden unteren Collagen zusammengestellt. Alle Produkte, die ihr auf der ersten Collage sehen könnt, habe ich übrigens bei möbelhaus24 gefunden. Dabei handelt es sich um eine Plattform, die momentan eine meiner ersten Anlaufstellen ist, wenn ich auf der Suche nach schönen Möbeln und Wohnaccessoires bin. Der Grund? Ganz einfach: bei möbelhaus24 findet ihr Interior Schätze aus über 300 Shops und von mehr als 2000 Marken, sodass die Auswahl riesig ist und für jeden Geschmack etwas bereit hält. Auch für mein zukünftiges Wunsch - Homeoffice habe ich die passenden Möbel und Wohnaccessoires schnell gefunden: Der Schreibtisch und die passende Schreibtischlampe sind sehr minimalistisch gehalten, erzeugen durch die holzigen Details aber trotzdem eine gemütliche Atmosphäre im Raum. Für mich persönlich sollte der Arbeitsplatz nicht nur praktisch, sondern auch inspirierend gestaltet sein, was mit Hilfe einiger schöner Wohnaccessoires wie einer Kerze und einem Letterboard (perfekt für motivierende Sprüche!) ganz einfach klappt. Und zu guter letzt: Frische Blumen - für mich nach wie vor das A und O auf jedem Schreibtisch! In der schönen Vase, die ich ebenfalls bei möbelhaus24 entdeckt habe, sind sie direkt doppelt so schön! 

Meine Tipps für eine gute Studienplanung

Donnerstag, 11. Juli 2019 ,

Ihr Lieben,

ich habe hier ja nun schon mehrmals erwähnt, dass ich seit dem 01. April, also mittlerweile seit gut vier Monaten, wieder studiere. Mittlerweile habe ich mich gut eingefunden und habe gleich zu Beginn eine „Routine“ entwickelt, die mir dabei hilft, mein gesamtes Studium gut zu strukturieren. Weil ich weiß, dass unter meinen Lesern sehr viele Studenten sind, dachte ich mir, dass ich euch im heutigen Beitrag meine persönlichen „Tipps“ für eine gute und übersichtliche Studienplanung vorstelle. Da bald ja auch wieder der Semesterstart an den staatlichen Unis ansteht, ist das Ganze vielleicht auch für den ein oder anderen Erstsemester unter euch ein guter Leitfaden! 

1. Einen langfristigen Plan erstellen.
Zuallererst finde ich es sehr sinnvoll, sich direkt am Anfang des Studiums einen Überblick über alle Semester, also das ganze Studium, zu verschaffen. Da bei mir schon ein vorgeschlagener Studienplan existiert, habe ich mir diesen ausgedruckt und habe mir zusätzlich hilfreiche Informationen wie z.B die Prüfungsform des jeweiligen Moduls vermerkt. So habe ich alles direkt im Überblick und weiß, was auf mich zukommt. Das hilft mir persönlich sehr! 

2. Einen Semesterplan erstellen.
Für jedes einzelne Semester erstelle ich dann jeweils, wenn es soweit ist, einen spezifischen Semesterplan. In diesem notiere ich mir (in meinem Fall), in welchem Zeitraum ich welches Modul abarbeite, wann die Anmeldezeiträume sind und was ich ansonsten noch beachten muss. Das hilft mir dabei, immer im Zeitplan zu bleiben und nichts wichtiges zu vergessen.

3. Während des Studierens To Do - Listen schreiben.
Hier handelt es sich um einen sehr allgemeinen „Tipp“, den ich aber trotzdem kurz erwähnen möchte. Wie bei jeder Arbeit hilft es mir auch beim Studieren ungemein, alles mit Hilfe von To Do - Listen abzuarbeiten. Das zählt zwar nicht unmittelbar zur Studienplanung, aber es hilft mir persönlich dabei, die Inhalte meines Studiums besser strukturieren und planen zu können, was sich dann ja letztendlich doch auf die gesamte Studienplanung auswirkt. Hierzu verwende ich gerne die roséfarbene Schreibtischunterlage von ohjune, da sie für eine ganze Woche genügend Platz bereithält und ich somit immer alles im Blick habe. 
  Gewinnspiel-2018-02V4 copy

4. Zeitpuffer einplanen. 
Ein „Tipp“ der sich in fast all' meinen Beiträgen befindet, die sich mit dem Thema Zeitplanung beschäftigen. Zeitpuffer sind für mich das A und O, denn ich persönlich hasse nichts mehr, als unter Zeitdruck zu geraten. Ich weiß, viele werden dann erst so richtig produktiv, was bei mir allerdings keineswegs der Fall ist. Ich nehme mir für alle Aufgaben, die anstehen, gerne genügend Zeit, weshalb ich in meinen Studienplan von vornherein einige Zeitpuffer einplane, um gar nicht erst Zeitprobleme zu bekommen.

5. Einen Überblick über Anmeldungen und Abmeldungen machen.
Im Studium ist man für gewöhnlich selbst dafür verantwortlich, sich für Prüfungen an- und abzumelden. Aus diesem Grund finde ich es sehr wichtig, sich auch für diesen Part einen Überblick zu erstellen, um keine An- oder Abmeldung zu verpassen. Das gleiche gilt natürlich für Prüfungstermine und festgelegte Abgabefristen!

* (Freiwillige) Werbung / Eigenwerbung

let's go to the beach

Sonntag, 7. Juli 2019 ,

Ihr Lieben,

der Sommer ist endgültig da und für viele von euch geht es mit Sicherheit schon bald in den Sommerurlaub bzw. hier zu Hause regelmäßig ins Freibad oder an den See. Ich weiß nicht wie es bei euch aussieht, aber bei mir steht Bikini Shopping jeden Sommer auf den Plan! Auch wenn ich durchaus genug Bikinis besitze, kaufe ich mir dennoch jedes Jahr ein neues Modell, denn die Auswahl ist einfach viel zu gut, um immer nur die gleichen Modelle zu tragen! Mein Favorit hinsichtlich Bademode ist schon seit vielen Jahren Hunkemöller. Die Bikinis und Badeanzüge sitzen bei mir immer wunderbar und auch von der Qualität war ich bisher immer absolut überzeugt. Neben vielen tollen Damen Bikinis gibt es übrigens auch noch viele andere tolle Shopping - Kategorien wie z.B Strand Accessoires im Shop. 

Meine Strand Favoriten von Hunkemöller habe ich euch für den heutigen Beitrag in einer Collage zusammengestellt. Wie ihr sehen könnt, gefällt mir in diesem Jahr rund um das Thema Strand und Bademode die Farbe weiß am besten. Der all - white - Look eignet sich, wie ich finde, kombiniert mit beigen Farbtönen wie z.B der schönen Korbtasche mehr als perfekt für den Sommer. Am Strand finde ich übrigens Tuniken super praktisch, da man diese schnell über den Bikini ziehen kann, wenn man den Strand kurzzeitig verlässt. Happy Shopping, ihr Lieben! ♥ 

  Desktop1491 Bikinioberteil / 2 Bikinihose / 3 Korbtasche / 4 Tunika - alles via HunkemöllerDesktop150 Bildquellen: 1 / 2 / 3 - alle via Pinterest 

* Werbung / Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Hunkemöller entstanden!

Life Update

Donnerstag, 4. Juli 2019

Ihr Lieben,

da euch laut der Statistiken nach wie vor persönliche Blogbeiträge von mir mit Abstand am besten gefallen, dachte ich mir, dass ich euch im heutigen Post zur Abwechslung wieder einmal ein kleines „life update“ von mir gebe. Für den heutigen Blogpost musste ich einfach noch einmal das Foto von Abby und mir verwenden, denn es gehört nach wie vor zu meinen allerliebsten Bildern! Es ist unglaublich, dass das Foto nun schon etwa dreieinhalb Monate alt ist, denn mir kommt es wie gestern vor, dass die kleine Abby sich in meine Arme gekuschelt hat und noch ganz unsicher war. Die Realität sieht anders aus, denn mittlerweile hat sich Abby zu einer kleinen und sehr selbstbewussten Hundedame entwickelt! Sie ist nach wie vor sehr verspielt, aber auch extrem lernwillig. Es macht so Spaß, sich mit ihr zu beschäftigen und ich freue mich jedes Mal, wenn sie mich ganz wild begrüßt, sobald ich nach Hause komme. 

Ansonsten spielt sich mein Alltag aktuell hauptsächlich am Schreibtisch ab. Da schon im August der Sommerurlaub ansteht, habe ich zur Zeit sehr viel zutun. Mein zweites Modul des ersten Semesters in meinem Medien- und Kommunikationsmanagement Studium habe ich vor kurzem erfolgreich beendet. Aktuell beschäftige ich mich mit einer weiteren Hausarbeit und werde voraussichtlich auch diese schon Ende dieser Woche abgeben können. Das ist aber auch gut so, denn dann steht ein Modul an, vor dem ich relativ großen Respekt habe: BWL. Zum einen erwartet mich ziemlich viel Studienmaterial in diesem Modul und zum anderen handelt es sich um meine erste richtige Präsenz - Klausur. Dementsprechend muss ich mich ein wenig beeilen, um alles bis zur Klausur im September schaffen zu können, was vermutlich noch ziemlich stressig wird! 

Auch bei ohjune ist momentan viel los, denn Annelie und ich beschäftigen uns gerade intensiv mit einer neuen Design - Linie. Farbtechnisch ist das jedoch eine kleine Herausforderung, weshalb uns das Ganze nun schon eine Weile beschäftigt. Das finale Ergebnis wird jedoch hoffentlich schon ganz bald stehen, sodass ihr euch auf wunderschöne neue Produkte freuen könnt! Das war im großen und ganzen das, was bei mir momentan so los ist - ich hoffe, euch hat der kleine Einblick in meinen Alltag gefallen. Habt einen schönen Donnerstag, ihr Lieben! 

Foto 20.03.19, 16 37 16

* Werbung / Eigenwerbung