A Blog about Fashion, Interior and Lifestyle

Instagram Fashion Favoriten

Donnerstag, 30. September 2021

 Ihr Lieben,    

was für mich persönlich der mit Abstand größte Vorteil an der Herbstzeit ist? Definitiv die vielen Möglichkeiten, die es modetechnisch in dieser Jahreszeit gibt! Ich weiß nicht, wie es bei euch aussieht, aber ich finde, dass man sich in der Herbstzeit mit Abstand am schönsten kleiden kann. Während ich im Frühjahr bzw. Sommer oft ziemlich lange vor meinem Kleiderschrank stehe und hin und her überlege, fällt mir die Entscheidung im Herbst immer sehr leicht! Ein schöner oversized Mantel, eine schlichte Hose, ein kuscheliger Pullover und coole Boots - fertig ist das perfekte (und wandelbare!) Herbst-Outfit. Nachdem ich euch in einem der letzten Posts ja schon meine liebsten Trends für diesen Herbst vorgestellt habe, möchte ich euch im heutigen Beitrag einige meiner liebsten Instagram Accounts zeigen, die es mir in diesem Bereich angetan haben. Auf allen Accounts gibt es tolle (herbstliche) Outfits zu sehen, die euch sicherlich ebenso gut gefallen werden, wie mir! Ich wünsche euch viel Spaß beim Durchscrollen der Feeds, ihr Lieben!   

Decke3


nadiaanya__

Mein absoluter Favorit, wenn es um schöne Herbst-Outfits geht, ist das Profil der lieben Nadia. Ihr Kleidungsstil entspricht zu 100% meinem Geschmack und ich würde einem Kleiderschrank-Tausch, ohne auch nur eine Sekunde darüber nachzudenken, direkt zustimmen! Ihre Outfit Kombinationen gefallen mir wahnsinnig gut, da es ihr wunderbar gelingt, den klassischen Stil mit sportlichen Kleidungsstücken zu kombinieren. Mir ist es jedes mal eine Freude, mich outfittechnisch von Nadia inspirieren zu lassen!


soniaheartsfashion

Auch der Account von Sonia gefällt mir im Bereich Outfits super gut. Sie hat mich zum Kauf der Sac Noé Petit von Louis Vuitton inspiriert, denn gerade in ihren Herbst Outfits kombiniert sie die Tasche, wie ich finde, super! Aber auch die anderen gezeigten Kleidungsstücke sowie Accessoires von Sonia sind absolut sehenswert! 


viva_la_wow

Last but not least - das Profil von Kathrin! Auch hier kommen alle modebegeisterten Menschen voll und ganz auf ihre Kosten! Kathrin hat, wie ich selbst auch, einen sehr schlichten Stil mit vielen schönen Basics und Kleidungsstücken, die das gewisse Etwas in einen Look zaubern. Mir gefallen all' ihre Outfits super gut und gerade was die Herbstzeit betrifft, werde ich mir von Kathrin sicherlich noch so einiges abschauen! Sie hat übrigens ein eigenes Label mit wunderschönen Sachen, die ihr euch definitiv einmal ansehen solltet. Aber Vorsicht: Absolute Shopping-Gefahr! 


* (Freiwillige) Werbung da Verlinkungen

Loungewear Love

Sonntag, 26. September 2021

 Ihr Lieben,    

so langsam ist der Herbst endgültig bei uns angekommen. Wie ihr wisst, gehört der Herbst zu einer meiner allerliebsten Jahreszeiten - ich liebe die bunt gefärbten Blätter auf den Bäumen, sonnige Waldspaziergänge und gemütliche Stunden zu Hause! Vor allem die Gemütlichkeit in den eigenen vier Wänden zelebriere ich Jahr für Jahr sehr. Was dabei keinesfalls fehlen darf? Tolle und vor allem bequeme Loungewear! Wie ich finde, gibt es mittlerweile eine so schöne Auswahl an Loungewear, dass diese auf jeden Fall auch außerhalb der eignen vier Wände absolut tragbar ist. Ein schönes Loungewear-Set in Kombination mit einem oversized Mantel und coolen Boots stellt für mich persönlich ein perfektes (und das wohl gemütlichste!) Herbst-Outfit dar. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es sich gerade bei Loungewear lohnt, etwas tiefer in die Tasche zu greifen. An einem hochwertigen Set hat man lange Freude und durch ein hochwertiges Material lässt sich das Ganze, wie gesagt, auch draußen als Alltagsoutfit wunderbar stylen. Im heutigen Blogbeitrag verrate ich euch meine absolut liebsten Marken in Bezug auf schöne Loungewear. Ich hoffe, dass der ein oder andere schöne Tipp für euch dabei ist - ich zumindest würde auf der Stelle fündig werden! Viel Spaß beim Durchklicken und euch einen gemütlichen Sonntag, Ihr Lieben!

Desktop8


American Vintage 

Seit Jahren ist American Vintage, wenn es um tolle Loungewear-Sets geht, mein absoluter Favorit. Jedes Jahr gibt es zur Herbst- / Winterzeit eine tolle Farbauswahl. Im vergangenen Jahr habe ich mir ein Loungewear-Set von American Vintage in einem schönen mauve-Farbton angeschafft und ich liebe es nach wie vor sehr! Die Qualität der Teile ist wirklich super, sodass sich das Ganze ohne Probleme auch wunderbar als Alltags-Look stylen lässt. 


Boutique Belgique

Die Boutique Belgique in Köln gehört schon lange zu meinen liebsten Boutiquen. Umso begeisterter war ich, als kürzlich der Onlineshop mit vielen tollen Kleidungsstücken gelauncht wurde! Vor allem die Loungewear-Kategorie hat es mir angetan, denn im Onlineshop der Boutique Belgique findet ihr eine sehr schöne Auswahl an Loungewear-Sets zu absolut fairen Preisen!


Juvia

Ein Klassiker, wenn es um das Thema Loungewear geht, ist definitiv die Marke Juvia. Es ist schon einige Jahre her, dass ich mein erstes Loungewear Set bei Juvia geshoppt habe und ich liebe es nach wie vor sehr. Durch den Kaschmiranteil sind alle Teile wunderbar weich und so, so gemütlich. Auch wenn das Ganze durchaus nicht ganz preisgünstig ist, ist es, wie ich finde, jeden Cent wert! 


* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen 

Meine Must Haves für den Herbst

Donnerstag, 23. September 2021

 Ihr Lieben,  

mit den letzten Beiträgen habe ich den Herbst hier auf dem Blog ja schon ein wenig eingeläutet und das soll heute direkt weiter gehen! Ich bin mittlerweile nämlich absolut in Herbst-Stimmung und freue mich sehr auf die gemütliche Zeit des Jahres.  

Den heutigen Blogbeitrag möchte ich dazu nutzen, um euch meine Must Haves für eine schöne Herbstzeit zu verraten. Das Ganze bezieht sich nicht nur auf eine Kategorie, stattdessen ist aus allen Bereichen etwas dabei! Vielleicht entdeckt ihr ja eine schöne Inspiration, die euch gut gefällt? Ich würde mich sehr darüber freuen! Nun wünsche ich euch aber erst einmal viel Freude beim Lesen, ihr Lieben! 

Collagen


Duftkerzen 

Ich weiß, mit diesem Must Have haben vermutlich alle gerechnet, denn wie ihr wisst, bin ich ein riesiger Duftkerzen-Fan. Seit Jahren gibt es bei mir keine Herbst- bzw. Winterzeit ohne schöne Duftkerzen! Insgesamt gibt es eine wirklich schöne Auswahl an tollen Kerzen, die einen angenehmen und nicht zu aufdringlichen (ganz wichtig!) Duft haben. Mein Favorit in diesem Jahr ist auf jeden Fall die Marke Skandinavisk, denn hier passen Optik und Duft einfach super zusammen!


Kuschelige Pullover 

Modetechnisch dürfen bei mir persönlich im Herbst kuschelige Pullover im Kleiderschrank keinesfalls fehlen! Tatsächlich lebe ich während der Herbstmonate geradezu in gemütlichen Pullovern, weshalb sich über die Jahre eine beachtliche Auswahl angesammelt hat. Die schönsten Pullover gibt es, wie ich finde, Jahr für Jahr bei &otherstories. Hier gefallen mir die Farbauswahl sowie die Materialien am besten - hinzu kommt, dass die Preise für die gute Qualität wirklich absolut fair sind! 


Chai Latte 

Ein Must Have im Food-Bereich ist für mich während der Herbstzeit auf jeden Fall Chai Latte. Ich liebe es, mir einen frischen Chai Latte mit Zimt zuzubereiten und diesen an einem verregneten Herbsttage ganz gemütlich auf dem Sofa zu genießen. Chai Latte gibt es mittlerweile als Kapseln für viele Kaffeemaschinen. Alternativ schmecken mir die Mischungen von David Rio super gut!


Gemütliche Decken 

Herbstzeit bedeutet Sofazeit. Was da keinesfalls fehlen darf? Natürlich! Kuschelige Decken! Eine sehr schöne Auswahl gibt es, wie ich finde, jedes Jahr bei ZARA Home. Hier bin ich schon oft fündig geworden und war jedes mal begeistert von der schönen Optik und vor allem von der tollen Qualität! 


Peaceful Piano Playlist 

Die Herbstmonate nutze ich gerne dazu, um insgesamt etwas Ruhe einkehren zu lassen. Vor allem eine schöne und ausgiebige Me-Time ist, meiner Meinung nach, das, was diese Jahreszeit ausmacht. Ein Must Have in diesem Zusammenhang ist für mich die Peaceful Piano Playlist auf Spotify, die ich mir an einem gemütlichen, herbstlichen Sonntag stundenlang anhören könnte...


* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen

Neuer Couchtisch von HOMEPOET

Sonntag, 19. September 2021

 Ihr Lieben,    

ihr kennt mich: Mit dem Thema der Inneneinrichtung beschäftige ich mich super gerne, was auch der Grund dafür ist, dass der Zustand in meiner Wohnung sich regelmäßig ändert. Es wäre einfach zu schade, die Einrichtung nie zu verändern, denn es gibt schließlich so viele tolle Möglichkeiten! Ich liebe es, viel zu experimentieren und verschiedene Möbel und Wohnaccessoires zu testen. 

Im heutigen Blogbeitrag möchte ich euch die aktuellste Änderung in meiner Wohnung vorstellen. Hierzu nehme ich euch mit in mein Wohnzimmer, denn dort durfte vor ein paar Tagen ein neuer Couchtisch einziehen! Gefunden habe ich das schöne Teil bei HOMEPOET, ein Onlineshop, den ich euch in diesem Zusammenhang gerne vorstellen würde. HOMEPOET arbeitet nach einem, wie ich finde, absolut tollen Ansatz, denn das Unternehmen hebt die Grenze zwischen Onlineshop und stationärem Handel auf. Wie das funktioniert? HOMEPOET kooperiert mit über 200 selbstständigen, meist inhabergeführten Möbelhäusern in ganz Deutschland, Österreich sowie der Schweiz. Die Möbel, die im Onlineshop von HOMEPOET zu sehen sind, können dementsprechend bei Bedarf vor Ort im nächstgelegenen Möbelhaus, mit dem HOMEPOET zusammenarbeitet, angesehen und „Probe gewohnt“ werden. Wie ich finde, eine tolle Möglichkeit, denn gerade in Bezug auf Möbel fällt einem die Auswahl online manchmal alles andere als leicht! Das Sortiment von HOMEPOET umfasst hochwertige Marken wie z.B RAUM:FREUNDE, Natura Home sowie contur einrichten - klickt euch doch einfach mal durch die einzelnen Kategorien - ich bin mir sicher, ihr werdet fündig werden! Die Möbel, die über den Onlineshop von HOMEPOET erworben werden können, werden erst auf Bestellung gefertigt, sodass keine Überproduktion stattfindet - ebenfalls ein großer Pluspunkt! Die in Europa produzierten Möbelstücke werden von dem nächstgelegenen Möbelhaus ausgeliefert, sodass die Transportwege kurz gehalten werden und der Einzelhandel gestärkt wird. Gerade seit Corona ein, wie ich finde, absolut wichtiger Aspekt!  

Wie eben bereits erwähnt, habe ich bei HOMEPOET einen neuen Couchtisch gefunden, den ihr auf den Fotos bewundern könnt. Der Couchtisch wurde von dem Möbelhaus Dransmann Wohnideen hier in Osnabrück geliefert. Den Wunsch nach einem neuen Couchtisch hatte ich schon länger, denn mein voriges Modell war rund, was in vielen Situationen ein wenig unpraktisch war. Als ich den schlichten Couchtisch „Kai“ bei HOMEPOET entdeckt habe, war es sofort um mich geschehen. Der Tisch passt perfekt in mein Wohnzimmer und die Tischplatte aus Asteiche harmoniert wunderbar mit meiner skandinavischen Einrichtung. Ein weiterer Vorteil? Durch die filigrane Optik des Couchtisches lässt sich dieser super dekorieren, sodass die Optik von Zeit zu Zeit mit nur wenigen Handgriffen komplett verändert werden kann - perfekt also für alle Menschen, die ihre Inneneinrichtung gerne regelmäßig verändern. Das Couchtisch-Programm „Kai“ gibt es im Onlineshop von HOMEPOET übrigens in vielen verschiedenen Ausführungen! Neben der Form lässt sich so z.B auch das Material der Tischplatte individuell konfigurieren. Die Entscheidung fällt euch schwer? Kann ich gut verstehen! Über die Möbelhaus-Suche von HOMEPOET lässt sich das nächstgelegene Möbelhaus finden, in dem ihr euch „Kai“ in echt ansehen könnt! 


IMG_5462 Kürzlich aktualisiert22 IMG_5458

Couchtisch „Kai“ von HOMEPOET


* Werbung // Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit HOMEPOET entstanden!  

Meine liebsten Trends für den Herbst

Donnerstag, 16. September 2021

 Ihr Lieben,    

nach langer, langer Zeit gibt es hier endlich mal wieder einen Beitrag zum Thema Mode. Um ehrlich zu sein ist das Thema hier auf dem Blog in den letzten Monaten ein wenig in Vergessenheit geraten, was allerdings nicht bedeutet, dass ich mich auch sonst nicht mehr damit beschäftigt habe. Im Gegenteil! Mode gehört nach wie vor zu meinen allerliebsten Themen - ich liebe es, mich auf Instagram und Co. inspirieren zu lassen und tolle Outfits zu kombinieren. Diesbezüglich komme ich nun wieder voll auf meine Kosten, denn der Herbst hat begonnen und wie ich finde, ist es in keiner anderen Jahreszeit so einfach, tolle Outfits zu kombinieren, wie es im Herbst der Fall ist! Tolle Mäntel, kuschelige Pullover und Boots - mein Herz schlägt direkt ein bisschen schneller, wenn ich an all' diese tollen Möglichkeiten denke... Im heutigen Beitrag möchte ich euch meine liebsten Trends für den Herbst, die so oder ähnlich auch schon in meinem Kleiderschrank einziehen durften, vorstellen. Ich wünsche euch noch einen schönen Donnerstag und viel Freude beim Lesen, ihr Lieben! 

Foto 15.04.21, 11 00 28


Boots in hellen Creme-Tönen

Egal wohin man schaut - in den Schuhregalen ist aktuell vor allem eins zu finden: Boots in hellen Farbtönen. Eigentlich wie für mich gemacht, denn wie ihr wisst, ist meine Garderobe sehr beige- bzw. creme-lastig. Anfangs habe ich mich allerdings mit den hellen Boots ein wenig schwer getan, denn diese sind, wie ich finde, nicht annähernd so leicht zu kombinieren, wie dunkle Boots. Mittlerweile gehören sie jedoch zu meinen liebsten Trends im Herbst - in Kombination mit einer lockeren Jeans oder einem herbstlichen Maxi-Kleid sind die Schuhe nämlich ein absoluter Hingucker! In meinem Schuhregal befindet sich übrigens dieses Modell meiner liebsten Schuhmarke Copenhagen. 


Oversized Mäntel

Oversized Mäntel sind einfach immer eine gute Wahl und verleihen jedem Outfit eine tolle casual-Optik. Mir persönlich gefallen Mäntel mit einem Knopf am besten, da so der oversized Look noch einmal verstärkt wird. Besonders angetan hat es mir dieses Modell. Der Camel-Farbton harmoniert optimal mit allen beige-Tönen sowie mit schwarz. 


Gemusterte Hosen 

Insgesamt ist mein Kleidungsstil ja sehr schlicht. Ich setze am liebsten auf tolle, zeitlose Basics und muss mich zwischendurch richtig „zwingen“, mal zu einem etwas extravaganten Kleidungsstück zu greifen. Eine tolle Möglichkeit sind da, wie ich finde, gemusterte Hosen. Diese lassen sich super mit einem schlichten Oberteil und Mantel kombinieren und verleihen dem entsprechenden Outfit das gewisse Extra. Gerade jetzt im Herbst ist die Auswahl riesengroß! Meine neueste Errungenschaft in diesem Bereich? Diese schöne Hose von &otherstories.


Enge Rollkragen Pullover 

Ein absolutes Must-Have in jedem Herbst sind für mich enge Rollkragen Pullover bzw. -Shirts. Meiner Meinung nach macht man damit wirklich nie etwas verkehrt und um das Oberteil herum lassen sich tolle Outfits bauen! Eine schöne Auswahl gibt es aktuell bei NAKD.


* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen 

Mein Fernstudium - Fragen & Antworten

Sonntag, 12. September 2021

 Ihr Lieben,  

wie die meisten von euch mittlerweile sicherlich wissen sollten, absolviere ich seit 2019 ein Fernstudium im Bereich Medien- und Kommunikationsmanagement an der SRH Fernhochschule. Tatsächlich befinde ich mich aktuell schon mitten in meinem fünften Semester. Wenn alles weiterhin läuft, wie geplant, dann halte ich im Sommer des kommenden Jahres meinen Bachelor in den Händen! Aber eins nach dem anderen: Wenn ich etwas über mein Studium schreibe oder meine Uni bei Instagram verlinke, erhalte ich eigentlich jedes Mal Fragen, die sich auf das Studium beziehen. Das kann ich sehr gut verstehen, denn auch ich hatte vor Antritt meines Studiums super viele Fragen - das Fernstudium unterscheidet sich ja schließlich schon in einigen Punkten vom klassischen Präsenz-Studium. Im heutigen Blogbeitrag möchte ich die Fragen, die mir am häufigsten gestellt werden, kurz aufgreifen und hoffe, damit möglichst vielen von euch ein wenig weiterhelfen zu können. Ansonsten könnt ihr mir natürlich gerne weiterhin individuelle Fragen per Mail oder Instagram stellen - ich helfe euch sehr gerne weiter! Wenn es um allgemeine Fragen geht, wie z.B Studiengebühren, allgemeiner Ablauf etc., kann ich euch empfehlen, einfach mal auf der Website der SRH Fernhochschule vorbeizuschauen - dort gibt es sehr viele Informationen nachzulesen!  

Bildschirmfoto 2021-09-09 um 11.08.42


Kannst du das Fernstudium an der SRH Fernhochschule empfehlen? Bist du zufrieden?

Ja, voll und ganz! Ich bin nach wie vor wahnsinnig zufrieden mit meinem Studium an der SRH Fernhochschule und würde es allen jederzeit uneingeschränkt empfehlen. Das ganze System des Fernstudiums ist für mich persönlich ideal geeignet, denn ich kann die einzelnen Semester individuell und flexibel planen, sodass sich das Ganze perfekt mit meiner Selbstständigkeit verbinden lässt. Habe ich z.B für den Blog mal ein paar mehr Projekte auf der To Do-Liste, stelle ich das Studium hinten an und mache etwas weniger. Gibt es auf der anderen Seite mal nicht so viel für die Arbeit zutun, mache ich mehr fürs Studium, um z.B eine Abgabe zeitlich vorzuverlegen. Diese Flexibilität ist für mich gold wert und wäre in einem normalen Präsenz-Studium (die Erfahrung habe ich ja auch schon gemacht!) nicht annähernd so möglich. 


Wie planst du dein Studium? Gibt es einen vorgeschriebenen Ablauf? 

Wie ich finde, ist das ein sehr komplexes Thema, zu dem ich hier schon einmal einen Beitrag veröffentlicht habe. Erst einmal vorweg: Einen vorgeschriebenen Ablauf der einzelnen Module gibt es in meinem Medien- und Kommunikationsmanagement Studium nicht. Es gibt allerdings zur Orientierung einen Plan, in dem pro Semester verschiedene Module vorgeschlagen werden. An diesem habe ich mich bisher größtenteils orientiert und bin damit super zurecht gekommen, da einige Module natürlich auch ein wenig aufeinander aufbauen. Pro Semester sind fünf Module vorgesehen, was bei mir insgesamt auch gut hinkommt. Es war allerdings auch schon der Fall, dass ich nur drei oder vier Module in einem Semester (6 Monate) geschafft habe. Das war kein Problem, denn diese Module konnte ich dann einfach in einem anderen Semester absolvieren. Insgesamt plane ich mir, wie schon erwähnt, pro Semester etwa fünf Module ein und nehme mir für jedes Modul etwa einen Monat Zeit. Das ist allerdings natürlich auch ein wenig davon abhängig, wie das Prüfungsformat angesetzt ist: Für Module mit einer Klausur brauche ich meistens etwas länger Zeit, bei Modulen mit Einsendeaufgaben oder einer Hausarbeit als Prüdungsformat komme ich mit einem Monat gut klar. 


Findest du die Inhalte des Medien- und Kommunikationsmanagement Studiums interessant und aktuell?

Mir haben bisher fast alle Module in meinem Medien- und Kommunikationsmanagement Studium gut gefallen. Natürlich gibt es auch Module, die mich nicht ganz so sehr interessieren (Rechnungswesen habe ich z.B bis jetzt sehr erfolgreich vor mir hergeschoben!), aber das ist schließlich in jedem Studium der Fall. Insgesamt sind die Module sehr aktuell gestaltet, was sich vor allem an den Themen der Hausarbeiten, Fallstudien und Einsendeaufgaben zeigt. Hier ist es oft möglich, kreativ zu werden und eigene Erfahrungen mit einfließen zu lassen, was ich super finde! Ich habe z.B viele Arbeiten in Bezug auf den Blog geschrieben, was mir großen Spaß gemacht hat! Viele Inhalte kann ich bei meiner Arbeit direkt anwenden, was mir zeigt, dass das Studium insgesamt sehr praxisorientiert ausgerichtet ist.


Wie ist das mit den Klausuren? Wo werden sie geschrieben?

Die SRH Fernhochschule hat viele Prüfungszentren in ganz Deutschland, in denen man die Klausuren ablegen kann. Dazu muss ich allerdings sagen, dass ich in meinem gesamten Studium bisher tatsächlich nur eine einzige Klausur geschrieben habe! Durch Corona wurden die Prüfungsformate hauptsächlich auf die Abgabe schriftlicher Arbeiten (Hausarbeiten, Fallstudien, Einsendeaufgaben) umgestellt, was mir persönlich absolut entgegengekommen ist. Obwohl die schriftlichen Arbeiten oft sehr umfangreich sind (etwa 20 Seiten pro Arbeit), schreibe ich viel lieber Hausarbeiten, als für eine Klausur zu lernen. Das ist natürlich Geschmacksache, aber ich habe die Erfahrung gemacht, mir meine Zeit so noch einmal viel besser einteilen zu können. 


Was planst du nach dem Studium? 

Eine sehr gute Frage, die ich tatsächlich noch gar nicht so richtig beantworten kann. Da mir das Studium an der SRH Fernhochschule so gut gefällt und ich große Lust hätte, mein Wissen weiter zu vertiefen, kann ich mir einerseits einen Master grundsätzlich sehr gut vorstellen. Andererseits hätte ich aber auch Lust, mich arbeitstechnisch weiterzuentwickeln bzw. zu verändern. Das Thema gehe ich im kommenden Jahr an und bin mir sicher, dass ich eine gute Lösung finden werde! 


* (Freiwillige) Werbung da Markennennung & Verlinkung 

Meine Monatsfavoriten im August

Donnerstag, 9. September 2021

 Ihr Lieben,

da bin ich wieder! Die kleine Post-Pause tat mir sehr gut und nun starte ich wieder voller Motivation in den Arbeitsalltag zurück! Naja, nicht ganz. Um genau zu sein sind nur diese sowie die nächste Woche Alltag, denn in den letzten zwei Wochen des Septembers gönne ich mir noch einmal eine kleine Auszeit - in dieser Zeit werden hier allerdings wie gewohnt zwei mal pro Woche neue Beiträge entscheiden, also bekommt ihr davon quasi gar nichts mit! 

Nun aber zum heutigen Blogbeitrag - meine Favoriten des Monats August! Durch meine kleine Pause kommt der Monatsfavoriten-Post dieses mal zwar etwas verspätet, aber vergessen habe ich es nicht. Ihr habt meine Juli-Monatsfavoriten verpasst? Kein Problem: Hier gelangt ihr zum entsprechenden Post. Ich wünsche euch viel Freude beim Lesen, ihr Lieben! 

JulioniJuni5


Zucchini Auflauf 

Im August habe ich auf Instagram ein Rezept für einen Zucchini Auflauf entdeckt. Da das Ganze super lecker aussah, habe ich das Rezept umgesetzt und war sehr begeistert - das wird es hier in Zukunft auf jeden Fall noch einmal geben! Und so funktioniert es: Zwei Zucchini in dünne Scheiben schneiden (z.B mit einem Sparschäler) und kurz in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten. Anschließend 250g Ricotta mit einem Ei sowie etwa vier Esslöffeln Parmesan vermengen. Das ganze gut würzen. Eine Auflaufform mit Tomatenpassata vorbereiten, die Zucchinischeiben mit der Ricotta-Füllung füllen und in die Form geben. Zum Schluss großzügig Gouda zum überbacken hinzufügen und das Ganze für etwa 25 Minuten bei 200 Grad in den Ofen geben (Ober- Unterhitze) - super, super lecker! 


SIDE Hotel in Hamburg 

Während meiner kleinen Auszeit waren mein Freund und ich für ein paar Tage in Hamburg. Wie auch im vergangenen Jahr haben wir uns für das SIDE Hotel entschieden, was super zentral direkt am Jungfernstieg liegt. Das Hotel hat den Platz in meinen Monatsfavoriten mehr als verdient, denn hier stimmt wirklich alles, sodass der Aufenthalt wieder super schön war.


whoislouis

Im August habe ich mir meine erste Vintage Designertasche gegönnt. Vor allem bei Second Hand Taschen sollte man sich für einen seriösen Shop entscheiden, weshalb ich lange recherchiert habe. Letztendlich habe ich mich für whoislouis entschieden und war rundum zufrieden: Beratung sowie Service waren super und ich bin total happy mit meiner neuen, schönen Tasche. Solltet ihr also auf der Suche nach einer Vintage Tasche sein, kann ich euch whoislouis rundum empfehlen! 


Blond Absolu Serie von Kérastase

Der letzte Friseurbesuch ist schon eine Weile her und so langsam ist die Farbe meiner Strähnen nicht mehr ganz so ideal... aus diesem Grund habe ich im August wieder vermehrt zu den Blond Absolu Produkten der Marke Kérastase gegriffen. Vor allem die Maske ist ein absoluter Favorit von mir, denn die Farbe erhält nach der Anwendung direkt ein kühles, frisches Finish. Perfekt also, um den nächsten Friseurbesuch zu überbrücken bzw. noch ein wenig hinauszuzögern! 


blinkist 

Es gibt so viele interessante Bücher, die ich gerne lesen würde - wenn da doch nicht das Zeit-Problem wäre! Hinzu kommt, dass ich eigentlich den ganzen Tag über lese (entweder für die Arbeit oder das Studium) und mich am Abend am liebsten einfach nur noch „berieseln“ lasse. Die App blinkist ist da eine super Lösung, denn das Sortiment umfasst über 4500 Sachbücher, deren Kernaussagen in kurzen Audiodateien (ca. 15 Minuten) zusammengefasst werden - eine wirklich tolle Sache, sodass das Ganze einen Platz in meinen August-Favoriten verdient hat. 


* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen & Verlinkungen