A Blog about Fashion, Interior and Lifestyle

Life Update

Donnerstag, 9. Januar 2020

Ihr Lieben,

happy new year! Ich hoffe, ihr habt wunderschöne Weihnachtsfeiertage mit euren Lieben verbracht und seid gut in das neue Jahr 2020 gestartet. Ich habe die freie Zeit in vollen Zügen genossen, habe viel entspannt, aber auch einige Dinge erledigt, für die ich im normalen Alltag nie Zeit finde. Am vergangenen Montag hat bei mir dann wieder der ganz normale Arbeits- bzw. Studienalltag begonnen und um ehrlich zu sein fiel es mir ein bisschen schwer, die gemütliche freie Zeit hinter mir zu lassen und meine Zeit wieder hauptsächlich am Schreibtisch zu verbringen. Dieses Gefühl ist allerdings in Windeseile verfolgen und ich bin umso motivierter, viel zu arbeiten und im Studium gut voran zu kommen.  

2019 war für mich ein wirklich ereignisreiches Jahr. Ich habe nach monatelangem Hoffen ein Stipendium für mein Wunschstudium bekommen, dufte meine kleine Abby kennen und lieben lernen und habe gelernt, eine gute Balance zwischen Arbeit und Studium zu finden. Gerade letzteres liest sich leichter, als es tatsächlich war, denn das zusätzliche Studium war anfangs für mich eine wirklich große Herausforderung! Umso glücklicher bin ich darüber, dass sich mittlerweile alles so gut eingependelt hat und ich alles unter einen Hut bekomme. Auch bezüglich Abby hat sich alles mehr als eingependelt: Sie hat sich bei uns, wie ich hier ja auch schon berichtet habe, super schnell eingefunden und ist mittlerweile aus unserem Alltag gar nicht mehr wegzudenken. Nächste Woche steht dann tatsächlich schon Abby's erster Geburtstag an - Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergangen ist ... 

Das Jahr 2020 wirkt, zumindest auf die kommenden Monate bezogen, erst einmal nicht allzu ereignisreich: Mein Semesterplan ist sehr gut gefüllt, sodass ich für das Studium eigentlich immer etwas zutun habe. Auch arbeitstechnisch steht einiges auf dem Plan, was erledigt werden muss. Die kommenden Monate werde ich deshalb viel, viel Zeit am Schreibtisch verbringen, was mich jedoch keineswegs stört, da ich, wie schon erwähnt, absolut motiviert bin, alles gut umzusetzen. Ein wenig Abwechslung steht dann aber im März doch an, denn es sind ein paar Tage in Berlin geplant, worauf ich mich schon jetzt sehr freue! Vielleicht wird ja letztendlich doch alles anders kommen und die nächste Zeit wird wieder relativ turbulent... wer weiß das schon?! Ich bin gespannt und freue mich so oder so auf die anstehenden Monate! 
  decke1

* Werbung / Eigenwerbung 

Schreibe einen Kommentar