A Blog about Fashion and Lifestyle

i'm off

Freitag, 16. August 2019

Ihr Lieben,

die ganzen letzten Wochen habe ich schon darauf hingefiebert, den heutigen Beitrag zu veröffentlichen, denn nun ist es endlich so weit: Der Sommerurlaub steht vor der Tür! Nach einer kurzen Reise nach Berlin dieses Wochenende steht das Koffer packen auf meiner To - Do Liste ganz oben, denn am kommenden Dienstag geht es dann schon in den Flieger Richtung Mallorca. 

Ich kann die Auszeit kaum erwarten, denn die letzten Monate waren wirklich sehr anstrengend: Neben dem Start meines Studiums gab es auch für den Blog sowie ohjune viel zutun, sodass es in der letzten Zeit eigentlich kaum einen Tag gab, an dem ich nicht am Schreibtisch saß. Auch, wenn ich mich gut in meinem neuen Alltag eingefunden habe und ich mich mit der zusätzlichen Herausforderung des Studiums sehr wohl fühle, kann ich die kleine Pause nun kaum erwarten. Ich freue mich riesig auf viel Sonnenschein, leckeres Essen, shoppen in Palma und viele wunderschöne Strände und Ausflüge. Dementsprechend ist es einfach ein schönes Gefühl, jetzt gleich noch ein paar To Do's abzuhaken und Klicks zu tätigen und dann den Computer für die nächsten zwei Wochen erst einmal herunterzufahren! Hier auf dem Blog geht es dann im September wie gewohnt weiter. Auch darauf freue ich mich übrigens schon jetzt, denn ich bin mir sicher, während meiner Abwesenheit viele tolle Postideen sammeln zu können. Für die Herbst- und Wintermonate stehen auch bereits viele tolle Aktionen an, auf deren Umsetzung ich schon sehr gespannt bin. Wer in den nächsten Wochen nicht auf Content von mir verzichten mag, kann mir übrigens gerne bei Instagram (@daaazzled) folgen, denn dort werde ich mit Sicherheit einige Urlaubseindrücke mit euch teilen. Bis dahin wünsche ich euch eine wunderbare Zeit - wir lesen uns dann in der ersten Septemberwoche wieder, ihr Lieben! 
   Kürzlich aktualisiert36Bildquellen: 1 / 2 / 3 - alle via Pinterest 

* Eigenwerbung 

stay hydrated: Meine Tipps, um mehr zu trinken

Sonntag, 11. August 2019

Ihr Lieben,

wie wir wissen ist es gerade bei den hohen Temperaturen im Sommer wichtig, täglich ausreichend Wasser zu trinken. Bei vielen erfolgt das ganz automatisch, sodass am Ende des Tages mindestens 1,5 Liter getrunken wurden. Ich gehöre definitiv nicht zu den Personen, denen es leicht fällt, täglich ausreichend zu trinken, denn bei mir ist es oft der Fall, dass ich das Trinken schlichtweg vergesse. Wenn ich viel zutun habe und ganz vertieft in meine Arbeit bin, kann es schon mal vorkommen, dass ich um 12:00 Uhr auf die Uhr schaue und bis zu diesem Zeitpunkt noch keinen einzigen Schluck Wasser zu mir genommen habe. Da das natürlich (gerade jetzt im Sommer) alles andere als gesund ist, habe ich mir mit der Zeit einige „Tricks“ angewöhnt, die mir das Trinken deutlich erleichtern. Im heutigen Blogpost möchte ich euch einige meiner „Tricks“ sowie hilfreiche Produkte zu diesem Thema vorstellen. Viel Spaß beim Lesen! 

Desktop156

1 Sodastream: Meine persönliche Wunderwaffe, wenn es darum geht, ausreichend zu trinken, ist definitiv der Sodastream. Ich benutze den Wassersprudler nun seit etwa zwei Monaten (seit meinem Geburtstag) und kann definitiv sagen, dass ich seitdem deutlich mehr Wasser trinke. Das liegt zum einen daran, dass mir das mit dem Sodastream aufgesprudelte Wasser sehr gut schmeckt und zum anderen daran, dass das Trinken so einfach viel mehr Spaß macht! Von Sodastream gibt es übrigens auch seit kurzem Bio - Sirup (z.B in der Geschmacksrichtung Limette), mit dem man das Wasser ganz easy ein wenig aufpeppen kann.

2 Die App „Mein Wasser“: Falls es euch wie mir geht und das Trinken bei euch schnell in Vergessenheit gerät, sind Apps sehr praktisch, die an das Trinken erinnern. Davon gibt es mittlerweile sehr viele - ich persönlich nutze die kostenlose App „Mein Wasser“ sehr gerne. Die App erinnert euch in regelmäßigen individualisierbaren Abständen daran, zum Wasserglas zu greifen. Darüber hinaus könnt ihr genau eintragen und nachvollziehen, wie viel Wasser ihr am Tag zu euch genommen habt. 

3 Wasser Rezepte: Mir persönlich hilft es von Zeit zu Zeit sehr, mein Wasser ein wenig aufzupeppen, um dadurch automatisch mehr zu trinken. Auf Pinterest findet ihr etliche leckere Wasser Rezepte, die gleichzeitig auch noch gesund sind. Gerade im Sommer liebe ich es, mein Wasser mit Limette, Basilikum oder Blaubeeren zu ergänzen.

4 Smartbottle: Mit der Smartbottle der Marke equa liebäugele ich nun schon eine ganze Weile, denn das Konzept ist einfach so cool: Die Flasche hat ein integriertes Licht, welches in regelmäßigen Abständen kurz aufleuchtet, um euch ans Trinken zu erinnern. Durch die ergänzende App könnt ihr die Flasche quasi „steuern“ und eingeben, in welchen zeitlichen Abständen diese aufleuchten soll. 

* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen 

Summer Beauty Favorites

Donnerstag, 8. August 2019

Ihr Lieben,

nachdem ich euch hier vor ein paar Wochen ja bereits meine Summer Beauty Must Haves gezeigt habe, soll es heute einen weiteren Post in diesem Bereich geben. Im heutigen Beitrag möchte ich euch nämlich, wie die Überschrift schon verrät, meine fünf Summer Beauty Favorites vorstellen. Bei allen Produkten handelt es sich um meine persönlichen Favoriten, die ich Sommer für Sommer (vor allem auch im Urlaub) immer wieder gerne nutze. Obwohl es mir normalerweise gerade beim Thema Beauty immer sehr schwer fällt, mich für bestimmte Produkte zu entscheiden, ging mir die Auswahl dieses Mal absolut leicht von der Hand! Ich liebe alle folgenden Produkte über alles und kann euch jedes einzelne somit absolut ans Herz legen. Falls ihr also noch auf der Suche nach Produkten im Bereich sommerliche Pflege bzw. dekorative Kosmetik im Sommer seid, solltet ihr euch meine Favoriten definitiv genauer ansehen. Viel Spaß beim' Lesen, ihr Lieben! 
  IMG_0961

1 After Sun Creme von Lancaster: Mein heiliger Gral im Sommer ist eindeutig der Tan Maximizer der Marke Lancaster. Vor allem im Sommerurlaub befindet sich dieses Produkt immer in meinem Koffer, denn ich habe bisher keine After Sun Creme gefunden, die mich derartig überzeugt hat. Zum einen spendet die Creme von Lancaster wahnsinnig viel Feuchtigkeit, was im Urlaub genau das richtige ist. Zum anderen macht die Creme die Sommerbräune länger haltbar, was wirklich (das kann ich euch versprechen) super funktioniert: Bei mir hält die Bräune tatsächlich, wie das Produkt verspricht, etwa einen Monat länger, was ein riesiger Pluspunkt ist.

2 Gimme Brow von Benefit: In meiner Beauty Bag ist im Sommer das Gimme Brow Augenbrauengel von Benefit Stammgast. Und das aus gutem Grund, denn wie ich finde gibt es gerade im Sommer, wenn man sich nicht allzu viel schminken möchte, kein besseres Produkt für die Augenbrauen. Das Gimme Brow verleiht den Brauen einen Hauch Farbe und fixiert sie gleichzeitig, sodass sie zwar schön in Form sind, aber trotzdem nicht geschminkt aussehen. Insgesamt ein wirklich tolles Produkt, was einen natürlichen Look zaubert.

3 Augenpads von Annemarie Börlind: Die Augenpads von Annemarie Börlind nutze ich das ganze Jahr über sehr gerne, aber vor allem im Sommer möchte ich sie nicht missen. Durch das enthaltene Hyaluron spenden die Augenpads viel Feuchtigkeit und beruhigen die Augenpartie. Ich bewahre die Pads grundsätzlich im Kühlschrank auf, denn dadurch sind sie noch viel erfrischender, als ohnehin schon. Das Ergebnis ist eine erholte Augenpartie, die direkt viel strahlender wirkt, als vor der Anwendung.

4 Labello Cherry Shine von Nivea: Welche Produkte ich im Sommer für meine Lippen benutze? Nur ein einziges! Und zwar den Labello Cherry Shine von Nivea. Für mich persönlich handelt es sich bei diesem Produkt um die perfekte Lippenpflege für den Sommer, denn zum einen pflegt der Labello meine Lippen super und zum anderen verleiht er eine rötliche, zarte Farbe, was mir im Sommer auf den Lippen absolut ausreicht.

5 Hello Happy Soft Blur Foundation von Benefit: Wenn es um Foundation geht, heißt es bei mir im Sommer: weniger ist mehr! Oft verlasse ich das Haus komplett ohne Foundation bzw. nur mit etwas Concealer im Gesicht. Trotzdem möchte ich manchmal nicht ganz auf den „geschminkten Look“ verzichten. In diesem Fall ist die Hello Happy Soft Blur Foundation von Benefit meine erste Wahl im Sommer, denn die Foundation zaubert nur einen Hauch Farbe ins Gesicht und macht sich ansonsten absolut nicht bemerkbar. 

* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen 

Meine Shopping - Neuentdeckungen

Sonntag, 4. August 2019 ,

Ihr Lieben,

durch den Blog und die Recherche für neue Blogartikel verbringe ich täglich viel Zeit auf Instagram, Pinterest und Co. Dabei stoße ich regelmäßig auf tolle Produkte, die ich in dieser Form zuvor noch nicht gesehen habe und die direkt mein Interesse wecken. Gerade in der letzten Zeit bin ich auf viele tolle Produkte und Shops gestoßen, die ich mir direkt abgespeichert habe und die ich natürlich auch euch nicht vorenthalten möchte. Gerade in puncto Interior sind zwei super interessante Shops dabei, aber seht doch einfach selbst! Ich wünsche euch viel Freude beim Durchklicken, ihr Lieben! 

Desktop155

1 Blumigo: Blumigo kenne ich nun zwar schon eine ganze Weile, doch bis vor ein paar Tagen war ich mir nicht bewusst darüber, dass Blumigo auch ein wunderschönes Sortiment an Trockenblumen anbietet. Unter anderem lässt sich im Shop getrocknetes Pampasgras finden, was mir zur Zeit als schönes Detail in der Einrichtung super gefällt.

2 unu: Wer mich auch nur ein bisschen kennt, der weiß, dass ich mit Autos, Rollern und Co. nichts am Hut habe und das ich mich für dieses Thema eher nicht begeistern kann. Eine Ausnahme machen da jedoch die Roller von Unu, denn als ich diese vor ein paar Wochen auf Instagram entdeckt habe, war ich direkt hin und weg. Die Elektroroller sehen nicht nur super stylisch aus, sondern verfügen auch über viele coole Features. Falls ich irgendwann einen Roller benötigen sollte, dann wird es auf jeden Fall einer von unu!

3 Prettypegs: Dieser Shop ist ganz klar eine meiner liebsten Entdeckungen der letzten Zeit. Bei Prettypegs findet ihr Add-Ons für Ikea Möbel. Mir haben es vor allem die vielen schönen Sofabeine angetan, denn damit lassen sich 0815 Ikea Sofas (siehe Foto) ganz simple aufpeppen. Ich bin sehr begeistert und finde, die Beine machen optisch so viel aus! 

4 XOUXOU: Ich habe lange nach schönen Handyketten Ausschau gehalten, doch die meisten Produkte waren sehr verspielt, was mir nicht allzu gut gefallen hat. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich XOUXOU entdeckt habe, denn die Handyketten sind schön schlicht und somit optisch absolut mein Fall.

5 Comfort Works: Hierbei handelt es sich wieder um einen Shop, der Add-Ons für Ikea Möbel anbietet - um genauer zu sein: Bezüge für Ikea Sofas. Ich kam beim Durchklicken des Shops aus dem Staunen gar nicht mehr heraus, denn die maßangefertigten Bezüge (die es z.B aus wunderschönem Leinen gibt) machen so viel her und verleihen den Ikea Sofas eine ganz andere Optik.

* (Freiwillige) Werbung da Markennennung & Verlinkungen 

stay inspired

Donnerstag, 1. August 2019 ,

Ihr Lieben,

Inspiration spielt in meinem Alltag eine große Rolle, denn durch den Blog bin ich natürlich darauf angewiesen, bezogen auf verschiedene Themen einige Inspirationsquellen zu haben, damit mir die Ideen für neue Blogartikel nicht ausgehen. Doch auch privat und in meiner Freizeit liebe ich es, mich durch verschiedene Accounts, Kanäle und Shops zu klicken und mich von den Inhalten inspirieren zu lassen. Da ich es selbst immer sehr interessant finde, mir die Inspirationsquellen anderer anzusehen, habe ich euch für den heutigen Post meine liebsten Seiten zusammengetragen, die für mich zur Zeit die Inspirationsquelle Nummer eins sind, wenn es um bestimmte Themen geht. Ich hoffe, dass für den ein oder anderen von euch ein paar gute Tipps dabei sind! ♥ 

Der Blog Bikinis & Passports ist auf viele verschiedene Themen bezogen eine meiner liebsten Inspirationsquellen. Am besten gefallen mir die Beiträge zum Thema Beauty, da ich durch die Artikel schon auf viele tolle Produkte gestoßen bin. Doch auch die Posts zum Thema Fashion sind, wie ich finde, immer absolut sehenswert. Bloggerin Vicky folge ich übrigens auch auf Instagram, was sich ebenfalls voll und ganz lohnt. 

Wenn es um das Thema Beauty geht, lasse ich mich am liebsten von den YouTube Videos von Mrs. Bella inspirieren. Die Videos beinhalten immer super hilfreiche Tipps und sind toll produziert. Schon oft habe ich Produkte aus Bellas Videos nachgekauft und war in jedem Fall begeistert.
  Foto 01.08.17, 14 36 31

Wie ihr mittlerweile bestimmt mitbekommen habt, beschäftige ich mich zur Zeit vor allem mit dem Thema Interior sehr ausgiebig. In dieser Hinsicht ist der Pinterest Account Cate St Hill meine Inspirationsquelle Nummer eins! Die Pinnwände beinhalten etliche schöne Inspirationen und entsprechen meinem Geschmack voll und ganz. Alle Interior - Fans unter euch sollten definitiv einmal vorbeischauen! 

Eine weitere Inspirationsquelle in puncto Fashion bzw. Lifestyle ist der Instagram Account von sharypova_nna. Annas Outfits beinhalten viele Basics, sind gleichzeitig jedoch sehr besonders gestylt. Mir gefallen die Kombinationen immer super, sodass ich mich sehr regelmäßig gerne durch Annas Feed klicke. Auch die Instagram Stories sind absolut sehenswert.

Auch durch den Shop Shopbop klicke ich mich wahnsinnig gerne, um mich von den aktuellen Fashion - Trends inspirieren zu lassen. Das Sortiment von Shopbop beinhaltet immer die aktuellsten Teile, sodass es sich, wie ich finde, immer lohnt, im Shop vorbeizuschauen, um gedanklich ein paar Teile aus dem eigenen Kleiderschrank neu zu kombinieren.

* (Freiwillige) Werbung da Verlinkungen

Interior Accessoires

Sonntag, 28. Juli 2019 ,

Ihr Lieben,

scrollt man ein wenig durch meine Beiträge der letzten Wochen hier auf dem Blog, wird direkt ersichtlich, dass ich mich mit einem Thema aktuell besonders viel beschäftige: Interior. Ich habe mich mittlerweile, wie ich ja auch schon in einem der vergangenen Posts angedeutet habe, dazu entschieden, meine Wohnung in den nächsten Monaten mit Hilfe einiger neuer Möbel und Wohnaccessoires umzugestalten. Darauf freue ich mich schon riesig, denn wie ihr wisst geht mein Herz, wenn es um das Thema Inneneinrichtung geht, direkt auf! 

Zusammenhängend mit meinem Vorhaben verbringe ich momentan viel Zeit damit, nach schönen und passenden Möbeln und Wohnaccessoires für meine Wohnung zu suchen. Wenn es um Wohnaccessoires geht, habe ich einen ganz klaren Favoriten: H&M Home. Bei mir persönlich gerät es um ehrlich zu sein, immer ein wenig in Vergessenheit, dass H&M nun ja schon seit einiger Zeit auch Wohnaccessoires anbietet. Tatsächlich sollte H&M Home jedoch, wie ich finde, ganz oben auf der Interior - Shopping Liste stehen. Das Sortiment gefällt mir unglaublich gut, sodass H&M Home nun wieder fest in meinen Lesezeichen abgespeichert wurde. Meine liebsten Wohnaccessoires von H&M Home habe ich euch für den heutigen Beitrag in einer Collage zusammengestellt. Ich bin verliebt in die klaren Linien und schönen Naturtöne! Happy Shopping, ihr Lieben!   

* (Freiwillige) Werbung da Markennennung & Verlinkungen 

wishlist

Donnerstag, 25. Juli 2019 ,

Ihr Lieben,

in der letzten Zeit haben sich wieder einige Wünsche auf meiner Liste gesammelt, weshalb ich mir dachte, dass es wieder einmal an der Zeit für einen wishlist - Blogpost ist. Ich handhabe es nach wie vor so, dass ich all' meine Wünsche (ob groß oder klein) in der Notizen App auf meinem iMac festhalte. Das hat sich schon oft als sehr hilfreich erwiesen, denn durch die Liste tätige ich viel weniger Spontankäufe und habe immer einen guten Überblick darüber, was meine Wünsche sind. Das Ganze ist übrigens, wie ich finde, auch sehr hilfreich, falls man auf der Suche nach Geschenken für seine Lieben ist: Schon oft hat mich meine eigene Wunschliste inspiriert, wenn ich z.B nach einem Geburtstagsgeschenk gesucht habe. Die folgenden Wünsche befinden sich nun schon eine ganze Weile auf meiner Liste, weshalb ich sie mir in den kommenden Monaten nach und nach erfüllen möchte 

1. Umgestaltung meiner Wohnung
Ich habe es in einem der letzten Beiträge ja bereits erwähnt: Die Umgestaltung meiner Wohnung steht ganz oben auf meiner Wunschliste. Ich möchte weg von den rosé - Farbtönen in meiner Wohnung und möchte stattdessen alles etwas klarer und minimalistischer einrichten. Hierzu stehen unter anderem ein neues Sofa, ein großer Teppich und viele weitere Wohnaccessoires auf meinem Plan. Ich freue mich schon jetzt riesig auf die Umgestaltung! 

2. Neues iPhone 
Da ich mein iPhone täglich für die Arbeit brauche und generell viele Arbeitsschritte über das iPhone ablaufen, steht ein neues Modell auf dem Plan. Meine Wahl wird vermutlich auf das iPhone XS fallen.
  Bildschirmfoto 2018-11-21 um 11.38.24

3. Neue Brille
Ich trage nun schon seit vielen Jahren Kontaktlinsen und bin damit sehr zufrieden. Trotzdem steht eine zusätzliche Brille auf meiner Wunschliste, mit dem Ziel, meine Augen ein wenig zu entlasten. Da ich lediglich zwei Brillen besitze, die mir optisch nicht mehr allzu gut gefallen und die nicht meiner aktuellen Sehstärke entsprechen, möchte ich mir in der nächsten Zeit gerne ein neues Modell anschaffen.

4. Hydrafacial
Schon eine halbe Ewigkeit liebäugele ich mit einem Hydrafacial, da ich so viel Gutes darüber gehört habe! Ich bin überzeugt, dass die Anwendung meiner Haut gerade nach dem Sommer sehr gut tun würde, weshalb auch ein Hydrafacial auf meiner Wunschliste weit oben steht.

5. Philips Sonicare 
Auch die elektrische Zahnbürste Sonicare Diamond Clean der Marke Philips verweilt nun schon sehr lange auf meiner Wunschliste. Da die Zahnbürste nicht ganz günstig ist, konnte ich mich lange nicht dazu durchringen, sie zu kaufen. Weil ich jedoch der Meinung bin, dass sie für mich persönlich eine absolute Bereicherung wäre, steht der Kauf für die nächste Zeit fest auf meinem Plan. Vermutlich werde ich bis zum Black Friday warten, da es bei Philips immer sehr gute Angebote gibt.

* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen 

interior inspiration: balcony

Sonntag, 21. Juli 2019 ,

Ihr Lieben,

in der letzten Zeit habe ich hier auf dem Blog ja schon des Öfteren erwähnt, dass ich unendlich viele Ideen für die Gestaltung eines Balkons bzw. einer kleinen Terrasse habe. Blöd nur, dass ich selbst leider keinen Balkon besitze. Ich liebe meine Wohnung über alles und fühle mich hier sehr wohl, doch das kein Balkon vorhanden ist, ist natürlich gerade im Sommer ein großer Nachteil. Aber wer weiß, vielleicht habe ich, wenn ich Glück habe, sogar die Chance, hier einen kleinen Balkon zu bekommen und ansonsten wird dies auf jeden Fall eine meiner wichtigsten Prioritäten bei der nächsten Wohnung sein! 

Auch, wenn meine Gestaltungsideen für den Balkon dementsprechend zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Anwendung finden, liebe ich es, schöne Konzepte und Einrichtungsideen in diesem Bereich zusammenzustellen. Das Ganze hat aber auch einen Vorteil, denn wenn es so weit ist und ich tatsächlich einen Balkon gestalten muss (bzw. darf!), kann ich direkt auf Blogposts wie den heutigen zurückgreifen. Für den heutigen Beitrag habe ich, wie ihr anhand der zwei Collagen bestimmt schon gut erkennen könnt, ein Boho - Konzept erstellt. Alle Produkte habe ich übrigens über LionsHome gefunden. Gerade bei Möbeln und Accessoires für den Balkon ist es, wie ich finde, manchmal gar nicht so leicht, eine schöne Auswahl an Produkten zu finden. LionsHome zeigt Artikel aus über 1000 verschiedenen Shops, was mir die Suche ungemein erleichtert hat! Ich habe viele Shops entdeckt, die ich vorher noch gar nicht kannte und habe für mein Boho - Einrichtungskonzept in der Garten - Kategorie bei LionsHome direkt alles gefunden, was ich mir für meinen imaginären Balkon vorgestellt habe. Auch das Magazin von LionsHome mit vielen Beiträgen rund um das Thema Interior ist, wie ich finde, eine sehr schöne zusätzliche Inspiration. Aber kommen wir wieder zurück zu meinen Balkon - Gestaltungsideen: Diese beschäftigen sich, wie ihr sehen könnt, mit vielen holzigen Elementen, die wunderbar zum Boho - Stil passen. Für einen kleinen Balkon braucht es, meiner Meinung nach, gar nicht mehr, als eine gemütliche Sitzmöglichkeit, einige schöne Outdoor Textilien (ein Outdoor Teppich eignet sich super!) und ein paar passende Accessoires. Viel Spaß beim Durchklicken, ihr Lieben! 

Juli Favoriten

Donnerstag, 18. Juli 2019

Ihr Lieben,

uns bleiben zwar noch ganze zwei Wochen des Monats Juli, aber ich dachte mir, da ich schon zum jetzigen Zeitpunkt viele Favoriten gesammelt habe, ziehe ich den Monatsfavoriten - Post dieses Mal einfach ein paar Tage vor. Insgesamt war der Juli bei mir ein sehr arbeitsreicher Monat, denn ich habe unter der Woche viel Zeit am Schreibtisch verbracht. Da das Wetter nun ja (leider!) bereits seit mehreren Wochen nicht allzu berauschend ist, hat mich das aber nicht weiter gestört. Denn die vielen Stunden am Schreibtisch haben sich bisher schon absolut gelohnt: Ich konnte viele Aufgaben erledigen und habe auch für mein Studium einiges geschafft! Aber dazu mehr in meinen Favoriten - viel Spaß beim' Lesen! 

1. „Peaceful Piano“ Playlist 
Bisher fiel es mir immer relativ schwer, mich auf die Arbeit oder das Lernen zu konzentrieren, wenn im Hintergrund Musik lief. Das hat sich in diesem Monat absolut geändert, denn ich habe die „Peaceful Piano“ Playlist für mich entdeckt! Die Playlist lief bei mir in den vergangenen Wochen wirklich auf und ab und war, sowohl bei der Arbeit als auch beim Studium, eine echte Bereicherung für mich! 

2. Bikini mit Leo - Muster
Vor kurzem kam meine H&M Sommer - Bestellung an, in der sich unter anderem dieser Bikini mit Leo - Muster befand. Dieser verdient auf jeden Fall einen Platz in meinen Monatsfavoriten, denn ich war wirklich positiv überrascht von dem Bikini: Er sitzt perfekt und macht, obwohl er ganz und gar nicht teuer war, einen hochwertigen Eindruck. Ich bin ganz verliebt und bin mir sicher, dass ich den Bikini mit Sicherheit sehr viel tragen werde. 

3. Die neue ohjune Kollektion 
Im Juli haben wir weiter an neuen Produkten für ohjune gefeilt, sodass nun das Endergebnis endlich steht! In den Shop zieht in Kürze eine wunderschöne, neue Kollektion, bestehend aus Wochenplaner und To Do - Block ein. Diejenigen von euch, die nun schon neugierig geworden sind, können sich in den Shop klicken, denn dort könnt ihr die neuen Produkte bereits sehen. Ich bin ganz verliebt und freue mich schon jetzt darauf, die Schreibwaren selbst nutzen zu können. Beide Produkte werden ab Mitte August verkauft, also müsst ihr euch gar nicht mehr allzu lange gedulden! 
  AnzeigeWP-3

4. Pinselreiniger
Bisher habe ich meine Pinsel immer mit Babyshampoo gereinigt, was an sich auch ganz gut geklappt hat. Trotzdem war ich auf der Suche nach einem Produkt, was den Schmutz noch ein wenig besser aus meinen Make Up - Pinseln herausholt. Bei dm habe ich vor ein paar Tagen relativ willkürlich den Pinselreiniger von Ebelin mitgenommen und was soll ich sagen? Ich bin absolut überzeugt! Alle Pinsel und sonstige Make Up - Tools (z.B Beauty Blender) lassen sich mit dem Produkt super easy reinigen - der Schmutz ist schon durch einmaliges ausspülen weitestgehend beseitigt! Darüber hinaus duften die gereinigten Pinsel danach super. Der Pinselreiniger gehört zukünftig definitiv zu meinen Must - Haves im Bad.

5. Die Abgabe meiner Hausarbeit
Vor etwa eineinhalb Wochen habe ich endlich (obwohl, eigentlich hat es „nur“ einen Monat gedauert) meine Hausarbeit abgegeben und habe somit das dritte Modul meines Studium abgeschlossen. Das war sehr erleichternd für mich, denn umso mehr Zeit bleibt mir für das nächste Modul: BWL.

* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen 

interior inspiration: office

Sonntag, 14. Juli 2019 ,

Ihr Lieben,

momentan befinde ich mich wieder mal an einem Punkt, an dem ich am liebsten meine gesamte Wohnung auf der Stelle umdekorieren würde. Alle, die meinen Blog nun schon etwas länger verfolgen, wissen, dass das Thema Interior eine meiner großen Leidenschaften ist! Dementsprechend liegt mein Wunsch nach einer Umgestaltung sehr nahe. Hinzu kommt, dass ich nun mittlerweile schon über drei Jahre in meiner schönen Altbau - Wohnung im Herzen von Osnabrück wohne, was, wie ich finde, schon eine relativ lange Zeit ist. Ich fühle mich hier nach wie vor pudelwohl, doch davon, hier ein paar Ecken etwas umzugestalten, wäre ich absolut nicht abgeneigt.

Eine der potentiellen „Umgestaltungs - Ecken“ ist mein Arbeitsbereich. Dieser gefällt mir zwar nach wie vor gut, doch ein wenig mehr Schlichtheit würde meinem Geschmack mittlerweile mehr entsprechen. Wie ich mir das Ganze konkret vorstelle, habe ich euch in den beiden unteren Collagen zusammengestellt. Alle Produkte, die ihr auf der ersten Collage sehen könnt, habe ich übrigens bei möbelhaus24 gefunden. Dabei handelt es sich um eine Plattform, die momentan eine meiner ersten Anlaufstellen ist, wenn ich auf der Suche nach schönen Möbeln und Wohnaccessoires bin. Der Grund? Ganz einfach: bei möbelhaus24 findet ihr Interior Schätze aus über 300 Shops und von mehr als 2000 Marken, sodass die Auswahl riesig ist und für jeden Geschmack etwas bereit hält. Auch für mein zukünftiges Wunsch - Homeoffice habe ich die passenden Möbel und Wohnaccessoires schnell gefunden: Der Schreibtisch und die passende Schreibtischlampe sind sehr minimalistisch gehalten, erzeugen durch die holzigen Details aber trotzdem eine gemütliche Atmosphäre im Raum. Für mich persönlich sollte der Arbeitsplatz nicht nur praktisch, sondern auch inspirierend gestaltet sein, was mit Hilfe einiger schöner Wohnaccessoires wie einer Kerze und einem Letterboard (perfekt für motivierende Sprüche!) ganz einfach klappt. Und zu guter letzt: Frische Blumen - für mich nach wie vor das A und O auf jedem Schreibtisch! In der schönen Vase, die ich ebenfalls bei möbelhaus24 entdeckt habe, sind sie direkt doppelt so schön! 

Meine Tipps für eine gute Studienplanung

Donnerstag, 11. Juli 2019 ,

Ihr Lieben,

ich habe hier ja nun schon mehrmals erwähnt, dass ich seit dem 01. April, also mittlerweile seit gut vier Monaten, wieder studiere. Mittlerweile habe ich mich gut eingefunden und habe gleich zu Beginn eine „Routine“ entwickelt, die mir dabei hilft, mein gesamtes Studium gut zu strukturieren. Weil ich weiß, dass unter meinen Lesern sehr viele Studenten sind, dachte ich mir, dass ich euch im heutigen Beitrag meine persönlichen „Tipps“ für eine gute und übersichtliche Studienplanung vorstelle. Da bald ja auch wieder der Semesterstart an den staatlichen Unis ansteht, ist das Ganze vielleicht auch für den ein oder anderen Erstsemester unter euch ein guter Leitfaden! 

1. Einen langfristigen Plan erstellen.
Zuallererst finde ich es sehr sinnvoll, sich direkt am Anfang des Studiums einen Überblick über alle Semester, also das ganze Studium, zu verschaffen. Da bei mir schon ein vorgeschlagener Studienplan existiert, habe ich mir diesen ausgedruckt und habe mir zusätzlich hilfreiche Informationen wie z.B die Prüfungsform des jeweiligen Moduls vermerkt. So habe ich alles direkt im Überblick und weiß, was auf mich zukommt. Das hilft mir persönlich sehr! 

2. Einen Semesterplan erstellen.
Für jedes einzelne Semester erstelle ich dann jeweils, wenn es soweit ist, einen spezifischen Semesterplan. In diesem notiere ich mir (in meinem Fall), in welchem Zeitraum ich welches Modul abarbeite, wann die Anmeldezeiträume sind und was ich ansonsten noch beachten muss. Das hilft mir dabei, immer im Zeitplan zu bleiben und nichts wichtiges zu vergessen.

3. Während des Studierens To Do - Listen schreiben.
Hier handelt es sich um einen sehr allgemeinen „Tipp“, den ich aber trotzdem kurz erwähnen möchte. Wie bei jeder Arbeit hilft es mir auch beim Studieren ungemein, alles mit Hilfe von To Do - Listen abzuarbeiten. Das zählt zwar nicht unmittelbar zur Studienplanung, aber es hilft mir persönlich dabei, die Inhalte meines Studiums besser strukturieren und planen zu können, was sich dann ja letztendlich doch auf die gesamte Studienplanung auswirkt. Hierzu verwende ich gerne die roséfarbene Schreibtischunterlage von ohjune, da sie für eine ganze Woche genügend Platz bereithält und ich somit immer alles im Blick habe. 
  Gewinnspiel-2018-02V4 copy

4. Zeitpuffer einplanen. 
Ein „Tipp“ der sich in fast all' meinen Beiträgen befindet, die sich mit dem Thema Zeitplanung beschäftigen. Zeitpuffer sind für mich das A und O, denn ich persönlich hasse nichts mehr, als unter Zeitdruck zu geraten. Ich weiß, viele werden dann erst so richtig produktiv, was bei mir allerdings keineswegs der Fall ist. Ich nehme mir für alle Aufgaben, die anstehen, gerne genügend Zeit, weshalb ich in meinen Studienplan von vornherein einige Zeitpuffer einplane, um gar nicht erst Zeitprobleme zu bekommen.

5. Einen Überblick über Anmeldungen und Abmeldungen machen.
Im Studium ist man für gewöhnlich selbst dafür verantwortlich, sich für Prüfungen an- und abzumelden. Aus diesem Grund finde ich es sehr wichtig, sich auch für diesen Part einen Überblick zu erstellen, um keine An- oder Abmeldung zu verpassen. Das gleiche gilt natürlich für Prüfungstermine und festgelegte Abgabefristen!

* (Freiwillige) Werbung / Eigenwerbung

let's go to the beach

Sonntag, 7. Juli 2019 ,

Ihr Lieben,

der Sommer ist endgültig da und für viele von euch geht es mit Sicherheit schon bald in den Sommerurlaub bzw. hier zu Hause regelmäßig ins Freibad oder an den See. Ich weiß nicht wie es bei euch aussieht, aber bei mir steht Bikini Shopping jeden Sommer auf den Plan! Auch wenn ich durchaus genug Bikinis besitze, kaufe ich mir dennoch jedes Jahr ein neues Modell, denn die Auswahl ist einfach viel zu gut, um immer nur die gleichen Modelle zu tragen! Mein Favorit hinsichtlich Bademode ist schon seit vielen Jahren Hunkemöller. Die Bikinis und Badeanzüge sitzen bei mir immer wunderbar und auch von der Qualität war ich bisher immer absolut überzeugt. Neben vielen tollen Damen Bikinis gibt es übrigens auch noch viele andere tolle Shopping - Kategorien wie z.B Strand Accessoires im Shop. 

Meine Strand Favoriten von Hunkemöller habe ich euch für den heutigen Beitrag in einer Collage zusammengestellt. Wie ihr sehen könnt, gefällt mir in diesem Jahr rund um das Thema Strand und Bademode die Farbe weiß am besten. Der all - white - Look eignet sich, wie ich finde, kombiniert mit beigen Farbtönen wie z.B der schönen Korbtasche mehr als perfekt für den Sommer. Am Strand finde ich übrigens Tuniken super praktisch, da man diese schnell über den Bikini ziehen kann, wenn man den Strand kurzzeitig verlässt. Happy Shopping, ihr Lieben! ♥ 

  Desktop1491 Bikinioberteil / 2 Bikinihose / 3 Korbtasche / 4 Tunika - alles via HunkemöllerDesktop150 Bildquellen: 1 / 2 / 3 - alle via Pinterest 

* Werbung / Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Hunkemöller entstanden!

Life Update

Donnerstag, 4. Juli 2019

Ihr Lieben,

da euch laut der Statistiken nach wie vor persönliche Blogbeiträge von mir mit Abstand am besten gefallen, dachte ich mir, dass ich euch im heutigen Post zur Abwechslung wieder einmal ein kleines „life update“ von mir gebe. Für den heutigen Blogpost musste ich einfach noch einmal das Foto von Abby und mir verwenden, denn es gehört nach wie vor zu meinen allerliebsten Bildern! Es ist unglaublich, dass das Foto nun schon etwa dreieinhalb Monate alt ist, denn mir kommt es wie gestern vor, dass die kleine Abby sich in meine Arme gekuschelt hat und noch ganz unsicher war. Die Realität sieht anders aus, denn mittlerweile hat sich Abby zu einer kleinen und sehr selbstbewussten Hundedame entwickelt! Sie ist nach wie vor sehr verspielt, aber auch extrem lernwillig. Es macht so Spaß, sich mit ihr zu beschäftigen und ich freue mich jedes Mal, wenn sie mich ganz wild begrüßt, sobald ich nach Hause komme. 

Ansonsten spielt sich mein Alltag aktuell hauptsächlich am Schreibtisch ab. Da schon im August der Sommerurlaub ansteht, habe ich zur Zeit sehr viel zutun. Mein zweites Modul des ersten Semesters in meinem Medien- und Kommunikationsmanagement Studium habe ich vor kurzem erfolgreich beendet. Aktuell beschäftige ich mich mit einer weiteren Hausarbeit und werde voraussichtlich auch diese schon Ende dieser Woche abgeben können. Das ist aber auch gut so, denn dann steht ein Modul an, vor dem ich relativ großen Respekt habe: BWL. Zum einen erwartet mich ziemlich viel Studienmaterial in diesem Modul und zum anderen handelt es sich um meine erste richtige Präsenz - Klausur. Dementsprechend muss ich mich ein wenig beeilen, um alles bis zur Klausur im September schaffen zu können, was vermutlich noch ziemlich stressig wird! 

Auch bei ohjune ist momentan viel los, denn Annelie und ich beschäftigen uns gerade intensiv mit einer neuen Design - Linie. Farbtechnisch ist das jedoch eine kleine Herausforderung, weshalb uns das Ganze nun schon eine Weile beschäftigt. Das finale Ergebnis wird jedoch hoffentlich schon ganz bald stehen, sodass ihr euch auf wunderschöne neue Produkte freuen könnt! Das war im großen und ganzen das, was bei mir momentan so los ist - ich hoffe, euch hat der kleine Einblick in meinen Alltag gefallen. Habt einen schönen Donnerstag, ihr Lieben! 

Foto 20.03.19, 16 37 16

* Werbung / Eigenwerbung 

Meine liebsten Interior - Accounts

Sonntag, 30. Juni 2019 ,

Ihr Lieben,

es ist schon eine Weile her, dass ich euch hier auf dem Blog einige Interior - Inspirationen bzw. genauer gesagt Accounts, die mich diesbezüglich inspirieren, gezeigt habe. Das möchte ich mit dem heutigen Beitrag gerne ändern, denn ich habe auf Instagram einige Accounts gefunden, die ich euch keinesfalls vorenthalten möchte. Alle Interior - Fans unter euch werden bestimmt auf ihre Kosten kommen, denn die folgenden Accounts sind, wie ich finde, eine absolute Augenweide ... 
Wenn ich vorhabe, meine Wohnung ein wenig umzudekorieren oder wenn ich nach Ideen zum Thema Interior suche, werde ich auf den folgenden Accounts einfach immer fündig. Mir gefällt der schlichte, minimalistische Einrichtungsstil mit einigen weiß- / grau- / schwarz- und creme- / sandfarbenen - Elementen einfach unfassbar gut. Aber seht doch einfach selbst! Ich bin mir sicher, dass die folgenden Accounts die perfekte Adresse sind, wenn ihr auf der Suche nach ein paar schönen Interior - Inspirationen seid.  

Kürzlich aktualisiert31@RENEE.CASEKürzlich aktualisiert33

* (Freiwillige) Werbung da Profilverlinkungen

Juni Favoriten

Donnerstag, 27. Juni 2019 ,

Ihr Lieben,

der Monat neigt sich langsam aber sicher schon wieder dem Ende entgegen, was bedeutet, dass es heute wieder an der Zeit für meine Monatsfavoriten ist! Tatsächlich habe ich es bisher in jedem Monat dieses Jahres geschafft, meine Favoriten des jeweiligen Monats in einem Post zusammenzufassen. Mir gefällt das Format nach wie vor super, da ich jedes Mal viel Freude daran habe, den Monat noch einmal kurz Revue passieren zu lassen. Der Juni ging, wie ich finde, wahnsinnig schnell vorüber! Das ist jedoch gar nicht allzu schlimm, denn das bedeutet, dass der diesjährige Sommerurlaub immer näher rückt! Obwohl, bei dem tollen Wetter in den letzten Tagen / Wochen kam ja auch schon fast hier zu Hause etwas Urlaubs - Feeling auf! Nun aber erst einmal viel Spaß bei meinen Juni - Favoriten. ♥ 

1. Mein Geburtstag 
An erster Stelle steht definitiv mein Geburtstag! Der 20.06 war für mich nämlich auch in diesem Jahr ein wunderschöner Tag: Morgens gab es ein entspanntes Frühstück und abends sind wir noch alle zusammen Essen gegangen (siehe letzter Favorit!). Der Tag war einfach rundum schön und ich habe es sehr genossen, all' meine Lieben um mich zu haben! 

2. Wassermelonen - Salat
Vor ein paar Tagen habe ich meinen liebsten Sommersalat gegessen und schon beim ersten Bissen war mir klar, dass dieser einen Platz in meinen Monatsfavoriten verdient hat. Die Kombination aus Wassermelone, Schafskäse, Minze, Olivenöl und etwas Pfeffer schmeckt einfach unfassbar gut und stellt das perfekte sommerliche Abendessen dar. Auch zum Grillen eignet sich der Salat wunderbar. Ich kann euch dieses ,,Rezept'' nur ans Herz legen, denn das Ganze ist wirklich absolut erfrischend und perfekt für warme Sommertage.
  Foto 27.07.17, 13 37 19

3. Neue ohjune - Produkte
Am vergangenen Dienstag haben Annelie und ich uns mit dem ohjune Onlineshop beschäftigt und haben einige Umstrukturierungen vorgenommen: Die Navigation ist nun übersichtlicher und viele Sachen (die aus dem Sortiment gehen) sind in einer Sale - Kategorie gelandet. Das beste? Eure liebsten Produkte, die Wochenplaner im Marmor- und Rosé - Design, wurden wieder aufgefüllt! Doch das war noch nicht alles, denn zusätzlich sind zwei To Do - Blöcke in neuem Format eingezogen. Auch für die nächsten Wochen ist noch der Einzug des ein oder anderen neuen Produkts geplant, also seid gespannt!

4. Sodastream 
Zum Geburtstag bekam ich unter anderem einen Sodastream und ich bin schon jetzt absolut begeistert! Das Ganze ist einfach so unglaublich praktisch (vor allem, da ich im Dachgeschoss wohne und mein Wasser bisher immer mühselig hochtragen musste) und ich kann mir jetzt schon nicht mehr vorstellen, auf den Sodastream zu verzichten. Falls ihr also mit dem Gedanken spielen solltet, euch ebenfalls einen Sodastream anzuschaffen: Macht es! Ihr werdet es definitiv nicht bereuen, denn das Ganze ist eine absolute Bereicherung. 

5. Das Restaurant ,,Nola'' in Osnabrück 
An meinem Geburtstag waren wir, wie ich oben schon angedeutet habe, abends essen und zwar im Restaurant ,,Nola'' hier in Osnabrück. Falls ihr aus Osnabrück oder der Umgebung kommen solltet, lohnt sich ein Besuch im ,,Nola'' auf jeden Fall. Das Essen (vor allem die Pizza) ist super lecker und auch die Atmosphäre und Sitzmöglichkeiten sind, wie ich finde, wirklich gelungen. Ihr solltet vorher jedoch auf jeden Fall einen Tisch reservieren, denn das ,,Nola'' ist immer gut besucht. 

* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen 

Meine liebsten Onlineshops

Sonntag, 23. Juni 2019 , , ,

Ihr Lieben,

durch den Blog beschäftige ich mich nun schon seit langer Zeit intensiv mit den Themen Mode, Beauty und Interior. In den letzten Jahren habe ich viel recherchiert und bin auf etliche schöne Onlineshops gestoßen. Genau darum soll es im heutigen Post auch gehen, denn im heutigen Blogbeitrag möchte ich euch, ganz allgemein, meine liebsten Shops in den Bereichen Beauty, Interior und Accessoires / Fashion vorstellen. Alle Shops sind für mich zur Zeit immer die erste Adresse, wenn ich nach schönen Inspirationen oder bestimmten Produkten Ausschau halte. Ich hoffe, dass ihr ebenfalls überzeugt von meinen Tipps seid und das für den ein oder anderen von euch eine Neuentdeckung dabei ist! 

Desktop1511 Beauty: Wenn es um das Thema Beauty geht, ist der Shop Lookfantastic zur Zeit mein absoluter Favorit. Die Markenauswahl gefällt mir super gut - wenn ich auf der Suche nach bestimmten Produkten bin, werde ich bei Lookfantastic eigentlich immer fündig. Des Weiteren gibt es oft tolle Aktionen, sodass sich das Shopping erst recht lohnt. 

2 Interior: Keine Überraschung! Im Bereich Interior ist eindeutig Westwing Now mein liebster Shop. Der Shop hält für viele Einrichtungsstile tolle Produkte bereit und auch die Inspirations - Kategorien sind absolut sehenswert. 

3 Schmuck: Seit kurzem trage ich wieder regelmäßig Schmuck bzw. genauer gesagt Ohrringe. Diesbezüglich ist der Shop Newone mein Favorit, denn das Sortiment bietet sehr viele schöne Ohrringe und ganz nebenbei auch sehr ansprechende Produktfotos.

4 Kleidung: Hinsichtlich Kleidung mag ich zur Zeit den Shop Anthropologie am liebsten. Die Kleidungsstücke sind zwar größtenteils nicht ganz günstig, aber ich nutze den Shop auch gerne einfach dazu, um mich inspirieren zu lassen. Auch die Auswahl an Taschen und Accessoires ist super schön!

* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen 

summer beauty must haves

Freitag, 21. Juni 2019 ,

Ihr Lieben, 

nach längerer Zeit gibt es hier endlich mal wieder einen Beitrag zum Thema Beauty! Dieses Thema finde ich nämlich gerade jetzt, im Sommer, besonders spannend. Es gibt so viele interessante Produkte, die ich am liebsten allesamt ausprobieren würde. In den letzten Wochen habe ich mich durch viele Onlineshops, meine liebsten YouTube Channel zum Thema Beauty und Online - Magazine geklickt und bin, was Beauty Produkte für den Sommer betrifft, absolut fündig geworden! Im heutigen Beitrag möchte ich euch deshalb meine fünf Beauty Favoriten vorstellen, auf die ich während meiner Recherche gestoßen bin. Bei allen Produkten handelt es sich um die perfekten Begleiter für warme Sommertage. Ich bin mir sicher, dass das ein oder andere Produkt schon bald in meiner Beauty - Bag einziehen darf. Apropos Beauty - Bag: Die wunderschöne Kosmetiktasche von Majavia ist nach wie vor mein absoluter Favorit - ich bin noch immer so begeistert von der schönen Optik und tollen Verarbeitung! Aber kommen wir doch erst einmal zu meinen Beauty Must - Haves für den Sommer. 
  IMG_09951 Tinted Moisturizer von Origins: Durch ein YouTube Video bin ich auf den Tinted Moisturizer von Origins aufmerksam geworden. Sowohl die Beschreibung als auch Bewertungen sind wahnsinnig gut: Der Moisturizer soll sehr angenehm auf der Haut liegen, feuchtigkeitsspendend sein und zudem einen Hauch Farbe ins Gesicht zaubern. Perfekt also für alle, die im Sommer keine Lust auf ein schweres Make - Up haben, aber trotzdem nicht ganz auf etwas Farbe im Gesicht verzichten wollen. Ich finde das Produkt extrem spannend und werde es bei der nächsten Gelegenheit auf jeden Fall testen! 

2 Beauty Elixir von Caudalie: Auch auf das Beauty Elixir von Caudalie bin ich während meiner Recherche mehrmals gestoßen. Das Elixir, was komplett aus natürlichen Inhaltsstoffen besteht, ist ein echter Allrounder: Egal ob als Gesichtswasser, Primer oder Fixing Spray - das Beauty Elixir eignet sich für sehr viele Schritte der Pflege- / Make up - Routine und ist der perfekte Begleiter für den Sommer.

3 Blanc Nagellack von Essie: Bei dem Nagellack ,,blanc'' der Marke Essie handelt es sich um eine persönliche Empfehlung, denn ich bin absolut begeistert von dem Nagellack! Den ganzen Sommer über trage ich nichts anderes auf den Nägeln, denn der gebrochene weiße Farbton sieht wunderbar zu gebräunter Haut aus. Darüber hinaus hält der Lack bei mir eine halbe Ewigkeit, was gerade für den Urlaub sehr praktisch ist. 

4 Revitalash Wimpernserum: Ich habe aktuell ein Wimpern Lifting und gefärbte Wimpern und merke gerade jetzt bei den warmen Temperaturen, wie unglaublich praktisch das ist. Man sieht immer geschminkt aus und lästiges verwischen der Wimperntusche gehört der Vergangenheit an. Eine gute Alternative sind Wimpernseren, mit denen man sich ganz bequem von zu Hause aus etwas längere Wimpern zaubern lassen kann.

5 Curl Activator Creme von Cantu: Aktuell lasse ich meine Haare sehr gerne lufttrocknen, da das bei den wärmeren Temperaturen einfach viel angenehmer und natürlich auch deutlich schonender für die Haare ist. Wie der ein oder andere von euch vielleicht weiß, habe ich (vor allem durch meine jetzt kürzeren Haare) ziemlich starke Naturlocken. Aus diesem Grund war ich auf der Suche nach einem Produkt, was meine Haare einerseits pflegt und andererseits die Locken definiert. Bei meiner Suche bin ich immer wieder auf die Curl Activator Creme von Cantu gestoßen. Diese werde ich zeitnahe mit Sicherheit ausprobieren! 

* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen 

Favorite Basics

Montag, 17. Juni 2019 ,

Ihr Lieben,

das wichtigste, was ich in den letzten Jahren hinsichtlich Mode ,,gelernt'' habe, ist definitiv, dass gute Basics ein absolutes Must Have sind! Seitdem ich viel wert darauf lege, qualitativ hochwertige Basics zu shoppen, die zu 100% zu mir passen, geht es mir um einiges leichter von der Hand, schöne Outfits zu kombinieren. Egal in welcher Jahreszeit - schöne Basics sind, wie ich finde, das A und O in jedem Kleiderschrank! 

Ich persönlich musste mich erst einmal an das ganze Thema ,,herantasten'', denn es hat eine Weile gedauert, bis ich die für mich perfekten Basics, bezogen auf unterschiedliche Produktgruppen, gefunden habe. Nachdem ich viel ausprobiert habe ist es nun endlich so weit und ich habe seit einigen Monaten meine liebsten Basics gefunden. In der Hoffnung, dass ich dem einen oder anderen von euch einen guten Tipp geben kann, möchte ich euch heute meine liebsten Basics in den Produktgruppen Schuhe, Jeans, T-Shirts und Unterwäsche vorstellen. Alle Produkte haben, wie ich finde, eine tolle Qualität und es handelt sich um Teile, die den Kleiderschrank über eine lange Zeit bereichern. Aber schaut selbst! 

Desktop148

1 Weiße Sneaker von Superga: Meiner Meinung nach sollte jeder ein schönes Paar weiße Sneaker im Kleiderschrank haben, da man diese zu so, so vielen Outfits perfekt kombinieren kann. Mein Favorit in diesem Bereich sind die Sneaker der Marke Superga, denn die Schuhe sind schön schlicht und sehr bequem.

2 Jeans von Topshop: Eine gute Basic - Jeans macht so viel her! Seit etwa einem Jahr kaufe ich meine Jeans ausschließlich bei Topshop, da ich noch nie enttäuscht war. Vor allem das Modell ,,Jamie'' sitzt bei mir perfekt und auch die Auswahl an verschiedenen blau - Tönen / Waschungen spricht mich an. Mit 50 - 60€ sind die Jeans bei Topshop zwar ein wenig teurer als z.B bei Zara, aber wie ich finde lohnt sich wirklich jeder Cent! 

3 T-Shirt von American Vintage: Ebenfalls ein absolutes Muss in jedem Kleiderschrank sind Basic - T-Shirts, wie dieses graue Modell. Kombiniert mit der Jeans und den Sneakern ergibt sich direkt ein cooler Basic - Look, der im Alltag immer passend ist. In der Kategorie Shirts ist die Marke American Vintage mein unangefochtener Favorit, denn die Stoffe sind unfassbar angenehm auf der Haut. Ich kann euch versprechen, dass sich die Investition in Shirts von American Vintage absolut lohnt! 

4 Unterwäsche von Oysho: Wenn es um perfekt sitzende Unterwäsche geht, werde ich bei Oysho einfach immer fündig! Die Passform ist für mich persönlich super und es gibt eine riesige Auswahl an Basic Unterwäsche, die man selbst unter dünner, heller Kleidung absolut nicht sieht.

* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen 

Mein Arbeitsalltag

Donnerstag, 13. Juni 2019 ,

Ihr Lieben,

im Jahr 2017 (das ist gefühlt schon wieder eine halbe Ewigkeit her!) habe ich hier auf dem Blog einen Beitrag über meinen typischen Arbeitsalltag veröffentlicht. Der Post wurde von euch extrem oft angeklickt, was wohl bedeutet, dass euch das Thema sehr interessiert. Da sich mein Arbeitsalltag vor allem in den letzten Monaten durch den Beginn meines Studiums verändert hat, dachte ich mir, dass ich den heutigen Beitrag dazu nutze, um ein ,,Update'' meines Arbeitsalltags zu schreiben. Unter der Woche ähneln sich meine Arbeitstage und der damit zusammenhängende Tagesablauf zwar sehr, aber trotzdem gibt es immer wieder etwas Abwechslung: Je nachdem, ob gerade viel für den Blog, ohjune oder das Studium ansteht, gewichte ich die Zeit entsprechend. Mittwochs beschäftige ich mich außerdem immer zusätzlich mit der Blogpost - Vorbereitung für die jeweilige Woche und donnerstags steht meistens die intensivere ohjune - Arbeit zusammen mit Annelie auf dem Plan. Wie ihr merkt ist kein Tag komplett gleich, doch der folgende Ablauf stellt zur Zeit annähernd meine typische Tagesroutine dar. 

05:15 // Mein Tag beginnt derzeit von Montag bis Freitag um 05:15 Uhr. Für die meisten klingt das bestimmt relativ früh, doch ich habe mit frühem Aufstehen, vor allem in den Sommermonaten, kein Problem. Meistens wache ich morgens sogar noch ein paar Minuten vor meinem Wecker auf, sobald die Sonne aufgeht! Morgens bin ich mit Abstand am produktivsten, weshalb ich diese Zeit gerne nutze, um möglichst viel zu schaffen.

05:15 - 05:30 // Die erste Viertelstunde meines Tages nutze ich momentan immer dazu, um mir einen Überblick über den Tag zu verschaffen. Ich schaue mir meine To Do Liste für den Tag an (diese finalisiere ich immer am Abend zuvor) und checke schon einmal mein Mail - Postfach.

05:30 - 06:00 // Zeit für etwas Sport! Da ich es zur Zeit leider nicht ins Fitnessstudio schaffe, nutze ich morgens mindestens eine halbe Stunde, um etwas Sport zu treiben. Ich habe das Glück, direkt vor meiner Haustür die Möglichkeit zu haben, perfekt joggen gehen zu können. Das nutze ich im Moment gerne aus und gehe etwa vier mal die Woche eine kleine Runde joggen. Danach steht meistens noch ein kleines Home - workout auf dem Plan. 

06:00 - 07:00 // Die darauffolgende Stunde nutze ich, um kurz unter die Dusche zu springen, mich fertig zu machen und eine Kleinigkeit zu frühstücken. Nebenbei beantworte ich alle Mails, die sich ggf. am Vortag angesammelt haben. 

Julia-BlogpostMärz1

07:00 - 12:00 // Gegen 07:00 Uhr starte ich dann meistens ,,richtig'' mit der Arbeit und nehme mir zuerst die Blogarbeit vor. Diese lässt sich nur schwer zusammenfassen, denn das Ganze ist sehr abwechslungsreich. Das Aushandeln und Einplanen verschiedener Kooperationen, die Beantwortung weiterer Mails, Telefonate sowie die Recherche für Blogposts sind nur wenige Punkte, die in diesem Zeitraum unter anderem auf meiner To - Do Liste stehen.

12:00 - 13:00 // Danach folgt die Arbeit für meinen Onlineshop ohjune. Beispielhaft habe ich dafür eine Stunde eingeplant. Dies ist jedoch natürlich ganz abhängig davon, was gerade so bezogen auf ohjune los ist: Gibt es nur wenige Bestellungen und steht auch sonst nichts an, reicht mir oft durchaus eine Stunde für diese Arbeit. Stehen jedoch mehrere To Do's auf dem Plan oder kommen viele Bestellungen rein, benötige ich mehrere Stunden. In diesem Fall halte ich, wenn möglich, die Blogarbeit etwas kürzer, um alles unter einen Hut zu bekommen. Für ohjune ist in den nächsten Wochen übrigens so einiges geplant, weshalb ich meinen Alltagsplan vermutlich diesbezüglich noch einmal etwas anpassen werde.

13:00 - 14:00 // Zeit für eine Pause! Gegen 13:00 Uhr nehme ich mir Zeit für mein Mittagessen und versuche, ein wenig Abzuschalten. 

14:00 - 18:00 // Um 14:00 Uhr geht es weiter mit dem dritten großen Part meines Arbeitstages: Meinem Fernstudium! In diesem Zeitraum arbeite ich die Studieninhalte für das Modul, welches ich gerade bearbeite, durch, schreibe Zusammenfassungen, arbeite an meiner Hausarbeit oder lerne für die Klausur, falls eine ansteht. Zur Zeit komme ich noch gut damit klar, die Arbeit für das Studium am Nachmittag zu erledigen. Ich kann mir jedoch gut vorstellen, diesen Part demnächst auf den Morgen zu verlegen, da ich mich vor allem beim Lernen für die Klausuren sehr konzentrieren muss. 

18:00 // Feierabend! Natürlich lasse ich nicht an jedem Tag um Punkt 18:00 Uhr den Stift fallen, doch ich bemühe mich, in etwa zu dieser Zeit mit meiner Arbeit durch zu sein. Für gewöhnlich bin ich dann auch schon relativ k.o, da etwa 10 Stunden intensive Arbeit hinter mir liegen. Meinen Arbeitstag schließe ich damit ab, einen Blick auf meine To - Do Liste für den kommenden Tag zu werfen, um zu wissen, was mich erwartet.

* Eigenwerbung 

summer accessories

Montag, 10. Juni 2019 ,

Ihr Lieben,

obwohl ich bisher nie ein riesiger Fan von Accessoires war, (ich besitze verhältnismäßig wenig Taschen, Schmuck und CO.) hat es mir genau dieses Thema im Moment absolut angetan! Vermutlich lieg es an der tollen Auswahl, denn momentan finde ich in so gut wie jedem Onlineshop, in dem ich stöbere, wunderschönen Schmuck, tolle Sonnenbrillen etc.. Mein absoluter Favorit, wenn es um Accessoires geht, ist der Shop Anthropologie. Ich hatte euch den Shop ja bereits in meinem Beitrag am vergangenen Sonntag vorgestellt, aber muss mich an dieser Stelle einfach noch einmal wiederholen. Ich denke wenn ihr die untere Collage mit meinen liebsten Accessoires für den Sommer betrachtet, dann wisst ihr auch direkt, wieso! 

Wie ich finde ist die Auswahl bei Anthropologie, gerade im Bereich Accessoires, unglaublich gut. Die Auswahl der verschiedenen Marken spricht mich sehr an und auch bezüglich der Preise ist für jeden Geldbeutel etwas dabei. Wie eben schon erwähnt habe ich euch meine Accessoire - Favoriten von Anthropologie in der unteren Collage zusammengestellt. Meiner Meinung nach harmoniert alles mehr als perfekt zusammen und ich kann mir vorstellen, dass jedes sommerliche Outfit durch die tollen Accessoires noch einmal das gewisse Etwas verleiht bekommt. Happy Shopping, ihr Lieben! 

Kürzlich aktualisiert30

* (Freiwillige) Werbung da Markennennung & Verlinkungen 

Meine Tipps für eine gute Bewerbung

Donnerstag, 6. Juni 2019 ,

Ihr Lieben,

ein Thema, mit dem sich im Laufe seines Lebens vermutlich jeder mehrmals beschäftigt, ist das Schreiben einer Bewerbung. Egal ob es um ein Praktikum (in der Schule oder im Studium), den neuen Job, ein Stipendium o.Ä geht - mit dem Thema Bewerbung wird früher oder später jeder einmal konfrontiert! Auch ich habe diesbezüglich schon einige Erfahrungen gesammelt, denn sowohl in der Schulzeit als auch danach habe ich einige Bewerbungen verfasst - zuletzt die für mein Stipendium. Im Internet gibt es zwar rund um das Schreiben einer Bewerbung Tipps en masse, doch trotzdem möchte ich euch im heutigen Beitrag die ,,Tipps'' verraten, die ich beherzige und die mich bisher immer zum Erfolg gebracht haben. Natürlich hängt die Gestaltung der gesamten Bewerbung sehr von der jeweiligen Branche bzw. dem gegebenen Anlass ab - trotzdem hoffe ich, dass meine Tipps für viele von euch hilfreich sein werden! 

1. Ein ausdrucksstarkes Foto wählen.
Dieser Punkt klingt zugegebenermaßen erst einmal nach einem Standard - Tipp, den man in dieser Form auf jeder zweiten Internetseite zum Thema Bewerbung nachlesen kann. Mein Tipp besteht jedoch vielmehr darin, sich Gedanken darüber zu machen, inwiefern man das Bewerbungsfoto etwas anders gestalten kann, um positiv in Erinnerung zu bleiben. Bei dem Foto im heutigen Beitrag handelt es sich übrigens um das Foto für die Bewerbung um mein Stipendium. Es ist zwar relativ klassisch, hebt sich jedoch, wie ich finde, dadurch ab, dass es ein kleines Setup aufweist. Damit habe ich das Rad mit Sicherheit nicht neu erfunden, aber trotzdem helfen solche kleinen Details, wie ich finde, sehr dabei, eine abwechslungsreiche Bewerbung zu erstellen.

2. Viel Wert auf ein schönes Layout legen.
Natürlich sollte in einer Bewerbung vor allem der Inhalt stimmen, doch auch dem Layout kommt eine große Wichtigkeit zu! Wenn man nicht gerade ein gestalterisches Genie ist, eignen sich Seiten wie z.B Creative Market wunderbar, um nach außergewöhnlichen Bewerbungs - Layouts Ausschau zu halten. Ich bin mir sicher, dass man mit einem schönen Layout viel bezwecken kann! 
  JuliaBewerbung2 3. Keine typischen Floskeln verwenden.
Es lässt sich nicht vermeiden, innerhalb der Bewerbung einem ungefähren Aufbau zu folgen und bestimmte Inhalte zu integrieren. Trotzdem finde ich, dass man in jedem noch so kleinen Detail Persönlichkeit einfließen lassen sollte, was mit der Verwendung altbekannter Bewerbungs - Floskeln, meiner Meinung nach, nicht gelingt. Diesbezüglich hilft es, wie ich finde, sehr gut, sich genügend Zeit für das Verfassen der Bewerbung zu nehmen, um die Texte nach Bedarf auch mehrmals überarbeiten zu können.

4. Die Integration zusätzlicher Inhalte.
Je nach Branche bzw. Anlass der Bewerbung ist es, wie ich finde, eine tolle Idee, sich eventuell eine zusätzliche Seite neben den geforderten Standard - Seiten zu überlegen, um sich von den Mitbewerbern abzuheben. Vor allem in der eher kreativen Branche bietet sich das sehr an. Im Zuge meiner Bewerbung für das Stipendium habe ich beispielsweise (mit großer Unterstützung von Annelie!) eine Seite integriert, auf der ich einige bisherige Erfolge von ohjune visualisiert dargestellt habe.

5. Von der eigenen Bewerbung überzeugt sein.
Klingt banal, ist aber für mich persönlich ein absolutes Muss. Bisher habe ich nur Bewerbungen abgeschickt, von denen ich zu 100% überzeugt war. Das hat zwar schon oft bedeutet, dass ich die Bewerbung erst später als angenommen verschickt habe, aber das war es mir bisher immer wert.

* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen und Verlinkung 

Holiday Must Haves

Montag, 3. Juni 2019 ,

Ihr Lieben,

der Juni ist angebrochen, was mit Sicherheit für viele von euch bedeutet, dass der Sommerurlaub vor der Tür steht! Weil das Angebot an tollen Kleidungsstücken und Accessoires für den Urlaub / Sommer, wie ich finde, zur Zeit riesengroß ist, habe ich euch für den heutigen Blogpost einige meiner Favoriten herausgesucht. Aber keine Sorge - auch, wenn ihr dieses Jahr nicht in den Urlaub fahren solltet, eignen sich alle Teile natürlich auch hervorragend für einen schönen Sommer hier in Deutschland. 

Wie ihr seht, gefällt mir eine ganz bestimmte Farbgruppe momentan besonders gut: rostige Rot- bzw. Orange - Töne. Wie ich finde, eignen sich diese Farben für den Urlaub / Sommer perfekt, denn auf leicht gebräunter Haut sehen sie wunderschön aus. Kombiniert mit einigen braunen und goldenen Details entsteht direkt das perfekte Outfit für den Sommer. Alle Kleidungsstücke bzw. Accessoires stammen übrigens aus meinen aktuellen Lieblingsshops in puncto Sommer- bzw. Urlaubskleidung: Monki, Anthropologie, Shopbop und Oysho. Wenn ihr euren Kleiderschrank also noch etwas Sommer tauglich machen möchtet, solltet ihr in den Shops definitiv einmal vorbeischauen. Aber kommen wir doch erst einmal zu meinen liebsten Teilen. 

Kürzlich aktualisiert29

1 Jumpsuit von Monki: Wenn es um schöne Jumpsuits sowie leichte Stoffhosen geht, ist momentan, wie ich finde, Monki die beste Adresse! Alle Modelle haben einen leicht fließenden Stoff, der sich für warme Sommertage perfekt eignet. Die schöne Farbauswahl brauche ich wohl nicht extra zu erwähnen ...

2 Haarreif von AnthropologieAnthropologie hat insgesamt ein super schönes Sortiment, aber besonders gut gefällt mir die Accessoire - Abteilung. Neben tollem Schmuck findet ihr dort auch viele schöne Haaraccessoires, wie beispielsweise diesen Haarreif. 

3 Korbtasche von Shopbop: Ein weiteres Must Have für die Urlaubs- bzw. Sommerzeit sind für mich persönlich auf jeden Fall Korbtaschen! Meiner Meinung nach passen diese nämlich zu so gut wie jedem sommerlichen Outfit und sind somit absolut toll zu kombinieren.

4 Bikini von Oysho: Na klar - Bikinis sind für den Sommer ein nahe liegendes Must Have! Für mich persönlich sind sie das allerdings auch außerhalb des Wassers, denn ich trage Bikinis im Sommer auch gerne einfach unter der normalen Kleidung. Gerade im Urlaub ist das super praktisch, um sich spontan im Meer etwas abkühlen zu können! 

* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen 

Study Routine

Donnerstag, 30. Mai 2019 ,

Ihr Lieben,

von meinem Medien- und Kommunikationsmanagement Studium an der SRH Fernhochschule habe ich euch hier auf dem Blog in den letzten Wochen ja schon ab und an etwas berichtet. Bisher waren die Beiträge allerdings relativ oberflächlich, da ich mich selbst natürlich erst einmal einfinden musste und mir eine gute Herangehensweise aneignen musste. Das ist mir nun, nach etwa zwei Monaten, gut gelungen! Mittlerweile habe ich bereits zwei von sechs Modulen in diesem Semester abschließen können und bearbeite zur Zeit mein drittes Modul, welches sich mit der Medienwirtschaft beschäftigt.

Da von euch, seitdem ich das Fernstudium hier das erste Mal erwähnt habe, viele Fragen diesbezüglich kamen und das Interesse allgemein sehr groß zu sein scheint, möchte ich euch im heutigen Beitrag einen Einblick in meine typische Lern - Routine geben. Diese variiert natürlich je nach Modul und Thema etwas, bisher bin ich damit jedoch wunderbar zurecht gekommen. Ich hoffe, dass ihr durch diesen Post einen guten Eindruck gewinnt und das der Beitrag vor allem für diejenigen, die sich auch für ein Fernstudium interessieren, eine Hilfe sein wird. 

IMG_1327

1. Schritt: Überblick über die Studienbriefe verschaffen 
Meine Lern - Routine in jedem Modul beginnt erst einmal damit, mir einen groben Überblick über die Studienbriefe zu verschaffen. Bei den Studienbriefen handelt es sich übrigens um die gesamten Materialien für das jeweilige Modul. Die Inhalte werden von den Autoren (meistens die Professoren des jeweiligen Moduls) so komprimiert und aufbereitet, dass sie in 1 - 2 Studienbriefe mit mehreren hundert Seiten passen. Um mir einen Überblick zu verschaffen befasse ich mich meistens erst einmal mit dem Inhaltsverzeichnis und blättere etwas durch die Seiten, um einen Eindruck darüber zu bekommen, was mich inhaltlich erwartet.

2. Schritt: Lernplan erstellen
Habe ich einen ersten Überblick gewonnen, erstelle ich mir meinen Lernplan für das Modul. Dieser Schritt ist für mich persönlich sehr wichtig, da ich auf eine konkrete Zeitplanung angewiesen bin, um neben dem Studium auch mein tägliches Arbeitspensum noch zu schaffen. Bei meinem Lernplan handelt es sich um eine Tabelle, in der ich alle Themen aus dem Studienbrief eintrage und mir zusätzlich daneben schreibe, in welchem Zeitraum ich das Ganze bearbeiten werde. Mit dieser Struktur komme ich wunderbar klar, denn ich weiß an jedem Tag auf einen Blick, was ansteht und kann direkt starten.

3. Schritt: Studienbriefe durcharbeiten
Die erste Phase meiner Lerneinheit besteht daraus, dass ich die Studienbriefe für das entsprechende Modul erst einmal intensiv durcharbeite. Hierzu lese ich Kapitel für Kapitel, markiere die wichtigsten Informationen und fasse anschließend alles handschriftlich in eigenen Worten für mich zusammen. Abhängig von der jeweiligen Prüfungsleistung (dazu im nächsten Schritt mehr) gestalte ich dieses Durcharbeiten entweder eher grob oder aber detaillierter. Wenn als Prüfungsleistung eine Abgabe (Hausarbeit, Einsendeaufgaben o.Ä) ansteht, reicht es mir aus, wenn ich die Studienbriefe relativ grob durcharbeite. Steht hingegen eine Klausur auf dem Plan, gestalte ich das Durcharbeiten der Studienbriefe direkt relativ detailliert und nehme mir viel Zeit, damit meine Mitschriften anschließend direkt als Lernunterlagen dienen können.

4. Schritt: Vertiefung 
im letzten Schritt vertiefe ich die Inhalte der Studienbriefe, was entweder bedeutet, dass ich mich an das Schreiben der Hausarbeit, Einsendeaufgabe o.Ä mache oder das ich intensiv für die anstehende Klausur lerne. In den meisten Fällen stellen normale Präsenz - Klausuren die Prüfungsleistung dar, es gibt jedoch in jedem Semester auch etwa 1 - 2 Module, in denen Hausarbeiten, Einsendeaufgaben o.Ä gefordert sind.

* (Freiwillige) Werbung da Markennennung

Interior Inspiration: Boho Stil

Sonntag, 26. Mai 2019 ,

Ihr Lieben,

wie ihr wisst, beschäftige ich mich wahnsinnig gerne mit dem Thema Inneneinrichtung. Ich suche fast täglich auf Pinterest & CO. nach schönen Interior - Ideen und in meiner Wohnung ändert sich die Deko auch sehr regelmäßig. Ich liebe es, neue Stile auszuprobieren und diese miteinander zu kombinieren. Zur Zeit hat es mir in puncto Inneneinrichtung der Boho - Stil absolut angetan! Ich liebe die für den Boho - Stil typischen Textilien und finde, dass diese gerade in Kombination mit einer ansonsten schlichten bzw. minimalistischen Inneneinrichtung eine tolle Figur machen! 

Für den heutigen Blogbeitrag habe ich euch neben einer Collage mit meinen Produktfavoriten auch eine Inspirations - Collage erstellt, mit der ich euch zeige, wie ich mir das Ganze vorstelle. Meine Produktfavoriten habe ich allesamt im Shop Kunstloft entdeckt. Wie ich finde, eignen sich alle drei Produkte mehr als perfekt für einen Hauch boho in der Wohnung! Vor allem der schöne Teppich hat es mir angetan, denn er zaubert neben viel Gemütlichkeit auch die typische boho - Optik in den jeweiligen Raum. Das gerahmte Bild eignet sich, wie ich finde, in Kombination mit dem Teppich ebenfalls super und verleiht den eigenen vier Wänden ein tolles Detail! Der Pouf rundet das Ganze optisch perfekt ab und bietet gleichzeitig eine schöne Sitzmöglichkeit. Im Kunstloft findet ihr übrigens noch viele weitere schöne Ausführungen! Ich hoffe, euch gefallen meine Inspirationen - habt noch einen schönen Sonntag, ihr Lieben! 

Collagen11 Teppich / 2 Gerahmte Fotografie / 3 Pouf - alle via KunstloftDesktop144
Bildquellen: 1 / 2 / - alle via Pinterest

* (Freiwillige) Werbung da Verlinkungen & Markennennungen

Mai Favoriten

Donnerstag, 23. Mai 2019 ,

Ihr Lieben,

ich weiß - der Mai ist noch nicht einmal zu Ende und meine April Favoriten habe ich erst vor kurzem gepostet, aber ich konnte nicht anders, als meine Mai - Favoriten schon für Heute anzusetzen! Der Grund? Im Mai gab es Vieles, was einen Platz in meinem Favoriten - Beitrag verdient hat! Bevor sich also noch mehr ansammelt, komme ich dem zuvor und poste meine Favoriten im Mai ausnahmsweise schon Heute. Viel Spaß beim Lesen, ihr Lieben! 

1. Wimpern - Lifting in der #Beautybar
Dieser Favorit ist ganz aktuell, den ich bin tatsächlich gerade erst von meinem Wimpern - Lifting Termin wiedergekommen! Da ich aber schon jetzt absolut begeistert bin, hat das Wimpern - Lifting den Platz in meinen Favoriten absolut verdient. Meinen Termin hatte ich in der #Beautybar hier in Osnabrück. Die Mädels sind super lieb und machen wirklich einen tollen Job! Darüber hinaus ist der Salon wunderschön, sodass man sich direkt absolut wohl fühlt. Falls ihr also aus Osnabrück und Umgebung kommt und auch Lust auf ein Wimpernlifting habt, solltet ihr unbedingt in der #Beautybar vorbeischauen. Es gibt übrigens auch noch viele andere tolle Angebote - ein Blick auf die Website lohnt sich! Bei der Online - Terminbuchung erhaltet ihr mit dem Code daaazzled20 20% Rabatt auf eure Anwendung. 

2. Neue ohjune Produkte 
Ein weiterer Favorit im Mai war definitiv die Produktentwicklung für meinen Onlineshop ohjune. Einige von euch haben vielleicht schon das neue Monstera - Artprint im Shop entdeckt! Darüber hinaus beschäftigen Annelie und ich uns gerade intensiv mit der weiteren Produktentwicklung, denn es wartet noch ein anderes neues Produkt in einer sehr beliebten Produktkategorie auf euch! Seid gespannt! 

Mockup-1

3. Mein Friseurbesuch 
Am vergangenen Montag war es mal wieder so weit und ich hatte einen Friseurtermin. Neben der Aufhellung meiner Haare (gerade im Sommer gefällt mir das immer sehr gut!) durch viele feine Strähnchen wurde auch an der Länge etwas geändert, denn ich habe mich von einem guten Stück meiner Haare getrennt. 

4. Der Film ,,Man lernt nie aus''
Im Mai habe ich den Film ,,Man lernt nie aus'' mit meiner liebsten Schauspielerin Anne Hathaway bereits zum zweiten Mal geguckt und war wieder absolut begeistert! Mir gefällt der Film einfach super und ich könnte ihn mir noch etliche weitere Male ansehen. Bevor ich nun lang und breit erkläre, worum es geht: schaut euch am besten den Trailer an, ich bin mir sicher, ihr werdet begeistert sein! 

5. Pfingstrosen
Was die Blumenauswahl betrifft ist man im Mai ja sehr verwöhnt, da es viele verschiedene tolle Blumen gibt. Mein Favorit darunter sind eindeutig Pfingstrosen, da es sich dabei um meine liebste Blumenart handelt. Natürlich durfte bereits ein schöner Pfingstrosen - Strauß bei mir einziehen - ich freue mich jeden Tag über den schönen Anblick!

* (Freiwillige) Werbung da Markennennung / Verlinkungen