A Blog about Fashion, Interior and Lifestyle

Mehr Nachhaltigkeit im Alltag mit Levy & Frey

Donnerstag, 29. April 2021

Ihr Lieben,  

schon lange stört mich die Menge an Plastikflaschen in meinem Bad. Gerade in der Dusche befinden sich durch sämtliche Pflegeprodukte etliche Flaschen aus Plastik, die nach wenigen Wochen in den Müll wandern und durch neue Produkte bzw. Flaschen ersetzt werden. Da ich finde, dass jeder sich bemühen sollte, wenigstens einen kleinen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit im Alltag zu leisten, habe ich nach einer Alternative Ausschau gehalten. Dabei bin ich auf Levy & Frey gestoßen. Das junge Startup bietet naturbasierte und nachhaltige Pflege in Pulverform an, sodass zig Plastikflaschen im Bad der Vergangenheit angehören! Das Prinzip ist simple: 1x Pulver bedeutet eine gesparte Plastikflasche. Da das genau das Ziel darstellte, was ich verfolgte, durfte das Levy & Frey Starter-Set direkt bei mir einziehen. 

Desktop35
 Levy & Frey Starter-Set bestehend aus vier Mehrwegflaschen sowie vier Pulverbeuteln (Handseife, Duschgel, Shampoo und Conditioner) 

Das Set besteht aus vier Mehrwegflaschen sowie vier Pulverbeuteln für die perfekte Pflege-Routine im Bad: Shampoo, Conditioner, Duschgel sowie Handseife. Alle Produkte bestehen aus 100% naturbasierten Inhaltsstoffen und eignen sich für die ganze Familie, da ausschließlich zarte Inhaltsstoffe, die alle Hauttypen vertragen, verwendet werden. Bei den Inhaltsstoffen handelt es sich somit z.B um weißen Tee, Meeresalge und Aloe Vera. Also alles Rohstoffe, die dem Körper unglaublich gut tun und zu weicher, gepflegter Haut sowie kräftigen Haaren mit mehr Volumen führen. Auch in Bezug auf die verwendeten Duftstoffe überzeugt Levy & Frey mit natürlichen Inhaltsstoffen: Während Duschgel und Handseife einen frischen, zitronigen Duft haben, duften die Haarpflege-Produkte herrlich nach Rosmarin, Mandarine und Zedernholz. Klingt super, oder?! Mindestens genau so super ist der Mischvorgang der Produkte, da dieser mit nur wenigen Handgriffen zu erledigen ist:

1. Im ersten Schritt wird das gesamte Pulver-Beutelchen in die entsprechende Mehrwegflasche gegeben

2. Nun wird die Flasche mit lauwarmen Leitungswasser aufgefüllt. Auf der Flasche befindet sich praktischerweise bei 250ml eine Markierung, sodass man hier absolut nichts falsch machen kann. Die Flasche kann ganz simple direkt am Wasserhahn aufgefüllt werden - zur Veranschaulichung habe ich auf den Fotos eine Glasflasche benutzt

3. Als nächstes kommt wieder die Pumpe drauf, die Flasche wird fest verschlossen und anschließend kräftig geschüttelt, damit sich die Komponenten gut miteinander vermischen

4. Jetzt heißt es nur noch abwarten, denn die Seife sollte im vierten und letzten Schritt für etwa 5 Minuten auf die Seite gestellt werden. Anschließend kann das Duscherlebnis schon starten! 





IMG_4180 Schritt 1: Pulver in die Mehrwegflasche gebenIMG_4192 Schritt 2: Lauwarmes Wasser hinzugebenKürzlich aktualisiert8 Schritt 3 & 4: Pumpe drauf und die Flasche kräftig schütteln. Anschließend für 5 Minuten stehen lassen und die Verwöhndusche genießen.

Ich war wirklich begeistert, wie einfach der Mischvorgang ist und war ganz fasziniert, als ich als Endergebnis wunderbar duftendende Pflegeprodukte mit einer tollen Konsistenz erhielt. Auch mein erstes Dusch-Erlebnis mit Levy & Frey war absolut positiv: Vor allem das Shampoo hat es mir angetan, da ich das Gefühl hatte, das es meine Haare sehr gut pflegt und meine Kopfhaut beruhigt, was bei vielen anderen Shampoos nicht der Fall ist. Darüber hinaus bin ich auch optisch absolut angetan, denn die schönen Levy & Frey Mehrwegflaschen machen eine 1000 mal bessere Figur, als die vielen, bunten Plastikflaschen, die sich zuvor in meiner Dusche befanden. Bei den ganzen positiven Aspekten rückt der wichtigste Vorteil fast in den Hintergrund: Mit den Levy & Frey Pflegeprodukten werden viele, viele Plastikflaschen eingespart! Ich freue mich sehr auf die weitere Anwendung meiner Levy & Frey Produkte und werde euch diesbezüglich gerne noch einmal berichten, wenn ihr möchtet. 

* Werbung // Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Levy & Frey entstanden! 

mypureliving

Sonntag, 25. April 2021

Ihr Lieben, 
 
obwohl ich hier auf dem Blog gerade in der letzten Zeit relativ viele Beiträge aus dem Interior-Bereich veröffentlicht habe, gab es schon lange keinen Einblick mehr in meinen kleinen aber feinen Flur. Das eigentlich völlig ohne Grund, denn tatsächlich zählt der Flur, obwohl es sich dabei im Prinzip ja um gar keinen richtigen Raum handelt, zu meinen absoluten Lieblingsorten in meiner Wohnung. Der Grund dafür sind vor allem die schönen, alten Holzdielen, die den Flur unglaublich gemütlich wirken lassen. Der Flur ist im wahrsten Sinne des Wortes das Herzstück meiner Wohnung, denn er führt zu allen anderen Räumen (Küche, Schlafzimmer, Wohnzimmer). Umso wichtiger ist mir eine schöne Gestaltung des Flurs, damit die gesamte Wohnung auf den ersten Blick einladend wirkt. Die Integration des schlichten Wandregals war die beste Entscheidung überhaupt, da es viele Möglichkeiten zur Dekoration bietet. Den Platz vor dem Regal nutze ich ebenfalls sehr gerne, um dort regelmäßig schöne Dekorationen zu platzieren, die gut zu meiner Wohnung passen und eine schöne Atmosphäre zaubern. Da es hier vor kurzem ein kleines Makeover gab, möchte ich das Ganze im folgenden gerne etwas vertiefen.  

Kürzlich aktualisiert9IMG_4267 Kürzlich aktualisiert10
Vase aus Recyclingglas / Windlicht / Korb-Set - alles via mypureliving 

Auf der Suche nach ein paar schönen Hinguckern für meinen Flur bin ich kürzlich im Shop von mypureliving fündig geworden. Bei mypureliving handelt es sich um ein inhabergeführtes Startup aus der Hansestadt Bremen, was viel Wert auf das Thema Nachhaltigkeit legt. Bei einem Blick auf die Website wird direkt klar, dass das Sortiment meinem Geschmack zu 100% entspricht, denn es umfasst viele schöne, natürliche Wohnaccessoires, die liebevoll ausgewählt wurden. mypureliving setzt viel Wert auf ansprechende und hochwertige Artikel, weshalb sich das Team mit dem Entstehungsprozess aller Wohnaccessoires detailliert auseinandersetzt. Diese Liebe zu den Produkten gefällt mir super gut, da man wirklich merkt, dass das gesamte Sortiment sorgfältig ausgewählt wurde. Die Wohnaccessoires sind einerseits modern und zeitlos, zaubern andererseits jedoch viel Gemütlichkeit in die eigenen vier Wände! Das erkennt man an meiner Auswahl, wie ich finde, sehr gut! In meinem Flur durften neben einer tollen Vase aus recyceltem Glas ein Windlicht sowie ein Korb einziehen. Die Vase eignet sich aufgrund ihrer Höhe (28cm), wie ich finde, wunderbar als Bodenvase - gerade die leicht grünliche Färbung gefällt mir in Kombination mit dem cremefarbenen Pampasgas sehr gut. Das Windlicht aus Pappelgewächs zaubert viel Gemütlichkeit in den Flur. Eigentlich ist es eher für den Outdoor-Bereich gedacht, doch wie ich finde, macht es auch in meiner Wohnung eine sehr gute Figur und sorgt am Abend, wenn eine Kerze angezündet ist, für ein wunderschönes Licht. Wie ihr wisst, liebe ich es, Körbe mit schönen Decken zu dekorieren, weshalb ich das Ganze auch in meinem Flur so umgesetzt habe. Der Korb von mypureliving eignet sich dafür hervorragend, wobei er auch sehr gut als Pflanzen-Korb benutzt werden kann, da sich in dem Korb eine Folie befindet. Es handelt sich hier übrigens um ein Set aus drei Körben, die auch super in Kombination dekoriert werden können. Ihr merkt: Ich bin absolut begeistert von meinen neuen Schätzen von mypureliving. Ihr seid auch auf der Suche nach ein paar schönen, neuen Wohnaccessoires? Dann werft doch mal einen Blick in den Shop von mypureliving! Aktuell läuft sogar eine Aktion, mit der ihr euch die Versandkosten sparen könnt. Bei einer Anmeldung zum Newsletter gibt es außerdem einen 15€ Gutschein. Happy Shopping, ihr Lieben! 

* Werbung // Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit mypureliving entstanden! 

Meine Monatsfavoriten im April

Donnerstag, 22. April 2021

Ihr Lieben,

langsam aber sicher neigt sich auch der Monat April schon wieder dem Ende entgegen, sodass es heute wieder an der Zeit für einen neuen Monatsfavoriten Blogpost ist. Ihr habt meine letzten Monatsfavoriten verpasst? Kein Problem, einfach hier entlang! Ich hatte im April eigentlich auf schönes Frühlingswetter gehofft, aber diesbezüglich wurde ich leider enttäuscht. Bis auf ein paar sonnige Tage hat es leider viel geregnet und auch in Bezug auf die Temperaturen sah es nicht besser aus. Ich hoffe sehr, dass der Mai uns schönes Frühlingswetter bescheren wird, denn so langsam möchte ich meine Wollmäntel endgültig gegen luftige Trenchcoats eintauschen! Ansonsten gibt es in Bezug auf den April gar nicht allzu viel zu berichten, denn wenn wir ehrlich sind, sehen die Wochen aufgrund der aktuellen Situation eigentlich immer gleich aus. Hoffen wir sehr, dass es auch diesbezüglich ganz bald zu einer Besserung kommt! Nun aber erst einmal viel Freude mit meinen Monatsfavoriten im April, ihr Lieben!  

1. Lightroom App
Die Lightroom App benutze ich zum Bearbeiten meiner Fotos zwar nun schon eine ganze Weile, doch erst im April habe ich mich mal etwas intensiver mit den Funktionen befasst. Lightroom zählt nun mehr denn je zu meinen Favoriten, denn über die App gibt es sehr viele Funktionen zur Bearbeitung von Fotos. Und das, obwohl die Anwendung komplett kostenlos ist! Diejenigen von euch, die regelmäßig Fotos bearbeiten, sollten sich das Ganze definitiv einmal näher ansehen. 

2. Onlineshop hiddenhome
Der Muttertag steht vor der Tür! Leider ist es zur Zeit ja nicht möglich, durch die Stadt zu schlendern und eine schöne Kleinigkeit zum Muttertag zu kaufen, doch ich habe eine sehr schöne Alternative für euch! Den Onlineshop hiddenhome habt ihr vielleicht schon in meiner Sidebar entdeckt! Bei hiddenhome findet ihr ein sehr schön ausgewähltes Sortiment, was viele Kleinigkeiten umfasst, die sich ideal als Geschenk zum Muttertag eignen. Vor allem die Schmuck Kategorie sowie die Wohnaccessoires gefallen mir super. Meine Favoriten habe ich euch in einer Collage zusammengestellt - vielleicht ist für die eine oder andere Mama ja ein schönes Geschenk dabei? Schaut doch mal bei hiddenhome vorbei!

Kürzlich aktualisiert11
Armreif von pel yo / Kette Jolie / Laternen von Blomus - alles gefunden bei hiddenhome


3. Bionade Naturtrübe Zitrone
Erst in der vergangenen Woche habe ich die Bionade in der Sorte Naturtrübe Zitrone entdeckt, doch schon jetzt zählt sie zu meinen Favoriten! Das Getränk ist super erfrischend und einfach extrem lecker. Vor allem im Sommer stellt das Ganze, vielleicht ergänzt mit etwas Zitronenmelisse und Eiswürfeln, eine sehr leckere Erfrischung dar! 

4. Musik von LANY
Im April habe ich die Musik von LANY auf und ab gehört. Mir gefallen alle Lieder super gut und ich denke, das Ganze könnte auch etwas für euch sein. Hört doch mal rein! 

5. Nagellack „topless and barefoot“ von Essie
Den Nagellack „topless and barefoot“ von Essie habe ich schon im vergangenen Jahr geliebt. Über den Winter ist er allerdings nicht zum Einsatz gekommen. Nun im Frühling finde ich hellere Farbtöne auf den Nägeln wieder sehr schön, weshalb ich im April „topless and barefoot“ wiederentdeckt habe. Für mich der perfekte Nude-Ton! 

* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen! 

new in: Boots von Copenhagen!

Sonntag, 18. April 2021

Ihr Lieben,
 
wer mich auch nur ein bisschen kennt, oder einfach einen kurzen Blick auf meinen Blog wirft, der wird direkt wissen, dass es bei mir ein sehr klares Farbschema gibt: beige, creme und weiß! Egal ob auf die Inneneinrichtung oder meinen Kleidungsstil bezogen - mein Herz schlägt schon lange für helle und neutrale Farben! Kein Wunder also, dass mein Herz einen riesigen Hüpfer machte, als ich das erste mal die tollen Boots von Copenhagen in der Farbe „Nabuc Nature“ gesehen habe. Schon lange bin ich von der Schuhmarke Copenhagen absolut begeistert - meine weißen Sneaker trage ich nahezu täglich! Die Boots bekam ich nicht mehr aus meinem Kopf, doch da ging es offenbar nicht nur mir so, denn das Modell war ständig überall ausverkauft! Umso größer war meine Freude, als ich die Boots im Shop von P2 Mode & Accessoires entdeckt habe. Die Schuhe gehören definitiv schon jetzt zu meinen absoluten Lieblingsteilen, denn ich kann sie quasi mit dem gesamten Inhalt meines Kleiderschranks super kombinieren! Durch den hellen Farbton eignen sich die Boots, gerade bei den jetzigen Temperaturen, die ja irgendwie nicht wirklich warm aber auch nicht kalt sind, super als Alltagsbegleiter!  

  Foto 15.04.21, 11 10 44Foto 15.04.21, 11 12 51 Foto 15.04.21, 11 00 28


Da ihr bei P2 Mode & Accessoires nicht nur eine tolle Auswahl an Copenhagen Schuhen findet, sondern auch noch ganz viele andere schöne Marken und Kleidungsstücke, möchte ich euch den Shop im Rahmen des heutigen Beitrags gerne vorstellen. Das Sortiment von P2 Mode & Accessoires umfasst, wie schon erwähnt, eine sehr schöne Markenauswahl - Armedangels, Samsøe & Samsøe sowie SET sind da nur einige Beispiele! Der Conceptstore in Darmstadt legt viel Wert auf aktuelle, modische Kollektionen und eine hohe Qualität der einzelnen Kleidungsstücke. Neben dem Ladengeschäft besteht, wie schon kurz erwähnt, alternativ auch die Möglichkeit, im Onlineshop einzukaufen. Auch ein Blick auf den Instagram Account lohnt sich, denn dort zeigt das sympathische Team von P2 Mode & Accessoires regelmäßig Einblicke in das aktuelle Sortiment. Mir persönlich gefällt das Gesamtkonzept von P2 Mode & Accessoires super gut, denn mit sorgfältig ausgewählten Teilen von insgesamt über 40 Labels ist sehr viel dabei, was absolut meinen Geschmack trifft! Meine drei Lieblingsteile aus dem Onlineshop (neben den Boots von Copenhagen!) möchte ich euch im folgenden gerne vorstellen.

Mit den schönen Jeans der Marke Agolde liebäugele ich nun schon eine ganze Weile. Dieses Modell gefällt mir besonders gut, denn die Waschung entspricht genau meinem Geschmack und auch der etwas höhere Schnitt der Hose sagt mir sehr zu. Kombiniert mit einem lockeren Pullover und coolen Sneakern ergibt das Ganze, wie ich finde, ein schönes Alltagsoutfit! 

Im Frühling trage ich am allerliebsten leichte Trenchcoats, weil ich finde, dass diese sich immer super kombinieren lassen. Dieses Modell von MaxMara Weekend hat es mir demzufolge direkt angetan, denn das Teil ist, wie ich finde, der perfekte Begleiter in der Frühlingszeit! 

Auch dieses Kleid von Drykorn zählt zu meinen Favoriten. Durch den Midi-Schnitt lässt sich das Kleid schon jetzt, wenn es ein wenig wärmer wird, super tragen. Obwohl ich, was Muster angeht, immer eher zurückhaltend bin, gefällt mir das Kleid sehr gut, da die Farben schön gedeckt und nicht zu auffällig sind. 

Werft doch mal einen Blick in den Shop von P2 Mode & Accessoires - ich bin mir sicher, ihr werdet fündig werden! Happy Shopping, ihr Lieben! 


* Werbung // Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit P2 Mode & Accessoires entstanden!

Meine liebsten Fashion-Labels

Donnerstag, 15. April 2021

 Ihr Lieben,

diese Woche steht ganz unter dem Motto „Fashion“, denn am Sonntag zeige ich euch einen wunderschönen Neuankömmling in meinem Kleiderschrank (bzw. Schuh-Regal!) und auch der heutige Beitrag soll sich mit dem Thema Mode beschäftigen. Auch, wenn man zur Zeit schöne Kleidungsstücke bzw. Outfits ja gar nicht so richtig ausführen kann, bin ich momentan absolut im Shopping-Fieber! Ich liebe die Frühlingszeit modetechnisch sehr, denn durch die milden Temperaturen (die uns hoffentlich bald endlich dauerhaft erfreuen!) gibt es viele Möglichkeiten für schöne Outfits. Den heutigen Blogbeitrag möchte ich gerne dazu nutzen, um euch meine aktuell liebsten Labels vorzustellen. 

Doch erst einmal kurz zur Vorgeschichte: Nachdem ich vor ein paar Wochen bei H&M bestellt habe und den Großteil meiner Bestellung wieder zurückgeschickt habe, bin ich diesbezüglich etwas nachdenklich geworden. Ein paar Teile habe ich zwar behalten, aber so wirklich gefreut habe ich mich darüber nicht. Im Gegenteil - ein Oberteil ist schon nach wenigen Tagen total fusselig und bei dem Cardigan hat sich direkt ein Knopf verabschiedet. Hinzu kommt, dass ich, um ehrlich zu sein, kein großer Fan davon bin, dass alles doppelt und dreifach in Plastik verpackt ankommt und das man an diesen Teilen nie besonders lange Freude hat. Dementsprechend orientiere ich mich dahingehend aktuell etwas um, denn ich möchte zukünftig nur noch Kleidungsstücke kaufen, die eine tolle Qualität haben und an denen ich möglichst lange Freude habe! Was bringt mir ein voller Kleiderschrank, wenn ich davon höchstens ein Viertel der Kleidung regelmäßig und gerne trage?! Aus diesem Grund beschäftige ich mich aktuell damit, mir quasi ein kleines „Portfolio“ mit schönen Labels aufzubauen, die, für meinen Geschmack, absolute „Lieblingsteile“ anbieten. Meine Entdeckungen stelle ich euch folgenden gerne vor! 


JulioniinthesandWohnung copy


Clara Himmel 

Das Label Clara Himmel kenne ich zwar schon recht lange, aber bisher habe ich mich irgendwie nie so wirklich mit dem Sortiment auseinandergesetzt. Das war ein Fehler, denn dieses entspricht absolut meinem Geschmack! Neben dem hellen Farbschema gefallen mir auch die besonderen Schnitte und fließenden Materialien der Kleidungsstücke super gut. Es wird definitiv nicht lange dauern, bis ich meine erste Bestellung aufgebe!  

ayen 

ayen steht für „all you ever need“. Wirft man einen Blick in den Onlineshop, bestätigt sich der Name des Labels absolut, denn das Sortiment umfasst wunderschöne Basic-Teile mit einem gewissen Extra. Mir gefielen auf Anhieb viele Teile super gut und ich bin mir sicher, dass die Kleidungsstücke, die sich alle super untereinander kombinieren lassen, eine echte Bereicherung für meinen Kleiderschrank sein werden.

bayama

Das Label bayama hatte ich hier vor einigen Wochen ja schon einmal kurz erwähnt, doch auch in diesem Beitrag hat es definitiv einen Platz verdient. Bisher ist das Sortiment zwar noch sehr klein und es gibt bisher „nur“ (wunderschöne!) Loungewear-Sets, aber ich bin überzeugt, dass in der nächsten Zeit noch ganz viele schöne Teile kommen werden. Aus diesem Grund behalte ich auch bayama fest im Auge! 


* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen!

sunday routine

Sonntag, 11. April 2021

 Ihr Lieben,  

schon oft habe ich euch hier auf dem Blog einen Einblick in meine Routinen gegeben - ob meine Arbeitsroutine, mein typischer Tagesablauf unter der Woche oder meine Routine bei der Wochenplanung - es war schon alles dabei! Naja, fast, denn bisher gab es noch nie einen Beitrag, der meine Routine an einem typischen Sonntag thematisiert hat. Da ich dachte, dass das Ganze vielleicht ganz interessant sein könnte, habe ich mich dazu entschlossen, genau dies mit dem heutigen Blogpost in die Tat umzusetzen! In diesem Sinne wünsche ich euch ganz viel Freude beim Lesen und hoffe, ihr habt noch einen entspannten Sonntag! 

10:00 Uhr // Ausschlafen am Sonntag ist ein absolutes Muss! Da ich unter der Woche ja immer recht früh aufstehe, genieße ich es sehr, am Sonntag gemeinsam mit meinem Freund ausschlafen zu können und alles ganz entspannt angehen zu lassen - dementsprechend ist es häufig der Fall, dass wir uns sonntags erst etwa gegen 10:00 Uhr auf den Weg zum Frühstückstisch machen. 

10:00 - 12:00 Uhr // Wie es sich an einem Sonntag gehört, starten wir mit einem ausgiebigen Frühstück in den Tag. Orangensaft, frische Brötchen, Eggs Benedict oder Rührei dürfen da nicht fehlen! Da mein Freund und ich uns aktuell noch nur am Wochenende sehen können, genießen wir unser Sonntagsfrühstück immer sehr, da mein Freund sich anschließend daran meistens wieder auf den Heimweg begeben muss. 


JulioniJuni3

12:00 - 13:00 Uhr // Ordnung ist das halbe Leben! Aus diesem Grund nutze ich sonntags gerne etwa eine Stunde dafür, um Klarschiff in meiner Wohnung zu machen. Ich mag das Gefühl sehr, mit einer aufgeräumten und frischen Wohnung in die neue Woche zu starten.

13:00 - 15:00 Uhr // Zeit für ein wenig Me-Time. Da diese unter der Woche oft ein wenig zu kurz kommt, gönne ich mir sonntags zu Hause gerne ein paar Beauty-Treatments (z.B Gesichtsdampfbad), um etwas zu entspannen. Auch eine Haar-Maske ist am Sonntag ein absolutes Muss!

15:00 - 16:00 / 17:00 Uhr // Danach befasse ich mich mit dem wichtigsten Punkt meiner Sonntags-Routine: Der Wochenplanung! Schon seit vielen Jahren nutze ich den Sonntag dazu, um meinen Plan für die anstehende Woche zu erstellen. Mit diesem System komme ich wunderbar zurecht, denn ich habe direkt zum Start der Woche all' meine To Do's im Überblick, sodass ich direkt mit der Arbeit starten kann. Darüber hinaus führt der fertige Wochenplan sonntags dazu, dass ich danach viel besser entspannen kann...

ab 17:00 Uhr // Nach der Wochenplanung ist, spätestes ab 17:00 Uhr, nur noch Entspannung angesagt! Da die Werktage bei mir immer sehr arbeitsreich ausfallen, genieße ich es sehr, den Sonntagnachmittag einfach etwas entspannen zu können. Während ich früher am Sonntag oft gearbeitet habe, nutze ich den Tag mittlerweile lieber, um etwas Energie für die anstehende Arbeitswoche zu tanken und fühle mich damit sehr wohl! 

Die Schlemmer Manufaktur

Donnerstag, 8. April 2021

 Ihr Lieben,  

hätte mir vor ein paar Jahren jemand gesagt, dass ich einen Blogbeitrag über Küchenutensilien veröffentliche, wäre ich vermutlich ziemlich skeptisch gewesen. Durch meine Eltern bin ich zwar mit sehr gutem Essen aufgewachsen, aber mich selbst hat man bis vor ein paar Jahren eher selten in der Küche zaubern gesehen... Das hat sich mittlerweile geändert, denn inzwischen liebe ich es, zu kochen und neue Rezepte auszuprobieren! Wie ich ja schon in meinem Alltagsrezepte-Blogpost vor ein paar Tagen erwähnt habe, sind meine Möglichkeiten aufgrund der sehr kleinen Küche aktuell zwar noch begrenzt, doch schon jetzt koche ich so oft ich kann! Parallel dazu ist in den letzten Monaten meine Liebe zu tollem Geschirr und schönen Küchen-Gadgets gewachsen, was allerdings schon jetzt zu einem kleinen Platzproblem in meiner Küche führt - nur ein Grund, weshalb ich von einer größeren Küche träume...

Im heutigen Blogbeitrag möchte ich euch den neusten Bewohner in meiner kleinen aber feinen Küche vorstellen: Ein wunderschöner Bräter von Le Creuset! Gefunden habe ich das Schmuckstück in der Schlemmer Manufaktur - ein Shop, den ich euch in diesem Zusammenhang gerne vorstellen möchte. Alle von euch, die gerne kochen, werden in der Schlemmer Manufaktur nämlich im wahrsten Sinne des Wortes voll und ganz auf ihre Kosten kommen! Neben vielen schönen Produkten für einen hübsch eingedeckten Tisch umfasst das Sortiment diverse Küchenutensilien vieler toller Marken (z.B Le Creuset, Bloomingville, ib Laursen und Krasilnikoff). Besonders gut gefällt mir die Spezialitäten Kategorie, denn dort finden sich viele fein ausgewählte Feinkostprodukte. Mein Favorit? Definitiv das Olivenöl von Jordan, welches ich selbst schon seit Jahren am allerliebsten benutze! Eine schöne Idee ist außerdem die Mädelsgedöns-Shopping-Party, die von der Schlemmer Manufaktur angeboten wird: In einer gemütlichen Mädels-Runde kann nach Lust und Laune bei leckeren Knabbereien durch das schöne Sortiment der Schlemmer Manufaktur gestöbert werden. Vielleicht ja ein schöner Anlass für die Zeit nach Corona?! Nun aber zurück zu meinem schönen Bräter von Le Creuset, den ihr auf den Fotos bewundern könnt. Ist er nicht ein absolutes Schmuckstück? Das die Farbe „meringue“ genau die richtige für mich ist, wusste ich sofort, denn sie passt mehr als perfekt in meine helle Wohnung! Ich freue mich schon riesig darauf, den Bräter das erste mal zum Einsatz kommen zu lassen. Ganz oben auf meiner „to cook“ Liste steht ein leckeres Steinofenbrot, was man wohl wunderbar in dem schönen Le Creuset Bräter zubereiten kann - ich bin gespannt und werde euch berichten! In der Zwischenzeit schaut euch doch gerne einmal in der Schlemmer Manufaktur um! 


IMG_3992 IMG_4019 Bräter von Le Creuset / 24cm / Farbe Meringue

* Werbung / Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit der Schlemmer Manufaktur entstanden!

Interior Favorites

Sonntag, 4. April 2021

 Ihr Lieben,

happy sunday und frohe Ostern wünsche ich euch! Ich hoffe, dass ihr die Osterfeiertage, trotz der aktuellen Situation, ein wenig genießen könnt und euch einfach etwas Ruhe und Entspannung gönnt. Auch ich nutze die Feiertage dazu, einfach mal etwas runterzukommen, vor allem, da die letzten Wochen sehr arbeitsreich und anstrengend waren. Dementsprechend wurde es höchste Zeit, mal ein paar Gänge zurückzuschalten und neue Energie zu tanken! 

Im heutigen Blogbeitrag soll wieder einmal das Thema Interior die Hauptrolle spielen. Nachdem ich in der letzten Zeit häufig Beiträge mit Einrichtungstipps veröffentlicht habe, möchte ich den heutigen Post dazu nutzen, um euch einige Wohnaccessoires zu zeigen, die auf meiner Interior-Wunschliste ganz oben stehen. In einem meiner letzten Beiträge hatte ich ja schon angedeutet, dass bei mir in diesem Jahr eine kleine große Veränderung ansteht. Diesbezüglich werde ich berichten, sobald es etwas konkreter wird. So viel ist allerdings jetzt schon sicher: Meine Interior-Wunschliste ist gut gefüllt und beinhaltet viele tolle Wohnaccessoires und Möbel, von denen ich euch heute meine absoluten Favoriten vorstellen möchte. Wenn euch, wie mir, der skandinavisch-schlichte Einrichtungsstil gefällt, bin ich mir sicher, dass für euch etwas Schönes dabei sein wird! Viel Freude beim Durchklicken, ihr Lieben!  


INTERIOR SERIE


Gewürzmühlen von MENU 

Wer mich kennt, der weiß, dass ich eine große Schwäche für schöne Alltagsgegenstände und Design-Klassiker habe. Diese Beschreibung trifft voll und ganz auf die schönen Gewürzmühlen der Marke MENU zu, mit denen ich schon eine ganze Weile liebäugele. Es gibt sie in vielen schönen Farben - ganz besonders gut gefällt mir das Set aus schwarz und weiß.


Schlichte Tischlampe

Schockverliebt habe ich mich in diese schöne schlichte Tischlampe, für die ich schon etliche Einsatzmöglichkeiten im Kopf habe: Ob auf einem schönen Sideboard oder als Nachttischlampe - die schöne Tischlampe (die mir übrigens in schwarz am besten gefällt!) wird sicherlich ganz bald mindestens einmal bei mir einziehen dürfen! 


Terracotta Bodenvase

Ebenfalls ganz oben auf meiner Wunschliste steht diese wunderschöne Bodenvase von muubs. Der Preis ist zwar nicht ohne, doch ich bin mir sicher, dass die Vase in jedem Raum ein echter Hingucker wäre und die Umgebung absolut bereichern würde. Ich stelle sie mir sehr schön mit einigen Ästen oder langen Olivenzweigen vor...


Minimalistischer Buchständer

Ein schöner Buchständer steht schon eine halbe Ewigkeit auf meiner Wunschliste. Als ich dieses Modell kürzlich entdeckte, war mir direkt klar: der MUSS es sein! Die schlichte, minimalistische Optik gefällt mir unglaublich gut. Ergänzt mit einem tollen Design-Buch ergibt das Ganze eine wunderschöne, klassische Dekoration, die ich mir in meinen eigenen vier Wänden mehr als gut vorstellen kann.


Moderner Sessel

Dieser schöne Sessel sieht nicht nur super bequem aus, sondern harmoniert durch seine moderne Optik auch wunderbar mit dem skandinavischen Einrichtungsstil. Ob als Sitzmöglichkeit in einer kleinen Leseecke oder als Ergänzung zum Sofa im Wohnzimmer - für dieses schöne Teilchen gibt es so viele tolle Möglichkeiten! Grund genug, dass auch der Sessel auf meiner Wunschliste einen der obersten Plätze belegt. 


* (Freiwillige) Werbung da Verlinkungen & Markennennungen 

Leckere Alltagsrezepte für eine Person

Donnerstag, 1. April 2021

 Ihr Lieben,

wie ich hier auf dem Blog nun ja schon des Öfteren erwähnt habe, liebe ich es, zu kochen! Am liebsten würde ich mich diesbezüglich so richtig ausleben, was sich in meiner kleinen Küche ohne Spülmaschine allerdings leider etwas schwierig gestaltet. Umso größer ist meine Vorfreude darauf, hoffentlich bald eine größere Küche zu haben, in der ich viele tolle Rezepte ausprobieren kann! 

Aktuell entscheide ich mich am liebsten, aufgrund des Platzmangels und natürlich auch um unter der Woche Zeit zu sparen, für einfache aber leckere Rezepte, für die ich nur wenige Zutaten benötige. Meine aktuell liebsten Rezeptideen möchte ich euch gerne im heutigen Beitrag kurz vorstellen. Alle „Rezepte“ sind mit wenigen Handgriffen zu erledigen, sind schön leicht und eignen sich hervorragend für eine Person. Da ich unter der Woche ja immer nur für mich alleine koche, ist mir dieser Punkt sehr wichtig, denn es ist schließlich ziemlich ärgerlich, wenn immer so viel übrig bleibt. Ich hoffe, für den einen oder anderen von euch ist eine schöne Rezeptidee dabei. Guten Appetit! 

   JulioniJuni7


Spaghetti aglio e olio

So simple und doch so lecker! Einfach die Spaghetti nach Packungsanweisung kochen und währenddessen ein Stück Butter oder Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Zwei Knoblauchzehen zerdrücken und zusammen mit einer gewürfelten Chilischote in der Pfanne andünsten. Anschließend die Spaghetti direkt in der Pfanne vermengen und reichlich frischen Basilikum hinzugeben. Das Ganze mit etwas Salz, und großzügig Pfeffer würzen. Anschließend frischen Pecorino über die Pasta geben und genießen.


Griechischer Bauernsalat

Ebenfalls ein super leichtes „Rezept“, was sich im nu zubereiten lässt. Einen Schafskäse würfeln und mit Tomaten, Gurke und einer roten Zwiebel vermengen. Das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken und reichlich gutes Olivenöl hinzu geben. Anschließend eine Handvoll Walnüsse hinzugeben. Mhm! 


Zucchinicremesuppe mit Mandelsahne

Die Zucchinisuppe ist super praktisch, da man die Reste ganz easy einfrieren kann und somit direkt mehrere Mahlzeiten hat! Eine Zucchini, eine Knoblauchzehe sowie eine Zwiebel würfeln und in einem hohen Topf mit Öl scharf anbraten. Anschließend mit Gemüsebrühe ablöschen. Das Gemüse, sobald es weich ist, direkt im Topf pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Parallel einige Mandelblätter in der Pfanne anrösten und Sahne steif schlagen. Sahne und Mandeln über die Suppe geben - schon fertig!


Burrata 

Gerade während der wärmeren Jahreszeiten liebe ich Burrata. Dabei handelt es sich, wenn wir ehrlich sind, zwar nicht einmal um ein richtiges Rezept, aber ich möchte das Ganze an dieser Stelle nicht unerwähnt lassen! Bei diesem Rezept kommt es, wie ich finde, ganz besonders auf gute Zutaten an, auf die ich aber eigentlich grundsätzlich viel Wert lege. Die Burrata in einem tiefen Teller platzieren und etwa drei Hände voll Honigtomaten hinzugeben. Basilikum zupfen, waschen und ebenfalls hinzugeben. Die Burrata anschließend mit Salz und Pfeffer würzen und gutes (!) Olivenöl drüber geben. Mit etwas ofenwarmen Ciabatta servieren und genießen.