A Blog about Fashion and Lifestyle

Vitaminwasser

Donnerstag, 11. August 2016

Ihr Lieben,

wie viele von euch mittlerweile mit Sicherheit schon wissen, ist eine schlechte Angewohnheit von mir, den Tag über viel zu wenig zu trinken. Egal ob während eines langen Arbeitstages oder beim / nach dem Sport - viel zu oft vergesse ich das Trinken schlichtweg und komme am Ende des Tages nur in den seltensten Fällen auf einen Liter. Das ist vor allem jetzt im Sommer ganz und gar nicht gut, weshalb ich es mir in den vergangenen Wochen zum Ziel genommen habe, mich im puncto trinken zu verbessern. Das klappt erstaunlich gut und wirkt sich schon jetzt positiv auf meinen Körper aus : Mir ist nicht mehr schwindelig und auch meine Haut weist nicht mal mehr einen Hauch von Trockenheit auf. Trotzdem muss ich mich zum Trinken nach wie vor etwas selbst zwingen - ich stelle mir Wecker (ja, wirklich !), habe die Wasserflasche immer parat und experimentiere was die Getränke angeht ein wenig herum. Beim Wasser möchte ich dann aber doch bleiben, denn süße Limonaden o.Ä schmecken mir auf Dauer überhaupt nicht und beinhalten, wie wir wissen, erschreckend viel Industriezucker. 

Um dennoch ein bisschen Abwechslung in das Ganze zu bringen, habe ich mich in der letzten Zeit an verschiedenen Vitaminwassern versucht, die lediglich durch die Fruchtsüße gesüßt werden. Leider war es bei den meisten der ,,Rezepte'' der Fall, dass das Wasser trotz der Früchte nach wie vor relativ geschmacklos war. Eine Variante hat mich jedoch voll und ganz überzeugt, da der Fruchtgeschmack wirklich deutlich herauszuschmecken ist. Auch, wenn das Ganze denkbar einfach ist, möchte ich das ,,Rezept'' heute mit euch teilen - ihr solltet es unbedingt ausprobieren ! 


IMG_6116 IMG_6136

Ihr braucht : Himbeeren / Blaubeeren / frische Minze / ggf. etwas Holunderblütensirup / Eiswürfel / (welch' Überraschung !) Wasser

Anleitung : Das Ganze ist, wie schon erwähnt, mehr als simple und innerhalb kürzester Zeit umzusetzen ! Als erstes wascht ihr eure Beeren und gebt diese in euer Glas. Wie viele Beeren ihr verwendet, ist natürlich eure Entscheidung - ich empfehle allerdings, ruhig ein wenig mehr zu nehmen. Einige der Beeren könnt ihr vorsichtig ,,eindrücken'', sodass sich der Geschmack im Wasser besser entfalten kann. Als nächstes gebt ihr Eiswürfel und etwas frische Minze hinzu und gießt das Ganze mit kaltem Wasser auf. Schon geschafft ! Falls eure Beeren nicht allzu viel Eigengeschmack haben, hilft ein kleiner Schuss Holunderblütensirup, der die Fruchtsüße super unterstreicht !

5 Comments

inspired by JB
11. August 2016 um 18:54

So easy aber doch echt gut! Ich liebe diese Art von "Wasser"! :)

Allerliebst
Janine

Julia
11. August 2016 um 22:23

Oh, was für eine tolle Idee! Das Wasser sieht wirklich super lecker aus, muss ich diesen (nicht wirklich warmen) Sommer definitiv mal ausprobieren :)

Julia xx | www.sere-ndipity.blogspot.de

Jenny R
12. August 2016 um 11:23

Ich stehe momentan auch total auf infused water (: Wobei bei meiner Sommergrippe Vitamin C absoluten Vorrang hat.

Liebe Grüße,
Jenny
http://imaginary-lights.net

Alexandra W.
12. August 2016 um 13:17

klingt echt super!
trinke auch viel zu wenig, vielleicht hilft das mir ja :)

CHANGEABLE STYLE
15. August 2016 um 18:22

Sieht das gut aus!

Liebste Grüße aus Hamburg
Jenny

--> CHANGEABLE-STYLE <--

Schreibe einen Kommentar