A Blog about Fashion and Lifestyle

Meine Hautpflege - Routine

Donnerstag, 11. April 2019

Ihr Lieben,

im heutigen Beitrag gehe ich auf ein Thema ein, was ich hier auf dem Blog schon lange nicht mehr thematisiert habe: Meine Hautpflege. Der Grund dafür? Seit mittlerweile fast genau einem Jahr habe ich mit (für meine Verhältnisse) unreiner Haut zu kämpfen. Während ich zuvor nie Probleme mit Unreinheiten hatte und immer absolut happy mit meiner unkomplizierten Haut war, änderte sich dieser Zustand von dem einen auf den anderen Tag etwa im April des letzten Jahres. Das war für mich persönlich sehr schwierig, da ich, wie gerade schon erwähnt, mit diesem ,,Problem'' absolut keine Erfahrung hatte. Auch, wenn Außenstehende das Ganze mit Sicherheit nicht so dramatisch gesehen haben, wie ich selbst, fühlte ich mich extrem unwohl. Die Folge war, dass ich das Haus nicht mehr ungeschminkt verließ und mich immer schlecht fühlte, wenn mein (großzügig aufgetragenes) Make - Up an einem Tag mal nicht so perfekt saß und man im Licht die vielen Unterlagerungen auf meiner Haut sehen konnte. 

In den vergangenen Monaten habe ich viel ausprobiert um mein Hautproblem in den Griff zu bekommen: Etliche Pflegeprodukte, der weitestgehende Verzicht auf Milchprodukte (den ich bis Heute beibehalte), viele Besuche beim Hautarzt sowie mehrere verschreibungspflichtige Cremes / Anwendungen. Nun, nach etwa einem Jahr scheint das Ganze sich endlich wieder einigermaßen beruhigt zu haben, denn meine Haut ist nun schon seit einigen Wochen weitestgehend frei von Unreinheiten, was mich extrem erleichtert. Klar, es gibt weitaus wichtigeres, als eine reine Haut zu haben, aber Fakt ist, dass ich mich insgesamt so viel wohler fühle, weshalb ich sehr hoffe, dass der Zustand anhalten wird. Zusammenhängend damit stelle ich euch im heutigen Beitrag meine aktuelle Pflegeroutine vor, in der Hoffnung, dass für den ein oder anderen von euch eventuell auch ein guter Tipp dabei sein wird. 

IMG_1277

Effaclar H Reinigungslotion / La Roche Posay
Für mich persönlich ist (aktuell) die Effaclar - Pflegeserie der Marke La Roche Posay die beste Wahl, denn die Produkte tun meiner Haut (vor allem in Kombination) sehr gut. Zum Abschminken verwende ich daher nur noch diese sanfte Reinigungslotion in cremiger Textur. Sie trocknet die Haut nicht unnötig aus und entfernt das Make - Up, wie ich finde, relativ gründlich.

Effaclar porenverfeinernde Lotion / La Roche Posay
Der zweite Schritt besteht aus der porenverfeinernden Lotion der Effaclar - Serie. Meiner Meinung nach ist der Begriff ,,Lotion'' in Zusammenhang mit diesem Produkt ein wenig irreführend, denn es handelt sich eher um einen wässrigen Toner. Diesen trage ich sowohl morgens als auch abends nach der Reinigung mit einem Wattepad auf das gesamte Gesicht auf. Durch das Produkt wird noch einmal alles an Make - Up bzw. Schmutz von der Haut geholt und das gesamte Gesicht fühlt sich sehr frisch  und vollständig gereinigt an.

Effaclar Gesichtscreme / La Roche Posay
Mein heiliger Gral! Diese Creme stellt den letzten und wichtigsten Schritt meiner morgendlichen bzw. abendlichen Gesichtspflege - Routine dar. Durch die vom Hautarzt verschriebenen Cremes war meine Haut oft gereizt und extrem ausgetrocknet. Mit der Effaclar Gesichtscreme war das jedoch absolut kein Problem, denn die Creme ist so feuchtigkeitsspendend, dass sie trockene Stellen im Gesicht direkt nach dem ersten Auftragen nachwirkend beseitigt. Auch für die tägliche Foundation ist sie die perfekte Grundlage - ich möchte sie nicht mehr missen! 

IMG_1291

Rare Earth Deep Pore Cleansing Mask / Kiehl's 
Mit Gesichtsmasken habe ich mich in der letzten Zeit sehr zurückgehalten, da es mir wichtig war, auf jedes unnötige Produkt zu verzichten und so wenig wie möglich zu verwenden. In puncto Gesichtsmaske habe ich deshalb ausschließlich dieses Produkt von Kiehl's benutzt und bin nach wie vor sehr überzeugt.

Tea Tree Water / Lush 
Für den Frischekick zwischendurch oder aber auch als eine Art Setting Spray über dem Make - Up habe ich gerne das Tea Tree Water von Lush verwendet. Das Spray zieht super in die Haut ein und macht, wie ich finde, direkt einen kleinen Unterschied.

Hyaluron / The Ordinary
Wie eben schon erwähnt, war meine Haut während der gesamten Zeit stellenweise extrem trocken. Oft war es der Fall, dass ich mich gerade geschminkt hatte und sich das Make - Up direkt in den trockenen Stellen absetzte, was natürlich eher weniger schön war. Abhilfe geschafft hat mir dabei dieses Hyaluron von The Ordinary, was ich entweder direkt zu meiner Pflegeroutine hinzugefügt habe oder was ich anstatt eines Primers verwendet habe. 

IMG_1303

Gesichtsreinigungsbürste Mia Prima / Clarisonic
Diese Gesichtsreinigungsbürste habe ich zwar nicht immer verwendet (wenn meine Haut zu trocken war, habe ich darauf verzichtet, um meine Haut nicht zusätzlich zu reizen), doch wenn ich es getan habe, war ich absolut überzeugt. Gerade im Zusammenspiel mit der Effaclar Lotion ergibt sich eine sehr gründliche Reinigung, die ganz ,,normal'' mit den Händen einfach nicht hinzubekommen ist.

* (Freiwillige) Werbung da Markennennungen 

Schreibe einen Kommentar