A Blog about Fashion and Lifestyle

Joghurt Waffeln / Rezept.

Donnerstag, 9. Januar 2014

Hallo ihr Lieben ! 

Zwar ist die Weihnachtszeit nun schon wieder vorüber, doch das ist, wie ich finde, kein Grund, schon jetzt auf die vielen Leckereien zu verzichten. Aus diesem Grund habe ich heute mal wieder ein Rezept für euch, was hoffentlich dem ein oder anderen eine kleine Freude bereitet. Bei dem Rezept handelt es sich um Waffeln. Aber nein, es sind keine stinknormalen Waffeln, sondern eine deutlich fettarmere Variante, die jedoch trotzdem wahnsinnig gut schmeckt. Finde ich zumindest. Dadurch, dass ein Bestandteil der Waffeln Joghurt ist, wird das Ergebnis schön fluffig, was wirklich super ist. Da ihr jetzt hoffentlich schon Hunger bekommt (denn das war mein Ziel...) lege ich gleich mal los, um euch nicht länger auf die Folter zu spannen 

* Im folgenden die Zutaten und Mengenangaben, die ich für 1 Waffel (ich wollte das Rezept erst einmal ausprobieren) verwendet habe : 8gr Margarine / 1 Esslöffel Zucker / 25gr Mehl / eine Prise Backpulver / 25gr Joghurt / eine Prise Salz.

* Nachdem ihr die Zutaten ausgewogen habt, gebt ihr diese zusammen in eine Schüssel...

 *... und verrührt sie zu einer glatten Masse. Diese sollte nicht zu fest sein. Danach gebt ihr eure Masse in ein Waffeleisen und backt diese, wie ganz normale Waffeln.

* Schon fertig ! Garnieren könnt ihr eure Waffeln mit Puderzucker, frischen Früchten oder wie hier mit einer Zucker - Zimt - Mischung. Besonders gut schmecken die Waffeln, wenn sie noch ein wenig warm sind.


8 Comments

Sonja Zimmer
9. Januar 2014 um 14:21

Fein, jetzt habe ich Appetit, aber kein Waffeleisen *grmpf*

LG Sonja

Anonym
9. Januar 2014 um 14:51

das Rezept hört sich sehr gut an =)

Anonym
9. Januar 2014 um 16:58

Hört sich echt lecker an. Ich werde es demnächst mal ausprobieren! :-)

Kathy
9. Januar 2014 um 19:29

Das klingt aber lecker und was für hübsche Blumen du da hast *.*

fashionleaderandkitchenhero
9. Januar 2014 um 20:24

das hört sich aber gut an, das rezept werde ich in der nächsten zeit aufjeden fall mal ausprobieren:)

gruß lisa von
http://fashionleaderandkitchenhero.blogspot.de/

K
9. Januar 2014 um 22:03

Hört sich gut an, das Rezept wird direkt mal gespeichert!:)

Leni
10. Januar 2014 um 10:55

oh wie lecker! Ich glaube ich brauch ganz dringend ein Waffeleisen!!

punchiit
10. Januar 2014 um 21:52

HMM Waffeln vermisse ich schon, und du hast sogar eine gesunde Alternative daraus gezaubert!
Mit Obst schmeckt der sicherlich köstlich, muss ich mal zum Frühstück ausprobieren :D
liebe Grüße
http://monpipit.blogspot.com

Schreibe einen Kommentar