A Blog about Fashion, Interior and Lifestyle

merry christmas & a happy new year

Donnerstag, 23. Dezember 2021

 Ihr Lieben,       

morgen ist schon Heiligabend und ich möchte es mir, wie jedes Jahr, nicht nehmen lassen, euch in diesem letzten Post vor Weihnachten ganz schöne und besinnliche Feiertage zu wünschen. Ich hoffe sehr, dass ihr die Zeit mit euren Lieben genießt, euch das leckere Weihnachtsessen schmecken lasst und einfach mal ein wenig zur Ruhe kommt. Genau das ist auch mein Plan für die kommenden Tage und ich freue mich wirklich sehr darauf! 

Hier auf dem Blog wird es, wie es auch in den letzten Jahren immer der Fall war, um Weihnachten und Neujahr eine kleine Post-Pause geben. Denn auch ich möchte die Zeit dazu nutzen, um das Handy bzw. den Laptop einfach mal zur Seite zu legen! Im neuen Jahr, um genau zu sein ab dem 06.01.22, geht es hier dann wie gewohnt weiter. Die Tage nach Neujahr werde ich dazu nutzen, um einige organisatorische Dinge zu erledigen und mich ein wenig zu strukturieren, damit es hier danach direkt in alter Frische weiter gehen kann! Ich habe schon jetzt etliche Ideen für neue Blogbeiträge im Kopf und bin mir sicher, dass ich diese während meiner freien Tage sehr gut konkretisieren kann. Ich freue mich schon jetzt auf viele spannende Beiträge und Projekte im Jahr 2022 und bin nach wie vor sehr dankbar, dass so viele von euch mich hier nun schon seit vielen Jahren begleiten. Frohe Weihnachten und einen guten Start in das neue Jahr, ihr Lieben!  

Bis in zwei Wochen, eure Julia.   

42053141364_0234a28c13_o

Meine Ziele für das Jahr 2022

Sonntag, 19. Dezember 2021

 Ihr Lieben,        

Weihnachten steht vor der Tür und das Jahr 2021 neigt sich dem Ende entgegen. Wo ist die Zeit geblieben? Einerseits habe ich das Gefühl, dass in diesem Jahr insgesamt sehr viel passiert ist, andererseits kommt es mir so vor, als wären die vergangenen fast 12 Monate geradezu an mir vorbeigeflogen... Leider hat das elendige Corona-Thema uns auch 2021 oft begleitet und uns noch viel öfter eingeschränkt. Ich hoffe sehr, dass sich das Ganze im kommenden Jahr endlich legen wird und das wir wieder in allen Hinsichten einen ganz normalen Alltag führen können! Insgesamt blicke ich sehr positiv auf das anstehende neue Jahr. Ich hatte hier ja schon in einem der letzten Beiträge erwähnt, dass das Jahr 2022 für mich einige große Veränderungen mit sich bringen wird. Ich bin sehr gespannt, was kommt und was mich insgesamt im kommenden Jahr erwarten wird. 

Wie ihr wisst, halte ich nichts von den typischen Jahresvorsätzen. Trotzdem macht sich vermutlich jeder gegen Ende eines Jahres seine Gedanken darüber, welche Wünsche, Hoffnungen und Ziele man für das neue anstehende Jahr so hat. Das Ganze ist ein sehr persönliches Thema - trotzdem möchte ich euch in dem heutigen Blogbeitrag meine (übergeordneten) Ziele, Wünsche bzw. Hoffnungen (wie auch immer man es nennen mag...) für das Jahr 2022 verraten.   


Julioni-Sylt-2021-2


Abschluss meines Bachelor Studiums.

Mein größtes Ziel für das Jahr 2022 ist der Abschluss meines Medien- und Kommunikationsmanagement Studiums. Mittlerweile ist es schon gut zweieinhalb Jahre her, dass ich mein Studium begonnen habe. Der Abschluss ist für den kommenden Sommer geplant. Wenn das klappen würde, würde das bedeuten, dass ich (trotz der Arbeit!) fast in der Regelstudienzeit geblieben bin, was mich sehr freuen würde. Das Studium war bzw. ist, ich habe es hier schon oft erwähnt, die beste Entscheidung überhaupt. Es bereitet mir nach wie vor große Freude (auch wenn im letzten Semester noch ein paar nicht ganz so schöne Module auf mich warten) und erfüllt mich in Kombination mit der Arbeit sehr. Anschließend kann ich mir einen Master-Studiengang gut vorstellen, aber darüber werde ich mir in den kommenden Wochen und Monaten noch einmal genauer meine Gedanken machen.


Mir selbst weniger Druck machen.

Das ich mir selbst viel Druck mache, war schon immer eine Schwäche von mir. Oft finde ich, was die Arbeit bzw. das Studium betrifft, einfach kein Ende und muss mich teilweise richtig dazu zwingen, pünktlich Feierabend zu machen bzw. das Wochenende einfach Wochenende sein zu lassen. Das das auf Dauer kein Zustand ist, der mir gut tut, weiß ich mittlerweile nur zu gut. Umso wichtiger ist es mir, diese Schwäche von mir im kommenden Jahr ganz gezielt anzugehen. 


Meine Arbeit gut machen.

Das ist zwar ein sehr allgemeines, für mich jedoch ein umso wichtigeres Vorhaben! Auch für das Jahr 2022 habe ich zum Ziel, meine Arbeit gut zu machen. Mein Anspruch ist es, interessante Blogbeiträge zu veröffentlichen und mich mit dem Blog (wie es nun schon seit über 10 Jahren der Fall ist) stetig weiterzuentwickeln. Ich habe schon jetzt viele Ideen für das kommende Jahr und freue mich sehr darüber, dass ihr mich auf diesem Weg begleitet! 

stay inspired!

Donnerstag, 16. Dezember 2021

 Ihr Lieben,        

wenn man, so wie ich, einen Blog betreibt oder generell regelmäßigen Content liefern möchte / muss, sind gute Inspirationsquellen das A und O. Oft werde ich gefragt, wie mir nach 10 Jahren und unzähligen Blogbeiträgen immer noch neue Post-Themen einfallen. Nun ja, ohne meine Inspirationsquellen würde mir sicherlich längst nichts mehr einfallen! Aber auch in Bezug auf den Alltag bzw. die eigene Freizeit sind Inspirationsquellen, wie ich finde, immer eine gute Sache. Ich liebe es, in einem schönen Magazin zu blättern, tolle Blogs durchzustöbern oder durch einen ansprechenden Instagram Feed zu scrollen und dabei vor Ideen nur so zu sprühen! 

Gerade in der Vorweihnachtszeit ist das Thema Inspiration, zumindest bei mir, sehr präsent, denn von Weihnachtsgeschenken über Geschenkverpackungen bis hin zum gelungenen Weihnachtsessen gibt es viele Themen, bei denen man für etwas Inspiration mehr als dankbar ist! Generell kann ich als Plattformen in Bezug auf dieses Thema Pinterest und Instagram empfehlen - dort werde ich einfach immer fündig, ganz egal worum es geht! Für den heutigen Blogbeitrag habe ich euch allerdings noch meine top-3 Inspirationsquellen für spezifische Themen (Reisen, Essen, Wohnen) herausgesucht. Vielleicht seid ihr ja genau so begeistert, wie ich es bin?! Ich wünsche euch viel Freude beim Durchklicken, ihr Lieben!  


Schlafzimmer2


Lieblingsquartiere

Wenn es um das Thema Reisen bzw. schöne Ferienunterkünfte geht, ist die Seite Lieblingsquartiere meine (unangefochtene) Inspirationsquelle Nummer eins! Bei Lieblingsquartiere gibt es viele schöne und vor allem besondere Unterkünfte zu sehen, die alles sind - nur nicht 0815! Ich könnte stundenlang damit verbringen, mich durch die tollen Häuser, Wohnungen und Chalets zu klicken. Egal ob man gerade eine Reise plant, oder sich einfach nebenbei ein wenig inspirieren lassen möchte - Lieblingsquartiere ist in jedem Fall eine tolle Adresse! 


@platesbypaula

Ich schaue gemeinsam mit meinem Freund bereits seit einigen Jahren leidenschaftlich gerne die Kochshow „The Taste“. Bei Paula handelt es sich um die Gewinnerin der aktuellen Staffel. Schon während der Show hat sie mich mit ihrem Talent, ihrer Liebe zu hochwertigen Lebensmitteln und vor allem mit ihren tollen Rezepten begeistert! Kein Wunder also, dass ihr Instagram Account @platesofpaula zu meinen liebsten Inspirationsquellen im Bereich Food geworden ist. Alle Kochbegeisterten sollten unbedingt einmal durch den tollen und interessanten Feed der jungen Köchin scrollen! 


solebich 

Natürlich - mein liebstes Thema Interior darf hier selbstverständlich nicht fehlen. Gerade in diesem Themengebiet habe ich viele verschiedene Quellen, die mich Tag für Tag (sowohl bezogen auf Blogbeiträge als auch bezogen auf meine eigene Einrichtung) inspirieren. Ganz vorne mit dabei ist die Seite solebich, auf der es viele schöne Inspirationen rund um das Thema der Inneneinrichtung zu entdecken gibt. Jedes mal, wenn ich die Seite besuche, habe ich das Bedürfnis, mindestens ein Zimmer in meiner Wohnung komplett umzugestalten! Ich denke, diese Tatsache zeigt, dass es bei solebich viele schöne Ideen zu entdecken gibt! 


* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen

Meine Wunschliste

Sonntag, 12. Dezember 2021

 Ihr Lieben,      

mittlerweile ist es schon eine Weile her, dass ich hier auf dem Blog eine Wunschliste veröffentlicht habe. Da euch das Thema bisher immer interessiert hat und ich mir dachte, dass das Ganze vielleicht auch eine schöne Inspiration in Hinblick auf Weihnachten sein könnte, verrate ich euch im heutigen Blogbeitrag meine aktuellen Wünsche. Nach wie vor arbeite ich mit einer Liste, auf der ich alle materiellen Wünsche vermerke, die ich so habe. Die Liste ist in unterschiedliche „Prioritäten“ eingeteilt. Wünsche, die ich eventuell nur vorübergehend habe, werden wieder gestrichen. Mit diesem System komme ich noch immer wunderbar zurecht, denn durch das ganze Prozedere vermeide ich Fehlkäufe und schaffe mir letztendlich wirklich nur Dinge an, an denen ich langfristig Freude habe. Gerade in Bezug auf etwas größere Anschaffungen ist dieses Vorgehen, wie ich finde, absolut vorteilhaft. Nun aber genug der Theorie - im folgenden stelle ich euch fünf Wünsche vor, die auf meiner Liste aktuell ganz weit oben stehen. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen, ihr Lieben!   


JulioniJuni13


1. Siebträgermaschine von Sage 

Dieser Wunsch stellt eine kleine Ausnahme dar, denn ich habe ihn mir tatsächlich vor etwa zwei Wochen erfüllt! Da mein Freund und ich sehr gerne guten Kaffee trinken, stand eine Siebträgermaschine auf meiner (bzw. unserer) Wunschliste ganz weit oben. Lange habe ich mich informiert - letztendlich habe ich mich für die „the Barista Express“ der Marke Sage entschieden, da die Maschine viele Funktionen bietet und sich gerade für Barista-Einsteiger gut eignet. Mit der Wahl sind wir letztendlich mehr als zufrieden - der hervorragende Kaffee am Morgen ist eine echte Bereicherung!  


2. Interior 

Hierbei handelt es sich um einen zusammengefassten Wunsch, denn an erster Stelle meiner Wunschliste befindet sich das gesamte Thema Einrichtung. Das hat einen guten Grund, denn tatsächlich wird zeitnahe (sobald wir eine hübsche Wohnung in Osnabrück gefunden haben!) ein Umzug anstehen. Meine Merklisten in Shops wie Westwing, Maisons Du Monde und Co. sind gut gefüllt und ich kann es kaum erwarten, mich hoffentlich sehr zeitnahe näher mit diesem Thema zu beschäftigen! 


3. Haarpflegeprodukte von Newsha

Da ich von den Haarpflegeprodukten der Marke Newsha nun schon viel Gutes gehört habe, möchte ich das Ganze unbedingt selbst einmal ausprobieren! Weil ich denke, dass die Shampoos, Conditioner und Co. für meine Haare sehr gut geeignet sein könnten, stehen die Produkte recht weit oben auf meiner Wunschliste.


4. Brille von Ace & Tate 

Im Alltag trage ich ausschließlich Kontaktlinsen. Zu meiner Brille greife ich nur sehr selten (und wenn, dann nur innerhalb meiner vier Wände!), da diese optisch nicht unbedingt ein Highlight ist. Aus diesem Grund lässt sich auch eine neue Brille auf meiner Wunschliste finden. Entschieden habe ich mich für die Marke Ace+Tate, da mir hier gleich mehrere Modelle super gefallen. Ich denke, dass es letztendlich auf ein zartes Metallgestell in gold oder roségold hinauslaufen wird... 


5. Organizer von kikki.k 

Meinen Organizer von kikki.k nutze ich seit vielen Jahren jeden Tag - das sieht man ihm mittlerweile aber auch an! Auch, wenn der Organizer nach wie vor in einem guten Zustand ist, steht ein neues, etwas cleaneres Modell auf meiner Wunschliste. Alle von euch, die auf der Suche nach einem tollen Planer sind, kann ich kikki.k wirklich wärmstens ans Herz legen. Der Versand ist zwar nicht ganz so easy, doch das Ganze lohnt sich absolut - versprochen! 


* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen 

Ideen für schöne Geschenkverpackungen

Donnerstag, 9. Dezember 2021

 Ihr Lieben,     

ich hoffe ihr hattet bisher eine schöne Woche! Ich weiß nicht wie es bei euch aussieht, aber ich bin schon so richtig in Weihnachtsstimmung! Ich genieße die Vorweihnachtszeit sehr und habe mich in den letzten Tagen schon mit allen typischen, weihnachtlichen Themen beschäftigt - unter anderem natürlich auch mit der diesjährigen Geschenkverpackung. Wer meinen Blog schon etwas länger verfolgt, der weiß, dass mir das Verpackungs-Thema ganz besonders am Herzen liegt. Für mich persönlich macht eine hübsche Verpackung ein Geschenk erst so richtig rund. Ich kann absolut verstehen, wenn andere diese Meinung nicht teilen (eine ganz „normale“ Verpackung macht ein Geschenk schließlich nicht weniger schön!), doch ich persönlich beschäftige mich einfach gerne mit dem Thema und überlege mir Jahr für Jahr gerne ein schönes Konzept für die Geschenkverpackungen. Mein absolutes Highlight war das Konzept des vergangenen Jahres - alle Geschenke waren in matt schwarzem Papier verpackt und wurden mit naturfarbenen Bändern, goldenen Glöckchen und frischen Olivenzweigen dekoriert. Das Ganze sah wahnsinnig edel aus und war optisch wirklich ein echtes Highlight. Es war übrigens das erste Mal der Fall, dass ich alle Geschenke einheitlich verpackt habe und ich werde es in Zukunft definitiv immer wieder so machen. Sowohl der Einkauf der Verpackungsmaterialien als auch das Einpacken an sich wurden dadurch nämlich ungemein erleichtert. Als kleine Inspiration habe ich euch für den heutigen Beitrag drei Verpackungskonzepte zusammengestellt, die mir persönlich super gefallen. Vielleicht ist ja eine schöne Idee für euch dabei? Ich würde mich freuen!   


decke1


Dunkle Geschenkverpackung mit Glöckchen und Olivenzweigen 

Hierbei handelt es sich um die Inspiration für das Verpackungskonzept, was ich im vergangenen Jahr gewählt habe. Wie ich schon erwähnt habe, war ich absolut begeistert von der Optik. Vielleicht wird es in diesem Jahr wieder diese Verpackung? Mal schauen! Es würde auf jeden Fall vieles dafür sprechen... Vor allem die frischen Olivenzweige zaubern ein tolles Detail in die Verpackung und sorgen dafür, dass die gesamte Geschenkverpackung alles andere als 0815 ist! 


Beige Geschenkverpackung mit kleinen Details

Auch dieses Konzept gefällt mir unglaublich gut! Das ich beige liebe, ist längst kein Geheimnis mehr. Nicht verwunderlich also, dass es mir auch diese Verpackung absolut angetan hat. Vor allem der Geschenkanhänger in der Mitte verleiht der Verpackung eine persönliche Note, was ich immer sehr schön finde. Auch dieses Konzept kann ich mir dementsprechend sehr gut für meine diesjährige Geschenkverpackung vorstellen.


Geschenkverpackung aus bedrucktem Packpapier 

Bei dieser Idee gefällt mir vor allem das Papier super gut! Packpapier ist immer eine schöne Sache, aber ganz schlicht finde ich es mittlerweile schon fast ein wenig langweilig... Durch den zarten Aufdruck hebt sich das Papier dieser Idee von vielen anderen Verpackungen ab und lässt sich super mit ganz vielen Kleinigkeiten kombinieren. Ob kleine Tannenzweige, rote Beeren oder glänzende Sternchen - ich habe direkt etliche Ideen! 


* (Freiwillige) Werbung da Verlinkungen 


Schuh & Sport von Hagel

Sonntag, 5. Dezember 2021

 Ihr Lieben,    

heute gibt es einen Beitrag in eigener Sache, denn im heutigen Blogpost möchte ich euch das Unternehmen meiner Eltern vorstellen. Der ein oder andere von euch wird hier sicherlich schon einmal gelesen haben, dass meine Eltern seit vielen Jahren ein Schuh- und Sportgeschäft betreiben. Da ich das Ganze hier erst wenige Male etwas ausführlicher thematisiert habe, dachte ich mir, dass ich den heutigen Beitrag dazu nutze, um euch Schuh und Sport von Hagel vorzustellen.  

Das Schuh- und Sporthaus von Hagel befindet sich in Ankum (in der Nähe von Osnabrück) und wird, wie schon erwähnt, seit vielen Jahren von meinen Eltern betrieben. Neben vielen schönen Schuhen für die ganze Familie findet ihr bei uns auch die dazu passenden Accessoires, wie z.B Taschen und Gürtel. Insgesamt wird eine große Markenwelt angeboten - zum einen sind Stamm-Marken wie z.B Paul Green (für mich die bequemsten Schuhe!) und Tamaris vertreten, zum anderen aber auch neue und etwas unbekanntere Marken. Meine Eltern legen viel Wert darauf, stetig neue Marken zu entdecken und Artikel anzubieten, die man eben nicht an jeder Ecke findet. Auf insgesamt etwa 300 Quadratmetern können die Kunden bei Schuh und Sport von Hagel nach Lust und Laune stöbern. Eine gute und kompetente Beratung ist ihnen dabei sicher, denn dem ganzen Team ist es sehr wichtig, dass jeder Kunde den für sich perfekten Schuh findet. 

Seit einigen Monaten kümmere ich mich nebenbei sowohl um die Website als auch um den Instagram Account von Schuh und Sport von Hagel. Klickt euch doch gerne einmal auf die Website, um euch einen Eindruck über das aktuelle Sortiment zu machen. In den einzelnen Kategorien findet ihr nämlich einige Highlights in Bezug auf Schuhe und Accessoires. Auch über ein Abo des Instagram Accounts @schuhsportvonhagel würde ich mich natürlich sehr freuen - dort versorge ich euch von Montag bis Freitag mit einigen Inspirationen aus dem Laden! Ich wünsche euch noch einen gemütlichen zweiten Advent, ihr Lieben! 


IMG_4189 IMG_4192


* (Freiwillige) Werbung da Verlinkungen & Markennennungen 

Deko und Garten - Adventskalender

Donnerstag, 2. Dezember 2021

  Ihr Lieben,     

happy december! Ich hoffe, dass ihr gut in den (meiner Meinung nach) schönsten Monat des Jahres gestartet seid. Ja, es ist kein Geheimnis - seitdem ich denken kann, liebe ich die Weihnachtszeit. Jahr für Jahr freue ich mich auf die hübsch beleuchteten Straßen und die schöne Adventsdekoration, die man überall entdecken kann. Der letzte Punkt ist wohl mein persönliches Highlight, denn gerade den Anlass, meine Wohnung schön weihnachtlich zu dekorieren, zelebriere ich immer sehr. Wie ihr wisst, setze ich dabei gerne auf Wohnaccessoires, die zwar einerseits festlich sind und Gemütlichkeit ausstrahlen, andererseits aber auch sehr schlicht und zeitlos sind. Auch in diesem Jahr habe ich es mir natürlich nicht nehmen lassen, passend zur Weihnachtszeit ein paar schöne neue Wohnaccessoires in meinen vier Wänden einziehen zu lassen. 

Gefunden habe ich die schönen Teile im Onlineshop Deko und Garten - vielleicht habt ihr den Banner ja schon auf der rechten Seite meines Blogs entdeckt?! Bei Deko und Garten kommen Dekorations-Fans voll und ganz auf ihre Kosten, denn das Sortiment umfasst viele schöne Wohnaccessoires für Haus und Garten. Auch die Kategorie „Geschenkideen“ kann sich mehr als sehen lassen, denn hier lassen sich viele schöne Kleinigkeiten entdecken. Die Auswahl fiel mir insgesamt gar nicht so leicht, denn die Markenwelt von Deko und Garten trifft voll und ganz meinen Geschmack - von Räder und Design Letters über Eulenschnitt ist alles dabei! Letztendlich habe ich einige schöne Accessoires gefunden, die viel Gemütlichkeit und Weihnachtsstimmung in meine kleine Wohnung zaubern. Meine absoluten Highlights könnt ihr auf den Fotos unten sehen. Natürlich bin ich wieder einmal in der Kategorie der Lichthäuser der Marke Räder schwach geworden - diese eignen sich, wie ich finde, einfach hervorragend für eine schöne Weihnachtsdekoration! Aber auch die schönen Produkte (Kerzen und Raumdüfte) der Marke Lusensa haben es mir angetan. Wie gesagt, schaut euch die Sachen doch gerne auf den Fotos an - alles weitere werdet ihr während der Weihnachtszeit sicherlich das eine oder andere Mal auf meinem Instagram Account entdecken. 

Passend zur Weihnachtszeit gibt es im Onlineshop von Deko und Garten übrigens einen tollen Adventskalender zu entdecken, den ihr definitiv nicht verpassen solltet. In den einzelnen Türchen befinden sich nämlich bis zum 24.12 tolle Gewinne. Unter anderem sind einige meiner geliebten Lichthäuser von Räder dabei, aber auch andere schöne Gewinne wie Schmuckstücke und Wertgutscheine. Es lohnt sich also absolut, im Laufe des Dezembers im Onlineshop von Deko und Garten sowie auf den zugehörigen Social Media Accounts (Instagram & Facebook) vorbeizuschauen. Ergänzend zum Adventskalender gibt es nämlich den ganzen Dezember über tolle Rabatte - aktuell z.B 10% Rabatt auf alle Weihnachtsartikel und kurz vor Weihnachten sogar ganze 40% Rabatt auf alle Weihnachtsartikel! Ich wünsche euch viel Freude beim Shoppen und drücke euch die Daumen für den Adventskalender!



* Werbung // Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Fiedler - Deko & Garten entstanden! 

Meine Monatsfavoriten im November

Sonntag, 28. November 2021

 Ihr Lieben,   

es ist so weit - heute ist schon der erste Advent und der Dezember steht unmittelbar vor der Tür! Dementsprechend ist es höchste Zeit für meine Favoriten aus dem Monat November. Ihr habt meine Oktober-Favoriten verpasst? Kein Problem - einfach hier entlang! Der November war für mich tatsächlich ein ziemlich stressiger Monat. Eigentlich war ich, um ehrlich zu sein, davon ausgegangen, dass es ausnahmsweise mal etwas ruhiger wird, doch dem war definitiv nicht so. Aber alles halb so wild, denn glücklicherweise handelte es sich fast ausschließlich um positiven Stress und darüber möchte ich mich keineswegs beschweren! Darüber hinaus stehen in den nächsten Tagen bzw. Wochen viele Kleinigkeiten an, die erledigt werden wollen - typisch für die Zeit vor Weihnachten, die ja immer ein wenig „wuselig“ ist. Trotzdem freue ich mich sehr auf den Dezember und kann es kaum erwarten, Weihnachtsfilme zu schauen, ganz viele Kekse zu essen und gemütliche Stunden zu Hause zu verbringen... Nun aber erst einmal zu meinen Favoriten aus dem Monat November. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen, ihr Lieben!    

 

Küche2


Bio-Naturkosmetik von Mabila 

Als erstes möchte ich euch im Rahmen meiner Monatsfavoriten den Shop Mabila vorstellen. Vielleicht habt ihr den Banner des Shops, der sich seit einigen Wochen auf meinem Blog befindet, ja schon entdeckt? Bei Mabila findet ihr handgemachte, basische Bio-Naturkosmetik, die vor allem mit tollen Inhaltsstoffen überzeugt. Das Sortiment umfasst viele Produkte, die sehr interessant sind (z.B eine Tagescreme mit Rosenblüten) - am besten, ihr klickt euch einfach selbst einmal durch! Mit dem Rabattcode HERZLICH bekommt ihr bis Ende Dezember 10% Rabatt auf das gesamte Sortiment von Mabila - vielleicht ja auch eine schöne Idee zu Weihnachten?! 


Trip nach Wangerooge 

Im November habe ich mit meinem Freund ein verlängertes Wochenende auf Wangerooge verbracht, was unglaublich gut getan hat! Wir sind viel spazieren gegangen, sind Fahrrad gefahren und haben die schöne Meeresluft so richtig genossen! Die Tage haben mir sehr gut getan und in die Insel Wangerooge habe ich mich absolut verliebt. Das wird sicherlich nicht unser letzter Trip dorthin gewesen sein.


Ilex-Zweige

Die letzten Wochen habe ich nach und nach dazu genutzt, meine Wohnung schon einmal ein wenig weihnachtlich und vor allem gemütlich zu gestalten. In diesem Zusammenhang habe ich auch einige Ilex Zweige in einer Kristallvase dekoriert. Das Ergebnis gefällt mir unglaublich gut, denn die Zweige mit den kleinen roten Beeren passen perfekt in die Wohnung und zaubern eine sehr gemütliche Optik. 


Chai Latte

In der Herbst- sowie Winterzeit trinke ich unglaublich gerne Chai Latte - so auch im November! Kein Wunder also, dass der Chai Latte einen Platz in meinen Monatsfavoriten erhält. Ich kann euch vor allem den Chai Latte der Marke David Rio empfehlen - super lecker! 


Lichthäuser von Räder

Auch die Lichthäuser von Räder durften im November bei mir einziehen. Von der Optik bin ich absolut begeistert, denn die kleinen Häuser verleihen meiner gesamten Wohnung (ich habe kleine LED-Lampen in den Lichthäusern platziert) eine super gemütliche Stimmung. Die Lichthäuser bieten das ganze Jahr über viele schöne Dekorationsmöglichkeiten, doch gerade jetzt in den gemütlichen Jahreszeiten machen sie, wie ich finde, eine ganz besonders gute Figur. 


* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen 

Schlafzimmer Makeover mit tapetenshop

Donnerstag, 25. November 2021

Ihr Lieben,   
 
in den letzten Wochen gab es hier auf dem Blog viele Beiträge aus dem Themengebiet Interior. Ihr wisst, dass die Inneneinrichtung das Thema ist, mit dem ich mich (auch hier auf dem Blog) mit Abstand am liebsten beschäftige. Vor allem jetzt, in der Herbst- und Winterzeit, liebe ich nichts mehr, als es mir in meiner Wohnung so richtig gemütlich zu machen. Vor allem in meinem Schlafzimmer lege ich zur Zeit großen Wert auf viel Gemütlichkeit, denn es gibt doch nichts schöneres, als sich nach einem langen Arbeitstag auf sein kuscheliges Bett zu freuen. Während in den restlichen Räumen meiner Wohnung in den letzten Wochen einige neue Wohnaccessoires einziehen durften, die ich euch hier ja auch gezeigt habe, hat sich in meinem Schlafzimmer dekomäßig in der letzten Zeit nicht allzu viel getan. Weil ich große Lust darauf hatte, auch meinem Schlafzimmer ein wenig „frischen Wind“ zu verleihen, habe ich mich auch hier für einige kleine Veränderungen entschieden, die ich euch im heutigen Beitrag gerne zeigen möchte.

Unterstützt wurde ich bei meinem kleinen Schlafzimmer Makeover von tapetenshop. Vielen von euch dürfte der Shop vielleicht noch bekannt sein, denn ich hatte euch hier schon vor ein paar Wochen in Zusammenhang mit der kleinen Umgestaltung meines Homeoffice von tapetenshop erzählt. Ihr habt den Beitrag verpasst? Kein Problem - ich verlinke ihn euch hier gerne noch einmal! tapetenshop ist, wie der Name schon sagt, vor allem bekannt für seine ansprechende Auswahl an unterschiedlichen Tapeten. Das Sortiment umfasst neben Tapeten aus verschiedenen Bereichen (z.B Natur, Tiere und Meer) auch viele schlichte bzw. minimalistische Tapeten, die mir ganz besonders gut gefallen. Vor allem die Tapeten in neutralen Farbtönen haben es mir angetan - ein Jammer, dass ich in meiner (Miet-)Wohnung nicht selbst tapezieren darf! 

Ein Makeover war allerdings auch ohne neue Tapete wunderbar möglich, denn tapetenshop bietet auch viele andere schöne Produkte an: Meine Wahl ist auf eine Leinwand, neue Gardinen sowie zwei Dekokissen gefallen. Eine Leinwand von tapetenshop durfte ja bereits in meinem Homeoffice einziehen, aber auch im Schlafzimmer macht sie, wie ich finde, eine super Figur! Das Vogel- bzw. Blüten-Motiv eignet sich, wie ich finde, perfekt für mein Schlafzimmer, denn es strahlt viel Ruhe aus und ist auch aufgrund der neutralen Farben sehr unaufgeregt. Weil ich vor allem in meinem Schlafzimmer sehr darauf achte, auf knallige Farben sowie unruhige Wohnaccessoires zu verzichten, fügt die Leinwand sich ideal in den Raum ein. Die Leinwandbilder werden bei tapetenshop liebevoll und per Hand auf die Keilrahmen gespannt. Bei meinem Leinwandbild handelt es sich um ein großformatiges Bild (90x60cm). Neuerdings findet ihr bei tapetenshop neben quadratischen und hochformatigen Bildern übrigens auch Panorama Leinwandbilder. Stöbert doch einfach mal selbst in der Kategorie der Leinwandbilder! Die größte Veränderung im Rahmen meines Schlafzimmer Makeovers sind vermutlich die neuen Gardinen. Als ich entdeckt habe, dass das Sortiment von tapetenshop auch schöne Gardinen umfasst, war ich direkt begeistert, da ich finde, dass es ziemlich schwierig ist, schlichte und vor allem hübsche Vorhänge zu finden. Beide Kriterien werden durch die Gardinen von tapetenshop definitiv erfüllt - die Farbe (ein warmes beige-grau) harmoniert perfekt im Raum und fügt sich super ein. Obwohl es sich um Verdunklungsgardinen handelt (super praktisch für's Schlafzimmer!) lassen die Vorhänge dennoch genügend Licht in den Raum und lassen ihn nicht kleiner wirken, was bei vergleichbaren Produkten leider oft der Fall ist. Neben den schlichten Verdunklungsvorhängen findet ihr bei tapetenshop auch bunte Farben und unterschiedliche Materialien. Wer Samtvorhänge oder transparente Gardinen sucht, wird ebenfalls fündig werden! Das Schlafzimmer Makeover wird abgerundet durch zwei schöne Dekokissen, die ich ebenfalls bei tapetenshop gefunden habe. Eigentlich eine Kleinigkeit, doch durch den Austausch von Kissen erzielt man, meiner Meinung nach, immer unkompliziert eine große Wirkung! Der Farbton der Kissen passt ideal zu dem grau-beige der Gardinen und rundet die Umgestaltung wunderbar ab.

Solltet ihr Lust auf Tapeten von tapetenshop bekommen haben, empfehle ich euch auf jeden Fall Vliestapeten. Diese sind nämlich sowohl leicht anzubringen als auch ganz easy zu entfernen. Das nervige Abkratzen der Tapete spart ihr euch somit, denn Vliestapeten sind in der Handhabung insgesamt absolut unkompliziert. Wenn ihr mehr dazu wissen möchtet, könnt ihr auf den Beratungsseiten und auf dem Instagram Account von tapetenshop vorbeischauen. 

Was meint ihr? Ist mir die Umgestaltung gelungen? Ich persönlich bin sehr happy mit den neuen Details in meinem Schlafzimmer und freue mich schon jetzt darauf, gemütliche Stunden in dem Raum zu verbringen. Solltet ihr auf der Suche nach einer tollen Tapete oder ein paar neuen Wohnaccessoires zur Umgestaltung eurer vier Wände sein, kann ich euch wärmstens ans Herz legen, euch im Onlineshop von tapetenshop einmal umzusehen. Psst - für alle Interior-Fans finden sich bei tapetenshop, wie ich finde, auch viele tolle Geschenkideen zu Weihnachten! Ich wünsche euch viel Freude beim Shoppen, ihr Lieben! 

  IMG_5902Leinwand 0,6 x 0,9 m Gardinen-und-Kissen-im-RaumGardinen in grau-beigeIMG_4235 IMG_5980Kissenhülle „Cape Town“ (Auch die passenden Kissenfüllungen als Vlies- oder Federvariante findet ihr bei tapetenshop!)

 * Werbung // Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit tapetenshop entstanden!  

Tipps für individuelle Weihnachtsgeschenke

Sonntag, 21. November 2021

 Ihr Lieben,   

in nur einer Woche steht tatsächlich bereits der erste Advent vor der Tür! Habt ihr euch schon Gedanken über die Weihnachtsgeschenke für eure Lieben gemacht? Ich bin schon seit einigen Tagen dabei, meine Geschenke-Liste für dieses Jahr auszufüllen und zu bearbeiten. Auch in den letzten Jahren habe ich mich darum immer schon im November gekümmert. Das hat sich als sehr vorteilhaft erwiesen, denn dadurch ist die Weihnachtszeit letztendlich so viel entspannter! Darüber hinaus kann man von den Rabatten am Black Friday profitieren, was natürlich auch sehr praktisch ist. An dieser Stelle also ein kleiner Hinweis: Der diesjährige Black Friday findet bereits am kommenden Freitag (26.11.21) statt. Weil ich mir dachte, dass der eine oder andere von euch sich vielleicht über ein paar schöne Geschenkideen freuen würde, soll es um genau diese im heutigen Blogbeitrag gehen. Es handelt sich insgesamt um Geschenke, über die sich sicherlich viele liebe Menschen sehr freuen würden. Die Geschenkideen haben alle eins gemeinsam: Sie können individuell gestaltet werden, sodass das entsprechende Geschenk auf jeden Fall eine persönliche Note beinhaltet. Wie ich finde, ein sehr sehr wichtiges Kriterium! Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und hoffe, dass vielleicht eine schöne Idee für euch dabei ist!  


DeckeBett5


Foto Geschenke von sendmoments

Wer meinen Blog schon etwas länger verfolgt, der wird hier sicherlich schon einmal auf den Shop sendmoments gestoßen sein. Und das nicht ohne Grund, denn sendmoments gehört zu meinen allerliebsten Shops, wenn es um schöne, individuelle Geschenkideen geht. Bei sendmoments findet ihr viele Foto-Produkte (z.B Kalender und Fotobücher) in wunderschönen Designs. Alle Produkte lassen sich bis ins letzte Detail personalisieren, was mir am besten gefällt. Gerade zu Weihnachten bestelle ich unglaublich gerne bei sendmoments, da es dort z.B auch tolle Weihnachtskarten und Geschenkanhänger gibt.


Frankfurter Brett 

Wenn ihr euch für das Thema Kochen interessiert, habt ihr bestimmt schon einmal etwas von dem Frankfurter Brett gehört, oder? Dabei handelt es sich um ein hochwertigen Schneidebrett, was durch viele verschiedene Add-Ons (z.B unterschiedliche Behälter) personalisiert werden kann. Für alle kochbegeisterten ist das Ganze, wie ich finde, die perfekte Geschenkidee! 


Selbstgemachte Kekse 

Ihr möchtet zu Weihnachten nur eine Kleinigkeit (z.B an eure Nachbarn) verschenken? In diesem Fall finde ich selbstgemachte Kekse immer sehr schön! Vor allem Zimtsterne (mein Rezept findet ihr in diesem Beitrag) eignen sich, wie ich finde, super zum verschenken. Einfach einige Kekse in ein durchsichtiges Tütchen geben und diese mit einem hübschen Geschenkanhänger sowie einem Olivenzweig verschließen. Fertig ist die perfekte, kleine Aufmerksamkeit! 


Personalisierte Accessoires 

Auch personalisierte Accessoires sind, meiner Meinung nach, eine schöne Geschenkidee über die sich sicherlich viele Mütter, Schwestern und beste Freundinnen sehr freuen. Meine liebsten Shops in diesem Zusammenhang sind Majavia und Mersor - schaut doch mal vorbei! 


* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen 

5 Tipps, um fokussiert zu bleiben

Donnerstag, 18. November 2021

Ihr Lieben,   

das Jahr neigt sich so langsam dem Ende zu und ich ertappe mich selbst in der letzten Zeit immer häufiger dabei, wie ich mir Fragen wie ,,Hast du deine Wünsche und Ziele in diesem Jahr erreicht?'' und ,,Was möchtest du im nächsten Jahr erreichen, wo soll es hingehen?'' stelle. Auch, wenn ich nicht allzu viel von Jahresvorsätzen halte, neige ich dennoch dazu, auf meine Ziele bezogen in Jahren zu denken. Das ist auch absolut in Ordnung, denn meiner Erfahrung nach wirkt alles etwas greifbarer, wenn man (zumindest im Kopf) eine gewisse zeitliche Eingrenzung hat.  

Da ich nun schon seit einer Weile selbstständig arbeite und für das, was ich erreiche, zu 100% selbst verantwortlich bin, ist es für mich sehr wichtig geworden, bei meiner Arbeit fokussiert zu bleiben, um meinen Zielen näher zu kommen. Im heutigen Blogbeitrag möchte ich auf dieses Thema gerne etwas genauer eingehen, indem ich euch meine fünf Tipps vorstelle, die mir nahezu täglich dabei helfen, den Fokus nicht zu verlieren. Meine ,,5 Tipps - Posts'' sind in der letzten Zeit super bei euch angekommen, weshalb ich sehr hoffe, euch auch mit dem heutigen Beitrag ein paar gute Anregungen geben zu können. Denn Ziele, die man erreichen möchte, hat doch schließlich jeder, oder?! 

Bewerbungsfoto



1. Zielsetzung 
Um fokussiert zu bleiben, braucht es erst einmal etwas, auf das man sich überhaupt fokussieren kann. Logisch, oder?! Dieser „Tipp'' mag im ersten Moment zwar etwas banal erscheinen, doch meiner Meinung nach ist es super wichtig, sich selbst ganz klar zu machen, was überhaupt die persönlichen Wünsche und Ziele sind, die man erreichen möchte und auf denen der Fokus liegen sollte. Ob dies nun zum Jahresanfang geschieht oder zwischendurch erfolgt, ist für mich persönlich nicht wichtig. Die Hauptsache ist lediglich, meiner Meinung nach, die eigenen Wünsche und Ziele vor Augen zu haben. 

2. Warum ist es mir wichtig?
Damit ich ein Ziel zu einem Fokus mache, hilft es mir sehr, mir zwischendurch immer wieder die Frage zu stellen, warum mir das Erreichen des Ziels wichtig ist und inwiefern es mich weiterbringen wird. Ist diese Frage erst einmal beantwortet, fällt es mir viel leichter, den Fokus zu bewahren, weil ich genau weiß, wofür ich mich bemühe.

3. Was hält mich auf?
Wer kennt es nicht? Obwohl das eigene Ziel festgelegt ist, gelingt es einfach nicht, fokussiert zu bleiben - man lässt sich ablenken und ist unzufrieden mit sich selbst. In diesem Fall hilft es, wie ich finde, ebenfalls sehr, das eigene Handeln genau zu reflektieren, um so herauszufinden, was einen aufhält. So fällt es viel leichter, die Herangehensweise zu optimieren.

4. Sei nicht so hart zu dir selbst! 
Ich bin mir sicher, dass jeder, der behauptet, immer fokussiert zu sein, nicht die Wahrheit sagt! Ich zumindest kann von mir selbst sagen, dass es etliche Tage gibt, an denen ich am Abend deprimiert bin, weil ich mich habe ablenken lassen und weil ich auf lange Sicht den Fokus verloren habe. Doch das ist, wie ich finde, absolut in Ordnung und das normalste der Welt! Solange das große Ganze stimmt und man seine Wünsche und Ziele vor Augen hat, ist alles in bester Ordnung. Man sollte, meiner Meinung nach, nicht jeden einzelnen Tag auf die Goldwaage legen und vor allem nicht vergessen, das eigene Leben zu leben.

5. Wohin geht der Weg? 
Ebenfalls eine Frage, die mir persönlich ungemein dabei hilft, fokussiert zu bleiben, ist die Frage ,,Wohin geht der Weg?''. Meiner Meinung nach ist es immer gut, einen längeren Ausblick zu haben - ob es letztendlich genau so kommt, wie man es sich vorstellt oder wünscht, ist eine andere Sache. Doch der bloße Gedanke daran, welche Aussicht man mit seinen erreichten Zielen hat, ist, wie ich finde, einerseits sehr motivierend und andererseits eine sehr gute Stütze, wenn es darum geht, fokussiert zu bleiben.

Interior Favorites

Sonntag, 14. November 2021

 Ihr Lieben, 

happy sunday - ich hoffe ihr hattet bisher ein schönes Wochenende und genießt auch den Sonntag noch in vollen Zügen. Nachdem ich euch hier in einem Beitrag vor knapp einem Monat meine liebsten Shops, wenn es um das Interior-Shopping geht, vorgestellt habe, präsentiere ich euch im heutigen Beitrag einige Möbel und Wohnaccessoires, die es mir absolut angetan haben. Alle Produkte stehen auf meiner Interior-Wunschliste ganz oben und werden sicherlich in naher Zukunft bei mir einziehen dürfen... 

Wenn euch, wie mir, der skandinavisch-schlichte Einrichtungsstil gefällt, bin ich mir sicher, dass für euch etwas Schönes dabei sein wird! Viel Freude beim Durchklicken, ihr Lieben!   

INTERIOR SERIE


Gewürzmühlen von MENU 

Wer mich kennt, der weiß, dass ich eine große Schwäche für schöne Alltagsgegenstände und Design-Klassiker habe. Diese Beschreibung trifft voll und ganz auf die schönen Gewürzmühlen der Marke MENU zu, die ich nun seit einigen Monaten besitze und nicht mehr missen möchte. 


Schlichte Tischlampe

Schockverliebt habe ich mich in diese schöne schlichte Tischlampe, für die ich schon etliche Einsatzmöglichkeiten im Kopf habe: Ob auf einem schönen Sideboard oder als Nachttischlampe - die schöne Tischlampe (die mir übrigens in schwarz am besten gefällt!) wird sicherlich ganz bald mindestens einmal bei mir einziehen dürfen! 


Terracotta Bodenvase

Ebenfalls ganz oben auf meiner Wunschliste steht diese wunderschöne Bodenvase von muubs. Der Preis ist zwar nicht ohne, doch ich bin mir sicher, dass die Vase in jedem Raum ein echter Hingucker wäre und die Umgebung absolut bereichern würde. Ich stelle sie mir sehr schön mit einigen Ästen oder langen Olivenzweigen vor...


Minimalistischer Buchständer

Ein schöner Buchständer steht schon eine halbe Ewigkeit auf meiner Wunschliste. Als ich dieses Modell kürzlich entdeckte, war mir direkt klar: der MUSS es sein! Die schlichte, minimalistische Optik gefällt mir unglaublich gut. Ergänzt mit einem tollen Design-Buch ergibt das Ganze eine wunderschöne, klassische Dekoration, die ich mir in meinen eigenen vier Wänden mehr als gut vorstellen kann.


Moderner Sessel

Dieser schöne Sessel sieht nicht nur super bequem aus, sondern harmoniert durch seine moderne Optik auch wunderbar mit dem skandinavischen Einrichtungsstil. Ob als Sitzmöglichkeit in einer kleinen Leseecke oder als Ergänzung zum Sofa im Wohnzimmer - für dieses schöne Teilchen gibt es so viele tolle Möglichkeiten! Grund genug, dass auch der Sessel auf meiner Wunschliste einen der obersten Plätze belegt. 


* (Freiwillige) Werbung da Verlinkungen & Markennennungen 

Life Update

Donnerstag, 11. November 2021

Ihr Lieben,  

der letzten Beitrag, in dem ich einfach drauf los geschrieben habe und euch ein wenig aus meinem Leben erzählt habe, ist schon wieder eine Weile her. Aus diesem Grund dachte ich mir, dass heute ein guter Zeitpunkt für ein neues „Life Update“ ist. 

Seitdem ich den letzten Beitrag dieser Art im Sommer veröffentlicht habe, ist, um ehrlich zu sein, gar nicht allzu viel passiert. Normalerweise hätte in diesem Zeitraum der Sommerurlaub stattgefunden, doch aus verschiedenen Gründen haben mein Freund und ich uns in diesem Jahr noch einmal dazu entschieden, keine „große“ Reise zu planen. Das war einerseits zwar sehr schade, andererseits wächst allerdings die Vorfreude auf kommendes Jahr, wo wir sicherlich wieder ein schönes Urlaubsziel haben werden. Darüber hinaus standen in den letzten Wochen immerhin zwei kleinere Trips auf dem Plan. Zum einen ein verlängertes Wochenende auf Sylt mit meinen besten Freundinnen und zum anderen ein paar entspannte Tage auf Wangerooge mit meinem Freund. Beide Kurztrips habe ich sehr genossen und dazu genutzt, um die Batterien immerhin ein bisschen aufzuladen. Auch für die restlichen Zeit des Jahres 2021 habe ich mir fest vorgenommen, viel Wert auf Auszeiten und Me-Time zu legen. Die letzten Monate waren, sowohl in Bezug auf die Arbeit als auch was das Studium betrifft, sehr arbeitsreich - höchste Zeit also, um etwas runterzukommen! Glücklicherweise eignen sich der November und Dezember, wie ich finde, hervorragend für dieses Vorhaben - vor allem auf eine entspannte Vorweihnachtszeit freue ich mich schon jetzt riesig. Auch auf das anstehende Jahr blicke ich absolut optimistisch, denn vermutlich wird dieses einige Veränderungen mit sich bringen - unter anderem den Abschluss meines Medien- und Kommunikationsmanagement Studiums, der für Sommer 2022 angedacht ist. Auch sonst warten mit Sicherheit recht spannende Monate auf mich. Auch wenn ich mich mit Veränderungen im ersten Moment ja bekanntlich ein wenig schwer tue, freue ich mich sehr auf ein wenig „frischen Wind“ und bin gespannt, was sich alles so entwickeln wird. Nun noch kurz zu dem Foto des heutigen Beitrags - vielleicht habt ihr es schon auf meinem Instagram Account entdeckt?! Das Foto ist vor ein paar Wochen auf Sylt entstanden und zeigt mein momentanes Lieblingsoutfit. Die helle Jeans gefällt mir zur Zeit in Kombination mit den Boots von Copenhagen wahnsinnig gut. So, genug für heute - ich wünsche euch noch einen schönen Donnerstag, ihr Lieben! 

Julioni-Sylt-2021-3


* Freiwillige Werbung da Verlinkung / Eigenwerbung

Modewerk Conceptstore

Sonntag, 7. November 2021

Ihr Lieben, 

ich hoffe ihr hattet bisher ein schönes Wochenende! Ich habe die letzten Tage in vollen Zügen genossen, was vor allem daran liegt, dass ich seit Donnerstag mit meinem Freund auf Wangerooge bin. Leider ist es heute schon wieder an der Zeit für die Abreise, aber wir werden mit Sicherheit wiederkommen! 

Der heutige Blogbeitrag bezieht sich endlich mal wieder hauptsächlich auf das Thema Mode. Um genau zu sein zeige ich euch ein paar schöne Teile, die in den letzten Tagen in meinem Kleiderschrank neu einziehen durften. Gefunden habe ich die schönen Sachen im Modewerk Conceptstore - ein zauberhafter Shop, den ich euch in diesem Zusammenhang gerne vorstellen würde. Der Modewerk Conceptstore wird von der lieben Miriam mit viel Liebe zum Detail betrieben. Das wird vor allem an dem schönen Sortiment deutlich, denn dieses setzt sich aus vielen tollen Marken zusammen. Another Label, Bloomingville, Part Two und YAYA sind da nur einige Highlights! Neben vielen schönen Kleidungsstücken bietet Miriam in ihrem Modewerk Conceptstore auch verschiedene Accessoires und Wohnaccessoires an. Die Auswahl ist insgesamt super aufeinander abgestimmt und beinhaltet viele schöne Kleinigkeiten, die es mir direkt angetan haben! Eins haben die einzelnen Artikel gemeinsam: Den skandinavisch-schlichten Stil, der mir, wie ihr mittlerweile wissen dürftet, wahnsinnig gut gefällt! Kein Wunder also, dass ich im Modewerk Conceptstore direkt fündig geworden bin. Meine Wahl ist auf eine tolle oversized Puffer Jacke der Marke Another Label sowie auf ein Set bestehend aus Leggings und Shirt (ebenfalls von Another Label) gefallen. Eine halbe Ewigkeit war ich auf der Suche nach einer schönen Puffer Jacke für die Herbst- und Wintermonate. Als ich die Jacke von Another Label im Modewerk Conceptstore entdeckt habe, habe ich mich sofort verliebt. Zum einen gefällt mir der oversized Schnitt nämlich super gut und zum anderen ist die Farbe (ein super schöner Creme-Ton) genau meins! Auch das Set bestehend aus Leggins und Shirt hat es mir angetan, denn das Material fühlt sich auf der Haut sehr angenehm an und eignet sich perfekt für gemütliche Stunden zu Hause! Ich werde euch die Teile mit Sicherheit in den nächsten Wochen noch einmal auf Instagram getragen zeigen - bis dahin klickt euch doch schon einmal in den Onlineshop des Modewerk Conceptstores! Auch ein Blick auf den schönen Instagram Account lohnt sich übrigens absolut, denn dort zeigt Miriam regelmäßig die schönsten Neuheiten. Happy Shopping, ihr Lieben! 
    IMG_3767 Puffer Jacke von Another Label via Modewerk ConceptstoreIMG_3779Set (Shirt & Leggings) von Another Label via Modewerk Conceptstore

* Werbung // Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit dem Modewerk Conceptstore entstanden!

Rezept für leckere Zimtsterne

Donnerstag, 4. November 2021

Ihr Lieben, 

der November ist angebrochen und so langsam ist es an der Zeit, die ersten Kekse in diesem Jahr zu backen! Dem einen oder anderen von euch wird das vielleicht ein wenig verfrüht vorkommen, doch ich bin der Meinung, dass man mit dem Kekse backen eigentlich gar nicht früh genug anfangen kann! Die Weihnachtszeit vergeht Jahr für Jahr in Windeseile, weshalb ich in den letzten Jahren immer froh war, schon im November das ein oder andere Blech Kekse gebacken zu haben... 

Im heutigen Blogbeitrag möchte ich euch eines meiner liebsten Keksrezepte vorstellen: Leckere Zimtsterne! Die Kekse habe ich vor ein paar Jahren mit Annelie das erste mal gebacken - seitdem gibt es bei mir keinen Winter ohne Zimtsterne mehr! Die Kekse sind einerseits (natürlich!) super lecker und sehen andererseits auch noch total hübsch aus, sodass sie sich prima als kleine Geschenkidee oder Mitbringsel eignen. Um ehrlich zu sein läuft mir nun schon längst das Wasser im Mund zusammen, darum starten wir doch direkt mit dem Rezept! 

Zimtsterne4

Teig (je nach Dicke der Sterne für ca. 1-2 Bleche):
500g gemahlene Mandeln
300g Puderzucker
2 TL Zimt 
ca. 2-3 Eiweiß (je nachdem, wie saftig ihr den Teig mögt) 
einige Tropfen Bittermandelaroma

Glasur:
1 Eiweiß 
ca. 125g Puderzucker (nach Gefühl)

1. Als erstes die Mandeln, den Puderzucker und den Zimt gut miteinander vermischen.
2. Nun das Eiweiß vom Ei trennen und das Bittermandelaroma hinzufügen.
3. Alles miteinander vermengen und mit einem Rührgerät so lange durchkneten, bis ein glatter Teig entsteht. 
4. Jetzt ist es an der Zeit, den Teig für etwa 30 Minuten im Kühlschrank ruhen zu lassen.
5. Ist die halbe Stunde vergangen, könnt ihr den Teig portionsweise ca. 1 cm dick ausrollen und Sterne ausstechen (toll sind Ausstechformen in unterschiedlichen Größen!). 
6. Im Ofen bei ca. 150 Grad (Umluft oder Ober- Unterhitze) ca. 10 - 15 Minuten (je nach Dicke) backen.
7. Während die Kekse etwas abkühlen, schlagt ihr nun das Eiweiß und gebt den Puderzucker nach und nach hinzu.
8. Zum Schluss tunkt ihr die Zimtsterne in die Glasur, sodass eine schöne, glatte Oberfläche entsteht.

Und fertig! Das Ergebnis sind schöne und wirklich super leckere Zimtsterne, die nach etwa 2-3 Tagen am allerbesten schmecken. Ich wünsche euch viel Freude beim Backen und einen guten Appetit! 

Karla und Kurt

Sonntag, 31. Oktober 2021

Ihr Lieben,

happy sunday! Ich hoffe, ihr genießt den Tag, lasst die Seele baumeln und habt ein entspanntes Wochenende. Genau das ist auch mein Plan für heute, denn ich werde heute einfach mal nichts tun. Vorher habe ich allerdings noch etwas Schönes für euch - eine neue Shopvorstellung, mit der ihr euch wunderbar die Zeit vertreiben könnt. Es geht um den kleinen Shop Karla und Kurt, den ich erst kürzlich entdeckt habe. Wie ihr wisst, gefallen mir vor allem Onlineshops mit einem schönen Gesamtkonzept, was auf Karla und Kurt definitiv zutrifft. Das Sortiment umfasst viele schöne Dinge für das eigene zu Hause - z.B tolle Poster, Postkarten und auch eine kleine Auswahl an handgemachten Möbelstücken aus Altholz. Darüber hinaus findet ihr im Shop von Karla und Kurt viele schöne Accessoires, wie z.B tolle Ketten, Armbänder und Ohrringe. Der Stil von Karla und Kurt entspricht absolut meinem Geschmack - und das in allen einzelnen Kategorien!  

Die Poster sind schlicht gestaltet, beinhalten aber durchaus den einen oder anderen Farbtupfer. Für Menschen wie mich, die ansonsten eher minimalistisch dekorieren, bietet Karla und Kurt eine wirklich tolle Poster Auswahl, denn alle Drucke lassen sich hervorragend miteinander kombinieren! Darüber hinaus überzeugt auch die Qualität, denn alle Poster werden auf 250g Papier gedruckt. Meine Wahl ist auf zwei Poster, eines in der Größe 50cmx70cm und eines in der Größe 30cmx40cm, gefallen. Wie ihr sehen könnt, passen die Poster ganz wunderbar in meine Homeoffice-Ecke! Obwohl ich sonst, was Farben betrifft, in meiner Einrichtung ja eher zurückhaltend bin, harmonieren die zarten pastelligen Farbtöne toll mit dem Rest meiner Inneneinrichtung. Ein schönes Detail verleiht übrigens auch die passende Posterleiste aus Eichenholz, die ihr ebenfalls im Sortiment von Karla und Kurt finden könnt. Solltet ihr auf der Suche nach ein paar schönen Drucken für eure vier Wände sein, solltet ihr euch definitiv einmal in den Shop von Karla und Kurt klicken - dort sind nämlich ganz frisch viele neue Poster eingetroffen! Doch auch in puncto Accessoires wird man bei Karla und Kurt, wie schon erwähnt, absolut fündig. Die schönen Schmuckstücke haben es mir direkt angetan, da sie meinem Stil absolut entsprechen. Wie ihr wisst, trage ich vor allem zarten Goldschmuck sehr gerne - wie gut, dass Karla und Kurt hier eine wirklich tolle Auswahl bietet! Meine Wahl ist auf eine zarte Halskette sowie wunderschöne Perlenohrringe gefallen, die ich ab sofort vermutlich rauf und runter tragen werde.  

Ihr seid neugierig geworden? Klickt euch doch einfach selbst in den Shop von Karla und Kurt, um euch einen eigenen Eindruck über das schöne und liebevolle Sortiment zu machen. Egal ob ihr auf der Suche nach einer Geschenkidee für eure Lieben seid, oder in meinem Beitrag etwas Schönes für euch selbst entdeckt habt - ich bin mir sicher, ihr werdet im Shop von Karla und Kurt fündig werden. Happy Shopping, ihr Lieben! 

* Werbung // Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Karla und Kurt entstanden!

Charlottes Concept-Store

Donnerstag, 28. Oktober 2021

Ihr Lieben, 

ich hoffe, ihr hattet bisher eine schöne Woche! So langsam wird es (zumindest hier in Osnabrück) draußen so richtig herbstlich, weshalb ich es umso mehr genieße, gemütliche Stunden in meiner Wohnung zu verbringen. Vor allem im Herbst liebe ich es, meine Wohnung ein wenig umzudekorieren und  es mir zu Hause so richtig gemütlich zu machen. Das habe ich mir natürlich auch in diesem Jahr nicht nehmen lassen, sodass in den letzten Tagen einige hübsche neue Wohnaccessoires in meinen vier Wänden einziehen durften. Ihr seid neugierig geworden? Im folgenden erzähle ich euch gerne etwas mehr! 

Gefunden habe ich die schönen Kleinigkeiten in Charlottes Concept-Store - ein Shop, den ich euch in diesem Zusammenhang unbedingt vorstellen möchte! In Charlottes Concept-Store findet ihr viele schöne Dinge aus den Bereichen Interior, Living, Lifestyle und Fashion, die das Leben schöner machen! Besonders angetan hat es mir (ihr könnt es sicherlich schon ahnen!) die Living Kategorie, denn hier finden sich viele meiner absoluten Lieblingsmarken. Räder, Bloomingville, Eulenschnitt und DESIGN LETTERS sind da nur einige wenige Beispiele... Was mich an Charlottes Concept-Store besonders überzeugt hat? Definitiv das Gesamtkonzept, denn das Sortiment ist wunderbar aufeinander abgestimmt, sodass die einzelnen Produkte hervorragend miteinander harmonieren. Claudia und Charlotte, die Inhaberinnen des Concept-Stores, betreiben ihren Shop mit viel Liebe zum Detail, was anhand der ganzen Aufmachung direkt deutlich wird. Vor allem, wenn man auf der Suche nach einer schönen Kleinigkeit für seine Lieben ist, wird man in Charlottes Concept-Store definitiv fündig - ein super Tipp also gerade in Hinblick auf Weihnachten! Ihr möchtet euch selbst eine kleine Freude machen? Auch in diesem Fall bin ich sicher, dass ihr in Charlottes Concept-Store das eine oder andere schöne Teil finden werdet. Ich zumindest konnte mich gar nicht entscheiden. 

Letztendlich ist meine Wahl auf einige Produkte von Räder, Bloomingville und Eulenschnitt gefallen. Mein absolutes Highlight sind die tollen Lichthäuser der Marke Räder, mit denen ich schon eine halbe Ewigkeit geliebäugelt habe. Wie ihr sehen könnt, habe ich sie aktuell in meinem Flur dekoriert, kann sie mir allerdings in meiner gesamten Wohnung super vorstellen. Vor allem in Kombination mit einem Teelicht oder einer zarten Lichterkette stelle ich mir das Ganze, gerade jetzt im Herbst, unglaublich heimelig vor. Ebenfalls von Räder ist das schöne „Kleine Freunde“ Set, welches z.B zum Servieren von Milch und Zucker geeignet ist. Aber auch in Kombination mit etwas Olivenöl und Meersalz ist das Set wunderbar geeignet. Wo wir schon beim Thema „gedeckter Tisch“ sind - auch die schönen Leinenservietten von Eulenschnitt durften bei mir einziehen! Ich kann mir schon jetzt super vorstellen, einen schönen Weihnachtstisch herzurichten und die Servietten in diesem Zusammenhang (z.B mit etwas Tanne oder Trockenblumen) auf den Esstellern zu dekorieren. Die schöne Beton-Figur von Bloomingville rundet meine Auswahl ab und ist, wie ich finde, ein richtiger Hingucker! Der zarte Creme-Farbton passt ideal in meine helle Wohnung. Aktuell habe ich die Figur, wie ihr sehen könnt, auf dem Sideboard in meinem Schlafzimmer dekoriert - ich liebe diese Optik! Ihr merkt: Ich bin ganz begeistert von den neuen Kleinigkeiten in meiner Wohnung. Ihr habt Lust bekommen, ebenfalls ein wenig zu shoppen? Werft doch mal einen Blick in Charlottes Concept-Store - ihr werdet mit Sicherheit fündig werden, versprochen! 


* Werbung // Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Charlottes Concept-Store entstanden! 

Meine Monatsfavoriten im Oktober

Sonntag, 24. Oktober 2021

 Ihr Lieben, 

der Oktober ist zwar noch nicht ganz vorüber, denn uns bleibt noch eine Woche des Monats, aber trotzdem möchte ich euch schon im heutigen Beitrag meine Favoriten des Monats vorstellen. Das hat zwei Gründe - zum einen habe ich schon jetzt genügend Favoriten gesammelt und zum anderen sind für die kommende Woche schon zwei andere schöne Beiträge geplant. Ihr habt meine Monatsfavoriten des Septembers verpasst? Kein Problem! Klickt einfach hier und ihr landet beim entsprechenden Blogbeitrag. Insgesamt habe ich den Oktober sehr genossen, denn wie ihr wisst, liebe ich die Herbstzeit. Ob schöne Waldspaziergänge oder gemütliche Abende zu Hause - ich habe den Herbst im Oktober schon so richtig zelebriert! Auf der anderen Seite stand aber auch viel Arbeit auf dem Plan, denn bevor die nächsten Monate arbeitstechnisch ein wenig entspannter zugehen werden, gab es im Oktober noch einmal richtig viel zutun! Das wird auch in der letzten Woche des Monats noch der Fall sein, doch danach geht es dann, wie gesagt, zumindest in Bezug auf die Arbeit, mal etwas entspannter zu. Darüber hinaus habe ich mich im Oktober sehr ausgiebig mit meinem Studium beschäftigt, denn da steht zur Zeit ein etwas aufwendigeres Modul auf dem Plan. Ihr merkt: wieder ein sehr arbeitsreicher Monat! Nun aber erst einmal zu meinen Monatsfavoriten.


Schlafzimmer3


Trip nach Sylt 

Ein sehr aktueller Monatsfavorit, denn tatsächlich befinde ich mich in diesem Moment noch auf Sylt! Leider geht es heute Mittag schon wieder zurück, doch das vergangene Wochenende war super schön und entspannt, sodass die Tage auf Sylt natürlich einen Platz in meinen Monatsfavoriten verdient haben! 


Desperate Housewives 

Im Oktober habe ich begonnen, die Serie Desperate Housewives zu schauen. Dabei handelt es sich für mich um einen absoluten Klassiker, wenn es um Serien geht, denn tatsächlich war Desperate Housewives die erste Serie, die ich je gesehen habe! Ich bin so froh, damit noch einmal angefangen zu haben, denn die ganze Story ist, wie ich finde, absolut unterhaltsam und perfekt, um sie nebenbei zu schauen.


Kleine Zierkürbisse

In den letzten Wochen habe ich es mir in meinen vier Wänden so richtig gemütlich gemacht und habe hier und da auch ein wenig herbstlich dekoriert. Mein absoluter Favorit in diesem Bereich sind die niedlichen kleinen Deko-Zierkürbisse, die es aktuell ja an jeder Ecke zu kaufen gibt. Vor allem in einem creme-Farbton passen die Kürbisse ideal in meine helle Wohnung. Das Beste? Es gibt so viele Einsatzmöglichkeiten für die Kürbisse! 


Kerzen von Skandinavisk

Herbstzeit bedeutet Kerzenzeit, sodass ich im Oktober schon die ein oder andere Duftkerze angezündet habe. Meine liebsten Duftkerzen sind zur Zeit die von der Marke Skandinavisk, da die verschiedenen Duftrichtungen super angenehm sind (nicht zu intensiv) und die Optik einfach super schön und schlicht ist. 


Aktuelle Kollektion von Søstrene Grene 

Wie ich hier schon oft erwähnt habe, bin ich ein großer Fan von Søstrene Grene, denn dort werde ich einfach immer fündig! Besonders angetan hat es mir jedoch die aktuelle Kollektion. Ich könnte wirklich jedes Teil in meine Wohnung einziehen lassen. Schade nur, dass mir da meine nur 45m2 einen Strich durch die Rechnung machen! Ihr solltet euch die aktuellen Produkte auf jeden Fall einmal ansehen. 


* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen  


Interior Shopping - meine Favoriten

Donnerstag, 21. Oktober 2021

Ihr Lieben,   

in den letzten Wochen habe ich sowohl hier auf dem Blog als auch auf meinem Instagram Account mein liebstes Thema Interior wieder sehr oft thematisiert. Ob Inspirationen, meine Interior-Tipps oder schöne Produkte für die eigenen vier Wände - es war alles dabei. Als Reaktion auf die Beiträge der letzten Wochen als auch in der Vergangenheit habe ich von euch oft die Frage erhalten, wo ich meine Möbel und Wohnaccessoires am liebsten einkaufe. Da die Frage wirklich schon oft aufkam, dachte ich mir, dass ich ihr den heutigen Blogbeitrag komplett widme! Im heutigen Post stelle ich euch vier tolle Shops vor, die in Bezug auf Interior-Shopping bei mir auf der Liste ganz oben stehen. Darüber hinaus werdet ihr natürlich auch immer in der Sidebar auf meinem Blog fündig, denn dort finden sich unter dem Punkt „Cooperations“ ebenfalls viele tolle Shops - auch aus dem Bereich Einrichtung! Nun aber erst einmal zu meinen heutigen Favoriten. 

Desktop14

atisan: Schöne Körbe, tolles Steingut Geschirr sowie viele weitere schöne Wohnaccessoires findet ihr im Shop atisan. Auf atisan bin ich vor einiger Zeit zufällig über Instagram gestoßen und war direkt hin und weg von dem schönen Feed. Auch der Blick in den Shop ist absolut lohnenswert, denn alles ist wunderschön aufgemacht und lädt regelrecht zum Shoppen ein. Meine liebste Kategorie ist die Kategorie mit Körben, da es diese bei atisan in den verschiedensten Formen und Größen gibt.

edelweiss: Erinnert ihr euch, dass ich euch hier auf dem Blog schon einmal den schönen Instagram-Account von _katharinamaria vorgestellt habe? Bei edelweiss handelt es sich um ihren eigenen Interior-Shop. Wer Katharinas Profil kennt, der weiß, dass es mindestens genau so stilvoll in ihrem Shop weitergehen wird und so ist es auch! Neben echten Design-Highlights wie der tollen Plant Box von ferm Living sowie dem Lidatorp Kerzenständer von Store Factory umfasst das Sortiment etliche weitere schöne Produkte. Ich könnte in diesem Shop auf jeden Fall mein gesamtes Geld lassen! 

Eulenschnitt: Wer meinen Blog schon eine Weile aufmerksam liest, der hat bestimmt mitbekommen, dass ich während meiner Zeit in Hamburg unter anderem ein Praktikum bei Eulenschnitt gemacht habe. Die Zeit habe ich in sehr guter Erinnerung, denn die Arbeit beim lieben Eulenschnitt-Team hat mir viel Freude bereitet. Damals war Eulenschnitt noch recht klein - im Shop gab es lediglich eine Handvoll Produkte. Umso mehr freue ich mich, dass Eulenschnitt sich in den letzten Jahren so toll entwickelt hat. Der Stil ist insgesamt erwachsener bzw. schlichter geworden (und trifft somit absolut meinen Geschmack) und im Shop gibt es mittlerweile ganz, ganz viele wunderbare Produkte. Mein Favorit sind neben dem schönen Kerzenbrett auch die tollen Küchen-Accessoires.

tikamoon: Wenn es um besondere Möbelstücke geht, ist der Shop tikamoon eine meiner ersten Anlaufstellen. Hier findet ihr viele tolle Möbel aus Holz, die direkt viel Gemütlichkeit in die eigenen vier Wände zaubern. Es gibt eine große Auswahl an tollen Möbelstücken bzw. Wohnaccessoires mit tollen Rattan-Elementen, was zur Zeit ja ein großer Trend ist. 

*(Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen 

Adventskalender Ideen

Sonntag, 17. Oktober 2021

 Ihr Lieben, 

da ist er nun - der erste weihnachtliche Blogbeitrag in diesem Jahr! Der ein oder andere von euch wird sich nun sicherlich denken, dass es dafür noch ein wenig zu früh ist, denn wir haben schließlich gerade einmal Mitte Oktober... Im heutigen Beitrag soll es allerdings um selbstgemachte Adventskalender gehen. Da diese einiges an Vorbereitungszeit benötigen, dachte ich mir, dass es keineswegs zu früh ist, um wenigstens schon einmal ein paar Ideen zu sammeln. Ich persönlich bin, wie ihr wisst, ein großer Fan von selbstgemachten Adventskalendern! Schon als Kind war es in der Weihnachtszeit mein absolutes Highlight, jeden Morgen ein Türchen (bzw. Säckchen) meines (immer sehr liebevoll gestalteten!) Adventskalenders zu öffnen. Auch heute gehört für mich ein schöner Adventskalender im Dezember einfach mit dazu, weshalb das Ganze auch das Thema des heutigen Blogbeitrags darstellt. Auf Pinterest habe ich mich auf die Suche nach einigen schönen Inspirationen gemacht und bin tatsächlich fündig geworden! Die (in meinen Augen) drei schönsten Ideen für selbstgemachte Adventskalender habe ich euch im folgenden zusammengestellt. Um zu den einzelnen Inspirationen zu gelangen, klickt einfach auf die jeweilige Überschrift. Ich wünsche euch viel Freude beim Durchklicken (und vielleicht ja auch beim Nachmachen), ihr Lieben! 


DeckeBett1


Schlichter Adventskalender aus Papiertüten  

Diese Idee gefällt mir besonders gut, da man sie ganz easy abwandeln und an die eigene Einrichtung anpassen kann! Als „Türchen“ werden kleine Papiertüten verwendet, auf denen die jeweilige Nummer angebracht wird. Vor allem die schwarzen Tüten in Kombination mit naturfarbenen Labels gefallen mir super gut. Kombiniert mit einigen weihnachtlichen Elementen (Tanne, kleine Bäumchen etc.) ergibt sich ein wunderschöner, schlichter Adventskalender, der garantiert in jeder Einrichtung eine gute Figur macht!


Skandinavischer Adventskalender Kranz 

Auch die Idee eines Adventskalender Kranzes hat es mir angetan. Auch hier werden die einzelnen Kleinigkeiten in kleinen Tütchen verpackt. Anschließend werden die Tütchen an einem Kranz aus Metall befestigt. Ansonsten sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt, denn das Ganze lässt sich super mit verschiedenen Ästen ergänzen. Das Ergebnis ist nicht nur ein sehr schöner Adventskalender, sondern gleichzeitig auch eine hübsche Wanddekoration. 


Adventskalender aus kleinen Häuschen

Diese Idee ist zwar insgesamt ein wenig aufwendiger, aber umso schöner! Für dieses DIY werden 24 kleine Papierhäuschen gebastelt, die die einzelnen „Türchen“ darstellen. Das ganze stelle ich mir z.B auf einer breiten Fensterbank oder die Treppe hinauf super schön vor! Kombiniert mit ein paar Tannenzweigen, Zapfen etc. ergibt sich ein niedliches, kleines „Weihnachtsdorf“. 


* (Freiwillige) Werbung da Verlinkungen 

Schöne Wohntextilien - meine liebsten Marken

Donnerstag, 14. Oktober 2021

 Ihr Lieben,

gerade jetzt in der Herbst- und Winterzeit spielen Wohntextilien in den eigenen vier Wänden, wie ich finde, eine ganz wichtige Rolle! Während keiner anderen Jahreszeit ist eine gemütliche Atmosphäre so viel Wert, wie an verregneten Herbsttagen oder kalten Dezembertagen. Ich liebe es, einen verregneten Sonntag ausschließlich auf der Couch zu verbringen und es mir dabei so richtig gemütlich zu machen. Eine wichtige Komponente sind dabei, wie schon erwähnt, die passenden Wohntextilien! Egal ob kuschelige Tagesdecken, gemütliche Kissen oder weiche Bettwäsche: Mit hochwertigen Textilien gelingt es ganz einfach, eine gemütliche Atmosphäre zu zaubern! Doch gerade in Bezug auf Wohntextilien macht sich eine gute Qualität absolut bemerkbar, weshalb man die Auswahl, meiner Meinung nach, bewusst treffen sollte! Auf welche Marken ich am liebsten setze, wenn ich mir eine neue Sofadecke oder ein gemütliches Kissen anschaffe? Das verrate ich euch im heutigen Blogbeitrag! Ich hoffe, für den einen oder anderen von euch ist ein schöner Tipp dabei. Ich wünsche euch einen gemütlichen Donnerstag, ihr Lieben!


Bildschirmfoto 2020-09-09 um 08.56.47


In Bezug auf schöne, kuschelige Decken für Sofa, Bett und Co. ist ZARA HOME mein unangefochtener Favorit! Bisher war ich mit allen Decken, die ich bei ZARA HOME gekauft habe, unglaublich zufrieden, denn hier stimmt nicht nur das Preis- Leistungsverhältnis, sondern auch die Optik! Vor allem zur Herbst- und Wintersaison umfasst das Sortiment viele schöne Decken, die ich am liebsten allesamt auf meinem Sofa platzieren würde. Gerade die Kunstfell-Decken sind in den kühleren Jahreszeiten super dekorativ und gemütlich...

Habt ihr schon einmal in Bettwäsche aus Musselin geschlafen? Nein? Ich verspreche euch: Es wird euer Leben verändern! Meiner Meinung nach gibt es keinen angenehmeren Stoff auf der Haut, als Musselin. Vor allem in den kühlen Herbst- und Wintermonaten ist das Ganze unglaublich kuschelig und angenehm. Die liebevoll von Hand hergestellte Bettwäsche der Marke Hutch&Putch hat es mir ganz besonders angetan! Aber Vorsicht: Es wird ziemlich schwierig, das unfassbar gemütliche Bett morgens zu verlassen!

Welche Wohntextilien, wie ich finde, außerdem eine wichtige Rolle spielen? Natürlich: Viele gemütliche Kissen! In Bezug auf Kissen (und eigentlich auch alle anderen Wohntextilien) kann ich euch den Shop Urbanara wärmstens ans Herz legen. Das Sortiment überzeugt mit vielen schönen Kissenhüllen, die allesamt mit einer tollen Optik und vor allem hochwertigen Materialien überzeugen. Klickt euch doch einfach mal durch die einzelnen Kategorien - ich bin überzeugt, dass euer Einkaufskorb danach gut gefüllt sein wird! 

* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen

Meine Morgenroutine

Sonntag, 10. Oktober 2021

Ihr Lieben, 

eine feste Routine am Morgen ist für mich persönlich das A und O! Warum? Ganz einfach: Durch eine festgelegte Morgenroutine starte ich viel strukturierter in den Tag und bin letztendlich insgesamt deutlich produktiver, als nach einem chaotischen Morgen. Während ich am Wochenende (wenn möglich) sehr gerne ausschlafe, mir viel Zeit für ein gemütliches Frühstück mit meinem Freund nehme und auch sonst keinen „Plan“ habe, sieht das unter der Woche ganz anders aus. Auf eine Morgenroutine lege ich nun schon seit langer Zeit viel wert - und das aus gutem Grund! 

Wie ich finde, hat der Morgen insgesamt eine große Auswirkung auf die Arbeitsweise des gesamten Tages. Egal ob man, wie ich, die Arbeit im Homeoffice erledigt, oder das Haus verlässt: Eine festgelegte Morgenroutine ist, wie ich finde, immer eine sinnvolle Sache! Natürlich sollte man insgesamt auf seine innere Uhr hören, doch ich habe die Erfahrung gemacht, dass es sich durchaus lohnt, ein paar Minuten früher aufzustehen, um am Morgen keinen Stress zu haben und möglichst entspannt (aber organisiert!) in den Tag zu starten. Wie meine Routine morgens unter der Woche so aussieht? Das verrate ich euch im heutigen Blogbeitrag! 
  julia_7918


06:00 // Mein Tag beginnt derzeit von Montag bis Freitag um 06:00 Uhr. Für einige von euch klingt das bestimmt relativ früh, doch ich habe mit frühem Aufstehen kein Problem - meiner Meinung nach ist das absolute Gewöhnungssache. Meistens wache ich morgens sogar noch ein paar Minuten vor meinem Wecker auf! Morgens bin ich mit Abstand am produktivsten, weshalb ich diese Zeit gerne nutze, um möglichst viel zu schaffen.

06:00 - 06:15 // Die erste Viertelstunde meines Tages nutze ich momentan immer dazu, um mir einen Überblick über den Tag zu verschaffen. Ich schaue mir meine To Do Liste für den Tag an (diese finalisiere ich immer am Abend zuvor) und checke schon einmal mein Mail-Postfach.

06:15 - 07:00 // Nachdem ich meine To Do Liste des Tages vor Augen habe und nun so richtig wach bin, ist es Zeit für ein ausgiebiges Frühstück. Mir ist es sehr wichtig, auch wenn viel ansteht, möglichst entspannt in den Tag zu starten. Aus diesem Grund nehme ich mir immer Zeit für ein ruhiges Frühstück. Vor allem jetzt in der Herbstzeit liebe ich morgens einen leckeren Porridge (z.B mit Apfel und Zimt). Auch Kaffee darf natürlich nicht fehlen!

07:00 - 07:30 // Zeit für etwas Sport! Da ich es zur Zeit leider nicht ins Fitnessstudio schaffe, nutze ich morgens mindestens eine halbe Stunde, um etwas Sport zu treiben. Ich habe das Glück, direkt vor meiner Haustür die Möglichkeit zu haben, perfekt joggen gehen zu können. Das nutze ich im Moment gerne aus und gehe etwa vier mal die Woche eine kleine Runde joggen. Manchmal steht stattdessen auch ein Home-Workout auf dem Plan.

07:30 - 08:00 // Die darauffolgende halbe Stunde nutze ich, um kurz unter die Dusche zu springen, mich frisch zu machen und anzuziehen. Auch, wenn ich das Haus für die Arbeit nicht verlasse, lege ich viel Wert darauf, mich trotzdem fertig zu machen und nicht den ganzen Tag in einer Jogginghose zu verbringen. Durch das fertig machen ist man, wie ich finde, nämlich automatisch produktiver. Gegen 08:00 Uhr sitze ich am Schreibtisch und beginne mit der Arbeit.